Schaukelpferd Test 2017

Die 6 besten Schaukelpferde im Vergleich.

Geuther 2932 Halla Geuther 2932 Halla
Pinolino Schaukelpferd 242424 Pinolino Schaukelpferd 242424
Heunec 727472 Schaukel-Einhorn Heunec 727472 Schaukel-Einhorn
Roba Baumann 6918 Roba Baumann 6918
Pintoy Shetland Pintoy Shetland
Roba 69028 Roba 69028
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Geuther 2932 Halla Pinolino Schaukelpferd 242424 Heunec 727472 Schaukel-Einhorn Roba Baumann 6918 Pintoy Shetland Roba 69028
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
06/2017
Kundenwertung
bei Amazon
58 Bewertungen
71 Bewertungen
1 Bewertungen
66 Bewertungen
32 Bewertungen
61 Bewertungen
Altersempfehlung 12 - 36 Monate 9 - 48 Monate ab 36 Monate 10 - 36 Monate ab 12 Monate ab 18 Monate
Material Pferd Holz Holz Plüsch Holz Holz Plüsch
Material Kufen Holz Holz Holz Holz Holz Holz
Sitzhöhe 30 cm 34 cm 44 cm 27 cm 28 cm 33 cm
max. Tragfähigkeit 25 kg 20 kg 50 kg 25 kg ohne Angabe 20 kg
Sicherheitsbügel
abnehmbar

abnehmbar

abnehmbar

abnehmbar
Rückenlehne
fest mon­tiert

abnehmbar

fest mon­tiert

abnehmbar

fest mon­tiert
Fußstützen
Steig­bügel

Steig­bügel
mit Sound-Effekten
Galopp
Maße (L x B x H) 91 x 34 x 33 cm 86 x 31 x 58 cm 74 x 30 x 69 cm 82 x 43 x 55 cm 73 x 30 x 52 cm 63 x 34,5 x 52 cm
Gewicht 5 kg 5,3 kg 4,4 kg 4 kg 5 kg 3,2 kg
Vorteile
  • ein­fa­cher Zusam­menbau
  • lange Halt­bar­keit
  • inkl. Mähne und Schweif
  • öko­lo­gi­sche Mate­ria­lien
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • bemalbar
  • ein­fa­cher Zusam­menbau
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • mit Sattel & Zaum­zeug
  • ein­fa­cher Zusam­menbau
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • kippt nicht um
  • inkl. Gum­mi­füßen
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • grö­ß­en­ver­s­tell­barer Sitz
  • gepols­terter Sattel
  • sehr weich
  • inkl. 2 Sei­ten­ta­schen
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Schaukelpferd bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5/5 aus 21 Bewertungen

Schaukelpferd-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Schaukelpferd ist ein Spielzeug, auf dem Babys und Kleinkinder eigenständig wippen können. Das Schaukeln soll dabei nicht nur das Reiten auf einem lebendigen Pferd simulieren, es stärkt auch den Gleichgewichtssinn.
  • Klassische Schaukelpferde sind aus robustem Holz, immer häufiger finden sich aber auch Pferde aus leicht zu reinigendem Kunststoff oder flauschigem Plüsch und mit echter Haarmähne.
  • Generell empfiehlt sich ein Schaukeltier für Kleinkinder ab dem 12. Monat. In diesem Alter sollte das Pferd mit passender Sitzhöhe eine Rückenlehne und einen Sicherheitsbügel aufweisen. Für Babys ab dem 6. Monat gibt es spezielle Baby Schaukelpferde mit Sicherheitsgurt.

Schaukelpferd Test

Das Schaukelpferd – klassisch, simpel, elegant und mit einem Hauch Nostalgie behaftet. Für manch einen mag das Schaukeltier wohl als überholt und altbacken gelten und mit dem Kinderspielzeug der Moderne nicht mithalten können. Für alle anderen steht es für eine schlichte aber wirksame Spielware, die keiner Gebrauchsanweisung bedarf und Kleinkindern sowie Babys intuitiv Freude bereitet. Schließlich profitiert es von einer langen Haltbarkeit und dient oft vielen Generationen. Wenn Sie auch in die Zukunft investieren und ein neues Schaukelpferd kaufen wollen, dann wünschen wir Ihnen nun informative Unterhaltung mit unserer Kaufberatung aus dem Schaukelpferd-Vergleich 2017.

1. Die Geschichte des Schaukelpferds

Wussten Sie, dass die Vorfahren unserer Schaukelpferde bereits im antiken Griechenland unterwegs waren? Zu dieser Zeit war ein antikes Schaukelpferd mit Rollen ausgestattet und wurde hinter sich hergezogen. Man geht sogar davon aus, dass auch im späteren Mittelalter erste Schaukelpferde mit Rollen gebaut und zur Simulation von Kavalleriekämpfen genutzt wurden. Ein Holzpferd als Spielzeug und zum drauf herum schaukeln entstand erstmals in den USA des 17. Jahrhunderts und kam infolge der Kolonialisierung Englands zu uns nach Europa. Im Jahr 1985 wurde auch in Deutschland das erste Schaukeltier hergestellt.

2. Welche Schaukelpferd-Typen gibt es?

Mag man das Schaukelpferd in Typen einteilen, dann orientiert man sich am ehesten am Material der Spielzeuge. Die ersten Modelle waren aus einem mit Pappmaché umwickelten Metallgerüst gebaut und daher hauptsächlich in den Kinderzimmern Kinder reicher Eltern zu finden. Die Weiterentwicklung zum Holzspielzeug ermöglichte schließlich auch einfacheren Leuten die Anschaffung der beliebten Schaukelpferde. Mittlerweile gibt es neben dem Schaukelpferd aus Holz auch viele Artikel aus Plüsch.

Typ Bescheibung
aus HolzSchaukelpferd aus Holz Das klassische Schaukelpferd ist aus Holz und somit aus einem natürlichen, nachwachsenden Rohstoff. Es ist sehr solide, robust und über viele Jahre haltbar. Falls doch mal etwas kaputt gehen sollte, ist es schnell wieder repariert. Wichtig ist bei einem Schaukelpferd aus Holz, dass die Kanten glatt verarbeitet sind und das Holz lackiert ist, damit keine Splitter abstehen und das Spielzeug vor Feuchtigkeit und Wasser geschützt ist.
aus PlüschSchaukelpferd aus Plüsch Die neuen Modelle sind aus einem Plüsch-Stoff, der das Spielzeug fürs Kind oder Baby besonders weich und kuschelig macht. Ein Schaukelpferd aus Plüsch ist meist sehr detailgetreu und realistisch konzipiert und verfügt über Zaumzeug, Sattel, Steigbügel und einen eingebauten Soundchip, der Pferde-Geräusche abspielt. Zusätzlich stehen Ihnen hier viele verschiedene Farbtöne in braun, weiß und beige zur Verfügung, sodass Sie sich Ihren eigenen Schaukelpferd-Vergleichssieger aussuchen können.

Hinweis: Vermehrt finden sich auch Schaukelpferde aus weichem oder hartem Kunststoff. Sie sind in knalligen Farben gehalten, pflegeleicht und wetterfest, sodass sie auch im Garten Verwendung finden. Ein Schaukelpferd aus Plastik weist jedoch weniger äußere Ähnlichkeiten mit einem richtigen Pferd auf und ist auf Dauer unbequem.

3. Kaufkriterien für Schaukelpferde

Schaukeltier

Mittlerweile geht man häufig zu der Sammelbezeichnung Schaukeltier über, da nicht mehr nur Pferde, sondern auch andere Tiere (z.B. Esel, Elefanten, etc.) als Schaukel angeboten werden. Eine besonders große Auswahl bieten die Knorr-Toys und ein Nattou Schaukeltier.

Wenn Sie ein Schaukelpferd kaufen möchten, dann spielt das verwendete Material eine gewichtige Rolle. Bekannte Modelle aus Holz sind zum Beispiel das Geuther Schaukelpferd Swingly und das Pintoy Schaukelpferd. Vertreter der Plüsch-Produkte sind unter anderen die Marken Roba Schaukelpferd und Heunec Schaukelpferd. Haben Sie sich entweder für das Schaukelpferd Pinolino oder eins von Knorr-Toys entschieden, dann lohnt es sich, im Weiteren auf die Altersempfehlung der Hersteller, die angegebene Sitzhöhe und Belastbarkeit sowie gewisse Sicherheitsstandards und Zusatzleistungen zu achten. Besonders, wenn Sie vor dem Kauf keinen eigenen Schaukelpferd-Test machen können, lohnt sich ein Blick auf unsere Kaufberatung, in der Sie nähere Informationen zu den genannten Kaufkriterien finden.

3.1. Altersempfehlung

Jedes Schaukelpferd fürs Baby und für Kleinkinder birgt auch ein gewisses Risiko, vom Sattel zu fallen. Aus diesem Grund geben alle Marken-Hersteller eine Altersempfehlung für Schaukelpferde für Kleinkinder an. Sie startet für Modelle aus Holz frühestens bei 9 Monaten, in der Regel empfiehlt sich ein Schaukeltier Kleinkindern jedoch ab dem ersten Lebensjahr. Artikel aus Plüsch werden ab dem 18. Monat oder oftmals erst ab 3 Jahren empfohlen. Die unterschiedlichen Altersangaben in Monaten oder Jahren orientieren sich dabei an den vorhandenen Sicherheitsvorkehrungen. Dazu später mehr.

3.2. Sitzhöhe

Schaukelpferd Pinolino und Kinder

Das Pinolino Schaukelpferd in hellem braun-beige.

Unabhängig von den Abmessungen des Pferdes, die höchstens für den verfügbaren Platz im Kinderzimmer von Bedeutung sind, raten wir Ihnen, die angegebene Sitzhöhe zu beachten und gemäß der Größe des Kindes zu wählen. So sollten die Sprösslinge stets sicher auf dem Pony sitzen und nicht zu weit mit den Füßen vom Boden entfernt sein, um sich bei einem Gleichgewichtsverlust abfangen zu können.

3.3. Belastbarkeit

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass alle Modelle aus dem Schaukelpferd Vergleich 20 bis 30 Kilogramm Gewicht dauerhaft tragen können und entsprechend den Altersangaben für jedes Kind oder Baby geeignet sind. Erwachsene sollten sich hingegen von einem Ausflug selbst auf dem besten Schaukelpferd für den eigenen Nachwuchs fernhalten, da die Gefahr besteht, dass es unter ihnen zusammenbricht – also machen Sie hier besser keinen Test auf dem Schaukelpferd.

3.4. Sicherheitsbügel und Rückenlehne

Insbesondere für die sehr jungen spielwütigen Kinder oder Babys empfehlen wir im Schaukelpferd-Vergleich einen Sicherheitsbügel, der das Kind als abnehmbarer Schutzring vorm Runterfallen hindert. Ebenso sinnvoll erscheint uns eine Rückenlehne, die entweder fest montiert oder sogar abnehmbar und somit auf die wachsenden Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet ist. Allerdings finden Sie diese Sicherheitselemente beinahe ausschließlich in der Kategorie Holzschaukelpferd. Ein Plüsch Schaukelpferd für ältere Kinder ist meist nur noch mit zwei Griffen zum Festhalten ausgestattet.

3.5. Sound

Im 17. Jahrhundert, als die ersten Schaukelpferde die Welt erblickten, hätte man sich sicher nicht träumen lassen, dass das Kinder- und Babyspielzeug einmal anfangen würde zu wiehern. Heute erhalten Sie beim Kauf eines Pferdes aus Plüsch meist auch ein Schaukelpferd mit Sound, das einen Galopp, Wiehern oder sogar Schnauben nachahmen kann. Der entsprechende Schalter zur Tonwiedergabe befindet sich gut erreichbar in den Ohren der Spielzeuge.

Die Technik ist sogar noch weiter. Schauen Sie hier:

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Schaukelpferde

Schaukelpferd Vergleich

Holzschaukelpferd von Geuther mit Rückenlehne und Sicherheitsbügel.

Weitere hilfreiche Tipps, Anregungen und Informationen zur Pferd-Schaukel finden Sie im Folgenden gegeben:

4.1. Gibt es einen Schaukelpferd-Test von der Stiftung Warentest?

An dieser Stelle müssen wir Sie leider enttäuschen, denn die Stiftung Warentest hat sich bisher kein Schaukelpferd als Testobjekt vorgenommen. Auch der Holzspielzeug-Test aus der Ausgabe 12/2013 führt kein Pferd oder ein anderes Schaukeltier als Schaukelpferd-Vergleichssieger auf. Dafür werden Sie hier in der Kategorie Holzpuzzle fündig.

4.2. Ab welchem Alter eignet sich ein Schaukelpferd?

Hinsichtlich der Altersvorgaben der Hersteller in Monaten oder Jahren gilt, dass ein Baby frühestens ab dem 6. Monat ein spezielles Baby Schaukelpferd mit sicherem Sitzplatz, Rückenlehne und Sicherheitsgurt nutzen sollte. Zwar schult die Pferd-Schaukel den Gleichgewichtssinn, man sollte aber hier nicht zu früh zu viel erwarten. Kinder ab ungefähr 12 Monaten können bereits auf ein Holzschaukelpferd steigen, ein Schaukelpferd für 2-Jährige kann bereits eine mit weniger Sicherheitsvorkehrungen ausgestattete Plüsch Variante sein.

4.3. Wie reinigt man sein Schaukelpferd?

Wie jedes Spielzeug, das häufig in Verwendung ist (z.B. ein Puppenhaus), sollte man auch seine Schaukeltiere ab und an reinigen, um Krankheitsrisiken auszuschließen. Je nach Material gibt es hierfür verschiedene Anwendungsmethoden. Am leichtesten lässt sich das leichte Kunststoff-Pferd mit lauwarmen Wasser und Spülmittel abwischen. Bei stärkerer Verschmutzung hält das Material auch Scheuermilch stand. Ein unbehandeltes oder lackiertes Schaukelpferd darf ebenfalls mit lauwarmen Wasser abgewischt und vorsichtig mit einem Baumwolltuch abgetrocknet werden. Bei Stofftieren ist die Sache etwas schwieriger. Gehen Sie hier vorsichtig vor und versuchen Sie wahlweise mit Essig, Shampoo oder Wollwaschmittel dreckige Stellen zu entfernen. Anschließend können Sie das Pferd mit einem Föhn auf niedrigster Stufe trocken föhnen.

4.4. Kann ich ein Schaukelpferd selber bauen?

Bevorzugen Sie ein Holzschaukelpferd und Sie möchten hohe Preise meiden, dann lässt es sich gut und gerne im eigenen Heimwerkerkeller selber bauen. Allerdings sollten Sie ein bisschen handwerkliches Geschick und Know-How mitbringen. Entsprechende Baupläne finden Sie online, zum Teil aber nicht ganz billig. Eine kostenlose Variante finden Sie hier.

Zum Abschluss noch mal die Vor- und Nachteile für das beste Schaukelpferd:

  • intuitive Bedienung
  • schon im frühen Kindesalter nutzbar
  • sehr lange Haltbarkeit
  • robust und stabil
  • in Holz und Plastik leicht zu reinigen
  • nur allein bespielbar
  • in Plüsch aufwendiger zu reinigen
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Schaukelpferd bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Geuther 2932 Halla
sehr gut (1,4) Geuther 2932 Halla
58 Bewertungen
72,99 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Roba Baumann 6918
gut (1,8) Roba Baumann 6918
66 Bewertungen
47,49 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Reiner:

    Hallo liebes Team von vergleich.org,
    ich wollte mal fragen, ob es eigentlich auch Schaukelpferde für jung gebliebene Erwachsene zu kaufen gibt? Würde mich über eine Antwort freuen. Mfg

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Lieber Rainer,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Schaukelpferd Vergleich.

      In der Tat finden Sie vereinzelt auch Schaukelpferde für Erwachsene. Solch ein großes Schaukelpferd ist in der Regel teurer und liegt bei ca. 300 Euro aufwärts. Entsprechende Angebote finden Sie online zum Beispiel bei Amazon aber auch bei verschiedenen anderen Anbietern.

      Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach einem passenden Pferd und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Seite.

      Mit besten Grüßen,
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Spielzeug