Das Wichtigste in Kürze
  • Pflastersplitt ist im Grunde genommen scharfkantiger Bruchstein. Zum Pflastern können Sie diversen Pflastersplitt-Tests im Internet zufolge oftmals zwischen feinkörnigem und grobem Splitt wählen. Feiner Splitt zum Pflastern eignet sich oftmals besser, da er durch die feine Körnung leicht zu bewegen ist und Pflastersteine deshalb einfacher verlegt werden können.

Pflastersplitt Test

1. Welchen Splitt zum Pflastern sollten Sie nehmen?

Damit Pflasterflächen stabil unterbaut werden können, sollte man beim Verlegen von Pflastersteinen auf Splitt nicht verzichten. Der beste Pflastersplitt sollte eine Korngröße von null bis drei Millimetern besitzen. In dieser feinen Körnung lässt er sich am leichtesten verarbeiten.

Doch auch eine gröbere Körnung von etwa einem bis fünf Millimetern wie in unserem Pflastersplitt-Vergleich kann als Untergrund verwendet werden. Die Verarbeitung ist dann zwar nicht ganz so einfach, trotzdem benötigen Sie keinerlei zusätzliche Kenntnisse oder Fähigkeiten.

2. Wie funktioniert das Pflastern mit Splitt am besten?

Sobald Sie den Pflastersplitt kaufen und verteilen möchten, sollte die zu bearbeitende Fläche bereits ausgehoben und die Erde begradigt worden sein. Danach können Sie langsam anfangen, den Pflastersplitt in Säcken auf die Fläche zu geben und mit einem Laubbesen den Splitt gleichmäßig und gerade abzuziehen.

Nachdem Sie die Fläche begradigt haben, sollten Sie diese möglichst nicht mehr betreten.

Anschließend können Sie beginnen, die Pflastersteine Reihe für Reihe zu setzen. Mit einer speziellen Rüttelmaschine haben Sie dann die Möglichkeit, die Pflastersteine oder Terrassenfliesen in den Splitt zu rütteln, damit die Platten einen festen Sitz aufweisen.

Nach einigen Tagen kann es passieren, dass sich die Pflastersteine vollständig im Streu und Pflastersplitt abgesetzt haben und deswegen an Höhe verlieren. Dann können Sie ganz einfach mit einem Plattenheber die einzelnen Platten aus dem Splitt heben und frischen Splitt darunter verteilen.

3. Wie bewerten gängige Pflastersplitt-Tests im Internet die Witterungsbeständigkeit?

Besonders wichtig ist die Beständigkeit gegen jegliche Witterungen wie Regen, Frost oder Sonne. Gerade wenn Sie den Streu-Splitt im Außenbereich verwenden, sollte er wasserdurchlässig sein, damit Regenwasser einfach ablaufen kann und sich nicht unter den Steinen ansammelt. Ansonsten würde die Gefahr bestehen, dass der wässrige Splitt die Pflastersteine verschiebt.

Welche Hersteller, die Pflastersplitt herstellen, hat die Vergleich.org-Redaktion in ihrem Vergleich berücksichtigt?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt in ihrem Pflastersplitt-Vergleich 7 Hersteller, darunter renommierte Marken wie Splittprofi, Kieskönig, Schicker Mineral, Schicker Diabas, Veasion, Hamann Mercatus, Hoyo Technology GmbH. Mehr Informationen »

Welchen durchschnittlichen Preis muss man als Kunde beim Kauf eines Pflastersplitt-Modells einkalkulieren?

Durchschnittlich muss man als Kunde für einen Pflastersplitt ca. 40,30 Euro einkalkulieren. Unser übersichtlicher Pflastersplitt-Vergleich präsentiert allerdings Produkte in allen Preisklassen, von 9,95 Euro bis 289,90 Euro. Mehr Informationen »

Welcher Pflastersplitt aus dem Vergleich.org-Vergleich hat besonders viele Kundenrezensionen bekommen?

Besonders viele Rezensionen erhielt der Splittprofi Basalt1-3. Der Pflastersplitt hat 93 Kunden dazu inspiriert, ihre Meinung kundzutun. Mehr Informationen »

Welcher Pflastersplitt aus dem Vergleich.org-Vergleich tut sich durch die beste Kundenbewertung hervor?

Die besten Kundenbewertungen weist der Hoyo Technology Edelsplitt auf. Der Pflastersplitt wurde mit 5 von 5 Sternen von Käufern besonders positiv eingestuft. Mehr Informationen »

An wie viele Pflastersplitt im Pflastersplitt-Vergleich hat die VGL-Redaktion die Spitzennote "SEHR GUT" vergeben?

Die Spitzennote "SEHR GUT" hat die VGL-Redaktion an gleich 4 Pflastersplitt vergeben. Sie alle brillieren durch hervorragende Produkteigenschaften: Splittprofi Basalt1-3, Kieskönig Marmor Pflastersplitt, Schicker Mineral Pflastersplitt Fugen und Schicker Mineral Pflastersplitt Mehr Informationen »

Aus wie vielen Pflastersplitt-Modellen können Kunden im Vergleich.org-Vergleich wählen?

Im Vergleich.org-Vergleich werden Kunden 11 Pflastersplitt-Modelle von 7 Herstellern präsentiert. Sie können aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Modellen wählen, z. B.: Splittprofi Basalt1-3, Kieskönig Marmor Pflastersplitt, Schicker Mineral Pflastersplitt Fugen, Schicker Mineral Pflastersplitt, Schicker Diabas Pflastersplitt, Splittprofi Splitt, Veasion Pflastersplitt, Kieskönig Marmorsplitt, Kieskönig Pflastersplitt, Hamann Mercatus Pflastersplitt und Hoyo Technology Edelsplitt. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Preis pro 10 kg Vorteil der Pflastersplitt Produkt anschauen
Splittprofi Basalt1-3 10,25 6,83 € pro 10 kg Besonders feine Körnung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kieskönig Marmor Pflastersplitt 17,90 7,16 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schicker Mineral Pflastersplitt Fugen 16,90 6,76 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schicker Mineral Pflastersplitt 16,80 6,72 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Schicker Diabas Pflastersplitt 16,40 6,56 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Splittprofi Splitt 9,95 6,63 € pro 10 kg Gemischte Körnung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Veasion Pflastersplitt 16,40 6,56 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kieskönig Marmorsplitt 20,90 10,45 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kieskönig Pflastersplitt 14,90 5,96 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hamann Mercatus Pflastersplitt 13,00 5,20 € pro 10 kg Große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hoyo Technology Edelsplitt 289,90 2,90 € pro 10 kg Besonders große Menge » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Pflastersplitt Tests: