Das Wichtigste in Kürze
  • Für eine reiche Ernte im eigenen Garten eignen sich Obstbaum-Dünger, die bienenfreundlich sind und über eine gute Langzeitwirkung verfügen.

1. Wozu braucht man Obstbaum-Dünger?

Damit die Obstbäume in Ihrem Garten Jahr für Jahr viele Früchte ausbilden, benötigen die Bäume neben Licht und Wasser auch ausreichend Nährstoffe. Diese ziehen sie sowohl aus dem Boden als auch aus dem Laub – darum sollten Sie das Laub, wenn es nicht sein muss, unter dem Baum liegen lassen. Zusätzlich unterstützen können Sie Ihre Birnen-, Pflaumen- und Kirschbäume aber auch mit einem passenden Obstbaum-Dünger.

Als Grundsatz gilt: Je größer der Baum und je nährstoffärmer der Boden, desto mehr Dünger sollte zum Einsatz kommen.

Die wichtigsten Hauptnährstoffe, die in allen Obstbaum-Düngern enthalten sind und sein sollten, sind Stickstoff, Phosphor, Kalium und Magnesium. Diese bestimmen sowohl Blattwuchs als auch Blüten- und Fruchtbildung und sollten bestenfalls in ähnlich hoher Konzentration enthalten sein. Achten Sie darauf beim Kauf von Obstbaum-Dünger für Apfelbaum und Co., damit diese genau auf die Bedürfnisse Ihrer Bäume abgestimmt sind und neben weiterem Gartenbedarf eine echte Bereicherung für Ihren grünen Außenbereich sind.

2. Welche Eigenschaften an Obstbaum-Düngern sind laut Online-Tests sinnvoll?

Wenn Sie Obstbaum-Dünger kaufen, empfiehlt sich eine Langzeitwirkung des Düngers für Obstbäume von bis zu sechs Monaten. So müssen Sie nur einige Male düngen und die Nährstoffe verteilen sich laut Online-Tests zu Obstbaum-Düngern im Laufe der Zeit gleichmäßig und stetig. Wenn Sie dabei sowohl Tiere als auch Umwelt schützen möchten, empfehlen sich Bio-Obstbaum-Dünger, welche bienenfreundlich sind. d. h., dass die Bienen weder durch den Dünger geschwächt noch vergiftet werden können.

Wenn Sie mit Obstbaum-Dünger von Neudorff und Co. nicht nur Ihre Obstbäume, sondern auch Ihre Gemüsebeete oder Ihre Beerensträucher versorgen wollen, können Sie dies mit vielen Obstbaum-Düngern in unserem Vergleich ebenfalls tun. Wenn Sie viele bzw. große Obstbäume haben, lohnt sich ein ergiebiger Vorteilspack Obstbaum-Dünger von Compo und Co., welchen Sie in einer wiederverschließbaren Verpackung aufbewahren können.

3. Obstbaum-Dünger als Pellets oder flüssig?

Der beste Obstbaum-Dünger ist auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Flüssige Obstbaumdünger vermischen Sie beispielsweise mit dem Gießwasser. So pflegen Sie Ihren Obstbaumbestand bei jeder Bewässerung. Die Wirkung tritt dabei schnell ein, hält jedoch nur für einige Tage bzw. Wochen vor. Obstbaum-Dünger-Stäbchen sind dagegen gebrauchsfertig und werden als getrocknete Pellets auf die Erde nahe dem Stamm gestreut. Sie nehmen zum einen Wasser auf und geben es bei Bedarf an den Baum ab und geben zum anderen langfristig, jedoch weniger schnell wirkend Nährstoffe an den Baum ab.