Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Motorradhelm mit Bluetooth hat ein Headset und meist Stereo-Lautsprecher direkt im Helm integriert. Zudem weist er üblicherweise eine Bedienbarkeit für die einfache Steuerung außen am Helm auf. Damit unterscheidet er sich von bluetoothvorbereiteten Motorradhelmen. Sie müssen bei diesen Motorradhelmen Bluetooth erst nachrüsten.

1. Kann ein Bluetooth-Motorradhelm nur zum Telefonieren verwendet werden?

Nein. Der primäre Verwendungszweck eines Motorradhelmes mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung ist zwar sicherlich das Telefonieren mit aufgesetztem Helm. Aber Sie können auch mit einem Bluetooth-Motorradhelm Musik oder Hörbücher hören. Zudem kann das Headset auch Ansagen eines Navigationssystems wiedergeben.

Ja, dies ist laut Straßenverkehrsordnung nicht untersagt. Wichtig ist hierbei nur, dass Sie sich von der Nutzung des Headsets im Bluetooth-Motorradhelm nicht ablenken lassen.

3. Muss ein Motorradhelm ECE-geprüft sein?

Nein, denn die Straßenverkehrsordnung schreibt nur einen geeigneten, aber keinen geprüften Helm vor. Somit müssen auch die besten Bluetooth-Motorradhelme nicht ECE-zertifiziert sein. Sie können im Vergleich zu Motorradhelmen mit Bluetooth und ECE-Prüfsiegel genauso sicher und gut sein. Wichtig ist nur, dass der Bluetooth-Motorradhelm bei einem Test durch Institute oder andere Einrichtungen als sicher eingestuft ist.

motorradhelm-bluetooth-test