Integralhelm Test 2017

Die 6 besten Integralhelme im Vergleich.

HJC IS-17 HJC IS-17
Shark Skwal Matador Shark Skwal Matador
Shox Sniper Solid Shox Sniper Solid
Shox Sniper Peacock Shox Sniper Peacock
Caberg Ego Caberg Ego
Yorbay AZ-K223227 Yorbay AZ-K223227
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell HJC IS-17 Shark Skwal Matador Shox Sniper Solid Shox Sniper Peacock Caberg Ego Yorbay AZ-K223227
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
06/2017
Kundenbewertung
11 Bewertungen
noch keine
170 Bewertungen
13 Bewertungen
8 Bewertungen
19 Bewertungen
verfügbare Größe XS | S | M | L | XL | XXL XS | S | M | L | XL XS | S | M | L | XL L XS | S | M | L | XL XS | S | M | L | XL
verfügbare Farben Schwarz-matt | Weiß | Schwarz-Orange-Grün | wei­tere Farben und Muster ver­fügbar Schwarz-matt | Weiß-matt | Schwarz-Weiß | Schwarz-Rot | Schwarz-Blau Schwarz-matt | Schwarz-glän­zend | Weiß Gelb-Vio­lett Schwarz-matt | Weiß-matt Schwarz-matt | Rot | Blau | Silber
Gewicht ca. 1.200 g ca. 1.470 g ca. 1.450 g ca. 1.450 g ca. 1.450 g ca. 1.500 g
Microlock
Ratschenverschluss
Ein Microlock-Verschluss ist einfach zu bedienen und verhindert, dass die Haut einklemmt.
k. A.
SonnenblendeDie Sonnenblende hat für den Fahrer dieselbe Wirkung wie eine Sonnenbrille.
nach­rüstbar

nach­rüstbar
Pinlock-Visier
(kein Beschlagen)
Ein sogenanntes Pinlock-Visier verhindert, dass die Scheibe beschlägt.

nach­rüstbar

nach­rüstbar
Prüfsiegel
ECE Norm 22.05
Das Prüfsiegel ECE 22.05 wird vom TÜV vergeben und findet sich in der Regel an der Kinnpartie. Nur Helme mit diesem Prüfsiegel sind nach der StVO zugelassen.
Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • zusätz­li­ches Innen­vi­sier inkl.
  • gute Druck­ver­tei­lung
  • vor­be­reitet für "SHARK­T­OOTH" Blue­tooth Kom­mu­ni­ka­tions-System
  • LED-Leuchten strahlen bei Nacht und machen den Fahrer besser sichtbar
  • beson­ders ein­fa­cher Wechsel des Visiers
  • liegt gut am Hals an
  • beson­ders ein­fa­cher Wechsel des Visiers
  • auf­fäl­lige Grafik
  • Son­nen­b­lende wäh­rend der Fahrt her­un­ter­klappbar
  • abnehm­barer Wind­stopper
  • "dop­pelter anti­tur­bu­lenter Nacken­schutz"
  • Lie­fe­rung in Baum­woll­beutel
  • viele Rast­punkte an der Visier­ver­stel­lung
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Integralhelm bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

5/5 aus 10 Bewertungen

Integralhelme-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Im Straßenverkehr sind Motorradfahrer größeren Risiken ausgesetzt als andere Verkehrsteilnehmer. Der Helm ist daher der wichtigste Teil der Motorradbekleidung. Er kann bei Unfällen schwere Kopfverletzungen verhindern.
  • Integralhelme sind bei hohem Tempo und vielen PS besonders gut geeignet, da sie zusätzlich Kinn, Ohren und Nacken schützen. Sie finden unter anderem im Motorrad-Sport Verwendung, wo extreme Geschwindigkeiten erreicht werden.
  • Heute sind coole Motorradhelme die perfekte Ergänzung zur Lederkombi und in vielen verschiedenen Designs erhältlich.

Integralhelm Test
Jeder Motorradfahrer kennt den Rausch, den eine rasante Fahrt auf schöner Strecke mit sich bringt. Die enorme Beschleunigung, die hohe Dynamik, die tiefe Neigung in einer flotten Kurve sind unvergleichlich. Kein Auto (und erst recht kein Fahrrad) kann sich daran messen. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, wartet schon im Herbst auf den nächsten Frühling. Doch jeder Motorradfahrer weiß genau, wie böse solche Fahrten enden können. Ein unaufmerksamer Brummi-Fahrer genügt, damit der Ausflug zum Alptraum wird. Oft genug verunglücken Motorradfahrer ohne Eigenverschulden. Laut ADAC trägt in beinahe drei Viertel aller Fälle ein anderer Verkehrsteilnehmer zumindest eine Mitschuld. Doch beim Zusammenstoß mit anderen Verkehrsteilnehmern ziehen Motorradfahrer fast immer den Kürzeren. Daher ist neben der passenden Motorradbekleidung und sonstigem Motorradzubehör sehr wichtig, dass auf dem achtsamen Kopf ein schützender Helm sitzt. Er kann Leben retten.

1. Was ist ein Integralhelm?

Ein Integralhelm für Motorradfahrer schützt nicht nur den Hinterkopf, sondern hat auch eine Kinnpartie, die das Gesicht bei Unfällen schützt. Trotzdem eignet er sich nicht gleichermaßen für jeden Fahrer. Es gibt Helme, die für schnelle Motorradfahrer genauso unpassend sind wie Bauhelme für Astronauten. Auch der Rest der Motorradbekleidung muss abgestimmt werden. Vom Motorradanzug bis zum Zubehör wie der Gepäckrolle sollte alles passen. Ob Integralhelm oder Jethelm – damit Sie nicht am Ende daneben greifen, haben wir die gängigen Helmtypen für Sie zusammengefasst.

1.1. Klapphelm oder Integralhelm – Oder doch ein anderer? Die Kategorien im Überblick

Aus dieser Tabelle können Sie entnehmen, welcher Helm für Ihren Fahrstil und Ihre persönlichen Vorlieben am geeignetsten ist:

Helmtyp Besonderheiten
Der Solide
Integralhelm

Integralhelm

Integralhelme umschließen den Kopf vollkommen und decken mit der Kinnpartie auch die Vorderseite sehr gut ab. Sie gelten als die sichersten Motorradhelme und eigenen sich prinzipiell für alle Motorradfahrer. Allerdings benötigen Sie auch ein besonders gutes Belüftungssystem, damit die Scheibe nicht beschlägt. Bei Motorradhelmen ohne eingebautes Visier ergibt sich dieses Problem nicht. Die Außenschale ist in der Regel aus Polycarbonat, bei sehr teuren Marken auch aus Carbon oder anderen Verbundwerkstoffen.

Das Auf- und Absetzen ist etwas aufwendiger als bei anderen Motorradhelm-Typen. Was das Gewicht angeht, befinden sich Integralhelme im mittleren Bereich. Auch im Integralhelm-Vergleich haben wir auf die Grammzahl geachtet. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten können Helme den Lärm nicht mehr vollständig abschirmen. Ist der Integralhelm günstig, kann der Lärmpegel höher sein.

Der Flexible
Klapphelm

Klapphelm

Klapphelme sind eine Variation der Integralhelme. Bei ihnen lässt sich die Kinnpartie vollständig nach oben klappen, was ein einfacheres Aufsetzen ermöglicht. Besonders für Brillenträger ist das eine Erleichterung, da sie ihre Gläser erreichen können, ohne den Motorradhelm komplett ab- und danach wieder aufzusetzen. Darüber hinaus kann der Klapphelm bei einem Unfall leichter entfernt werden.

Die Schutzwirkung ist minimal niedriger als bei Integralhelmen. Außerdem haben Klapphelme im Durchschnitt ein etwas höheres Gewicht, was manchen Fahrern unangenehm ist.

In unserem Klapphelm-Vergleich 2017 haben wir bereits die besten Modelle für Sie verglichen.

Der Klassische
Halbschalenhelm
bzw. Jethelm

Jethelm

Der Jethelm ist auch als Mopedhelm oder Motorroller-Helm bekannt und maximal für Mofas geeignet. Als Vespa Retro-Klassiker hat keine Kinnpartie, ist daher auch leichter und wird von vielen Fahrern als komfortabler empfunden. Auch das Auf- und Absetzen geht schneller und selbst die günstigen Modelle haben in der Regel kein hohes Gewicht. Für Regenfahrten gibt es auch den Jethelm mit Visier.

Allerdings bietet er bei hohen Geschwindigkeiten wesentlich weniger Schutz als ein Klapphelm oder Integralhelm. In ähnlicher Ausführung ist er auch als Chopper-Helm bekannt, doch bei Geschwindigkeiten oberhalb von 50 km/h sollte der Jethelm unbedingt im Schrank bleiben. Als Roller-Helm eignet er sich hingegen sehr gut.

Der Jethelm-Vergleich 2017 bietet Ihnen eine gute Übersicht der besten Modelle.

Die Sportlichen
Motocross-Helm,
Crosshelm und
Enduro-Helm

Motocross-Helm

Motocross-Helme, auch Crosshelme genannt, ähneln Klapphelmen, da sie eine hochklappbare Kinnpartie haben. Diese enthält oft einen eigenen Luftkanal mit Gitter, sodass der Fahrer weniger Dreck auf den staubigen Pisten einatmet. Ein Motocross-Helm hat kein Visier, stattdessen setzt der Fahrer eine spezielle Motorradbrille auf. An der Stirn befindet sich zudem ein kleines Dach, welches das Gesicht des Fahrers vor kleinen umherfliegenden Steinen schützt. Der Enduro-Helm ist dem Motocross-Helm sehr ähnlich, allerdings für längere Touren ausgelegt und verfügt über ein flexibel einsetzbares Visier.

Sowohl der Motocross-, als auch der Enduro-Helm können bei Unfällen mit sehr hohen Geschwindigkeiten nicht ausreichend Schutz garantieren.

1.2. Integralhelme für andere Fahrzeuge

Nicht nur für Motorräder kann man Integralhelme kaufen. Auch die Fahrer von Tourenwagen tragen besondere Integralhelme, die allerdings für eine andere Körperhaltung ausgelegt und daher nicht als Motorradhelme verwendbar sind. Auch die Integralhelme der Feuerwehr sollten Sie lieber den entsprechenden Fachleuten überlassen. Andersrum wäre ein Integralhelm für MTB oder Fahrrad übertrieben, Sie können aber passendere Modelle in unserem MTB-Helm-Vergleich finden.

Die Kaufberatung in unserem Integralhelm-Vergleich 2017 beinhaltet ausschließlich Helme, die für Motorradfahrer geeignet sind.

2. Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Alle Blicke auf Sie

Integralhelme in rot, gelb, grün, blau und weiß oder mit spannenden Grafiken sind keine Seltenheit. Wer seinen Integralhelm mattschwarz oder glänzend schwarz bevorzugt, hat allerdings nach wie vor die größte Auswahl.

2.1. Der richtige Helm auf den richtigen Kopf

Integralhelme müssen eng anliegen, damit sie dem Träger maximalen Schutz bieten können. Die Integralhelme fallen oft eher klein aus. Manchmal scheinen sie nur im ersten Augenblick zu eng, passen sich aber im Lauf der Zeit an die Kopfform des Trägers an. Was zu beachten ist:

  • Orientieren Sie sich an den Zentimeter-Angaben der Hersteller, soweit vorhanden.
  • Ein Integralhelm muss gut sitzen, zwei Finger dürfen nicht mehr darunter passen.
  • Wenn der Helm ruckelt, kann es passieren, dass er bei einem Unfall vom Kopf gerissen wird. Riskieren Sie nichts!

Falls Sie einen Integralhelm für Damen möchten, können Sie beruhigt auf die regulären Angebote zurückgreifen und diese Passformen ausprobieren. Der Integralhelm-Vergleich ergab: Ist ein Integralhelm für Frauen ausgewiesen, hat das oft nur mit der Optik zu tun. In verschiedenen Integralhelm-Tests finden Sie auch farbenfrohe Modelle.

2.2. Helmvisier statt Sonnenbrille

Visier Sonnenblende Integralhelm

Ein Spezial-Visier, beispielsweise für den Shox Sniper Integralhelm, verhilft Ihnen nachträglich zu einem Integralhelm mit Sonnenblende.

Wer nach Integralhelmen mit Sonnenblende sucht, wird schnell fündig werden. Sonnenblenden im Motorradhelm-Visier ersetzen Sonnenbrillen, sind aber bei günstigen Integralhelmen nicht immer im Lieferumfang enthalten und müssen eventuell nachbestellt werden.

Ein Problem, das vielen Motorradfahrern zu schaffen macht, sind beschlagene Scheiben. Pinlock ist ein Doppelvisier, das Beschlag verhindern soll. Bei vielen Integralhelm-Marken ist es mittlerweile Standard. Ein günstiger Integralhelm kann unter Umständen mit einem solchen Pinlock-Visier nachgerüstet werden. Klare Kaufempfehlung von uns für klare Sicht auf der Fahrbahn.

Integralhelm Motorradfahrer

3. Reinigungs- und Sicherheitshinweise

3.1. Sauberkeit ist das A und O

Nur ein sauberer Helm ist auch ein schöner Helm, den man gern trägt. Insbesondere vor der Winterpause sollte der Integralhelm einer gründlichen Reinigung unterzogen werden:

  • Die Innenpolster lassen sich bei einigen Marken komplett herausnehmen und waschen lassen. Halten Sie sich dabei an die Anleitung des Herstellers. Wenn das Innenfutter fest sitzt, bearbeiten Sie es mit einer Bürste.
  • Besondere Vorsicht ist beim Reinigen des Visiers geboten, da es sehr leicht zerkratzen kann. Aggressive Reinigungsmittel sind tabu. Verwenden Sie stattdessen ein Tuch, das nicht fusselt, und eine milde Seifenlauge.
  • Dasselbe gilt für die Reinigung der Außenschale.

3.2. Kinder-Motorradhelme für den Nachwuchs

Die Begeisterung für schnelle Zweiräder kennt keine Altersgrenzen. Damit auch Ihr Kind auf dem Motorrad einen Helm tragen kann, sollten Sie ihm oder ihr einen speziellen Kinder-Motorradhelm kaufen. Wir haben die besten Modelle bereits im Kinder Motorradhelm-Vergleich 2017 für Sie verglichen.

Nach einem Unfall sollte ein Motorradhelm unbedingt ausgetauscht werden. Selbst bei leichten Stürzen, die man selbst unbeschadet überstanden hat, können sich im Helm-Innern feine Risse bilden. Wenn Sie Ihnen Helm auf keinen Fall wegwerfen möchten, suchen Sie damit einen Fachmann auf.

4. Die beliebtesten Hersteller im Überblick

Nicht nur BMW-, Caberg-, Shoei- und Shark-Helme sind heute populär, sondern auch viele interessante Sturzhelme anderer Hersteller.

  • AGV
  • Arai
  • ATO
  • BMW
  • Caberg
  • Enduro
  • HJC
  • LS2
  • Moto Helmets
  • Neotec
  • Nolan
  • Rallox
  • Rueger
  • Schuberth
  • Scorpion
  • Shark
  • Shoei
  • Uvex
  • X-lite

5. Stiftung Warentest: Integralhelme besonders sicher

Motorrad Schnee Winter Integralhelm

Ein Motorradhelm muss auch in tiefstem Winter Schutz bieten.

Der letzte Motorradhelm-Test von Stiftung Warentest findet sich in Ausgabe 04/2004. Die Messungen von Stiftung Warentest orientierten sich hauptsächlich an der ECE-Norm 22.05. Den Helmen wurden bei sehr niedrigen und sehr hohen Temperaturen heftige Stöße versetzt. Im Sturzhelm-Test fielen Integralhelme und Klapphelme als besonders sicher auf. Die Integralhelme von AGV, BMW und Lazer erzielten damals die besten Ergebnisse und gingen als Integralhelm-Vergleichssieger hervor. Doch auch einige günstige Integralhelme konnten, was die Sicherheit angeht, die Tester überzeugen. Jethelme offenbarten hingegen große Schwächen, zwei von ihnen fielen sogar komplett durch, obwohl sie das Prüfsiegel erhalten hatten.

6. Antworten auf häufige Fragen zu Integralhelmen

6.1. Welche Sicherheitsstandards gelten für Motorradhelme?

Die europäische Norm ECE 22.05 garantiert die Sicherheit von Motorradhelmen. Dafür werden Helme im TÜV-Labor heftigen Stößen und großen Belastungen ausgesetzt. Das Prüfsiegel findet man bei Integral-Helmen zumeist an der Kinnpartie. Kritiker bemängeln, dass die Motorradhelme immer nach demselben Schema getestet werden müssen und die Hersteller ihre Produkte nur darauf ausrichten, dass sie diese Tests bestehen. Wir haben bei unserem Integralhelm -Vergleich darauf geachtet, dass der beste Integralhelm auch nur einer der sichersten sein kann.

Ausland: In vielen außereuropäischen (aber auch einigen europäischen!) Ländern, wie etwa Albanien, Kanada oder den USA gelten andere Prüfsiegel als das der ECE-Norm 22.05. Eine Liste der ECE-Teilnehmerstaaten finden Sie auf der Webseite des Verkehrsministeriums.

6.2. Wer macht sonst noch Integralhelm-Tests?

Im ADAC Integralhelm-Test 2013 wurden viele Sturzhelme auf Herz und Nieren getestet. In puncto Sicherheit schnitt der Nolan N86 Classic als Integralhelm-Vergleichssieger am besten ab:

6.3. Integralhelm oder Klapphelm?

Viele angehende, aber auch erfahrenere Motorradfahrer fragen sich, ob sie lieber einen „Klapp-Helm“ oder „Integral-Helm“ kaufen sollten. Integral-Helme haben einige Vorteile, aber auch einige Nachteile gegenüber Klapp-Helmen:

  • Integral-Helme sind etwas sicherer
  • ihr Gewicht ist etwas geringer als das von Klapp-Helmen
  • mit Brillen ist der Integralhelm nicht so gut vereinbar wie der Klapp-Helm
  • er ist auch etwas schwerer aufzusetzen

Wir empfehlen vor allem: Nehmen Sie, was Sie bequemer finden.

6.4. Wie lange hält ein Integralhelm?

Wie alt ein Integralhelm werden darf, ist nicht genau festgelegt. Allerdings sollte er aus Sicherheitsgründen nach spätestens fünf Jahren ausgewechselt werden. Beschädigungen im Innern sind für den Nutzer oft nicht ersichtlich. Nach einem Unfall muss ein Helm sofort ersetzt werden, auch, wenn er scheinbar noch in Ordnung ist.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Integralhelm bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
HJC IS-17
sehr gut (1,2) HJC IS-17
11 Bewertungen
159,00 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Shox Sniper Solid
gut (1,7) Shox Sniper Solid
170 Bewertungen
59,99 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Claas Ucker:

    Meine Frau und ich werden ihrem Sohn zum Geburtstag ein Moped schenken, welches er sich schon lange wünscht. Der Deal war, dass er die Hälfte selbst erarbeiten muss und da er das geschafft hat, wollen wir ihn belohnen und einnen Helm dazu schenken. Wir sind am schwanken, ob wir einen Integralhelm oder einen Jethelm schenken. Der Junge ist zwar höflich und manchmal „unscheinbar“ aber ich weiß genau, dass er „die Sau rauslassen“ wird sobald es geht. Unsere Vermutung ist, dass er lieber einen „coolen“ Jethelm haben werden will, jedenfalls hat sein Cousin so einen, dem eifert er meistens nach.

    Wäre das zu verantworten? Die Zeit läuft uns langsam davon. Danke!!

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Lieber Herr Ucker,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Integralhelm-Vergleich.

      Ihr Dilemma ist nachvollziehbar. Ein Integralhelm schützt natürlich besser als ein Jethelm. Gerade bei Fahranfängern ist das viel wert. Doch wenn der junge Mann ihn partout nicht möchte, besteht das Risiko, dass er ihn heimlich gar nicht aufsetzt und so noch schlimmere Verletzungen riskiert. Das wäre in niemandes Interesse.
      Verzagen Sie nicht. Es gibt auch ausgesprochen coole Integralhelme mit grellen Mustern. Am besten beziehen Sie den Sohn in den Auswahlprozess mit ein. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er einen Helm findet, welcher ihm gefällt. Der Versuch kostet nichts – nur die Überraschung.
      Ein letztes Druckmittel hätten Sie auch noch in der Hand: Wenn er auf Teufel komm raus einen Jethelm möchte, muss er ihn selbst bezahlen. Da er den Wert des Geldes bereits kennen gelernt hat, werden Sie erfahren, wie wichtig ihm die Helmoptik wirklich ist.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Motorradbekleidung