Jethelm Test 2016

Die 7 besten Motorradhelme im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellShark Raw Blank MatStark LA StreetHeld RuneProtectwear H710Arrow AV-63Stark ClassicIXS HX 105
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Kundenwertung
23 Bewertungen
21 Bewertungen
18 Bewertungen
29 Bewertungen
26 Bewertungen
9 Bewertungen
5 Bewertungen
GrößenXS, S, M, L, XLS, M, L, XLXXS, XS, S, M, L, XL, XXL, XXXLS, M, L, XLXS, S, M, L, XL, XXLS, M, L, XLXXS, XS, S, M, L, XL, XXL, XXXL
Farbenschwarz, grünschwarz, weiß, graumatt-schwarz, schwarz, silbermatt-schwarzmatt-schwarz, weiß, schwarz-orange, rotmatt-schwarz, schwarz-glänzendrot, silber-matt, silber-schwarz
EU-Sicherheitsnorm
ECE-22-05
Die EU-Norm regelt u.a. die Stoßdämpfung, die Belastbarkeit des Helms und die Größe des Sichtfeldes. Ein Helm mit fehlender EU-22-05 Kennzeichnung ist auf den europäischen Straßen nicht erlaubt.
Visier
Sonnenblende
Belüftung
VerschlussRatschen-VerschlussRatschen-VerschlussKlick-VerschlussRatschenverschlussKlick-VerschlussKlick-VerschlussRatschen-Verschluss
für Brillenträger geeignet?
Gewicht
bei Größe M
ca. 1300 gca. 1450 gca. 1040 gca. 1050 gca. 1050 gca. 900 gca. 1080 g
BesonderheitBrille und Schutzmaske statt VisierDoppelvisier-SystemHalterung für Motorradbrille am Hinterkopfinkl. getöntes Wechsel-Visierreinschiebbare Sonnenblendeabnehmbare Sonnenblendespezielle Matt-Lackierung
Vorteile
  • gute Passform
  • sehr gute Verarbeitung
  • gute Passform
  • gute Passform
  • sehr gute Verarbeitung
  • funktional
  • herausnehmbares Innenpolster
  • kratzfestes Visier
  • gute Passform
  • für Brillenträger geeignet
  • sehr leicht
  • gute Passform
  • Verschluss einfach zu bedienen
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Helmexpress
  • Bikeblock.com
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • FC-Moto.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.8/5 aus 44 Bewertungen

Jethelm-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Jethelme werden auch Halbschalenhelme genannt und sind besonders bei Fahrern klassischer Motorräder und Roller aus optischen Gründen beliebt.
  • Die Helme haben keine feste Kinnpartie. Das Gesicht ist während der Fahrt frei, anders als bei den meisten anderen Motorradhelmen, die den Kopf voll umfassen, wie etwa Integralhelme.
  • Die gemütlichen und luftigen Alternativen zum Motorradhelm sollten nur bei geringerer Geschwindigkeit und in der Stadt getragen werden. Die Helme sind unterschiedlich ausgestattet – es gibt Jethelme mit Visier und Sonnenblende, aber auch minimalistisch oder im Retro-Look gehaltene Jethelme.

jethelm test flirt

Gerade im Hochsommer schmücken sie die Köpfe vieler Vespa- und Rollerfahrer. Jethelme sind die modischere und schönere Alternative zum klobigen Motorradhelm. Gerade bei geringen Geschwindigkeiten in der Stadt möchten viele Fahrer es nicht vermissen, sich vom Fahrtwind an der Nase kitzeln zu lassen. Mit stylisher Sonnenbrille oder Fliegerbrille hinterlässt man mit seiner Maschine außerdem einen ganz anderen Eindruck auf der Straße. Viele Roller- und Motorradfahrer stört es, wenn Motorrad Helm und Motorradbekleidung weder luftig und locker noch stylish sind. Doch Schönheit und Bequemlichkeit haben ihren Preis: Jethelme schützen den Kopf bei einem Sturz lange nicht so gut wie Integralhelme. Worauf es ankommt, wenn Sie sich einen Jethelm kaufen möchten und welche die besten Jethelme für Ihren Geschmack sein könnten, haben wir im Jethelm Test 2016 für Sie herausgefunden.

1. Was ist ein Jethelm?

Nolan Jethelm.

Stylisher Begleiter: Jethelm von Nolan im Retro-Look.

Freiheit für das Kinn! Wer nicht zu den wesentlich sicheren Integral- und Klapphelmen greifen möchte oder sich dadurch in seiner Freiheit eingeschränkt sieht, sollte sich die Anschaffung eines Jethelms genauer überlegen. Wem es nicht darauf ankommt, ob der Helm praktisch oder sicher ist, aber eine fesche Kopfbedeckung für die Fahrt mit dem Roller benötigt, ist mit einem Jethelm gut aufgehoben. Die Lifestyle-Helme gibt es in verschiedenen Farben, Formen und Looks, von matt-schwarz bis knallrot.

Die meisten Käufer von Jethelmen sind Rollerfahrer und Besitzer von Vespas und Scootern. Für die Stadt, wo man in der Regel nicht schnell fahren darf oder nicht kann, eignen sich die Jethelme sehr gut. Aber auch Motorrad-, Chopper- und Cruiser-Fahrer, sowie Besitzer von Naked Bikes und Oldtimern greifen verstärkt zu Jethelmen. Die Nische für Jethelme wird immer kleiner, da die Integral- und Klapphelme einen besseren Schutz bei Wind und Wetter bieten.

Der Jethelm ist ein Klassiker und orientiert sich an alten Pilotenhelmen, deshalb das enthaltene Wort Jet. Einige Modelle aus unserem Jethelm Test 2016 lassen sich bequem mit Brille oder Sonnenbrille tragen, was den Coolness-Faktor unter Umständen nochmal erhöhen kann. Allerdings sollte das Äußere nicht alles sein: Der Kopf ist zwar gut geschützt, Nase und Kinn jedoch gefährdet. Deshalb empfiehlt sich ein Jet Helmmodell für langsamere Fahrten, um das Risiko bei einem Sturz in Grenzen zu halten. Eine bessere Sicherheit bietet ein Rollerhelm mit Gesichtsschutz oder ein Enduro Helm. Wer einen guten Zahnarzt hat und den Fahrtwind an der Nasenspitze spüren will, kann die Sicherheitsrisiken in Kauf nehmen und zu den stylishen Retro-Jethelmen greifen. Wenn es um die Sicherheit des Gesichts geht, liegen aber andere Motorradhelme, wie Integralhelme, weiter vorne.

  • angenehm zu tragen – auch bei hohen Temperaturen
  • ideal für die Stadt und langsamere Fahrten
  • leicht und luftig
  • schickes Retro-Design
  • kein Schutz vor Regen und Kälte
  • Kinn und Nasenpartie meist ungeschützt
  • starke Windgeräusche
Jethelm mit Visier.

Bester Schutz gegen Insekten, Wind und Regen: Jethelm mit Visier in matt-schwarz.

2. Kaufberatung für einen Jethelm: Darauf müssen Sie achten

2.1. Visier

Nicht jeder greift zu einem Jethelm mit Visier – viele haben zudem gar keines. Die Hauptaufgabe des Visiers ist, das Gesicht (vor allem die Augenpartie) vor heranfliegenden Insekten, Staub, Sonnenstrahlen, Regen und Wind zu schützen. Einige Jethelme besitzen Visiere mit Blendschutz und einem Schutz vor Beschlagen – ähnlich wie bei einer Skibrille. Jethelme mit dieser Ausstattung sind aber in der Regel wesentlich teurer. Für den Schutz vor Sonne, Schmutz und Regen kann natürlich auch eine Sportbrille, Sonnenbrille oder Fliegerbrille benutzt werden. Unter den meisten Jethelmen lässt sich problemlos eine Brille tragen. Die Alternative zum Visier stellt ein Jethelm mit Sonnenblende dar.

Maßband Kopfumfang messen

Eine runde Sache, der Kopf. Oder besser gesagt: Eine ovale. Mit dem Maßband finden Sie heraus, wie dickköpfig Sie wirklich sind.

2.2. Passform

Ein guter Roller Jethelm muss nicht nur den Dickkopf bei Unfällen schützen, sondern vor allem eines: Auf den Kopf passen. Das richtige Modell aus dem Jethelm Test für den eigenen Kopf zu finden, ist gar nicht so einfach. Sowohl das Gewicht, die Passform als auch Kleinigkeiten, die schnell nerven können, wie etwa der Verschluss oder das Material der Innenschale, sollten beim Fahren nicht stören. Am besten ist es, den Helm für den Roller oder das Motorrad im Laden anzuprobieren und verschiedene Modelle zu vergleichen, bevor Sie einen Jethelm kaufen. Der Zwei-Finger-Test kann für Klarheit sorgen: Passen zwei Finger unter den Helm, ist er zu groß. Wenn Sie den Helm auf dem Kopf haben und kräftig schütteln, sollte er außerdem nicht verrutschen. Ist beides der Fall, sollten Sie sich einen kleineren Motorradhelm anschaffen.

In der folgenden Tabelle sind die allgemeinen Helmgrößen aufgelistet. Die Passform kann jedoch je nach Hersteller und Marke unterschiedlich ausfallen. Um Ihren Kopfumfang zu ermitteln, setzen Sie ein Maßband an der breitesten Stelle des Kopfes, in der Regel knapp über den Ohren, an.

Helmgröße Kopfumfang
XXS 51 – 52 cm
XS 53 – 54 cm
S 55 – 56 cm
M 57 – 58 cm
L 59 – 60 cm
XL 61 – 62 cm
XXL 63 – 64 cm

2.3. Außengeräusche

Zwar wird es nicht so laut wie im Jet, aber die Windgeräusche in einem Jethelm können bei schneller Fahrt sehr laut werden. Ein Test auf Ihrem Motorrad oder Roller wird Ihnen zeigen können, wie laut Helme bei der Fahrt sein können. Während bei Integralhelmen die lauten Windgeräusche erst bei ca. 130 – 160 km/h auftreten, kommt der Außenlärm bei Jethelmen schon früher an die Ohren. Bei schnellen Fahrten empfehlen sich deshalb Ohropax. Bei Fahrten durch die Stadt entsteht aber keine Gefahr für Ihr Gehör bei der Nutzung eines Jethelms.

2.4. Schutz

Helmpflicht

Seit 1976 besteht in Deutschland die gesetzliche Helmpflicht für Motorradfahrer ab einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km/h. Trägt ein Motorradfahrer keinen passenden Helm, muss er mit einem Bußgeld von 15 Euro rechnen.

Roller Jethelme gelten nicht als besonders sicher. Das liegt nicht an dem mangelnden Schutz durch die Hersteller, sondern an der Konstruktion der Helme an sich. Durch die offene Trageweise sind Hals, Gesicht, Kinn und Kiefer nicht geschützt wie es etwa bei Integralhelmen der Fall ist. Ein guter Indikator für gewährleisteten Schutz ist die Helmnorm ECE-22-05. Die europäische Verordnung gilt für alle Schutzhelme motorisierter Zweiräder und gilt seit 1990, bzw. in überarbeiteter Form seit 2004.

Die EU-Norm regelt u.a. die Stoßdämpfung, die Belastbarkeit der einzelnen Helmelemente, die Größe des Sichtfeldes und die Beschaffenheit des Visiers. Ein Helm mit fehlender EU-22-05 Kennzeichnung sollte besser nicht ausgewählt werden. Außerdem ist es gesetzlich nicht erlaubt, einen Helm ohne entsprechende EU-Kennzeichnung zu tragen. Während in Deutschland die Bußgelder für einen Verstoß gering sind, kann es in anderen europäischen Staaten mit dem falschen Helm schnell teuer werden.

Noch weniger Schutz als ein Jethelm bietet ein Halbschalenhelm, auch Braincap genannt. In Deutschland sind sie verboten, trotzdem sieht man die allenfalls als Mopedhelm nutzbare Halbschale immer wieder auf den Köpfen der Biker. Als „geeigneten Schutzhelm“ mit guter Sicherheitsausstattung sieht der Gesetzgeber vorrangig den Sporthelm, Modularhelm, Crosshelm, Klapphelm sowie den Integralhelm.

2.5. Hersteller

Es gibt eine Vielzahl an Herstellern von Jethelmen, als wichtigste und bekannteste Marken in diesem Bereich sind Nolan, Shark, HJC, LS2, Shark, Shoei und Vespa Helme zu nennen. In Deutschland sind zudem AGV Helme und Schuberth Helme sehr beliebt.

In der folgenden Übersicht haben wir die beliebtesten Hersteller von Jethelmen für Sie aufgelistet:

  • AGV
  • Airoh
  • Arai
  • Axo
  • Bandit
  • Bayard
  • Blauer USA
  • Caberg
  • DMD
  • Germot
  • Givi
  • GPA
  • Grex
  • Held
  • HJC
  • IXS
  • Lazer
  • LS2
  • Marushin
  • Momo
  • Nexx
  • Nolan
  • Origine
  • Premier
  • Project
  • RedBike
  • ROCC
  • Römer
  • Rueger
  • Schuberth
  • Scorpion
  • Shark
  • Shoei
  • Soxon
  • Spada
  • Suomy
  • Vespa
  • Viper

3. Pflege und Reinigungstipps

Vor dem Saisonstart lagen die Helme in der Regel in der Garage, im Keller oder im Regal. Vor der Nutzung nach dem Winter sollte der Jethelm zu Ihrer eigenen Sicherheit auf Herz und Nieren überprüft werden. Kinnriemen, Verschluss und Visier sollten ausführlich kontrolliert werden. Ist das Visier verkratzt, sollte es ausgetauscht werden, da durch die Kratzer die Sicht insbesondere bei nächtlichen Fahrten stark eingeschränkt ist.

Wenn Sie unglücklicherweise zu einem Sturz gekommen sind, sollten Sie den Helm direkt gegen einen neuen austauschen, auch wenn vom äußeren Erscheinungsbild keine Risse zu erkennen sind. Die Innenschale könnte gestaucht sein und winzige fast unsichtbare Haarrisse den Motorradhelm durchstreifen. Grundsätzlich sollten Sie Ihren Helm nicht zu lange nutzen. Ungefähr alle 5 Jahre sollten Sie sich einen neuen Motorradhelm zulegen, um weiterhin sicher durch die Straßen düsen zu können. Sowohl Helmschale als auch Polster altern auf Dauer und der Helm verliert dadurch an Stabilität.

Wenn der Roller Jethelm nach einer ungemütlichen Tour dreckig geworden ist, können Sie den Jethelm reinigen, indem Sie ein Tuch und milde Seifenlauge benutzen. Achten Sie darauf, ob der Jethelm Leder oder ein anderes sensibles Material auf der Außenschale angebracht hat. Aggressive Reinigungsmittel oder Lösungsmittel sollten vermieden werden, da der Lack dadurch angegriffen werden könnte. Eine vorsichtige Polierung mit einem feinen Tuch, wie etwa einem Mikrofasertuch, lassen das Jethelm Visier wieder wie neu aussehen und vermeiden Kratzer, die z.B. durch einen Scheuerschwamm entstehen könnten.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Jethelm

4.1. Muss ein Jethelm retro sein?

Jethelm weiß mit USA.

Jethelm im USA-Retro-Design.

Jethelme gibt es natürlich besonders häufig im bekannten Retrodesign als Mottoradzubehör zu kaufen. So kennt wahrscheinlich jeder das typische US-Design. Wer jetzt abwinkt, dem sei gesagt: Es gibt diese Art von Helmen in vielen verschiedenen Ausführungen. Beliebt ist heute auch ein futuristisches Design, aber auch der schwarze Klassiker kann sich nach wie vor sehen lassen. Sie mögen es auffälliger? Dann erwerben Sie wahrscheinlich lieber einen bunten Motorradhelm oder einen Helm mit auffälliger Verzierung. Und auch durch das Weglassen des Schirms oder des Visiers lassen sich die Helme individuell gestalten. So sollte für Jeden etwas dabei sein.

4.2. Gibt es einen Jethelm XXL?

Natürlich gibt es Jethelme auch in den Größen XL und XXL. Anbieter dieser Motorradhelme sind z.B. Premier Vintage, Seventies Vintage, LS2 und Draxtar. Um die richtige Größe zu finden, empfehlen wir Ihnen im Jethelm Test Ihren Kopf zunächst mit einem Maßband auszumessen. Dazu legen Sie das Band auf Stirnhöhe knapp über die Ohren um den Kopf. Die ermittelten Maße können Sie dann mit gängigen Größentabellen verschiedener Hersteller oder hier oben in der Tabelle abgleichen.

4.3. Kann ich mit einem Jethelm Vespa fahren?

Natürlich können Sie mit einem Jethelm Vespa fahren. Viele Besitzer einer Vespa greifen zum Jethelm, schließlich müssen neben der Vespa Helm und Fahrer in ähnlicher Coolness durch die Straßen fegen. Wie aber auch in dem Fall, wenn Sie mit einem Jethelm Motorad fahren, weisen wir im Jethelm Vergleich darauf hin, dass diese Art von Helm eher gut aussieht als dass er zuverlässigen Schutz bietet. Wollen Sie sicher unterwegs sein, bietet auch der beste Jethelm nicht das Maß an Sicherheit, das Ihnen ein Integralhelm zu bieten mag. Entscheiden Sie sich trotzdem für einen Jethelm, dann legen wir Ihnen den Nolan N20 ans Herz oder unseren Jethelm Testsieger.

4.4. Jethelm Polo – Welche Helme kann ich im Shop kaufen?

Es gibt insgesamt 90 Shops von Polo in Deutschland und Österreich. Und auch viele verschiedene Arten von Motorradhelmen können dort gekauft werden. Möchten Sie nicht zwingend einen Jethelm kaufen, dann finden Sie im Shop Sortiment auch Crosshelme, Sporthelme und Policehelme. Außerdem gibt es dort ein großes Angebot an Motorradzubehör, wie Motorradhandschuhe, Motorradjacke, Motorradstiefel und andere Motorradbekleidung. Eine ebenfalls gute Auswahl an Produkten und Zubehör rund um das Motorrad bietet der Shop FC Moto.

4.5. Gibt es einen Jethelm Test von Stiftung Warentest?

Einen einzelnen Jethelm Vergleich der Stiftung Warentest gibt es noch nicht. Aber im Rahmen des Motoradhelm Test aus der Ausgabe 04/2004 hat die Stiftung Warentest neben dem besten Klapphelm und Integralhelm auch den besten Jethelm getestet. Diese werden von der Stiftung Warentest auch als gängige Motoradhelme empfohlen. Besonders gut im Helmtest der Kategorie Jet Helme schnitten die Modelle AGV K2 und der Caberg 103 Classico ab, ebenso einige Nolan Helme. Jethelm Testsieger wurde der Nolan 41. Suchen Sie einen günstigen Jethelm, dann empfiehlt das Testunternehmen den Nexo Rider. Wir hoffen, dass andere Testmethoden verwendet wurden als in diesem Video:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Jethelm.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Motorrad

Jetzt vergleichen

Motorrad Integralhelm Test

Im Straßenverkehr sind Motorradfahrer größeren Risiken ausgesetzt als andere Verkehrsteilnehmer. Der Helm ist daher der wichtigste Teil der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Kinder-Motorradhelm Test

Ein Kinder Motorradhelm ist ein speziell auf die Größe von Kindern angepasster Helm, der über die gleichen Eigenschaften und Funktionen wie ein …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Klapphelm Test

Anders als Jethelm und Integralhelm weist der Klapphelm eine feste Kinnpartie auf, die sich jedoch vollständig hochklappen lässt. Das ist nicht nur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motocross-Helm Test

Ein Motocross-Helm ist ein speziell für den Motocross-Sport angefertigter Motorrad-Helm, der vor allem durch eine deutlich längere Kinnpartie sowie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motorrad-Lederkombi Test

Lederkombis schützen den Fahrer bei Unfällen vor Verletzungen. Sie bestehen aus ca. 1,5 mm dickem Rinds- oder Känguruleder. Sie sind besonders …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motorrad-Navi Test

Für Motorrad-Fans ist das Zweirad weit mehr als ein schnödes Fortbewegungsmittel - sie wollen auf den Straßen Fahrspaß verspüren und sich den …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motorradhandschuhe Test

Motorrad-Handschuhe sollen die Finger warm halten und bei Stürzen vor Verletzungen schützen. Daher ist es wichtig, dass sie an der Oberhand über …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motorradhelm Test

Motorradfahrer werden bei Unfällen im Schnitt schwerer Verletzt als andere Verkehrsteilnehmer. Ursachen dafür sind die hohen Geschwindigkeiten und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motorradjacke Test

Eine Motorradjacke soll Ihnen bei einem Unfall ein gewisses Maß an Sicherheit und Schutz bieten. Dabei kommt es auf ein abriebfestes Material an - am…

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Motorradstiefel Test

Die richtigen Biker Boots tragen entscheidend zur Sicherheit und zum Schutz des Motorradfahrers bei Unfällen bei. Die besten Motorradstiefel müssen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Nierengurt Test

Nierengurte sind, wie Helme und Handschuhe, ein wichtiges Zubehör der Motorrad Bekleidung. Sie schützen im Falle eines Sturzes empfindliche Organe. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Motorrad Rückenprotektor Test

Rückenprotektoren sind unverzichtbar bei jeglichem Outdoor Sport mit hoher Geschwindigkeit - wie zum Beispiel, Motorrad-, Ski- und Snowboard-, …

zum Test