Kickboard Test 2017

Die 7 besten Kickboards im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Maxi Micro Kickboard Globber My Free 5 in 1 Globber My Free Fold UP Y-Volution Y Fliker A3 Globber Freewheel Micro Mobility Mini Micro HUDORA 22015
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
01/2017
Kundenwertung
11 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
1 Bewertungen
97 Bewertungen
29 Bewertungen
3 Bewertungen
max. Körpergewicht 50 kg 20 kg | 50 kg 50 kg 80 kg 50 kg 20 kg 20 kg
Altersempfehlung ab 5 Jahren ab 1 Jahr ab 3 Jahren ab 7 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren
Lenker-Typ Stick
präzise Steue­rung
T-Bar
ein­fache Steue­rung
T-Bar
ein­fache Steue­rung
T-Bar
ein­fache Steue­rung
T-Bar
ein­fache Steue­rung
T-Bar
ein­fache Steue­rung
T-Bar
ein­fache Steue­rung
höhenverstellbarer Lenker k.A.
zusammenklappbar Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein
Hinterrad-Bremse Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja
andere Designs erhältlich
schwarz

u.a. grün, rosa, rot, him­mel­blau

rot, blau, pink

u.a. blau, pink, rosa, grün

rosa

weiß-blau-rosa
Gewicht 2,5 kg 3,9 kg 2,5 kg 8,1 kg 2,3 kg 2,3 kg ca. 2,3 kg
Vorteile
  • beson­ders stabil
  • sehr leichte Bedi­en­bar­keit für Klein­kinder
  • sehr gesch­mei­dige Len­kung
  • sehr leichte Bedi­en­bar­keit für Klein­kinder
  • kann zum Scooter umge­baut werden
  • extra nie­d­riger Ein­s­tieg
  • sehr leichte Bedi­en­bar­keit für Klein­kinder
  • sehr gute Fahr­ei­gen­schaften
  • leicht zu trans­por­tieren
  • sehr rutsch­feste Tritt­b­retter
  • frei­dre­hende Lenk­stange
  • Vor­der­rad­b­remse
  • sehr leichte Bedi­en­bar­keit für Klein­kinder
  • sehr gute Fahr­ei­gen­schaften
  • stoßab­sor­bie­rende Griffe sorgen für eine gute Fede­rung
  • Lenk­stange kann abmon­tiert werden
  • kann zum Scooter umge­baut werden
  • beson­ders leise Rollen
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • bikebox-shop.de
  • Micro - der originale Herstellershop
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • OTTO
  • myToys.de

Kickboard-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Kickboard ist eine Kombination aus Skateboard und Tretroller. Es hat – anders als der Tretroller – 3 integrierte Rollen. Kickboards sind für Kinder und Erwachsene erhältlich, erfordern jedoch etwas Fahrerfahrung und Gleichgewichtsgefühl.
  • Kickboards sind mit Knauf oder Lenker erhältlich. Modelle für Kinder verfügen in der Regel über einen Lenker, der das Steuern erleichtert. Für erfahrene Kickboard-Fahrer sind Modelle mit Knauf geeignet, da diese genaueres Lenken ermöglichen.
  • Die Rahmen sind fast immer aus Aluminium gefertigt, da es leicht und stabil ist. Rollen aus Gummi dämpfen besonders gut und sind leise, sie eignen sich besonders zum Fahren auf Asphalt.

kickboard vergleich

Als Eltern kennen sie es bestimmt zur Genüge: Sie sind mit Ihrem Kind unterwegs und zu Anfang ist es noch begeistert vom Spaziergang. Doch spätestens wenn es an den Rückweg geht, ist Ihr Kind erschöpft und will nicht mehr. Was können Sie nun tun – Ihr Kind den gesamten Rückweg tragen? Mit einem Kickboard gehören Rückenschmerzen der Vergangenheit an. Kickboards wiegen nicht viel und bereiten Ihrem Kind sehr viel Spaß. Wenn Sie ihrem Kind ein Kickboard kaufen, werden Sie größere Strecken in kurzer Zeit zurücklegen. Die Zeitersparnis wird enorm sein und Sie werden sich wundern, wie viel mehr Ihnen nun vom Tag bleibt. Kickboards helfen außerdem dabei, die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes zu schulen und natürliche Bewegungsabläufe zu unterstützen. In unserem Kickboard-Vergleich 2017 bieten wir Ihnen außerdem Tretroller für Erwachsene sowie Typen für Jugendliche an. Kickboards sind keineswegs nur etwas für Kinder. Sie sind handlich und können überallhin mitgenommen werden. Eine gute Wahl für Kinder sind außerdem Kinderroller. Sie zeichnen sich durch niedrige Höhen und gute Federung aus. Aber welches ist das beste Kickboard für Erwachsene? Und wer ist der Kickboard-Vergleichssieger 2017? In unserem Ratgeber finden Sie es heraus.

Seit wann gibt es das Skateboard?

Die Ursprünge des Skateboards liegen in den 1940er Jahren. Zu dieser Zeit wurden Kinder in Frankreich beobachtet, die die Rollen von Rollschuhen an einer Holzkiste anbrachten und auf dieser fuhren. Das moderne Skateboard wurde Ende der 1940er Jahre oder Anfang der 1950er Jahre ins Leben gerufen. Kalifornische Surfer wollten auch an windstillen Tagen das Gefühl des Wellenreitens an Land erleben und erfanden das Skateboard zum „Bürgersteig-Surfen“.

Ob Sie nun den Weg zur Arbeit rollen oder ihre Freizeit mit dem Wind in den Haaren genießen wollen: Auf einem Kickboard machen Sie immer eine gute Figur. In unserem Kickboard-Vergleich zeigen wir Ihnen, worauf es bei einem guten Roller ankommt und mit welchen Exemplaren Sie eine Bruchlandung erleiden können. In unserem Vergleich äußerst präsent ist das Micro Kickboard. Micro produziert sehr hochwertige Produkte im Bereich Kickboard und Scooterroller, oft direkt als Micro Scooter oder Microscooter bezeichnet.

1. Was ist ein Kickboard?

Sie fragen sich, worin sich das Kickboard von anderen Roller Typen wie Tretroller, Scooter, Longboard, Waveboard, Skateboard und Cityroller unterscheidet? Wir haben uns die Merkmale in unserem Kickboard Verlgeich angesehen. Sicherlich sind bei Longboard immer die Bereifung, das Kugellager und Schutzbekleidung (Helme und Schoner) von Bedeutung, in diesem Kickboard-Vergleich für Einsteiger erwähnen wir nur die wichtigsten Kaufkriterien zum Einstieg. Die Typen von Wheels und deren genaue Bestimmung haben wir bewusst ausgeklammert.

Im Gegensatz zum Cityroller und Tretroller befinden sich am Kickboard drei Räder, nicht zwei. Zur Steuerung wir ein Lenker verwendet, hier gibt es zwei Kategorien: Kickboards für Kinder verfügen über den klassischen T-Bar (T-förmiger Lenker), Kickboards für Erwachsene über einen Knauf. So ist das Kickboard ist eine Kombination aus Skateboard und Scooter, wobei es sich im Vergleich mit Tretroller besonders in seiner Flexibilität auszeichnet. Sie ist jedoch der Grund, warum Kids die Kickboard Fahrt mit Vorsicht genießen sollten – für Kinder unter 4 Jahren sind sie nicht geeignet. Auch hier sollten Sie die Kinder stets im Auge behalten. Die meisten Kickboards werden mit dem Hintergedanken gefertigt, möglichst leicht und mobil zu sein. Viele Exemplare können daher zusammengeklappt werden. Deshalb sind Kickboards ähnlich wie der Cityroller besonders in der Stadt ein praktisches Transportmittel. Hier einmal die Vor- und Nachteile des Kickboards:

  • relativ leicht zu erlernender Einstieg in die Welt der Roller und Boards
  • bestimmte Modelle für Erwachsene und Jugendliche gleichermaßen geeignet
  • äußerst handlich und leicht – überallhin mitnehmbar
  • günstiger Einstiegspreis
  • Kinder sollten nur unter Aufsicht das Fahren erlernen

2. Was unterscheidet ein Kickboard von einem Tretroller?

Kickboard Test

Tolle Begleitung für unterwegs:  Aufsätze für den Kinderroller verschönern Kids das Fahren.

Ein Tretroller verfügt immer über zwei Rollen im Gegensatz zu den drei Rollen von einem Kickboard. Ein Kickboard zeichnet sich zudem durch andere Fahreigenschaften aus: In der Regel ist es durch drei integrierte Räder deutlich stabiler als ein 2-rädriger Micro Scooter. Kickboard und Scooter verhalten sich ähnlich wie Dreirad und Kinderfahrrad zueinander, auch wenn das Fahren von einem Micro Kickboard deutlich anspruchsvoller als das eines Dreirads ist.

Die meisten Scooter und teilweise auch Micro Scooter können um die einhundert Kilo Tragkraft aufweisen und sind damit so belastbar wie die robustesten unter den Kickboards. Kickboards verfügen meistens über deutlich bessere Federung als ein Tretroller und sind damit auf hartem Untergrund deutlich sicherer. Zu besonderen Micro Scooter Modellen raten wir Ihnen erst mit mehr Fahrerfahrung.

3. Kaufberatung für Kickboards: Darauf müssen Sie achten

Kriterium Beschreibung
Mindest Körpergröße Wenn Sie ein Kickboard für Ihre Kleinen kaufen möchten, ist es ratsam, dass Sie auf die mindest Körpergröße in unserer Tabelle achtgeben. Die Trauer kann sehr groß sein, wenn Ihr Kind das Kickboard zum Geburtstag nicht verwenden kann.
Maximales Körpergewicht Bei Modellen für Kleinkinder und Kinder ist dieser Wert in der Regel noch nicht sehr entscheidend, da das Körpergewicht meist deutlich unter der Höchstgrenze liegt. Wenn Sie aber ein Kickboard für sich oder einen Teenager erwerben möchten, sollten Sie definitiv auf das maximale Körpergewicht achtgeben. Wird das vom Hersteller angegebene maximale Körpergewicht missachtet, kann der Bruch eines Kickboards zu schweren Unfällen und Verletzungen führen. Modelle die bis zu 100 kg Last vertragen, sind in der Regel für Sie und Teenager gut geeignet, sofern auch die Höhe stimmt.
Altersempfehlung Die Altersempfehlung des Herstellers ist als eine grobe Richtlinie zu verstehen und muss nicht immer rigoros befolgt werden. Wenn Ihrem Kind ein Kickboard aus unserem Kickboard-Vergleich besonders gut gefällt und es vielleicht noch nicht ganz die empfohlene Altersuntergrenze erreicht hat, so kann Ihnen ein Fahrversuch mit diesem Exemplar definitiv viel Zeit und Mühe bei der Suche ersparen. Kleine Kinder können sehr wählerisch sein und nur ein bestimmtes Kickboard wollen; auch die größte Überzeugungskraft hilft hier meist nichts. Wir bitten Sie aber besonders bei den ersten Fahrversuchen achtzugeben, sofern Ihr Kind das Mindestalter noch nicht erreicht hat.
höhenverstellbarer Lenker Auf einen höhenverstellbaren Lenker müssen Sie insbesondere bei einem Kickboard achtgeben, das für Ihr im Wachstum befindliches Kind gedacht ist. Ein teures Exemplar sollte schon einige Jahre halten und Ihr Kind währenddessen nicht dem Board entwachsen. Bei einem Kickboard ab 3 Jahren ist dies noch nicht sonderlich entscheidend.

kickboard

4. Wichtige Hersteller und Marken

  • Authentic Sports
  • Blunt
  • D’Arpèje
  • Dema
  • District
  • Firefly
  • Globber
  • Head
  • Hudora Hansen
  • JD Bug
  • Madd
  • Micro Mobility
  • Mondo
  • Mountain Buggy
  • No Rules
  • Physionics
  • Powerslide
  • Puky
  • Rebel
  • Roces
  • S’Cool
  • Simba
  • Spartan
  • Sport-Thieme
  • Stiga
  • WDK Partner

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kickboard

5.1.  Hat die Stiftung Warentest einen Kickboard-Test durchgeführt?

tretroller

Tretroller mit LED Leuchte für Erwachsene

Die Stiftung Warentest hat in Ihrem Scooter-Test in Ausgabe 04/2001 unter anderem das beste Kickboard gekürt. Kickboard-Vergleichssieger wurde hier das Wetzer Stickboard. Platz 2 und 3 im Kickboard-Test wurden je von einem K2 Kickboard belegt: den K2 Pro Kick und K2 Kick Two.

5.2. Micro Kickboard Monster – was ist der Unterschied zum normalen Micro Scooter?

Es muss nicht immer ein K2 Kickboard sein: das Kickboard Monster der Firma Micro verspricht ein besonders authentisches Fahrgefühl, ähnlich dem Snowboard und Surfboard. Es besitzt einen beweglichen Lenker und extra-starke Rollen. Demnach ist das Monster eher für Jugendliche und Erwachsene geeignet.

5.3. Kickboard K2 – weshalb so beliebt?

Die Firma K2 hat gemeinsam mit Micro im Jahr 1999 das erste Kickboard auf den Markt gebracht und ist deshalb noch heute bei Scooter Fans beliebt. Das Kickboard unterlief seither vielen Veränderungen, so sind viele K2 Kickboards heute zusammenklappbar.

5.4. Kickboard Erwachsene – was beachten?

Egal, ob Sie schon lange Roller fahren oder das Kickboard Ihres Kindes leihen: Sie sollten das Maximalgewicht des Artikels beachten. Natürlich gibt es auch spezielle Kickboard Arten für Erwachsene. Gut sind Produkte wie z.B. ein Micro Scooter und Produkte von Hudora. Natürlich können Sie auch gleich zum Kickboard mit Motor umsteigen.

5.5. Kickboard Micro – auch für Kinder?

Der Hersteller Micro stellt nicht nur Roller für Erwachsene her – auch die Kinder Kickboards sind durchaus beliebt. Anders als klassisches Silber und Schwarz finden Sie hier auch bunte Modelle. Leider ist das Micro kein günstiges Kickboard – dafür ist es sehr robust.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrem ersten Kickboard Stunt? Kickboard Fahren will gelernt sein, deshalb hier eine kleine Kickboard Anleitung mit Anfänger Tricks im Video.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kickboard.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Roller

Jetzt vergleichen
Cityroller Test

Roller Cityroller

Cityroller, oder auch Mini-Klapproller bzw. Microscooter oder Scooter genannt, sind seit den Jahren 2000 - 2001 zu einem begehrten Gefährt im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektro-Scooter Test

Roller Elektro-Scooter

Elektro-Scooter sind Tretroller mit Elektromotoren. Diese sind Batterie- oder Akkubetrieben. Man kann meist zwischen 40 min bis 1,5 h mit dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderroller Test

Roller Kinderroller

Ob bei Sonnenschein auf dem Gehweg oder im Winter im heimischen Wohnzimmer – Tretroller sind bereits seit Jahrzehnten eines der beliebtesten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stunt-Scooter Test

Roller Stunt-Scooter

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Stunt Scooter um eine Art Sportgerät, mit dem sich Tricks und Stunts sowohl auf flacher Ebene als auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tretroller für Erwachsene Test

Roller Tretroller für Erwachsene

Ein Tretroller für Erwachsene ist der perfekte Begleiter für kurze Strecken. Ob zum Bahnhof, zu Freunden oder ins Büro - man ist deutlich schneller…

zum Vergleich
vg