Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Dreirad mit lenkbarer Schubstange ist die ideale Wahl, wenn Ihr Kind noch klein ist. Die meisten, hochwertigen Modelle wie die Dreiräder von Kettler und Smoby verfügen über einen zuschaltbaren Pedalfreilauf sowie eine Lenkeinschränkung. So können Sie Ihr Kind bequem schieben, wenn es müde wird.

1. Ab wann ist ein Dreirad mit Schubstange sinnvoll?

Ein Dreirad für Kinder wird von manchen Herstellern bereits ab 1 Jahr empfohlen. Viele Kinder erfahren zwischen ein und zwei Jahren einen unglaublichen Bewegungsdrang und wollen nur noch selten im Kinderwagen sitzen. Ein Kinderdreirad von Puky, Smoby oder anderen Marken kann kleinen Entdeckern dann große Freude bereiten und schult darüber hinaus auch noch die motorischen Fähigkeiten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Ihr Kind bereits aufrecht und sicher sitzen kann. Ein Anschnallgurt und ein breiter Sitz sorgen für zusätzliche Sicherheit beim Fahren. Wenn Sie bei einem Dreirad mit Schiebestange einen Test durchführen möchten, können Sie selbst prüfen, ob Ihr Kind bereits sicher auf dem Dreirad sitzen kann.

2. Was sind die Vorteile einer Schubstange?

Der große Vorteil einer Schubstange besteht darin, dass Sie das Dreirad bequem schieben können, sobald Ihr Kind müde wird. Das beste Dreirad mit Schubstange bietet eine Stange, die höhenverstellbar ist. So können auch mal die Großeltern oder der Partner komfortabel schieben. Wichtig ist auch ein handlicher Griff für mehr Komfort und eine sichere Haltung. In der Regel kann die Schubstange einfach abgenommen werden, wenn das Kind größer ist und selbstständig fahren möchte.

3. Worauf ist zu achten, wenn man ein Dreirad mit Schubstange kaufen möchte?

Auch ein günstiges Dreirad mit Schubstange kann im Vergleich bei vielen Kunden durch eine gute Ausstattung punkten. Relevante Marken sind hier zum Beispiel Smoby, SmarTrike oder Fisher Price. Mehrere Kriterien sind wichtig, wenn Sie ein Dreirad mit Schubstange kaufen möchten. Zur sicheren Fahrpraxis gehören eine stabile Stange, ein rutschfester Lenker sowie ein Anschnallgurt. Außerdem sind eine Lenkeinschränkung sowie ein zuschaltbarer Pedalfreilauf mittlerweile Standard bei Herstellern wie Puky, Kettler oder Smoby. Ob das Dreirad mit Schubstange Gummireifen oder massive Reifen hat, kann ebenfalls in die Kaufentscheidung mit einbezogen werden. Beim Dreirad mit Schubstange zeigt der Vergleich, dass die meisten Hersteller auf massive Reifen setzen. Ein sehr wichtiges Kriterium ist auch, wie gut das Dreirad mit Ihrem Kind mitwächst. Achten Sie nicht nur auf die maximale Belastbarkeit, sondern auch darauf, ob der Sitz in der Höhe verstellbar und die Schubstange abnehmbar ist. So können die meisten Modelle wie das Dreirad mit Schubstange von Puky bis zum Alter von vier Jahren, manche sogar bis 5 Jahre genutzt werden.