Das Wichtigste in Kürze
  • Knieschoner sind Polsterungen, welche das empfindliche Knie vor Schlägen schützen. Nur dank Knieschützern können Sportarten wie Volleyball oder Fahrten mit dem MTB ohne Schäden am Knie überstanden werden.
  • Auch für Handwerker, die kniende Tätigkeiten ausüben müssen, gibt es spezielle Kniepolster. Diese Schoner sind weniger atmungsaktiv, weisen dafür jedoch hohe Dämpfungseigenschaften auf.
  • Elastische Soft-Protektoren können Sie bequem unter Ihrer Kleidung tragen und universell einsetzen – egal wo es Knieschmerzen vorzubeugen gilt.

knieschoner test

Platz Zwei mit stolzen 17 Prozent: Knieverletzungen sind eine der häufigsten Sport- und Freizeit-Verletzungen überhaupt – direkt nach Blessuren am Sprunggelenk. Grund genug, um sich dem Schutz dieses empfindlichen Körperteils zu widmen.

knieschützer-handball

Safety first: Mit Protektoren als Knieschutz brauchen Sie einen Sturz nicht zu fürchten.

Die elementarste Form von Knieschutz sind jedoch Knieschoner. Beim Rollschuhfahren, Fahrradfahren oder Volleyball sind Knieschoner längst gang und gäbe, da sich Stürze nicht immer vermeiden lassen.

Doch auch Handwerker wie z.B. Fliesenleger sollten Ihre Knie durch Protektoren schützen, wenn sie einer dauerhaft knienden Tätigkeit nachgehen.

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie günstige Knieschoner kaufen möchten, erfahren Sie zusammen mit unserer Kaufberatung in unserem Knieschoner Vergleich 2020. Wir haben bereits einige Methoden und Produkte zum Schutz und zur Regeneration von Knien getestet:

1. Wie viele Kreuzbänder reißen jedes Jahr in Deutschland?

Bestandteile des Knies

knee-mountainbike

  • Oberschenkelknochen
  • Kniescheibe
  • Hinteres Kreuzband
  • Vorderes Kreuzband
  • Meniskus
  • Außenband
  • Innenband
  • Wadenbein
  • Schienbein

Mit 100.000 jährlichen Kreuzbandrissen in Deutschland macht die Stiftung Warentest auf die Bedeutung von Knieschonern aufmerksam.

Und tatsächlich können sowohl im Alltag als auch beim Sport sehr schnell Verletzungen im Bereich des Knies auftreten.

Der Grund dafür sind einerseits die Belastungen, die ein Knie aushalten muss, und andererseits die Empfindlichkeit dieses Körperteils.

Kniescheibe und Oberschenkelknochen treffen bei Beugungen aufeinander und bereits beim Treppensteigen muss ein Knie das Dreifache des gesamten Körpergewichts stemmen. Ein Wert, der sich beim schnellen Laufen oder Springen vervielfacht. Kommt es dann noch zu einer Kollision oder einem Schlag auf die Kniescheibe, ist eine schmerzhafte Knieverletzung vorprogrammiert.

Folgende Knieverletzungen treten häufig auf:

soft-protektoren

Mit Knieschonern können Sie schmerzfrei im Garten arbeiten. Hier sollten Sie Hard-Protektoren bevorzugen.

  • Meniskus- bzw. Kreuzbandriss: Ein stechender Schmerz im Knie deutet oftmals auf einen Meniskusriss hin, der häufig gemeinsam mit einem Kreuzbandriss auftritt. Gegen diese Verletzung können selbst die besten Knieschoner nichts ausrichten, da sie durch Verschleiß und eine ruckartige und zudem falsche Bewegung ausgelöst wird. Dennoch hilft ein guter Knieprotektor dabei, den natürlichen Bewegungsablauf des Kniegelenks zu unterstützen.
  • Kniescheiben- bzw. Oberschenkelbruch: Zu einer Fraktur der Kniescheibe kann es kommen, wenn Sie einen heftigen Sturz erleiden oder einen Schlag auf das Knie abbekommen. Ein Knieschützer kann solche Schäden oftmals derart abdämpfen, dass Sie ohne größere Blessuren davonkommen.
  • Contusio bzw. Prellung des Knies: Diese Verletzung haben womöglich schon die meisten von uns durchgemacht. Ein Zusammenstoß mit einem festen Körper und schon platzen kleine Blutgefäße im Inneren des Knies. Die Folge sind mitunter starke Schmerzen, die gerade bei der Dehnung des Knies auftreten. Knie-Prellungen können Sie mit den Produkten aus unserem Knieschoner Vergleich effektiv verhindern.

volleyball-schoner

2. Indoor, Freizeit oder Handwerk: Welche Knieschoner-Typen gib es?

Grundsätzlich lassen sich drei verschiedene Kategorien von Knieschützern differenzieren. Wir erklären Ihnen, welche Knieschoner Sie wann einsetzen sollten und welche Vorzüge die einzelnen Arten haben.

Knieschoner-Art Erklärung
Sport-Knieschoner

knieschützer-volleyball

Wenn Sie Knieschoner für Volleyball oder Handball suchen, werden Sie nicht an leichten Sport-Protektoren herumkommen.

Dieser Knieschutz ist dafür konzipiert, leichte Stöße abzudämpfen und Prellungen zu verhindern. Gerade wenn Ihre Knie oft Kontakt mit dem Hallenboden oder einem Gegenspieler aufnehmen, sollten Sie unbedingt einen Protektor verwenden.

Ideal verwendbar als Indoor-Sport-Knieschoner:

  • Volleyball-Knieschoner
  • Basketball-Knieschoner
  • Handball-Knieschoner

leicht, dehnbar und atmungsaktiv

Sie suchen außerdem noch ein passendes Spielgerät? Hier gehts zu unseren Basketball-, Handball- und Volleyball-Vergleichen

Mountainbike (MTB) – & Inliner-Knieschützer

knieschützer-mtb

Wer mit einem Fahrrad wie einem Mountainbike oder mit Rollschuhen bzw. Inline-Skates unterwegs ist, erreicht oft hohe Geschwindigkeiten.

Ein Sturz ist demnach deutlich gefährlicher, als beim Indoor-Sport; auch deshalb, weil Sie womöglich auf einem steinigen Trail unterwegs sind. Hier sollten Sie neben Passform und Tragekomfort unbedingt auf einen erhöhten Schutz achten.

Ideal verwendbar als Outdoor-Sport-Knieschoner:

  • MTB-Knieschoner
  • Inliner-Knieschoner
  • Downhill-Protektoren

fest, stabil und atmungsaktiv

Schoner für Handwerker

knieschoner-handwerker

Als Handwerker müssen Sie oft auf Ihren Knien arbeiten, was schnell sehr schmerzhaft werden kann. Auch Gärtner kennen dieses Problem und wissen stabile Bau-Knieschoner zu schätzen.

Während Knieschützer für Volleyball maximale Beweglichkeit gewährleisten müssen, kommt es bei diesen Modellen auf eine hohe Dämpfung und eine weiche Polsterung an. So gewährleisten Knieschoner einen soliden Arbeitsschutz.

Ideal verwendbar als Knieschoner für die Arbeit:

  • Knieschoner für Fliesenleger
  • Knieschoner für den Garten
  • Knieschoner für die Baustelle

hart, gepolstert und dämpfend

Universell: Insbesondere Sport-Knieschoner lassen sich unter der Kleidung tragen und können vielseitig eingesetzt werden. Nutzen Sie Ihren persönlichen Knieschoner-Testsieger beispielsweise einfach beim Kampfsport, beim Snowboardfahren oder beim Schlittschuhlaufen.

3. Hard oder Soft: Sind die Protektoren für jede Lage geeignet?

In Tests von Knieschonern lassen sich zwei Arten von Protektoren unterscheiden.

  • knieschoner handwerk

    Handwerker können Kniepolster bei knienden Tätigkeiten einsetzen.

    Soft-Protektoren sind leichte und elastische Kniepolster, die für Indoor-Sportarten oder als MTB-Zubehör verwendet werden. Sie bieten einen moderaten Schutz bei Stürzen, können jedoch sehr starke Schläge (etwa durch einen Aufprall) nicht gänzlich absorbieren.

  • Hard-Protektoren zeichnen sich durch eine starre Kunststoffschale aus, die als äußerer Schutz vor Schlägen über dem Knie angebracht ist. Diese Form von Knieschoner ist immer dann wichtig, wenn mit vielen Stürzen (Anfänger beim Inline-Skaten) oder längeren Belastungen (Fliesenleger) zu rechnen ist. Der Nachteil ist die wenig flexible Form des Schoners.

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile von Soft-Protektoren gegenüber Hard-Protektoren im Überblick:

    Vorteile
  • Beweglichkeit wird bewahrt
  • Atmungsaktivität ist gegeben
  • oft unter der Kleidung tragbar
    Nachteile
  • nicht für starke Schläge geeignet

scott-enduro-knee

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Knieschoner

4.1. Welche Hersteller von Knieschonern gibt es?

In Knieschoner-Test werden Ihnen immer wieder die gleichen Marken über den Weg laufen. Es gibt Marken-Knieschoner von Adidas oder Asics, aber auch hochwertige Modelle vom Schweizer Hersteller Scott. Allerdings können Sie auch Knieschoner in einer Apotheke erstehen, die sich auf Verletzungsprävention und Sportmedizin spezialisiert hat.

  • Dainese
  • Triple 8
  • TR2
  • POC
  • Rehband
  • McDavid
  • Qumaxx
  • Kempa
  • Silverline
  • Adidas
  • Asics
  • Scott
  • TSM
  • IXS

4.2. Welche Knieschützer sollte man für ein Enduro-Rennen verwenden?

Wenn Sie sich mit Ihrem Bike auf unsicheren Abfahrten bewegen wollen, müssen Sie mit steilen Hängen, Steinen und Stürzen rechnen. Ein hoher Schutz ist also unerlässlich.

Zugleich dürfen weder die Passform noch die Beweglichkeit zu stark eingeschränkt werden, damit Sie zu keinem Zeitpunkt die Kontrolle über das Bike verlieren. Auch die Belüftung sollte unbedingt berücksichtigt werden, damit Sie unter dem Protektor nicht schwitzen – wenngleich sich Wärmebildung natürlich nie gänzlich verhindern lässt.

Idealerweise greifen Sie auf Produkte von renommierten Herstellern (z.B. IXS, POC oder Scott) zurück, da diese im Bereich Downhill und MTB-Zubehör bereits langjährige Erfahrung haben. Wenn Sie keine Trials fahren und mit flachen Strecken beginnen, können Sie auch günstige Knieschützer für weniger als 50 Euro kaufen – ganz ohne sollten Sie jedoch nicht offroad unterwegs sein.

Was Sie bei einem MTB-Enduro-Rennen erwartet, können Sie dem folgenden Video entnehmen:

4.3. Gibt es Knieschützer für Babys?

Ja, die gibt es. Baby-Knieschoner sind als Krabbelhilfe gedacht, weisen eine rutschfeste Oberfläche auf und schonen die Knie der Babys. Gerade wenn Sie nur harte Bodenbeläge im Haus haben, können diese Schoner eine Hilfe für Ihr Kind sein.

Knieschoner für Kinder: Achten Sie bei Knieschonern für Kinder auf einen bequemen Sitz, der die Beine nicht einschnürt. Prüfen Sie dies, indem Sie den kleinen Finger zwischen Oberschenkel und Knieschützer schieben – hier sollte es immer noch etwas Bewegungsspielraum geben.

4.4. Welche Knieschützer sollte man beim Tanzen tragen?

Auch Tänzer können auf die Produkte aus unserem Knieschoner Vergleich 2020 zurückgreifen, gerade wenn es um folgende Tanzstile geht:

  • Breakdance
  • Hip Hop

Nutzen Sie am besten bewegliche und atmungsaktive Sport-Knieschoner, die auch unter Ihre Kleidung passen würde.

4.5. Sind Knieschoner waschbar?

Eine schwer zu beantwortende Frage, denn viele Hersteller machen keine genauen Angaben zur Waschbarkeit ihrer Produkte. Folgendes ist grundlegend zu beachten:

  • Waschen Sie die Schoner immer vorsichtig, etwa bei 30 °C im Schon- bzw. Pflegewaschgang.
  • Schließen Sie vor dem Waschen unbedingt die Klettverschlüsse sorgfältig ab.
  • Niemals schleudern!

Zwar müssen Sie diesen Waschvorgang auf eigene Gefahr vornehmen, doch wenn Sie sich an die Vorgaben halten, müssten Ihre Schoner wieder sauber werden.

Bildnachweise: Creativa Images/shutterstock.com, michelangeloop/shutterstock.com, Magic mine/shutterstock.com, FamVeld/shutterstock.com, studio on line/shutterstock.com (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Knieschoner-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Knieschoner?

Unser Knieschoner-Vergleich stellt 7 Knieschoner von 6 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: TSM, Rehband, McDavid, Qumaxx, Kempa, Silverline. Mehr Informationen »

Welche Knieschoner aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Knieschoner in unserem Vergleich kostet nur 12,66 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger McDavid Knie­scho­ner 601 Jumpy gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Knieschoner-Vergleich auf Vergleich.org einen Knieschoner, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Knieschoner aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der McDavid Knie­scho­ner 601 Jumpy wurde 758-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Knieschoner aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der McDavid Flexy Knie­scho­ner 602, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 132 von 5 Sternen für den Knieschoner wider. Mehr Informationen »

Welchen Knieschoner aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Knieschoner aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: TSM Knie­pols­ter aktiv Paar 2553 und Rehband Knie­scho­ner 7752 Mehr Informationen »

Welche Knieschoner hat die VGL-Redaktion für den Knieschoner-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 7 Knieschoner für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: TSM Knie­pols­ter aktiv Paar 2553, Rehband Knie­scho­ner 7752, McDavid Knie­scho­ner 601 Jumpy, McDavid Flexy Knie­scho­ner 602, Qumaxx Knie­scho­ner Gel, Kempa ge­pols­ter­te Knie­scho­ner und Sil­ver­li­ne 633711 Gel-Knie­scho­ner Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Knieschoner interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Knieschoner-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Knieschützer“, „Knieschoner Volleyball“ und „Knieprotektor“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Hard- | Softprotektor Vorteil des Knieschoners Produkt anschauen
TSM Kniepolster aktiv Paar 2553 56,55 Neinja Sehr hochwertige Verabeitung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rehband Knieschoner 7752 30,76 Neinja Sehr hochwertige Verabeitung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
McDavid Knieschoner 601 Jumpy 14,99 Neinja Eignet sich ideal zum Gleiten (Sliding) beim Sport » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
McDavid Flexy Knieschoner 602 17,59 Neinja Gute Verarbeitung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Qumaxx Knieschoner Gel 12,99 Janein Sehr großes Gelpolster » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kempa gepolsterte Knieschoner 13,95 Neinja Gute Verarbeitung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Silverline 633711 Gel-Knieschoner 12,66 Janein Sehr großes Gelpolster » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen