Rollschuhe Test 2017

Die 7 besten Rollschuhe im Vergleich.

Rio Roller Mayhem Rio Roller Mayhem
BTFL Classics Lyla BTFL Classics Lyla
Rio Roller Passion Rio Roller Passion
BTFL Rollschuhe Trends Yaluna BTFL Rollschuhe Trends Yaluna
Rookie Rollerskates Retro V2 Rookie Rollerskates Retro V2
Powerslide Melrose Powerslide Melrose
Rio Roller Pure Rio Roller Pure
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Rio Roller Mayhem BTFL Classics Lyla Rio Roller Passion BTFL Rollschuhe Trends Yaluna Rookie Rollerskates Retro V2 Powerslide Melrose Rio Roller Pure
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
06/2017
Kundenwertung
bei Amazon
40 Bewertungen
18 Bewertungen
76 Bewertungen
16 Bewertungen
2 Bewertungen
4 Bewertungen
23 Bewertungen
Rollschuh-Modell
geeignet für Erwach­sene, Kinder Damen und Mäd­chen Erwach­sene, Kinder Damen und Mäd­chen Erwach­sene, Kinder Damen Erwach­sene, Kinder
Typ Sneaker-Roll­schuh
fla­cher Absatz
Klas­si­scher Roll­schuh
mit Absatz
Sneaker-Roll­schuh
fla­cher Absatz
Sneaker-Roll­schuh
fla­cher Absatz
Sneaker-Roll­schuh
fla­cher Absatz
Klas­si­scher Roll­schuh
mit Absatz
Sneaker-Roll­schuh
fla­cher Absatz
Indoor | Outdoor | | | | | | |
für Anfänger geeignet
Fort­ge­schrit­tene
Qualität des Rollschuhs
Tragekomfort
Verarbeitung
Stabilität +++
beson­ders hoch
+++
beson­ders hoch
+++
beson­ders hoch
++
hoch
+
normal
+++
beson­ders hoch
++
hoch
Eigenschaften des Rollschuhs
Verschluss Schnür­senkel
plus Klett­ver­schluss
Schnür­senkel Schnür­senkel Schnür­senkel Schnür­senkel Schnür­senkel Schnür­senkel
Außenmaterial Schuh Kunst­leder
leicht, pfle­ge­leicht
Leder und Mesh
fle­xibel, atmungs­aktiv
Kunst­leder
leicht, pfle­ge­leicht
Leder und Mesh
fle­xibel, atmungs­aktiv
Kunst­leder und Mesh
pfle­ge­leicht, atmungs­aktiv
Kunst­leder
leicht, pfle­ge­leicht
Kunst­leder
leicht, pfle­ge­leicht
Material Chassis Meint das Fahrgestell, an dem die Achsen befestigt werden. Nylon
abfe­dernd, fle­xibel
Kunst­stoff
abfe­dernd, fle­xibel
Nylon
abfe­dernd, fle­xibel
Kunst­stoff
abfe­dernd, fle­xibel
Alu­mi­nium
starr
Kunst­stoff
abfe­dernd, fle­xibel
Nylon
abfe­dernd, fle­xibel
Material Achsen Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Alu­­mi­­nium
ABEC
Kugellager
Meint die Norm für Kugellager. Angabe in Ziffern: Je niedriger die Zahl, desto geringer ist die Rotationsgeschwindigkeit.

Ergo: Je niedriger die Zahl, desto langsamer rollen die Rollen.
ABEC 7 ABEC 7 ABEC 7 ABEC 7 ABEC 7 ABEC 5 ABEC 7
Härte der Rollen Üblich für Indoor- und Outdoor-Rollschuhe sind Härten 78A und 82A. Für Slides sind Rollenhärten ab 86A zu empfehlen.

  • Weiche Rollen (76A - 80A): mehr Grip; höhere Schockabsorption.
  • Mittelharte Rollen (82A - 85A): Kompromiss; etwas weniger Grip, dafür schneller.
  • Harte Rollen (86A - 90 A): glatte Oberfläche; besonders schnell, dafür ist der Untergrund stark zu spüren.
82 A
sch­nell
82 A
sch­nell
82 A
sch­nell
78 A
hoher Grip
80 A
hoher Grip
80 A
hoher Grip
82 A
sch­nell
Rollengröße in mm 58 mm 60 mm 58 mm 58 mm 58 mm 62 mm 58 mm
inkl. Stopper
andere Farben Grau-Türkis Schwarz, Braun-Blau Gelb-Blau Rot-Weiß, Rosa-Weiß
Größen 35,5 - 46 37 - 42 30,5 - 43 34 - 45 34,5 - 43 36 - 42 30,5 - 43
Vorteile
  • ange­nehm gepols­tert dank Ein­leg­s­ohle
  • beson­ders stabil
  • sehr bequem
  • leicht­gän­gige Rollen
  • sehr leise Rollen
  • inkl. Fer­­sen­un­­ter­­stüt­zung; zusät­z­­liche Sta­­bi­­lität
  • beson­ders bequem
  • leicht­gän­gige Rollen
  • optisch beson­ders ansp­re­chend; inkl. Absatz
  • leich­t­­gän­­gige Rollen
  • sehr leise Rollen
  • inkl. Fer­sen­un­ter­stüt­zung; zusätz­liche Sta­bi­lität
  • leicht­gän­gige Rollen
  • leise Rollen
  • mit Glit­zer­rollen
  • sehr bequem
  • leicht­gän­gige Rollen
  • leise Rollen
  • leicht­gän­gige Rollen
  • optisch beson­­­ders ansp­­­re­chend; inkl. Absatz
  • sehr bequem
  • leich­t­­­gän­­­gige Rollen
  • sehr leise Rollen
Zum Angebot
Zum Angebot »
172 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Rollschuhe bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Rollschuhe-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Rollschuhlaufen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung, vor allem seit es die Rollschuhe mit vier Rädern in den angesagten Retro-Looks der 70er und 80er gibt.
  • Es gibt sowohl Rollschuhe für Erwachsene als auch Rollerskates für Kinder. Im Gegensatz zu den Erwachsenen-Modellen, sind einige Kinder-Rollschuhe größenverstellbar und können mit dem Kind mitwachsen. Zudem haben sie in einfaches Verschlusssystem.
  • Beim Kauf sollten Sie nicht nur auf das Material achten, sondern auch auf das Chassis (Fahrgestell). Ein Chassis aus Kunststoff ist abfedernd und flexibel und daher Anfängern zu empfehlen. Chassis aus Aluminium sind steif, ermöglichen aber ein präziseres Fahren. Sie werden hauptsächlich von Fortgeschrittenen Rollschuhfahrern oder Profis genutzt.

rollschuhe test

Rollsport-Arten wie Rollkunstlauf, Inline-Fitness, Speedskating, Rollhockey sowie Inline- bzw. Skaterhockey sind beliebt – das bestätigen zumindest die aktuellen Mitgliederzahlen des Deutschen Rollsport- und Inline-Verbands (DRIV), wonach der Verein 38.000 Mitglieder zählt.

Gerade das Rollschuhlaufen kommt wieder in Mode. Zum einen, weil man mit ihnen wieder Kindheitserinnerungen aufleben lässt, zum anderen sind es die angesagten Retro-Designs sowie der große Fahrspaß, die das Rollschuhlaufen wieder attraktiver machen.

Wir haben uns die aktuellen Rollerskates deshalb einmal genauer angeschaut. In unserem Rollschuhe Vergleich 2017 stellen wir Ihnen nicht nur die verschiedenen Kategorien von Rollschuhen vor, wir verraten Ihnen außerdem, warum die Größe und das Material beim Kauf besonders berücksichtigt werden sollten.

1. Wendiger, trendiger und besser für Einsteiger: Die Vorzüge von Rollschuhen gegenüber Inline-Skates

inliner verstellbar

Rollschuhe in Weiß: Die Rookie-Rollschuhe Classic II RKE-SKA-230.

Ein Rollschuh, auch Roller Skate genannt, setzt sich aus einem Schuh zusammen, der fest mit dem sogenannten Chassis (Fahrgestell oder Untergestell) verbunden ist. An diesem sind vier Rollen an zwei Achsen befestigt.

Die Besonderheit bei Rollschuhen – im Vergleich zu Inline-Skates – ist die Anordnung der Rollen. Jeweils zwei Rollen werden nebeneinander angeordnet. Dadurch ermöglichen die Rollschuhe dem Fahrer einerseits einen stabileren Stand, andererseits ist die Spurbreite größer, sodass ein schnelles Umknicken verhindert wird.

Ein weiteres Merkmal der Rollerskater ist die hohe Wendigkeit, die durch die einzelnen Achsen begründet wird. Im Vergleich zu Inlinern sind Rollschuhe dafür aber langsamer.

Die Vor- und Nachteile von Rollschuhen gegenüber Inlinern im Überblick:

  • leicht zu erlernen (stabiler Stand, niedriges Tempo)
  • beweglicher (Kurvenfahren einfacher)
  • verhindern schnelles Umknicken
  • nicht für schnelle u. lange Fahrten geeignet
  • Straßenunebenheiten nicht gut ausgleichbar

2. Abgedreht – die verschiedenen Rollschuh-Typen

Auf der Suche nach dem richtigen Rollschuh-Paar werden Sie verschiedenen Rollschuh-Arten begegnen. Am häufigsten werden Sie klassischen Rollschuhen, die auch beim Rollkunstlaufen getragen werden, sowie angesagten Rollschuhen mit Sneaker-Boots begegnen. Was die beiden Rollschuh-Kategorien auszeichnet, verrät Ihnen folgende Tabelle:

Kategorie Beschreibung
 Klassischer Rollschuh

rollschuhe weiß

  • mit Absatz
  • klassischer Retro-Rollschuh; Rollkunstlaufschuh
  • Boot-Material: Kunst- oder Echtleder; evtl. auch mit atmungsaktiven Mesheinsätzen
  • hohe Schafthöhe; sorgt für sehr gute Stabilität
  • für Indoor und Outdoor
  • für Erwachsene und Kinder erhältlich
 Sneaker-Rollschuh

rollschuhe retro

  • flacher Absatz
  • ähnelt optisch einem Sneaker
  • Boot-Material: Kunst- oder Echtleder, Canvas; evtl. auch mit Mesheinsätzen
  • mittlere Schafthöhe; sorgt für gute Stabilität
  • ggf. mit Fersenunterstützung (zusätzl. Stabilität)
  • für Indoor und Outdoor
  • für Erwachsene und Kinder erhältlich

rollschuhe-fahren-inline-skates

3. Material, Rollenhärte und Chassis – die Kaufberatung

3.1. Aufgezogen – das Material

rio rollschuhe

Die Rio Roller Rollschuhe in Schwarz-Gold sind nicht nur für Kinder, sondern auch für Herren geeignet.

Eine nicht zu unterschätzende Rolle beim Kauf neuer Rollerskater ist das Material des Außenschuhs (Boot). Zur Auswahl stehen verschiedene Material-Arten, meist sind es Kunst- oder Echtleder. Kunstleder-Rollschuhe bestehen aus Synthetik-Fasern. Entsprechend sind Roller-Skates aus diesem Material leichter und dünner als ihre Echtleder-Pendants. Zudem sind sie pflegeleichter.

Rollschuhe mit Boots aus echtem Leder sind hingegen besonders bequem. Außerdem ist das Material dehnbar und flexibel, sodass sie sich dem Fuß des Rollschuhfahrers sehr gut anpassen. Nichtsdestotrotz hat auch echtes Leder einige Nachteile. Zum einen ist der Pflegeaufwand bei Leder-Materialien hoch, zum anderen stellen die Leder-Rollschuhe keine Option für Vegetarier oder Veganer. Zudem sind echte Leder-Rollschuhe teurer als die Kunstleder-Modelle.

Luft lassen: Ein zusätzliches Plus sind Mesh-Einsätze. Sie geben dem Rollschuh seine atmungsaktiven Eigenschaften.

3.2. Das Chassis

Dem Fahrgestell (Chassis) kommt beim Kauf eine besondere Bedeutung zu. Sie haben die Wahl zwischen zwei Chassis: aus Kunststoff oder aus Aluminium. Bei den Kunststoff-Chassis wird häufig Polyamid (Nylon) verwendet. Chassis aus Kunststoff sind flexibler und haben abfedernde Eigenschaften. Deshalb sind sie Anfängern besonders zu empfehlen.

Chassis aus Aluminium sind hingegen besonders steif bzw. starr. Dadurch lassen sich die Roll-Schuhe präziser fahren und sie ermöglichen eine höhere Reaktionsschnelligkeit. Deshalb werden Rollschuhe mit Chassis aus Aluminium von Fortgeschrittenen und Profis benutzt.

3.3. Auf die harte Tour – die Rollenhärte

Shore-Härte

Meint die Härtemessung von Elastomeren und Kunststoffen. Die am meisten angewandten Verfahren sind Shore A und D. Bei der Shore-A-Härteprüfung, die bei Rollschuh-Rollen angewandt wird, wird eine Art Nadel (mit abgestumpfter Spitze) mit einem bestimmten Kraftaufwand in einen Probekörper gedrückt. Das Maß der Härte wird dabei durch den Weg des Eindringkörpers, folglich der Nadel, bestimmt.

Wenn Sie Rollschuhe kaufen, dann spielt auch die Rollenhärte eine wichtige Rolle. Sie gibt Auskunft darüber, wie weich oder hart die Rollen sind bzw. inwiefern sie einem bestimmten Druck nachgeben. Die Härte der Rollen wird gemäß der sogenannten Shore-Härte gekennzeichnet – von 0-100A. Es gilt: Je höher der Wert, desto härter sind die Rollen. Die Rollen von Rollschuhen haben meistens eine Härte zwischen 78A und 82A.

Die verschiedenen Rollenhärten im Überblick:

  • Weiche Rollen (76A - 80A): Haben mehr Grip und eine höhere Schockabsorption. Zwar bieten sie einen höheren Fahrkomfort, aber sie nutzen schneller ab und haben eine geringere Rolleigenschaft. Besonders für Stunts und Anfänger geeignet.
  • Mittelharte Rollen (82A - 85A): Kompromiss zwischen weichen und harten Rollen. Meist etwas glatter und bieten deshalb weniger Grip. Zusätzlich zeichnen sie sich durch eine geringe Schockabsorption aus. Dafür kann man dank direkter Kraftübertragung schneller fahren.
  • Harte Rollen (86A - 90A): Für glatte Oberflächen geeignet. Ermöglichen eine direkte Kraftübertragung und sind besonders gut für Slides geeignet. Dafür spürt man den Untergrund ziemlich stark.

3.4. Läuft's rund? Das Kugellager

heelys

Die Roller Derby Rollschuhe Viper M4 für Männer zeichnen sich durch einen niedrig geschnittenen Boot aus, wodurch Fahrer besonders viel Flexibilität erhalten.

Ebenso wichtig ist der Blick auf die Hersteller-Angaben zum Kugellager. Die Lager von Roll-Schuhen werden gemäß der Norm ABEC ausgezeichnet. Die am häufigsten genutzten Lager sind ABEC 5 und ABEC 7. Günstige Rollschuhe haben oft nur ein ABEC-3-Kugellager.

Grundsätzlich gibt die Norm (mithilfe der Zahl) die Genauigkeit der Lager-Produktion an. Weder über die verwendeten Materialien noch über die Glätte der Lagerfläche gibt die Norm eine Auskunft. Folglich muss ein Kugellager mit der Auszeichnung ABEC 5 nicht zwangsläufig schlechter als ein ABEC 9 sein. Lediglich bei bekannten Marken-Herstellern, wie beispielsweise Powerslide, Rookie oder Rio Roller, können Sie folgender Faustregel vertrauen: Je höher die Zahl (Klasse), desto besser bzw. schneller fahren die Rollschuhe. Eine entsprechend niedrige Zahl steht für eine niedrigere Rotationsgeschwindigkeit.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Kugellager der Rollschuhe eine gute Qualität haben, empfehlen wir Ihnen folgendermaßen vorzugehen:

  • Drehen Sie alle Räder eines Rollschuhs an. Am besten sollten alle Räder die gleiche Laufdauer haben.
  • Überprüfen Sie, ob die Rollen einen kontinuierlichen Drehverlauf haben.
  • Beim Drehen sollten die Rollen geräuschlos sein.

3.5. Eine Nummer zu groß?

Zu guter Letzt sollte ein Rollschuhe-Vergleichssieger außerdem eine Sache tun: bequem sitzen. Wichtig ist, dass Ihre Füße nicht eingequetscht werden. Deswegen muss zwischen den Zehen und der Schuhspitze mindestens 0,5 cm Platz sein. Nichtsdestotrotz müssen die besten Rollschuhe an der Hacke, den Seiten und über dem Spann eng sitzen, ohne den Tragekomfort zu beeinträchtigen.

Hinweis: Wie bei Inline-Skates, sollten Sie beim Kauf von Roller-Skates eine Nummer größer als Ihre normale Schuhgröße wählen.

4. Ein Kinderspiel: Die Wartung

Rollschuhe sind Gebrauchsgegenstände und als solche bleiben sie vor allem bei regelmäßiger Nutzung nicht von Schmutz oder Schäden verschont. Da ist es praktisch, dass die Pflege kinderleicht ist. Wie Sie Ihre zukünftigen Rollschuhe-Vergleichssieger richtig pflegen, verrät Ihnen folgende Tabelle:

Reparatur Beschreibung
 Rollenwechsel

inline-skates kinder AT)

Die Rollen bestehen aus Polyurethan (PU), einem relativ weichen Plastikmaterial. Durch das häufige Fahren wird der Abrieb der Rollen allmählich abgenutzt, oft aber nicht gleichmäßig. Grund dafür ist, dass man sich beim Abstoßen beispielsweise immer unterschiedlich abstößt.

Plan A: Tauschen Sie die Rollen des rechten Schuhs mit den Rollen des linken Schuhs aus, damit die am wenigsten abgenutzten Rollen am meisten, die am stärksten verbrauchten entsprechend weniger beansprucht werden.

Plan B: Kaufen Sie neue Rollen!

Einfaches Tauschgeschäft: Schraube öffnen, die alte Rolle abziehen, die neue draufziehen und die Schraube wieder festschrauben.

Stopper-Austausch

inline-skates damen

Die Stopper, auch Bremsklötze oder Toes Stop genannt, gehören zu den klassischen Verschleißteilen bei Roller-Skates. Zum einen, weil mit ihnen gebremst wird, zum anderen, weil sie ein dynamisches Anfahren sowie die Einleitung von Kunst-Figuren ermöglichen.

Wichtig: Tauschen Sie die Stopper vor einer kompletten Abnutzung aus! Wird nämlich das Profil (Profis reden auch von Antrieb) der Befestigungsschraube beschädigt, kann das Austauschen schwierig werden.

Das Kugellager

kinderinliner

Sobald man feststellt, dass die Rollen der besten Rollschuhe nicht mehr so leichtgängig wie gewohnt laufen oder bisher unbekannte Geräusche auftreten, dann ist das Kugellager verschmutzt oder verschlissen.

kugellager-oelSoll das Kugellager von Schmutz befreit werden, können Sie einfach mit einem schmalen Gegenstand die Dichtung des Lagers heraushebeln.

Danach werden die Kugellager mit Spülmittel und Wasser gereinigt und dann getrocknet. Zu guter Letzt werden die Lager dann noch mit speziellem Kugellager-Öl eingeschmiert und die Dichtung wird wieder eingesetzt.

Kugellager, bei denen die Dichtung nicht entfernt werden kann, können hingegen nicht gereinigt werden und müssen irgendwann ausgetauscht werden.

Wichtig: Bei Verschleiß hilft leider nur ein Neukauf.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Rollschuhe

5.1. Wodurch zeichnen sich Rollschuhe für Kinder aus?

rollschuhe für kinder

Diese Rollschuhe für Mädchen verfügen über ein einfaches Verschlusssystem (Ratschen- und Klettverschluss). Zudem sind die Rollschuhe verstellbar.

Verschiedenen Rollschuhe-Tests können Sie entnehmen, dass Kinder-Rollschuhe im Gegensatz zu den Rollschuhen für Erwachsene einige kinderfreundliche Vorteile haben. Dazu gehören zum einen ein praktisches Verschlusssystem (Ratschenband und Klettverschluss), wodurch Kinder die Skates selbständig an- und ausziehen können.

Darüber hinaus kann der Innenschuh bei vielen Kinder-Modellen entfernt und gewaschen werden. Ebenso ist ein Großteil der Rollschuhe größenverstellbar, sodass Kinder mit ihren Rollschuh-Skates eine gewisse Zeit mitwachsen können.

Nichtsdestotrotz werden Sie auch Rollschuhe auf dem Markt finden, die die gleichen Eigenschaften wie die Erwachsen-Modelle haben.

Tipp: Da Rollschuhe für Kinder etwas kleiner ausfallen, empfehlen wir Ihnen, die Schuhe eine Nummer größer zu kaufen.

5.2. Welche Rollschuhe sind für Anfänger geeignet?

Wenn Sie gerade erst mit dem Rollschuhfahren beginnen, dann sollten Sie beim Kauf auf folgende Eigenschaften achten:

  • Chassis aus Kunststoff (Nylon): ist flexibel und abfedernd
  • Rollenhärte (76A - 82A): weiche bis mittelharte Rollen erhöhen Fahrkomfort und bieten eine bessere Bodenhaftung; unebene Straßenbeläge können besser ausgeglichen werden

5.3. Braucht man fürs Rollschuhfahren eine Schutzausrüstung?

schutzausrüstung

Wenn Sie mit Ihren Rollschuhen im Retro-Look unterwegs sind, dann empfehlen wir das Tragen einer ausreichenden Schutzausrüstung.

Obwohl man mit Rollschuhen im Vergleich zu Inline-Skates niedrigere Geschwindigkeiten erreicht, empfehlen wir das Tragen einer Schutzausrüstung, um Verletzungen vorzubeugen. Zu einer guten Schutzausrüstung gehören ein Skaterhelm sowie Arm-, Knie- und Gelenkschoner. Zudem sollten die Schutzausrüstung mit der Kennzeichnung EN 1078 versehen sein. Sie legt die Anforderungen an Helme für die Nutzer von Fahrrädern, Skateboards und Rollschuhen fest.

5.4. Welche Marken und Hersteller haben die Nase vorn?

Von der Stiftung Warentest wurde ein Rollschuhe-Test bisher nicht durchgeführt. Dennoch gibt es einige von ihnen, die sich auf dem Markt bereits einen Namen gemacht haben. Zu den bekanntesten Herstellern von auffällig gestalteten Disco-Rollschuhen mit hohen Qualitätsmerkmalen gehören Rio Roller und Rookie, die neben modernen Retro-Rollschuhen für Damen außerdem Rollschuhe für Kinder anbieten.

Wichtige Marken und Hersteller im Überblick:

  • Rio Roller
  • Playlife
  • Rookie
  • SFR
  • BTFL
  • Hudora
  • Chaya
  • Powerslide
  • Selltex
Vergleichssieger
Rio Roller Mayhem
gut (1,5) Rio Roller Mayhem
40 Bewertungen
67,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Rookie Rollerskates Retro V2
gut (2,1) Rookie Rollerskates Retro V2
2 Bewertungen
50,57 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Rollschuhe Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Skaten

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Skaten Inline-Skates

Inline-Skates sind nicht nur etwas für Kinder. Auch als Fitness-Sportart ist das Skaten sehr zu empfehlen: In einer halben Stunden verbrennt man im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Skaten Longboard

Longboards gibt es schon seit den 1960er Jahren. Sie gelten als die Vorgänger des heute allseits bekannten Skateboards. Zunächst in Vergessenheit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Skaten Mini-Longboard

Das Mini-Longboard ist die kleine Version des Longboards. Es ist langsamer als dieses und eignet sich daher ideal zum gemäßigten Cruisen in der Stadt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Skaten Skateboard

Auch wenn sich viele Skateboards auf den ersten Blick ähneln - Es gibt Boards für viele Anlässe und die Unterschiede liegen in den vielen Einzelteilen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Skaten Waveboard

Das erste Waveboard wurde im Jahr 2003 in Korea entwickelt und machte den Sport praktisch über Nacht zum Trend…

zum Vergleich
vg