Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Fett geschmierte Kugellager erreichen zwar weniger hohe Geschwindigkeiten, schützen die Kugeln jedoch auch besser vor Schmutz und Wasser und müssen seltener gereinigt und ausgewechselt werden. Das macht sie vor allem für Anfänger interessant.

1. Welche Kugellager passen für Skateboards?

Kugellager werden in den Skateboard-Rollen platziert und häufig mit ihnen zusammen ausgewechselt. Die Maße von Skateboard-Kugellagern sind genormt. Sie müssen beim Wechseln von Skateboard-Kugellagern die Größe also nicht weiter beachten, da diese bei allen Modellen 8 mm im Innen- und 22 mm im Außendurchmesser ist. Wie im Vergleich der Skateboard-Kugellager auffällt, gibt es teilweise kleine Abweichungen, die Modelle sind jedoch immer auf jedes Board ausgelegt.

2. Aus welchem Material sollten die Skateboard-Kugellager sein?

In der Regel sind Skateboard-Kugellager aus Stahl. Stahl ist ein stabiles Material, das jedoch sehr anfällig für Rost und für Skateboard-Kugellager eher mittelmäßig gut geeignet ist. Damit die Kugellager dennoch lange halten, verwenden einige Hersteller einen hochwertigen Stahl wie Chromstahl. Die besten Skateboard-Kugellager sind jedoch aus Keramik. Keramik selbst kann nicht rosten (aber den Rost von umliegenden Materialien aufnehmen) und ist überaus stabil und langlebig.

3. Was sagt der ABEC-Wert aus?

Viele Skater denken, sie bräuchten Skateboard-Kugellager mit hohem ABEC-Wert, um schnell fahren zu können. In diversen Tests von Skateboard-Kugellagern im Internet fallen Unterschiede in der Beschleunigung jedoch erst ab einer Geschwindigkeit von ca. 200 km/h auf. Worauf der ABEC-Wert stattdessen schließen lässt, ist die Fehlertoleranz bei der Herstellung der Kugellager. Ein hoher ABEC-Wert meint also eine geringe Fehlertoleranz, was eine hohe Qualität bedeutet. Aufgrund der allgemeinen Verwirrung verzichten immer mehr Hersteller auf die Angabe des ABEC-Wertes.

4. Wie lassen sich Skateboard-Kugellager reinigen?

Zunächst müssen Sie die Skateboard-Kugellager aus der Rolle entfernen. Dann nehmen Sie diese auseinander, reinigen und ölen bzw. fetten die einzelnen Teile. Dies alles funktioniert nur bei Kugellagern mit entfernbaren Shields. Wenn Sie Skateboard-Kugellager kaufen, bei denen die Shields fest montiert sind, müssen Sie deutliche Einbußen in der Langlebigkeit in Kauf nehmen. Die Kugeln in den Kugellagern sind zwar besser geschützt, ein regelmäßiges Pflegen kann jedoch nicht stattfinden.