Das Wichtigste in Kürze
  • Longboard-Rollen gibt es in verschiedenen Größen und Härtegraden. Zunächst gilt: Anfänger sollten kleine Rollen wählen. Sie sind einfacher zu kontrollieren und wendiger in der Kurve. Allerdings beschleunigen Sie auch schneller, es ist also Vorsicht geboten.

1. Welcher Durchmesser ist für Sie der Richtige?

Was viele Longboard-Anfänger nicht wissen, ist, dass bei großen Rollen ein Risiko für Wheelbites besteht. Das bedeutet, dass das Board bei der Fahrt mit den Rollen in Berührung kommt und abrupt anhält, der Fahrer landet auf dem Boden. Longboard-Rollen für Anfänger sollten also einen Durchmesser von maximal 70 mm aufweisen.

Fortgeschrittene und Profis wählen gerne Longboard-Rollen mit bis zu 100 mm Durchmesser. Im Longboard-Rollen-Vergleich bieten diese einige Vorteile gegenüber kleinen Rollen. Obwohl sie langsamer beschleunigen, erreichen sie insgesamt eine höhere Geschwindigkeit und halten diese länger. Da sie größer sind, ist der Verschleiß geringer und sie müssen seltener gewechselt werden. Sie sind jedoch nicht so wendig und das Risiko für Wheelbites sollte nicht außer Acht gelassen werden.

2. Welche Härte sollten die Longboard-Rollen aufweisen?

Auch hier kommt es auf den Erfahrungsgrad an, aber auch auf Ihren Fahrstil. Weiche Rollen gleichen Unebenheiten gut aus, was die Fahrt sicherer macht. Sie haften stark am Boden und sind gut geeignet zum Cruisen oder auch beim Downhill. Harte Rollen haften kaum am Boden, was Sie zum Sliden optimal macht.
Die besten Longboard-Rollen sind Allrounder, die sowohl Anfängern als auch Profis Vorteile bieten.

3. Was können gute Longboard-Räder außerdem?

Longboards können nur auf Asphalt fahren? Von wegen. Offroad-Longboard-Rollen können Sie in Ihrem eigenen Longboard-Rollen-Test auf so ziemlich jedem Untergrund auf die Probe stellen. Schon immer im Trend waren auch Longboard-Rollen mit LED-Beleuchtung. Diese müssen nicht mit Batterien betrieben werden, sondern laden sich wie die Lichter von Fahrrädern mit einem Dynamo während der Fahrt auf. Genau wie die Lichter von Fahrrädern sorgt eine LED-Beleuchtung bei Longboards außerdem dafür, dass Sie im Dunkeln gesehen werden.

Wenn Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollen, sollten Sie Longboard-Rollen kaufen, die mit Kugellager geliefert werden. Der ABEC-Wert der Kugellager sagt etwas über ihre Verarbeitung aus. Ein höherer Wert bedeutet eine genauere Verarbeitung.

Longboard-Rollen Test