Das Wichtigste in Kürze
  • Hauptsache schmal und hoch: Hochbeete für den Balkon, ob aus Holz, Kunststoff oder auch ein Balkon-Hochbeet aus Metall, machen das Gärtnern dank ihrer Arbeitshöhe richtig angenehm. Ein Bewässerungssystem im Balkon-Hochbeet ist vor allem dann wertvoll, wenn man für ein paar Tage nicht zuhause ist. Durch das Wasserreservoir können sich die Pflanzen selbstständig Feuchtigkeit ziehen. Überschüssiges Wasser kann in der Regel durch einen Abflussstopfen abgelassen werden.

1. Was muss ich bei einem Hochbeet auf dem Balkon beachten?

Wichtig sind die Ausrichtung und Besonnung Ihres Balkons: Danach richtet sich nämlich die Wahl der Blumen oder Gemüsesorten, die Sie am besten anpflanzen können. Kalkulieren Sie je nach Standort und Modell die Bildung von Staunässe mit ein: Gartenvlies hat eine durchlässige Membran, geschlossene Folien sollten besser perforiert werden, damit Wasser abfließen kann. Eine Unterlage ist sinnvoll, damit der Balkon nicht verschmutzt.

Tipp: Klären Sie unbedingt im Vorfeld die Tragfähigkeit Ihres Balkons mit dem Wohnungseigentümer oder Bauherrn ab: Gerade größere, befüllte Hochbeete sind keine temporäre Last, sondern eine Dauerlast. Ob der Balkon dieses Gewicht ohne Gefahr halten kann, entscheidet die Statik. Erfragen Sie also unbedingt die Höchstbelastung bei einer Dauerlast.

2. Wie befülle ich den Pflanzkasten für den Balkon?

Auch wenn es noch so klein und schmal ist, im Vergleich ist ein Hochbeet für den Balkon trotzdem ein Hochbeet: Durch mehrere verschiedene Schichten ist der Nährstoff- und Feuchtigkeitsgehalt für die Pflanzen optimal. Diese fallen natürlich bei einem kleineren, hohen Pflanzkasten für den Balkon dünner aus. Die Reihenfolge bleibt aber stets die gleiche: Schichten Sie von unten nach oben erst eine Drainageschicht aus Holz oder Kies, dann Grünschnitt (Grassoden, Laub), Kompost und abschließend Blumen- oder Muttererde. Wenn Sie ein Hochbeet für den Balkon kaufen möchten, lohnt es sich jedenfalls, den eigenen Kompost herzustellen: bester Naturdünger, ganz für umsonst.

3. Was ist der Vorteil von einem Balkon-Hochbeet mit Deckel?

Ein Hochbeet für den Balkon mit Deckel oder Frühbeet-Aufsatz hat einen sehr großen Vorteil: Setzlinge und junge Pflanzen gedeihen mit einem Dach über dem Kopf besonders gut. Die Abdeckung lässt ein feucht-warmes Klima entstehen und bietet Schutz vor Wind und Wetter. Aber Vorsicht, denn auch das beste Hochbeet für den Balkon muss immer wieder gelüftet werden, damit sich kein Schimmel oder Pilze bilden. Bei zu starker Sonneneinstrahlung können die zarten Pflänzchen sogar verbrennen. Praktisches Plus: Sollte das Hochbeet einmal leer stehen, kann es einfach als kleine Kompostierungsanlage umfunktioniert werden.

4. Hat die Stiftung Warentest schon einen Balkon-Hochbeet-Test veröffentlicht?

Von der Stiftung liegt bislang noch kein Balkon-Hochbeet-Test vor. Wenn Sie Ihre Pflanzen gerne von Hand gießen, werfen Sie doch einmal einen Blick in unseren Gießkannen-Vergleich.