Das Wichtigste in Kürze
  • Wer den Platz für ein Kunststoff-Hochbeet im Garten hat, kann sich für ein großes Modell mit offener Unterseite entscheiden. Um junge Pflänzchen vor Starkregen, Hagel oder Wind zu schützen, empfiehlt sich ein Kunststoff-Hochbeet mit Deckel. Wer ein Hochbeet aus Kunststoff oder Polyrattan kaufen möchte, sollte darauf achten, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann – durch Staunässe können die Pflanzen schnell an den Wurzeln faulen. Damit die Ablauffunktion nicht mit Erde verstopft, empfiehlt es sich, den Boden oder die Abflusslöcher vorher mit Steinen oder Granulat zu bedecken. Für den Einsatz auf dem Balkon oder die Terrasse eignen sich kleinere Modelle besonders gut: Diese haben in der Regel praktische Extras, die das Gärtnern noch angenehmer machen.

1. Welche Vorteile hat ein Hochbeet aus Kunststoff?

Generell handelt es sich bei Kunststoff um ein leichtes Material, das witterungsbeständig und lange haltbar ist. Zudem ist die Auswahl an Hochbeeten aus Kunststoff besonders groß: Es gibt verschiedenste Formen und Bausätze, die auch individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Dazu sind Kunststoff-Hochbeete im Vergleich günstiger als zum Beispiel Hochbeete aus Holz. Ein weiterer Vorteil ist das Zubehör, das entweder bereits im Hochbeet aus Kunststoff integriert ist oder dazugekauft werden kann. Bei allen Vorteilen empfiehlt es sich trotzdem, auf die Umweltverträglichkeit und Recyclefähigkeit des Kunststoff-Hochbeets zu achten.

2. Welche Arbeitshöhe ist bei einem Pflanzkasten aus Kunststoff ideal?

Richtig angenehm zum Arbeiten wird es ab einer Arbeitshöhe von 60 cm. Bei niedrigeren Modellen ist die Erhöhung allerdings immer noch besser als das Knien direkt auf dem Boden, zum Beispiel wenn das Kunstoff-Hochbeet auf dem Balkon steht. Unser Vergleich zeigt, dass die besten Hochbeete aus Kunststoff mit Füßen eine gute Arbeitshöhe haben – allerdings fällt damit auch das Fassungsvermögen und die Pflanztiefe kleiner aus.

3. Was bewirkt ein Kunststoff-Hochbeet mit Frühbeet-Aufsatz?

In einem Kunststoff-Hochbeet mit Frühbeet-Aufsatz gedeihen junge Pflänzchen besonders gut: Durch die Abdeckung entsteht ein feucht-warmes Klima und das Gießwasser verdunstet nicht so schnell. Das fördert das Wachstum von frischen Setzlingen und versorgt auch größere Pflanzen optimal mit Feuchtigkeit. Dazu bietet es auch noch Schutz vor Wind und Wetter.

Wichtig ist, vor allem in den wärmeren Monaten das Frühbeet regelmäßig zu lüften – ansonsten können die Pflanzen durch die Hitze verbrennen oder das Beet von Schimmel und Pilzen befallen werden.

4. Hat die Stiftung Warentest bereits einen Hochbeet-Kunststoff-Test gemacht?

Es liegen noch keine Ergebnisse des Instituts für einen Kunststoff-Hochbeete-Test vor. In unserem Vergleich finden Sie dennoch das beste Hochbeet aus Kunststoff, damit Ihre Pflanzen optimal gedeihen können.