Das Wichtigste in Kürze
  • Der beste Heidelbeersaft ist in lichtundurchlässige Verpackungen oder getönte Glasflaschen abgefüllt. Diese schützen die enthaltenen Vitamine vor der UV-Strahlung.

1. Welche Wirkung hat Heidelbeersaft laut gängigen Tests?

Besonders aufgrund der enthaltenen Anthocyane gilt Heidelbeersaft, wie auch Heidelbeerextrakt, als sehr gesund. Das sind die Pflanzenstoffe, die den Heidelbeeren auch ihre dunkle Färbung verleihen. Sie sind als starker Antioxidans bekannt und machen freie Radikale unschädlich. Der Zellschutz wird unterstützt und der Alterungsprozess der Haut wird verlangsamt.

Auch sollen die in den Heidelbeeren enthaltenen Biostoffe die Gefäße schützen und Krebs und Arteriosklerose vorbeugen.

Heidelbeeren sind reich an Vitamin C und E und enthalten sogenannte Gerbstoffe. Diese können insbesondere gegen Durchfall helfen, wobei diese Wirkung laut gängigen Heidelbeersaft-Tests im Internet beim Verzehr von getrockneten Heidelbeeren stärker zu verzeichnen ist.

In der Tabelle unseres Heidelbeersaft-Vergleichs finden Sie Produkte in Glasflaschen sowie in Getränkekartons. Möchten Sie eine umweltfreundliche Verpackung, dann empfehlen wir Ihnen Glasflaschen zu wählen. Diese sollten Sie nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und den Saft innerhalb von 5 bis 10 Tagen trinken.

2. Was ist der Unterschied zwischen Heidelbeer-Direktsaft und Heidelbeer-Nektar?

Heidelbeer-Direktsaft – häufig auch als Heidelbeer-Muttersaft bezeichnet – hat einen Fruchtgehalt von 100 % und besteht nur aus dem aus den Früchten herausgepressten Saft. Heidelbeer-Nektar hingegen enthält meist nur zwischen 50 und 70 % Frucht und wird mit Wasser und Zucker angereichert.

Wir empfehlen Ihnen Blaubeersaft zu kaufen, der einen Fruchtgehalt von 100 % hat und ohne Zuckerzusatz auskommt. So erhalten Sie einen gesunden Heidelbeersaft, der Ihren Körper optimal versorgt.

3. Wie viel Heidelbeersaft sollte täglich getrunken werden?

Verschiedene Heidelbeersaft-Tests im Internet empfehlen, täglich 200 bis 250 ml Heidelbeersaft zu trinken. Durch den Verzehr dieser Menge wird Ihr Körper mit sämtlichen Vitaminen und weiteren wertvollen Inhaltsstoffen versorgt.

Trinken Sie eine größere Menge, dann können die Vitamine von Ihrem Organismus nicht mehr aufgenommen werden und Sie scheiden sie über den Urin oder Schweiß wieder aus. Es würde sich also nicht lohnen, mehr als die empfohlene Tagesdosis des Safts zu trinken.

Wir empfehlen Ihnen, einen Bio-Heidelbeersaft zu kaufen. Dieser wird aus Früchten aus ökologischem Landbau hergestellt und ist garantiert frei von Pestizidrückständen.

Heidelbeersaft-Test