Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Schneideisen erneuern Sie gebrochene oder abgenutzte Außengewinde von Schrauben oder Rohren. Es zählt zu den klassischen Heimwerkzeugen und bereichert auch Ihren Werkzeugkasten. So sind Sie besonders gut für das nächste DIY-Projekt gerüstet.
  • Der Gewindeschneider kann weiches Metall wie Kupfer ohne Probleme schneiden. Möchten Sie aber auch beispielsweise Edelstahl schneiden, sollte das Werkzeug aus Wolfram- oder HS-Stahl bestehen. Dieses Werkzeugmaterial ist besonders hart, bringt aber die nötige Elastizität mit, damit es nicht spröde oder brüchig ist.
  • Neben den Gewindeschneidern finden Sie auch Gewindebohrer und Halter in einem Gewindeschneidersatz. Mit diesen Bohrern schneiden Sie auch Innengewinde. Möchten Sie trotzdem auf eine größere Auswahl an Bohrern zurückgreifen können, hat das Vergleich.org-Team hier einen Vergleich zu Gewindebohrern angestellt.
Ein Gewindeschneider-Set gehört in jede Werkstatt, egal ob Profi oder Laie.

Edelstahl wird zum wahren Gewindeschneider-Set-Test, da das Material sehr hart ist. Damit Sie immer das beste Gewindeschneider-Set kaufen, zeigen wir Ihnen in unserem Gewindeschneider-Set-Vergleich, auf welche Kriterien Sie unbedingt achten sollten.