Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt verschiedene Arten von Frisbees. Zwei wichtige Kategorien sind laut Frisbee-Tests im Internet Ultimate-Frisbees und Freestyle-Frisbees. Letztere sind für Kunststücke mit der Frisbeescheibe ideal. Ultimate-Frisbees werden für den Frisbeesport eingesetzt und zeichnen sich durch besonders stabile Flugeigenschaften aus. Aus diesem Grund verwenden Profis die Frisbees besonders gerne. Auch für Hobbysportler eignen sich diese Modelle.

1. Welchen Durchmesser sollte ein gutes Frisbee haben?

Wenn Sie ein Frisbee kaufen, hat dieses meist einen Durchmesser zwischen 20 und 30 cm. Welches das für Sie beste Frisbee mit dem richtigen Durchmesser ist, hängt vom Verwendungszweck ab.

Ein Ultimate-Frisbee für den Profi- und Hobbysport hat meist einen Durchmesser von 27 cm. Um Kunststücke mit einem Freestyle-Frisbee zu vollführen, ist diese mit einem Durchmesser von 21 bis 27 cm ausgestattet.

2. Sind Frisbees für Kinder geeignet?

Im Allgemeinen sind Frisbees für Jung und Alt geeignet. Damit es Kindern leicht fällt, das Frisbee zu werfen, ist der Durchmesser entscheidend.

Sind die Frisbees zu groß, können insbesondere kleine Kinder die Frisbee-Scheibe schlecht greifen. Daher empfehlen wir Ihnen für Kinder ein kleines Frisbee mit einem Durchmesser von 20 cm.

3. Sind Frisbees wasserfest?

Die meisten Frisbees in unserem Frisbee-Vergleich sind wasserfest. Diese Eigenschaft ist auf das Material zurückzuführen. Die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff. Es ist daher kein Problem, wenn das Frisbee im Wasser landet. Schwimmfähige Modelle kommen von selbst wieder an die Wasseroberfläche.

frisbee-test