Das Wichtigste in Kürze
  • Zahlreiche Fischscheren verfügen über eine speziell gezackte Klinge zum Entschuppen von Speisefischen.

1. Was kennzeichnet eine Fischschere?

Mit einer Fischschere können Sie, wie der Name es schon sagt, Fisch verarbeiten und schneiden. Der Unterschied zu herkömmlichen Küchenscheren liegt darin, dass Fischscheren in der Regel über eine speziell gezackte Klinge verfügen, mit der Sie einen Fisch entschuppen können.

Um einen Speisefisch zuverlässig zu schneiden und Flossen sowie Gräten zu entfernen, bestehen Fischscheren oftmals aus besonders hochwertigem Edelstahl. Auch zahlreiche Angelscheren eignen sich in diesem Zusammenhang zum Kochen und Braten von Fisch in der Küche.

Einige Modelle aus unserer Vergleichstabelle verfügen zudem über einige praktische Zusatztools, die Sie während der Zubereitung sowie des Fischkochens oder -bratens anderweitig nutzen können. So haben einige Fischscheren beispielsweise einen integrierten Flaschenöffner, Dosenöffner oder Nussknacker.

2. Griff, Klinge und Entschupper: Welche Unterschiede gibt es?

Auf unserer Suche nach den besten Fischscheren, sind wir auf einige Unterschiede gestoßen. Während prinzipiell alle Modelle aus unserem Vergleich gute Eigenschaften beim Schneiden aufweisen, sind die Klingen oftmals unterschiedlich lang. Unsere Vergleichstabelle liefert Ihnen diesbezüglich einen guten Überblick.

Alle Fischscheren aus unserem Vergleich verfügen außerdem über eine gezackte Klinge, den sogenannten Entschupper. Dieser befindet sich bei einigen Modellen an der Innenseite der Klinge, bei anderen wiederum an der Außenseite.

Scheren, bei denen sich der Entschupper innen befindet, können oftmals zerlegt werden, um die gezackte Klinge besser zu nutzen. Diese Funktion erleichtert zudem die Reinigung. Den größten Unterschied aller Fischscheren aus unserem Vergleich stellt die Art des Griffes dar. Einige Modelle verfügen einen rutschfesten oder ergonomischen Kunststoffgriff, wiederum andere über einen rutschfesten Edelstahlgriff. Während Kunststoff hier als etwas komfortabler gilt, sind Edelstahlgriffe besonders robust, was sich in der Regel aber auch auf das Gewicht auswirkt.

3. Fischscheren-Tests im Internet: Welche Empfehlungen gibt es?

Online kursieren bisher nur wenige Fischscheren-Ratgeber oder -Tests. Auch bei der Stiftung Warentest sucht man vergeblich nach einem Fischscheren-Test oder -Vergleich. Der einhelligen Meinung in diversen Foren sowie Nutzerbewertungen nach, eignen sich alle Modelle aus unserer Vergleichstabelle als geeignetes Küchenutensil zum Verarbeiten von Speisefischen. Eine beliebte Marke für Fischscheren ist beispielsweise Fiskars.

Wenn Sie sich eine Fischschere kaufen möchten, sollten Sie sich jedoch zunächst vor Augen führen, wie oft und regelmäßig Sie die Schere benutzen möchten. Für den gelegentlichen Einsatz und die Zubereitung von kleineren Fischen eignen sich vor allem kleinere und leichtere Modelle mit einem Kunststoffgriff. Möchten Sie jedoch relativ regelmäßig auch größere Fische verarbeiten, empfehlen wir Ihnen eine größere Fischschere mit rutschfestem Edelstahlgriff.

Fischschere Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Fischschere Tests: