Rod-Pod Vergleich 2019

Die 9 besten Rutenhalter im Überblick.

Wollen Sie längere Zeit an einem unebenen Gewässer angeln, kann das Halten der Angelrute schnell in die Arme gehen. Für eine höhere Erfolgschance und ein Vermeiden schlaffer Arme sollten Sie zum Rod-Pod greifen. Der Rutenhalter kann in einigen Fällen bis zu vier Angeln halten.

Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass Ihr Rod-Pod stabil gebaut ist, damit er Ihnen nicht bei einem Kampf mit dem Fisch kaputtgeht. Werfen Sie jetzt einen Blick in unsere Test- oder Vergleichstabelle und finden Sie einen besonders leichten Rod-Pod, der aus Aluminium ist.
Aktualisiert: 07.05.2019
17 von 9 der besten Rod-Pods im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Rod-Pod Vergleich
Fox Ranger Pod MK2 CRP030Fox Ranger Pod MK2 CRP030
Angel Domäne Black Rod Pod AV4881Angel Domäne Black Rod Pod AV4881
Behr Aluminium Rod Pod 61850Behr Aluminium Rod Pod 61850
Quantum Radical Freestyle Rod Pod 8402022Quantum Radical Freestyle Rod Pod 8402022
Sänger Top Tackle Systems Anaconda X-Covery Pod 7141835Sänger Top Tackle Systems Anaconda X-Covery Pod 7141835
ARAPAIMA FISHING EQUIPMENT Rod Pod Lakeview A2032-01ARAPAIMA FISHING EQUIPMENT Rod Pod Lakeview A2032-01
Mad D-Fender Rod PodMad D-Fender Rod Pod
Ron Thompson Rod Pod LuxRon Thompson Rod Pod Lux
DAM ROD POD GUNSMOKE 2900011DAM ROD POD GUNSMOKE 2900011
Abbildung Vergleichssieger Fox Ranger Pod MK2 CRP030 Preis-Leistungs-Sieger Angel Domäne Black Rod Pod AV4881Behr Aluminium Rod Pod 61850Quantum Radical Freestyle Rod Pod 8402022Sänger Top Tackle Systems Anaconda X-Covery Pod 7141835ARAPAIMA FISHING EQUIPMENT Rod Pod Lakeview A2032-01Mad D-Fender Rod PodRon Thompson Rod Pod LuxDAM ROD POD GUNSMOKE 2900011
Modell Fox Ranger Pod MK2 CRP030 Angel Domäne Black Rod Pod AV4881 Behr Aluminium Rod Pod 61850 Quantum Radical Freestyle Rod Pod 8402022 Sänger Top Tackle Systems Anaconda X-Covery Pod 7141835 ARAPAIMA FISHING EQUIPMENT Rod Pod Lakeview A2032-01 Mad D-Fender Rod Pod Ron Thompson Rod Pod Lux DAM ROD POD GUNSMOKE 2900011

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Kundenwertung
bei Amazon
4 Bewertungen
noch keine
31 Bewertungen
21 Bewertungen
4 Bewertungen
1 Bewertungen
7 Bewertungen
8 Bewertungen
1 Bewertungen
Material Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium
Stabilität
beson­­­ders stabil

beson­­­­ders stabil

beson­­­ders stabil

beson­­­ders stabil

beson­­­­ders stabil

beson­­­ders stabil

beson­­­­­ders stabil

beson­­ders stabil

stabil
Gewicht
(mehr = standfester)

5,0 kg

4,0 kg

3,2 kg

1,9 kg

3,9 kg

2,0 kg

2,0 kg

1,8 kg

2,4 kg
Anzahl der Standbeine
4 Beine

4 Beine

4 Beine

4 Beine

4 Beine

4 Beine

4 Beine

4 Beine

3 Beine
Anzahl der Auflageplätze
3 Stück

3 Stück

4 Stück

4 Stück

3 Stück

3 Stück

3 Stück

3 Stück

3 Stück
Einfache Montage
beson­­­ders leichter Aufbau

leichter Aufbau

beson­­ders leichter Aufbau

beson­­ders leichter Aufbau

beson­­­ders leichter Aufbau

beson­­ders leichter Aufbau

leichter Aufbau

beson­­ders leichter Aufbau

leichter Aufbau
Rutenhalterung verstellbar
Fuß-Maße
ein- | ausgezogen
40 - 45 cm | 120 cm 90 cm | 113 cm keine Her­s­tel­le­r­an­gaben | 69 cm 40 cm | 64 cm keine Her­s­tel­le­r­an­gaben 36 cm | 66 cm 75 cm | 110 cm 75 cm | 120 cm 73 cm | 116 cm
Lieferumfang
  • Tran­s­­­­por­t­ta­­­­sche
  • Tran­s­­­por­t­ta­­­sche
  • Tran­s­­­por­t­ta­­­sche
  • Tran­s­­­­por­t­ta­­­­sche
  • Tran­s­­­­por­t­ta­­­­sche
  • Tran­s­­­­­por­t­ta­­­­­sche
  • Tran­s­­­­­por­t­ta­­­­­sche
  • Tran­s­­­­­por­t­ta­­­­­sche
  • Tran­s­­­por­t­ta­­­sche
Vorteile
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • Beine sind beson­ders weit aus­ziehbar
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • Beine sind weit aus­ziehbar
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • für bis zu vier Angel­ruten geeignet
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • für bis zu vier Angel­ruten geeignet
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • sepa­rate Nut­zung der Buzzer-Bars durch ange­brachte Erd­spieße mög­lich
  • inkl. Buzzer Bars für Bis­s­an­zeiger
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • Beine sind weit aus­ziehbar
  • hat durch die vier Beine einen beson­ders sicheren Stand
  • Beine sind beson­ders weit aus­ziehbar
  • sepa­rate Nut­zung der Buzzer-Bars durch ange­brachte Erd­spieße mög­lich
  • Beine sind weit aus­ziehbar
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Rod-Pod bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Fox Ranger Pod MK2 CRP030
Unsere Bewertung: sehr gut Fox Ranger Pod MK2 CRP030
4 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Überprüfte Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    926
Vergleich.org Statistiken

Rod-Pods-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Rod-Pod Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Nicht nur Knrecht Ruprecht ist für seine Ruten bekannt: Bei Rod-Pods entscheiden Sie sich für einen Rutenhalter mit drei oder vier Beinen. Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, dass dreibeinige Rod-Pods tendenziell leichter umfallen als vierbeinige Modelle. Angeln Sie oft auf unebenem Boden, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen vierbeinigen Rod-Pod.
  • Auch in der Anzahl der Auflagenplätze unterscheiden sich die verschiedenen Rod-Pods voneinander. Fischen Sie an unterschiedlichen Gewässern, bei denen die Anzahl der erlaubten Angelruten variiert, lohnt sich ein Rod-Pod mit bis zu vier Auflageplätzen für Sie.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Rod-Pod aus einem rostfreien Material, wie beispielsweise Aluminium, ist. Auf Plastikgestelle sollten Sie hingegen verzichten. Wie Rod-Pod-Tests zeigten, wird das Plastik durch den häufigen Einsatz auf feuchten Böden schnell porös.

rod-pod-test

Angler wissen: Günstig kommt, wer selber fischt. Alles wird teurer, so auch Fisch. Statistiken der GfK belegen, dass der Fischkonsum der Deutschen steigt; gleiches gilt für die Ausgaben für Fisch und Fischprodukte. So gaben wir im Jahr 2015 noch knapp 980 Millionen Euro für gefrorenen Fisch aus. Im Jahr 2017 war diese Zahl bereits auf rund 1,03 Milliarden Euro angestiegen (Quelle: GfK).

Möchten Sie für eine Feier oder einfach für Ihre Familie günstig Fisch angeln, lohnt sich der Griff zu einem Rod-Pod. Je nach Ausstattung kann dieser Rutenhalter bis zu vier verschiedene Angeln halten, sodass Sie eine höhere Trefferquote haben. Positiv dabei: Durch seine Füße ist der Rod Pod auch für besonders schlammiges Gelände bestens geeignet.

In unserem Rod-Pod-Vergleich 2019 erklären wir Ihnen, wann Ihr Rod-Pod mit drei und wann mit vier Standfüßen ausgestattet sein sollte und erklären Ihnen, welche wichtigen Bestandteile den besten Rod-Pod noch auszeichnen.

rod-pod-aufstellen-auf-verschiedenen-untergruenden

Im Gegensatz zu anderen Rutenhaltern (beispielsweise dem Erdspieß) müssen Sie den Rod-Pod nicht im Boden verankern. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass Sie auch an Plätzen angeln können, an denen das Verankern der Halterungen verboten oder eine Befestigung per Steckhalterung nicht möglich ist.

1. Kaufberatung: Die stabilsten Rod-Pods haben vier Beine zum Aufstellen

Gute Beinarbeit ist wichtig

rod-pod-beinlaenge-einstellenDamit Ihr Rod-Pod auch auf unebenem oder abschüssigem Gelände stabil steht, sollten Sie bei der Anschaffung besonders auf das Fundament des Rutenhalters achten. Neben der Entscheidung zwischen drei oder vier Beinen ist auch die Höhenverstellbarkeit der Beine wichtig.

Zu den wichtigsten Verstellmöglichkeiten zählen:

  • die Einstellung der Beinlänge
  • die Einstellung des Neigungswinkels des Rod-Pods

Zu den bekannteren Herstellern von Rod-Pods gehören Fox und Cygnet. Neben diesen finden Sie aber auch Marken von einer Vielzahl anderer Hersteller. Bevor Sie sich einen Rod-Pod kaufen, sollten Sie daher überlegen, welcher der beste Rod-Pod für Sie und Ihre genutzten Angelplätze ist.

Ein großer Faktor ist das Geld, denn abgesehen vom Rod-Pod benötigen Sie zum erfolgreichen Angeln Buzzer-Bars und Bissanzeiger. Hier helfen Rod-Pods weiter, die als Set angeboten werden.

Abgesehen von der Angelhalterung finden Sie im Lieferumfang dieser Rod-Pod-Sets zusätzlich Buzzer-Bars, Bissanzeiger und V-förmige Auflagen für Ihre Karpfenangeln. Möchten Sie sofort mit dem Angeln loslegen und nicht noch nach weiterem Zubehör suchen müssen, raten wir Ihnen daher, zu einem Set zu greifen.

elektrischer Bissanzeiger und Halterungen für Rod-Pod

Für den perfekten Fang brauchen Sie noch das passende Angelzubehör? Bissanzeiger und Rutenauflagen sind teils in einem Rod-Pod-Set enthalten.

Genaue Unterschiede zwischen den verschiedenen Rutenständern finden Sie in der Anzahl der Auflagenplätze (für zwei bis drei Angeln erhältlich) und der Beine. Hierbei können die Rod-Pods in zwei Kategorien eingeteilt werden: Rod-Pods mit drei und Rod-Pods mit vier Beinen. Ein Beispiel für einen Vierbeiner finden Sie beim Rod-Pod Anaconda X-Covery-Pod des Herstellers Sänger Top Tackle Systems für einen Preis von etwa 92 Euro.

Sind Sie sich noch nicht sicher, wie viele Beine für Ihren Rod-Pod günstig sind? In den nachfolgenden Kapiteln stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Beinanzahlen der Rod-Pods vor. Möchten Sie nur einen kurzen Einblick in die Vor- und Nachteile erhalten, finden Sie diese außerdem am Ende eines jeden Kapitels aufgeführt.

Rod-Pod mit drei und mit vier Beinen

Während Rod-Pods mit vier Beinen einen stabileren Stand haben, sind dreibeinige Rod-Pods leichter zu transportieren.

1.1. Der Rod-Pod mit drei Beinen eignet sich für Angelausflüge mit viel Gepäck

Entscheiden Sie sich für ein Rod-Pod-Dreibein, sollten Sie beachten, dass dieses weniger Standsicherheit hat als Pods mit vier Beinen. Da das Gewicht hier unausgeglichen auf die drei Beine einwirkt, neigt dieser Rod-Pod-Typ leichter dazu, bei einem starken Biss nach vorne umzukippen. Möchten Sie mit Ihrem Rod-Pod größere und schwerere Fische fangen, rät Ihnen Vergleich.org zur Angelhalterung mit vier Beinen.

Klare Vorteile bieten die Rod-Pods mit drei Beinen hingegen in ihrer Transportstabilität. Da sie ein Bein weniger haben, sind sie einfacher zu verstauen und können dadurch leichter mitgenommen werden. Gehen Sie für eine längere Zeit auf Angeltour und wollen kleinere Fische fangen, sparen Sie deutlich Platz in Ihrem Wagen, wenn Sie zu einem Pod mit drei Beinen greifen. Hier raten wir Ihnen daher zu diesem Rod-Pod-Typ.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile des Rod-Pods mit drei Beinen:

  • durch geringes Packmaß leicht zu verstauen
  • besonders gut für längere Ausflüge geeignet
  • einfachere Ausrichtung der Beine als bei Rod-Pods mit vier Beinen
  • geringere Standfestigkeit als Rod-Pods mit vier Beinen
  • nicht so gut für das Angeln von großen Fischen geeignet

1.2. Bei unebenem Gelände greifen Sie zum Rod-Pod mit vier Beinen

Rod-Pods mit vier Beinen sind in Sachen Standsicherheit den dreibeinigen Rod-Pods deutlich überlegen. Der Grund hierfür liegt darin, dass sich das Gewicht auf alle vier Beine gleichmäßig verteilt und somit kein Übergewicht auf einer Seite entsteht, wenn ein Fisch anbeißt. Möchten Sie Fische angeln, die kräftig an der Schnur reißen, und dennoch sichergehen, dass Ihre Angeln (beispielsweise Karpfenruten) sicher auf der Halterung bleiben, empfehlen wir Ihnen, einen Rod-Pod mit vier Beinen zu kaufen.

Ausrichten des Rod-Pods mit vier Beinen

Rod-Pods in Tests zeigten, dass das Ausrichten bei vierbeinigen Rod-Pods schwerer fällt als bei dreibeinigen.

Angeboten werden vierbeinige Rod-Pods vom Hersteller Cygnet, Fox oder auch Behr. Beachten Sie aber, dass ein vierbeiniger Rod-Pod mehr Platz benötigt als ein Rod-Pod-Dreibein. Für längere Ausflüge, bei denen Sie mehr Gepäck mitnehmen müssen, sind diese Rutenhalterungen also nicht geeignet.

Abgesehen von der Anzahl der Beine ist die Standsicherheit Ihres Rod-Pods ebenfalls von deren Ausrichtung abhängig. Dies gilt besonders für unebenes Gelände, bei dem die Rutenhalterung schnell ins Wanken geraten kann, wenn Sie die Beine unsauber eingestellt haben. Beachten Sie vor dem Kauf, dass die genaue Ausrichtung bei Rod-Pods mit vier Beinen häufig schwerer gelingt als bei jenen mit drei Beinen. Möchten Sie Zeit sparen und sofort Ihre Angeln auswerfen, ist ein Rod-Pod mit drei Beinen besser für Sie geeignet.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile des Rod-Pods mit vier Beinen:

  • sicherer Stand auf dem Untergrund als dreibeinige Rod-Pods
  • besonders für das Angeln von stärkeren und schwereren Fischen geeignet
  • erschwertere Ausrichtung des Rod-Pods als bei Rod-Pods mit drei Beinen
  • höheres Packmaß als Rod-Pods mit drei Beinen
wobbler für Karpfenangel

Ob beim Angeln etwas anbeißt, hängt auch vom Angelzubehör ab. Kunstköder (Wobbler) finden Sie sogar dann und wann als Angebot bei Supermarktketten wie Lidl. Welches Zubehör bei Ihrem Rod-Pod wichtig ist, erfahren Sie im nachfolgenden Kapitel.

2. Die wichtigsten Bestandteile des Rod-Pods auf einen Blick

Bei der Auswahl Ihres Rod-Pods sollten Sie neben der Beinanzahl auch auf die Bestandteile des Rutenständers achten. Ganz davon abhängig, wie viel Fisch Sie angeln möchten oder wie schnell Sie bei einem Biss reagieren wollen, sollte nämlich auch Ihr Rod-Pod ausgestattet sein. Im Allgemeinen gilt, dass sich die Rod-Pods besonders in ihrem Zubehör und ihren Möglichkeiten stark voneinander unterscheiden. So finden Sie beispielsweise Rod-Pods für 2 Ruten, aber auch welche, die für 4 Ruten ausgelegt sind.

Damit Sie einen Überblick haben, welches Zubehör einen Rod-Pod auszeichnet, haben wir Ihnen zwei der wichtigsten Bestandteile in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt.

BestandteileBeschreibung
Rutenhalterungenrod-pod mit vier Auflagen für KarpfenangelnIn den seltensten Fällen dürfen Sie an einem Gewässer so viele Angelruten auswerfen, wie Sie möchten. Oft ist die Ruten-Anzahl begrenzt.

Bedenken Sie vor einem Rod-Pod-Kauf:

  • wie viele Angeln (beispielsweise Karpfenangeln) Sie nutzen können und einsetzen wollen,
  • dass an verschiedenen Gewässern verschieden viele Angeln genutzt werden dürfen,
  • dass Sie an Ihren Rod-Pod keine zusätzlichen Halterungen anbringen können.

Fazit:

  • Angeln Sie hauptsächlich an Gewässern, wo nur bis zu zwei Angeln erlaubt sind, reicht für Sie ein Rod-Pod für 2 Ruten vollkommen aus.
  • Möchten Sie an unterschiedlichen Angelplätzen fischen und flexibel bleiben, rät Ihnen Vergleich.org, zu einem Rod-Pod mit drei oder vier Halterungen zu greifen.
Buzzer-BarBuzzer-Bar mit Aufsätzen für AngelrutenVon den genutzten Buzzer-Bars ist es abhängig, wie viele Ruten Ihr Rod-Pod trägt. Möchten Sie zusätzliche Bissanzeiger anbringen, sollten Sie sich bei den verschiedenen Herstellern umsehen. Bei einigen Rod-Pods sind die Buzzer-Bars dafür gebaut, dass Sie Ihre Bissanzeiger anbringen können.

Haben Sie noch nicht den richtigen Rod-Pod gefunden, empfiehlt Ihnen Vergleich.org, sich bei dem Hersteller Arapaima fishing equipment umzusehen.

Der Vorteil:

  • Dieser Hersteller bietet Rod-Pods mit Buzzer-Bars an, bei denen eine Bissanzeiger-Halterung vorhanden ist.
  • Durch die angebrachten Erdspieße können die Buzzer-Bars auch ohne Rod-Pod genutzt werden.
Auswahl frischen Fisches aus der Region

Er muss nicht immer aus dem Ausland kommen: Die Stiftung Warentest zeigt in ihrem Special, welchen Fisch Sie aus der Region für Ihre Gerichte nutzen können.

3. Bisher noch kein Rod-Pod im Test der Stiftung Warentest

Bis der Lachs oder der Thunfisch auf unserem Teller landet, hat er meist eine weite Reise hinter sich gebracht. Damit genügend Fisch vorhanden ist, bedeutet Fisch aus anderen Ländern oft die Produktion in der Masse. Genügend frischen Fisch gibt es aber auch hierzulande. Die Stiftung Warentest zeigt in ihrem Special aus ihrem Test 08/2015, auf welche regionalen Fische Siestattdessen zurückgreifen können.

Möchten Sie nicht nur regional einkaufen, sondern lieber gleich selbst genügend Fisch für Ihr nächstes Familienessen angeln, lohnt sich ein Rod-Pod. Auf diesem haben bis zu vier Angeln Platz, sodass Sie eine größere Chance haben, an den begehrten Fisch zu kommen. Auf einen Rod-Pod-Vergleichssieger der Stiftung Warentest können wir Sie bisher leider nicht verweisen.

Karpfenangeln mit Rod-Pod

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Rod-Pod

4.1. Reicht zum Karpfenangeln nicht auch ein einfacher Erdspieß als Rutenhalterung aus?

Im Prinzip ist es durchaus möglich, dass Sie für Ihre Karpfenangel einen Erdspieß nutzen. Der Rod-Pod bringt allerdings einige Eigenschaften mit sich, die das Karpfenangeln für Sie erleichtern. Neben der Möglichkeit, mehrere Angelruten gleichzeitig auf den Halteplätzen (Buzzer-Bars) zu befestigen und somit mehrere Karpfen gleichzeitig zu angeln, zeichnen sich die Rutenhalter ebenfalls durch ihren flexiblen Einsatz und ihren sicheren Stand aus.

Ein Vorteil ist, dass die Beine des Rod-Pods stark den Erdspießen gleichen, sodass Sie den Rutenhalter sowohl bei weichem Boden (beispielsweise an Flüssen oder Seen) als auch auf Straßen nutzen können. Sind die Beine bei Ihrem Rod-Pod zusätzlich verstellbar, hat die Halterung auch bei einem unebenen Untergrund einen sicheren Stand.

Erdspieße statt Rod-Pod nutzen

Erdspieße bewegen Sie schneller zu anderen Angelstellen als Rod-Pods.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich das Gewicht der Ruten und der anbeißenden Karpfen auf die drei bis vier Beine des Rod-Pods gleichmäßiger verteilt, sodass die Halterung auch bei einem plötzlichen Ziehen eines Fisches nicht sofort umfällt. Diese Sicherheit ist Ihnen bei einem einzelnen Erdspieß hingegen nicht gegeben.

Im Gegensatz zu einzelnen Erdspießen muss der Rod-Pod allerdings komplett bewegt werden, wenn Sie an einer anderen Stelle angeln möchten. Haben Sie vor, an mehreren unterschiedlichen Angelplätzen des Sees oder Flusses zu angeln, raten wir dazu, lieber zu einzelnen Erdspießen zu greifen.

4.2. Aus welchem Material sollte der Rod-Pod im besten Fall sein?

Wie gut oder schlecht Ihr Rod-Pod beim Angeln ist, hängt zu einem gewissen Teil auch von seinem Material ab. Da der Angelrutenhalter oft nahe Flüssen und Seen genutzt wird, sollten Sie vor allem darauf achten, dass das Material nicht zu schnell rostet. Rod-Pods aus Edelstahl oder Aluminium bieten sich dabei besonders an, da diese Materialien rostfrei sind. Von einem Rutenhalter aus Plastik raten wir Ihnen hingegen ab. Durch die Wettereinflüsse wird das Plastik schnell angegriffen und porös. Nutzen Sie einen solchen Pod, zahlen Sie wegen der Ermüdung des Materials schnell obendrauf.

mit rod-pod rostfrei für angeln im wasser

Angeln Sie am Ufer oder direkt im Wasser: Damit Sie lange etwas von Ihrem Rod-Pod haben, sollte dieser aus einem rostfreien Material sein.

Auch im Hinblick auf die Stabilität sind Rutenhalter aus rostfreiem Stahl besser geeignet. Viele Pods können bis zu vier Karpfenangeln tragen. Beißen dann mehrere Fische wie der beliebte Karpfen gleichzeitig, stehen die Pods auf vier Stahlbeinen besser als auf Plastikbeinen.

Möchten Sie zusätzlich das Tragegewicht gering halt, empfehlen wir Ihnen einen Rod-Pod aus Aluminium. Dieses Material ist besonders leicht, weshalb das Gesamtgewicht geringer ausfällt als bei einem Rod-Pod aus Edelstahl.

Vergleichssieger
Fox Ranger Pod MK2 CRP030
Unsere Bewertung: sehr gut Fox Ranger Pod MK2 CRP030
4 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Angel Domäne Black Rod Pod AV4881
Unsere Bewertung: sehr gut Angel Domäne Black Rod Pod AV4881 0 BewertungenZum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Rod-Pods-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Rod-Pods-Vergleich
  1. Tina S.
    23.01.2019

    Ich suche für meinen Opa einen guten Rod Pod, der leicht zu transportieren ist. Können Sie mir da einen empfehlen?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      23.01.2019

      Liebe Leserin,

      gerne helfen wir Ihnen bei Ihrer Suche weiter und möchten Sie auf zwei unterschiedliche Rod-Pods aufmerksam machen. Der erste Rod-Pod ist vom Hersteller Arapaima Fishing Equipment. Dieser Rod-Pod wiegt nur etwa zwei Kilo und hat durch seine vier Beine auch auf unebenem Gelände einen sicheren Stand. Das Schöne an diesem Rod-Pod: Das Ende der Buzzer-Bars sind Erdspieße, sodass Sie diese auch einzeln benutzen können.

      Der zweite Rod-Pod, den wir Ihnen vorschlagen möchten, ist vom Hersteller Quantum und wiegt 1,9 kg. Angelt Ihr Großvater oft an Gewässern, wo mehr Angelruten erlaubt sind und möchte diese nutzen, hat dieser Rod-Pod den Vorteil, dass Sie bis zu vier Angeln auflegen können. Auch dieser Rod-Pod hat vier Beine und damit einen festen Stand.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Angeln

Jetzt vergleichen
Angel Test

Angeln Angel

Je nach angestrebtem Fangfisch sollten Sie beim Angelkauf auf die Länge der Rute und auf das maximale Wurfgewicht achten: Zum Angeln von Bachforellen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelkoffer Test

Angeln Angelkoffer

Ein stabiler und gut aufgeteilter Angelkoffer beherbergt Ihre Köder, Posen, Haken und weiteres Angelzubehör ordentlich sortiert. Zudem eignet er sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelmesser Test

Angeln Angelmesser

Angelmesser sind für das Ausnehmen und Filetieren von Fischen optimiert…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelrolle Test

Angeln Angelrolle

Eine gute Angelrolle ist genauso wichtig wie eine gute Angelrute. Im entscheidenden Moment, beim Drill und Herausziehen des Fisches, spielt sie die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelrucksack Test

Angeln Angelrucksack

Angelrucksäcke erleichtern Ihnen den Transport Ihres Angelzubehörs. Im Gegensatz zu den schweren Angelkoffern können Sie diese Angeltasche bequem auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelschirm Test

Angeln Angelschirm

Angelschirme ähneln riesigen Sonnenschirmen. Modelle mit Reißverschluss bieten durch eine Seitenwand oder Seiten-Folie noch mehr Schutz vor Regen und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelschnur Test

Angeln Angelschnur

Angelschnüre bestehen entweder aus einer einzigen Sehne (monofile Angelschnur) oder setzen sich aus mehreren geflochtenen Sehnen (polyfile Angelschnur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelstuhl Test

Angeln Angelstuhl

Ein Angelstuhl dient Anglern, Wanderern oder Campern als mobile, wetterfeste Sitzgelegenheit. Schnell aufgebaut und wieder zusammengeklappt eignet …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angeltasche Test

Angeln Angeltasche

Eine Angeltasche ist für den sicheren Transport von Angelzubehör wie z.B Köder geeignet. Beim Angeln gehört eine hochwertige Angeltasche zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Angelzelt Test

Angeln Angelzelt

Angelzelte schützen vor Regen, Wind und Mücken. Für einen kurzen Angelausflug, aber auch für einen Wochenend-Angeltrip, lohnt es sich, ein Angelzelt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Baitcastrolle Test

Angeln Baitcastrolle

Baitcastrollen werden häufig als eine Unterart der Multirollen bezeichnet. Sie werden dafür genutzt, mit einem Köder zu angeln und eignen sich für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bissanzeiger Test

Angeln Bissanzeiger

Ein Bissanzeiger gehört in den Angelsport und informiert den Angler, wenn Bewegungen an der Angelschnur auf einen Fang hinweisen. Neben der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brandungsruten Test

Angeln Brandungsruten

Brandungsruten gibt es mit Längen zwischen 3,90 m und 4,50 m. Die Auswahl der passenden Brandungsruten erfolgt abhängig von der eigenen Körpergröße…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Feederrute Test

Angeln Feederrute

Beim Feederfischen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Fisch anbeißt. Allerdings benötigen Sie dazu auch deutlich mehr Futter…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fischfinder Test

Angeln Fischfinder

Fischfinder gehören zur Kategorie der Echolote. Sie werden für die Boots-Navigation und die Ortung von Fischen eingesetzt. Die Technik beruht auf der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Forellenrute Test

Angeln Forellenrute

Bei der Rutenwahl kommt es auch auf Ihre bevorzugte Technik an: Mit einer Spinnrute können Sie gut ''schleppen'', zum Tremarella-Fischen nehmen Sie am…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Freilaufrollen Test

Angeln Freilaufrollen

Angelrollen mit Freilauf erlauben es dem Fisch, nach dem Biss Schnur von der Rolle zu ziehen, bevor Sie mit dem Drill beginnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Futterboot Test

Angeln Futterboot

Sie haben die Wahl zwischen Futterbooten mit oder ohne Echolot. Geräte mit Echolot bzw. Fischfinder ermöglichen Ihnen einen gezielten Abwurf des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hechtrute Test

Angeln Hechtrute

Ihre Hechtrute sollte aus nicht mehr als drei Teilen bestehen, um lange Montagezeiten zu vermeiden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenkescher Test

Angeln Karpfenkescher

Für die optimale Verwendung im Boot oder vom Land ist ein Karpfenkescher mit einer Teleskopstange die richtige Wahl…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenliege Test

Angeln Karpfenliege

Eine Karpfenliege ist eine Liege, die während des Angelns von Karpfen als Ruhe- oder Schlafstätte verwendet wird. Aufgrund ihrer Bequemlichkeit werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenrolle Test

Angeln Karpfenrolle

Karpfen sind sehr vorsichtige Fische und haben meist ein großes Kampfgewicht. Diese Eigenschaften des Fisches machen das Karpfenangeln einerseits zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenruten Test

Angeln Karpfenruten

Karpfenangeln liegt im Trend. Und das wichtigste Ausrüstungsstück ist die passende Grundrute…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karpfenschnur Test

Angeln Karpfenschnur

Als Karpfenschnur werden meist monofile Angelschnüre mit einem Durchmesser zwischen 0,3 und 0,35 mm verwendet. Diese Schnüre sind glatt und dehnbar. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Matchrute Test

Angeln Matchrute

Für das Friedfischangeln gibt es diverse Matchruten-Modelle, für den Einsteiger bis zum erfahrenen Angler…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Meeresruten Test

Angeln Meeresruten

Meeresruten sind in der Regel aus Carbon gefertigt und dadurch sehr leicht und trotzdem fest. So brauchen Sie keine Bedenken haben, ob Ihre Rute dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reiserute Test

Angeln Reiserute

Reiseruten haben im Vergleich zu anderen Angelruten ein besonders geringes Packmaß. Sind die Ruten auseinandergebaut oder zusammengeschoben, sind sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spinnruten Test

Angeln Spinnruten

Eine Spinnrute ist eine spezielle Art von Angelrute, die für das Spinnfischen gedacht ist, bei dem Sie immer wieder den Köder auswerfen, um Fische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Teleskoprute Test

Angeln Teleskoprute

Teleskopruten lassen sich auf ein geringes Transportmaß (zwischen 30 cm und 1,12 m) zusammenschieben. So können Sie die Rute auch im Rucksack …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Thermoanzug Angeln Test

Angeln Thermoanzug Angeln

Thermoanzüge zum Angeln sind meist Zweiteiler und bestehen aus einer Jacke und einer Latzhose…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wallerrute Test

Angeln Wallerrute

Die Wallerrute ist eine besonders stabile und robuste Angelrute. Der Waller (eine Wels-Art) wiegt durchschnittlich 150 kg und bietet beim Drill einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wathose Test

Angeln Wathose

Wathosen ermöglichen es Anglern, selbst in tieferes Wasser zu steigen und dabei trocken und warm zu bleiben. Auch beim Poolreinigen und Abfischen von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Watstiefel Test

Angeln Watstiefel

Watstiefel sind hüfthohe Stiefel aus wasserdichten Materialien, die sich für einen längeren Aufenthalt im Wasser eignen, ohne dass Sie dabei nasse …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zanderruten Test

Angeln Zanderruten

Beim Zanderangeln bewegen Sie aktiv einen Gummiköder mit der Rute. Daher sollte eine Zanderrute relativ hart sein und eine schnelle Aktion zeigen…

zum Vergleich