Das Wichtigste in Kürze
  • Wer gerne asiatische Gerichte isst, lernt am besten mit Stäbchen zu essen. Für Anfänger eignen sich Essstäbchen mit einem rauen unteren Ende, denn damit lassen sich Gemüse, Reis und Fleisch einfach aufnehmen. Halten Sie die Essstäbchen mit dem Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger. Sie benötigen ein bisschen Übung, aber dann gelingt das Essen auf asiatische Art schnell und leicht.

1. Lohnt sich der Kauf von großen Essstäbchen-Sets?

Wer gerne in großer Runde asiatisch isst, für den eignen sich Essstäbchen-Sets mit mehreren Paaren. Wer auch einmal alleine tafelt und edles Essbesteck liebt, findet besondere Einzelpaare nach seinem Geschmack. Die Preise richten sich nach dem Material, dem Hersteller, dem Design und teilweise nach der Größe der Sets. Finanziell lohnt der Kauf von großen Sets eher nicht, entscheiden Sie danach, was Ihnen gefällt. Schauen Sie sich am besten in Asialäden oder Online-Shops um. Ganz einfache Essstäbchen können Sie im Supermarkt kaufen.

2. Aus welchem Material sind die besten Essstäbchen?

Ausgangsmaterialien für hochwertige Stäbchen sind meistens Holz, Kunststoff, Edelstahl oder Porzellan. Holz darf nicht in die Spülmaschine und bedeutet daher einen höheren Reinigungsaufwand. Kunststoff, Edelstahl und Porzellan lassen sich dagegen einfach spülen. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit. Beachten Sie bei Porzellan, dass es beim Herunterfallen schnell zerbricht. Verschiedene Online-Vergleiche für Essstäbchen empfehlen darüber hinaus hochwertige Essstäbchen aus Titan, da diese ein geringes Gewicht haben.

3. Welche Essstäbchen sind wiederverwendbar?

In Asien sind einfach verwendbare Essstäbchen weit verbreitet. Um den Müll zu reduzieren, werden nicht nur dort verstärkt mehrfach einsetzbare Stäbchen eingesetzt. Diese Stäbchen gibt es aus vielen Materialien. In diversen Essstäbchen-Online-Tests bewiesen Stäbchen zum Essen aus Metall und Kunststoff eine besonders hohe Langlebigkeit.

essstaebchen-test