1 7 von 10 der besten Entsafter im Test:
Aktualisiert: 27.11.2017

Bewerten

4,8/5 aus 16 Bewertungen

Weiterempfehlen

Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128 Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128
Philips HR1921/20 Philips HR1921/20
Braun J700 Multiquick 7 Braun J700 Multiquick 7
Bosch MES25A0 VitaJuice Bosch MES25A0 VitaJuice
Bosch MES3500 VitaJuice Bosch MES3500 VitaJuice
Klarstein Fruit Tornado Klarstein Fruit Tornado
Russell Hobbs Desire 20366-56 Russell Hobbs Desire 20366-56
Philips HR1869/01 Philips HR1869/01
Philips HR1855/00 Philips HR1855/00
Russell Hobbs Aura 20365-56 Russell Hobbs Aura 20365-56
Abbildung
Modell Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128 Philips HR1921/20 Braun J700 Multiquick 7 Bosch MES25A0 VitaJuice Bosch MES3500 VitaJuice Klarstein Fruit Tornado Russell Hobbs Desire 20366-56 Philips HR1869/01 Philips HR1855/00 Russell Hobbs Aura 20365-56

Vergleichsergebnis

Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren
TÜV Siegel

TÜV-Süd zertifiziert nach ISO 9001

Kundenwertung
bei Amazon
143 Bewertungen
145 Bewertungen
94 Bewertungen
47 Bewertungen
34 Bewertungen
8 Bewertungen
131 Bewertungen
1228 Bewertungen
382 Bewertungen
19 Bewertungen
Tester-Fazit
"Unser Testsieger, der Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128, gewinnt mit Abstand die höchste Saftausbeute beim geringsten Tresterrückstand. Bestwerte im Bedienkomfort erzielt der Entsafter mit dem breitesten Einfüllschacht und dem größten Tresterbehältnis im Test. Einziges Manko: Kein Tropfstopp."
"Die zweithöchste Saftausbeute im Test überzeugt ebenso wie die einzigartige FiberBoost-Technologie, mit der Sie den Fruchtfleischgehalt Ihres Saftes selbst bestimmen. Dank Vorspülfunktion sparen Sie Zeit bei der Reinigung. Der Philips HR1921/20 ist ein Gerät für Individualisten und erreicht Rang zwei im Entsafter-Test."
"Unser Preis-Leistungs-Sieger, der Braun J700 Multiquick 7, hat seine Stärken im hohen Bedienkomfort, erhält aber Abzüge im Saftergebnis: Die Saftausbeute liegt in unserem Test im Mittelfeld. Viel Schaum entsteht bei der Herstellung von Apfelsaft, wobei das Saftbehältnis mit Schaumtrenner diesen leicht abschöpfen lässt."
"Die sehr gute Verarbeitung des Bosch MES25A0 Vita Juice überzeugt ebenso wie das besonders leise Entsaften. Dafür liegt die Saftausbeute im Vergleich zu den anderen Geräten im Test ganz hinten, sogar noch hinter seinem baugleichen 'Kollegen', dem Bosch MES3500 Vita Juice."
"Der Bosch MES3500 Vita Juice überzeugt ebenso wie sein baugleicher 'Kollege', der MES 25A0, durch besonders geräuscharmes Entsaften und eine sehr robuste Verarbeitung. Punktabzüge gibt es für die vergleichsweise niedrige Saftaubeute im Test."
"Der günstige Klarstein Fruit Tornado überrascht im Test mit der dritthöchsten Saftausbeute. Das, was das Gerät in der Saftausbeute rausholt, spart es jedoch im Bedienkomfort ein: Ein schmaler Einfüllschacht, ein kleines Tresterbehältnis und ein fehlendes Saftbehältnis geben Punktabzüge."
"Der Russell Hobbs 20366-56 aus der Desire-Serie gewinnt in unserem Test mehr Saft als der Russell Hobbs Entsafter aus der Aura-Serie. Soll es also Russell Hobbs sein, empfehlen wir Ihnen den Desire Entsafter. Die Verarbeitung und Handhabung stimmt bei beiden Modellen."
"Der Philips HR1869/01 arbeitet zuverlässig und besticht dank zweitbreitestem Einfüllschacht und dem größten Saftbehältnis im Test mit hohem Bedienkomfort, auch wenn die Montage zunächst etwas schwer fällt. Dank Vor­spül­funk­tion sparen Sie Zeit bei der Rei­ni­gung. Die Saftausbeute liegt im Mittelfeld."
"Aalglattes Entsaften mit dem Philips HR1855/00 bei hohem Bedienkomfort und einer Saftausbeute im Mittelfeld. Zwar fällt die Montage eher schwierig aus und es gibt nur eine Geschwindigkeitsstufe zur Auswahl, doch dank QuickClean-Funk­tion sparen Sie Zeit bei der Rei­ni­gung."
"Der Russell Hobbs Aura 20365-56 gewinnt in unserem Test weniger Saft als der Russell Hobbs aus der Desire-Serie. Soll es also Russell Hobbs sein, empfehlen wir Ihnen den Desire Entsafter. Die Verarbeitung und Handhabung stimmt bei beiden Modellen."
Saftergebnis (50 %)
Test-Ergebnis
Saftausbeute
aus 500 g Karotten
Für die Ermittlung der Saftausbeute wurden je 500 g Karotten (Waschmöhren ohne Grün mit Ø 2 bis 4 cm) in den Entsafter gegeben.
+++
310 ml
++
250 ml
+
210 ml
-
170 ml
-
180 ml
+
220 ml
+
210 ml
+
210 ml
+
210 ml
-
170 ml
Saftqualität
Konsistenz
Schaum
Für die Ermittlung der Saftqualität haben wir die Konsistenzen sowie die Schaumhöhe der aus den Karotten gewonnenen Säfte miteinander verglichen.

sehr homogen
kaum Schaum

sehr homogen
kaum Schaum

sehr homogen
kaum Schaum

homogen
kaum Schaum

homogen
kaum Schaum

sehr homogen
kaum Schaum

homogen
kaum Schaum

sehr homogen
kaum Schaum

sehr homogen
kaum Schaum

homogen
kaum Schaum
Handhabung (30 %)
Test-Ergebnis
Montage
ein­fach

eher schwierig

ein­fach

ein­fach

ein­fach

ein­fach

ein­fach

eher schwierig

eher schwierig

ein­fach
Standfestigkeit
sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher

sehr stabil & sicher
Anti-Rutsch-Füße
gum­mierte Stand­füße

gum­mierte Stand­füße

gum­mierte Stand­füße

Sau­g­näpfe

Sau­g­näpfe

Sau­g­näpfe

Sau­g­näpfe

Sau­g­näpfe

Sau­g­näpfe

Sau­g­näpfe
Kabellänge ++
110 cm
++
105 cm
++
100 cm
++
105 cm
++
105 cm
+++
130 cm
+
85 cm
+
85 cm
+
85 cm
+
85 cm
Einfüllöffnung
Durchmesser
Je breiter der Durchmesser des Einfüllschachts, desto größer das Entsaftgut, das Sie eingeben können. Für kleine Saftorangen reicht ein Durchmesser von 60 mm aus. Größere Früchte wie Äpfel müssen Sie vorschneiden.
+++
84 mm
+++
80 mm
++
75 mm
++
73 mm
++
73 mm
+
60 mm
++
75 mm
+++
80 mm
++
75 mm
++
75 mm
Tresterbehältnis extern
Fassungsvermögen
Im Tresterbehältnis wird das übrige Fruchtfleisch, der sogenannte Trester gesammelt. Alle Entsafter kommen mit einem solchen Behältnis. Ein externes Tresterbehältnis hat sich in unserem Entsafter-Test als einfacher zu reinigen herausgestellt.

3 l

2,1 l

2 l

2 l

2 l

1 l

2 l

1,6 l

1,2 l

2 l
Saftbehältnis
Fassungsvermögen

1,2 l

1 l

1,25 l

1,25 l

1,25 l

0,7 l

1,5 l

0,8 l

0,7 l
Tropfstopp Mit einem Tropfstopp blockieren Sie den Saftauslauf, nachdem Sie das Saftbehältnis weggezogen haben, sodass das Gerät nicht nachtropft.
spülmaschinengeeignet
(entnehmbare Teile)
technische Merkmale (15 %)
Typ
Geschwindigkeitsstufen
Zentrifugenentsafter arbeiten nicht mit Walzen, sondern mit einer Zentrifuge.
Hierbei machen sie sich die Zentrifugalkraft zunutze, mittels derer das Entsaftgut bei einigen Tausend Umdrehungen pro Minute durch ein Sieb mit Klingen geschleudert wird, wobei der Saft vom Fruchtfleisch, dem sogenannten Trester, getrennt wird.
2 Geschwindigkeitsstufen sind hier sinnvoll: Stufe 1 für weiches, und Stufe 2 für hartes Entsaftgut.
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
5
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
3
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
1
Zen­tri­fu­gen­ent­safter
2
Wattleistung Zwar kann eine höhere Wattleistung auf eine höhere maximale Umdrehungszahl/Minute und damit auf ein ertragreicheres Entsaften schließen lassen, doch dieses hängt von weiteren Faktoren (z.B. dem Härtegrad und individuellen Saftgehalt des Entsaftguts) ab. Eine Pauschalisierung ist also nicht möglich. 1.300 W 1.100 W 1.000 W 700 W 700 W 400 W 550 W 900 W 700 W 650 W
Material Gehäuse Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Kunst­stoff, Edel­stahl
pfle­ge­leicht, robust
Material Zentrifuge Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Edel­stahl
robust, lang­lebig
Maße (L x B x H) 23 x 34 x 42 cm 25 x 29 x 42 cm 36 x 31 x 41 cm 31 x 18 x 31 cm 31 x 18 x 31 cm 18 x 26 x 28 cm 33 x 23 x 43 cm 24,5 x 35,5 x 44,5 cm 26 x 26 x 46 cm 33 x 23 x 43 cm
Gewicht 5,4 kg 4.7 kg 4,5 kg 4,3 kg 4,3 kg 2,2 kg 4,6 kg 6 kg 4,6 kg 4,6 kg
Zubehör (5 %)
Reinigungsbürste Ja Nein Ja Ja Ja Nein Nein Nein Nein Nein
beiliegende Rezepte Wer zum Karotten-, Apfel- und Orangensaft nach weiteren Inspirationen für Saftmischungen oder für die Tresterverwertung sucht, wird im beiliegenden Rezeptheft fündig.
37 Rezepte

10 Rezepte

1 Rezept

5 Rezepte

5 Rezepte

2 Rezepte

2 Rezepte

1 Rezept

2 Rezepte
Vor- und Nachteile
  • höchste Saf­t­aus­beute: 310 ml Saft aus 500 g Karotten
  • brei­tester Ein­füll­schacht (Ø 84 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • meiste Geschwin­dig­keits­stufen (5)
  • intel­li­gentes Ent­saften durch Ent­saftgut-Erken­nung
  • feh­lender Tropf­stopp: Glas muss nach Ent­fernen des Saft­krugs unter­ge­s­tellt werden
  • zweit­höchste Saf­t­aus­beute: 250 ml Saft aus 500 g Karotten
  • zweit­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 80 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • optio­naler Frucht­f­leisch-Anteil: für mehr Bal­last­stoffe, wenn erwünscht
  • Quick-Clean-Funk­tion: für eine sch­nel­lere Rei­ni­gung
  • runde Kon­struk­tion: etwas kom­p­li­zierte Mon­tage
  • dritt­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 75 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • kon­struk­ti­ons­be­dingt: etwas kom­p­li­zierte Mon­tage
  • viert­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 73 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • geringe Saf­t­aus­beute
  • viert­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 73 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • geringe Saf­t­aus­beute
  • dritt­höchste Saf­t­aus­beute: 220 ml Saft aus 500 g Karotten
  • leicht und kom­pakt: ein­fach zu trans­por­tieren und ver­stauen
  • feh­lender Tropf­­stopp: Glas muss nach Ent­­­fernen des Saf­t­krugs unter­­ge­s­­tellt werden
  • engster Ein­füll­schacht (Ø 60 mm): Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • kleines Reib­sieb: muss häu­figer nach­ge­füllt werden
  • Spritz­schutz ver­färbt sich nach Erst­nut­zung
  • dritt­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 75 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • feh­lender Tropf­stopp: Glas muss nach Ent­fernen des Saft­krugs unter­ge­s­tellt werden
  • zweit­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 80 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • Quick-Clean-Funk­tion: für eine sch­nel­lere Rei­ni­gung
  • feh­lender Tropf­­stopp: Glas muss nach Ent­­­fernen des Saf­t­krugs unter­­ge­s­­tellt werden
  • runde Kon­struk­tion: etwas kom­p­li­zierte Mon­tage
  • dritt­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 75 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • Quick-Clean-Funk­tion: für eine sch­nel­lere Rei­ni­gung
  • feh­lender Tropf­­stopp: Glas muss nach Ent­­­fernen des Saf­t­krugs unter­­ge­s­­tellt werden
  • runde Kon­struk­tion: etwas kom­p­li­zierte Mon­tage
  • dritt­b­rei­tester Ein­füll­schacht (Ø 75 mm): kein Vor­schneiden des Ent­saft­guts nötig
  • feh­lender Tropf­stopp: Glas muss nach Ent­fernen des Saft­krugs unter­ge­s­tellt werden
  • nie­d­rigste Saf­t­aus­beute im Test
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Entsafter bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,8 /5 aus 16 Bewertungen

Entsafter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Entsafter ist ein Küchengerät, mit dem Sie rohes Obst und Gemüse zu frischem Saft verarbeiten. Selbstgemachte Säfte sind gesünder und meist sogar günstiger als industriell hergestellte Säfte: Sie können auf beigefügten Zucker sowie auf Konservierungsstoffe verzichten und die Zutaten regional sowie saisonal einkaufen.
  • Es gibt unterschiedliche Arten von Entsaftern, so z.B. Saftpressen, Slow-Juicer und Zentrifugenentsafter. Wir haben die schnellste Entsafter-Art mit der größten Saftausbeute für Sie getestet: Zentrifugenentsafter. Diese arbeiten nicht mit langsamen Walzen wie die meisten Fruchtpressen, sondern mit einer Zentrifuge, die einige Tausend Umdrehungen pro Minute schafft.
  • Achten Sie beim Kauf eines Entsafters neben der möglichst hohen Saftausbeute auf eine einfache Handhabung. Für weniger Reinigungsaufwand raten wir Ihnen zu einem Modell, bei dem die entnehmbaren Bestandteile spülmaschinengeeignet sind.

entsafter test

Die Deutschen sind Europameister – zumindest, was den Konsum von Saft betrifft. Im Jahr 2015 konsumierten die Deutschen insgesamt 2.391 Millionen Liter Saft und belegten damit europaweit den ersten Platz. Platz 2 (Frankreich) und 3 (Vereinigtes Königreich) liegen in der Statistik mit 1.605 Millionen und 1.141 Millionen Litern deutlich zurück (Quelle: Canadean).

Doch viele Säfte sind schlechter als ihr Ruf: Gekaufter Fruchtsaft darf einen beigefügten Zucker- oder Honiganteil von bis zu 20 Prozent haben und ist damit genauso zuckerhaltig wie Limonade (Quelle: AOK). Sie tun sich also nicht unbedingt etwas Gutes, wenn Sie im Supermarkt zu Multivitaminsaft im Tetrapak greifen. Legen Sie Wert auf eine gesunde Lebensweise, dann stellen Sie Ihre Säfte besser selbst her. Doch welcher Entsafter ist der Beste?

1. Entsafter-Test 2017: Die vier Kaufkriterien für den besten Zentrifugenentsafter

entsafter testergebnis

Gewichtung unserer Testkriterien für den besten Entsafter.

Was macht den besten Zentrifugalentsafter aus? Unser Augenmerk beim Testen lag auf den folgenden Kriterien: Wie zufriedenstellend ist das Safterzeugnis, wie hoch die Saftausbeute und wie einfach die Handhabung? Zudem lag unser Fokus auf den technischen Daten und der Verarbeitung sowie dem Zubehör (u.a. Gebrauchsanweisung) der einzelnen Geräte.

Hierbei war es uns wichtig, die zehn Geräte nicht unter Laborbedingungen, sondern vielmehr in einem realistischen Setting – unserer Testküche – auf deren tatsächliche Handhabbarkeit im Alltag zu testen.

entsafter vergleich

2. Mehr Saft für Ihr Geld: Gastroback und Philips holen am meisten raus

Um die Saftausbeute der Geräte zu ermitteln, haben wir in jeden der 10 von uns getesteten Entsafter 500 g geschälte Karotten (ohne Grün) gegeben. Anschließend haben wir die gewonnene Menge an Saft sowie das überbleibende Fruchtfleisch miteinander verglichen.

testsieger im entsafter-test

Der Gastroback-Entsafter ist der Beste: Das Gerät überzeugt im Test mit der höchsten Saftausbeute.

Die Ergebnisse: Die beste Saftausbeute erzielt der Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128 mit ganzen 310 ml Karottensaft aus 500 g Karotten. Rang 2 belegt der Philips HR1921/20 mit 250 ml Karottensaft aus 500 g Karotten.

trester saftausbeute

Unser zweiter Platz im Entsafter-Test: Der Philips HR1921/20 hat die zweithöchste Saftausbeute.

Platz 3 im Saftausbeute-Vergleich ist der Klarstein Fruit Tornado, mit 220 ml Karottensaft aus 500 g Karotten.

klarstein entsafter test

Überrascht im Test mit der dritthöchsten Saftausbeute: Der Klarstein Fruit Tornado.

Ein relativ breites Mittelfeld der Saftausbeute teilen sich mit jeweils 210 ml Geräte der folgenden Marken: der Braun Multiquick, der Philips HR1855/00, der Philips HR1869/01 und der Russell-Hobbs Desire 20366-56. Die letzten drei Plätze in unserem Saftausbeute-Vergleich belegen der Bosch MES3500 (180 ml), der Bosch MES25A0 (170 ml) und der Russell-Hobbs Aura 20365-56 (170 ml).

saftausbeute vergleich

Beim Entsaften fällt Trester (Fruchtfleisch-Rückstände) an. Dieser blieb in unserem Test überwiegend feucht, sowohl bei den günstigen Entsaftern, als auch bei den hochpreisigeren Modellen. Bei jedem der getesteten Geräte waren außerdem vereinzelt ganze Karottenstücke im Trester zu finden. Um dem entgegenzuwirken, lohnt es sich, das Entsaftgut klein zu schneiden.

testsieger entsafter

Unser Testsieger, der Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128, erzielt mit 310 ml Karottensaft die höchste Saftausbeute aus 500 g Karotten. Im direkten Vergleich der Ertrag des Bosch MES25A0 Vita Juice: 170 ml Saft und weitaus mehr Trester.

Um neben der Saftausbeute die Qualität der aus den Testgeräten gewonnenen Säfte zu ermitteln, haben wir mit den 10 Entsaftern jeweils Karotten, Äpfel und Orangen zu Saft verarbeitet. Das positive Ergebnis: die Konsistenz der Säfte in unserem Test ist sehr gut bis zufriedenstellend. Nahezu jeder Saft ist homogen und kaum schaumig. Etwas Bodensatz haben die Säfte von Russell-Hobbs und Bosch.

VergleichDas beste Safterzeugnis (Saftausbeute und -qualität) liefern der Gastroback Multi Juicer und der Philips HR1921/20. Beachten Sie: Je nach Beschaffenheit der Früchte können die Ergebnisse leicht variieren. Je frischer die Früchte, desto mehr Saft gewinnen Sie aus diesen, denn deren Saftgehalt ist höher.

Im Entsafter-Test 2013 der Stiftung Warentest belegte der Gastroback 40127 den dritten Platz. Dieser unterscheidet sich von dem von uns getesteten Gastroback 40128 einzig darin, dass der 40127 über kein digitales Display verfügt. Im Test der Stiftung Warentest wird die Haltbarkeit und Lebensdauer des Gastroback-Entsafters mit der Bestnote 1,0 bewertet (vgl. Test-Magazin 08/2013).

3. Handhabung: Gastroback und Philips bieten den höchsten Komfort

Alle Zentrifugalentsafter im Test sind intuitiv zu bedienende Elektrogeräte, die mit einem Drehrad betätigt werden. Dieser Geschwindigkeitsregler, der gleichzeitig als An- und Ausschalt-Knopf dient, verfügt meist über zwei Stufen; Stufe I zum Entsaften von weichen Früchten mit hohem Wassergehalt sowie Stufe II zum Entsaften von härterem Obst und Gemüse.

entsafter stufen

Stufenanzahl: Der Großteil der Entsafter läuft auf zwei Stufen. Ausnahmen sind der Philips HR1855/00 mit einer einzigen, der Klarstein Fruit Tornado mit zwei Stufen und Pulsfunktion sowie der Gastroback 40128 mit Digitaldisplay und fünf Stufen. Unser Test hat gezeigt, dass zwei Stufen vollkommen ausreichen.

Ein Einfüllschacht mit hohem Durchmesser ist zeitsparend: Das Vorschneiden des Entsaftguts entfällt, da Sie ganze Früchte (z.B. Äpfel, ohne diese vorher zu entkernen) in den Füllschacht geben können. Besonders nennenswert sind hier der Gastroback 40128 (Ø 84 mm) und der Philips HR1921/20 (Ø 80 mm) mit XXL-Einfüllöffnungen. Schneiden müssen Sie bei Klarstein (Ø 60 mm). Dieser verfügt nicht nur über den kleinsten Einfüllschacht, sondern ebenso über die kleinste Zentrifuge.

einfüllschacht durchmesser

Zeit sparen dank breitem Einfüllschacht: In den Gastroback-Juicer geben Sie das Entsaftgut im Ganzen, beim Klarstein Fruit Tornado müssen Sie vorher schneiden.

Zu Ihrer Sicherheit: Zum Nachfüllen bzw. Nachschieben benutzen Sie immer den Stößel und niemals Ihre Hand! Gerade bei den Geräten mit breitem Durchmesser passt eine Kinder-, aber auch eine schlanke Erwachsenenhand in den Einfüllschacht. Bei laufendem Motor darf Ihre Hand nicht in den Einfüllschacht greifen.

Die Standfestigkeit wird durch Anti-Rutsch-Füße oder hohes Eigengewicht gewährleistet. Über gummierte Standfüße verfügen z.B. der Gastroback 40128, der Russell-Hobbs 20365-56 aus der Aura-Serie, der Russell-Hobbs 20366-56 aus der Desire-Serie sowie der Bosch MES25A0 und der Bosch MES3500.

Weitere wichtige Kriterien in der Handhabung sind eine einfache Montage sowie eine komfortable Kabellänge. Bei allen Geräten kommen Sie gut ohne Werkzeug klar. Die einzelnen Bestandteile lassen sich leicht ineinander stecken: Nach längstens 3 Minuten steht Ihr Gerät. Am einfachsten auf- und abbauen ließen sich der Gastroback 40128 sowie der Klarstein Fruit Tornado von unseren Testern.

Was die Kabellänge betrifft, ist alles über einen Meter komfortabel. Am flexibelsten arbeiten Sie mit dem Klarstein Fruit Tornado: Er hat als das kompakteste Gerät mit 130 cm das längste Kabel. Am kürzesten treten müssen Sie bei Russell Hobbs und Bosch: Hier haben die Kabel lediglich eine Länge von 85 cm.

entsafter vergleich preis

4. Verarbeitung und technische Merkmale: Gastroback, Philips und Braun sind einwandfrei

Im Vergleich mit anderen Entsafter-Arten stellen sich Zentrifugenentsafter als die schnellsten Geräte bei gleichzeitig höchster Saftausbeute heraus. Das ist der speziellen Funktionsweise des Zentrifugalentsafters zu verdanken. Obst und Gemüse werden an feinen Klingen in einem runden Edelstahlsieb zerrieben, das sich mit sehr hoher Geschwindigkeit um die eigene Achse dreht.

Durch die einwirkenden Zentrifugalkräfte wird der Saft bei einer Geschwindigkeit von bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute vom Trester getrennt. Während der Saft ins Saftbehältnis fließt, landet der Trester in einem separaten Behältnis. In weniger als 5 Minuten gewinnen Sie auf diese Weise frischen Saft in Saftbar-Qualität.

saftpresse walze zentrifuge

Im Vergleich: Die Saftpresse arbeitet mit Presswalzen, der Zentrifugenentsafter mit einer Zentrifuge, durch die das Entsaftgut geschleudert wird.

Je höher die Wattzahl, desto mehr Umdrehungen pro Minute schafft der Entsafter im Regelfall. Daher kann sich die Wattleistung auf die Saftausbeute auswirken, denn je mehr Umdrehungen geleistet werden, desto mehr Saft wird grundsätzlich aus dem Entsaftgut geschleudert. Dass das nicht immer der Fall sein muss, belegt unser Testergebnis: Mit nur 400 Watt schafft der Klarstein Fruit Tornado die dritthöchste Saftausbeute – vor Geräten mit weitaus höherer Wattleistung wie z.B. dem Braun J700 Multiquick 7 (1.000 Watt).

zentrifugalkraft entsafter

Die Zentrifugen der Entsafter im Vergleich: Während die meisten Siebe aus Edelstahl nach unten gestülpt sind, arbeiten die Philips-Entsafter anders herum.

VergleichWas Maße und Gewicht betrifft, sind Zentrifugenentsafter allgemein recht klobige Schwergewichte. Unser Preissieger, der Klarstein Fruit Tornado, ist mit Maßen von 26 x 18 x 28 cm und 2,2 kg das kleinste und leichteste Gerät. Das hat den Vorteil, dass er wenig Stauraum einnimmt und gleichzeitig den Nachteil, dass auch Einfüllschacht und Zentifuge entsprechend klein sind, weswegen der Entsaftungsprozess etwas länger dauert.

5. Weitere Features, Zubehör und Anleitung: Gastroback und Philips bringen am meisten mit

Mit Saftbehältnis ist praktischer

saftbehältnis entsafter zubehörKeine Spritzer: Der Braun J700 Multiquick 7.

Praktischstes Zubehör ist ein Saftbehältnis (auch: Saftkrug bzw. Saftkanne). Hier arbeitet der Entsafter direkt in den dafür vorgesehenen Messbehälter, der nahtlos an den Safthahn anschließt.

Bei 9 von 10 Entsaftern aus unserem Test ist ein Saftbehälter im Lieferumfang enthalten. Verwenden Sie hier keine fremden Messbehälter: Es droht Spritzgefahr.

Einzig der Hersteller Klarstein verzichtet gänzlich auf dieses Zubehör. Hier müssen Sie zu einem eigenen Messbecher greifen.

Mit Tropfstopp ist sauberer

entsafter tropfstoppIm direkten Entsafter-Vergleich: Der Bosch MES25A0 VitaJuice mit und der Russell-Hobbs Aura Entsafter ohne Tropfstopp.

Ein Schaumtrenner bzw. Schaumabschneider im Saftgefäß hält den beim Entsaften entstandenen Schaum beim Ausgießen zurück. U.a. die Saftbehältnisse des Gastroback Design Multi Juicer Digital und des Braun J700 Multiquick 7 verfügen über einen solchen Schaumtrenner.

Der Tropfstopp am Saftauslauf ist ein Feature für die saubere Küche: U.a. der Bosch MES25A0, der MES3500 und der Philips HR1921/20 sind mit Tropfstopp ausgestattet.

Eine Reinigungsbürste ist z.B. im Lieferumfang des Gastroback Design Multi Juicer Digital und des Braun J700 Multiquick 7 enthalten. Ein Spachtel-Ende an der Bürste vereinfacht die Entfernung von Trester aus dem Tresterbehältnis.

VergleichWas, außer Apfel-, Möhren- und Orangensaft kann der Entsafter noch? Eine Anleitung mit Entsafter-Rezepten inspiriert Sie neu. Der Gastroback 40128 wartet mit dem umfangreichsten Rezept-Heft auf: Hier finden Sie über 30 Ideen für Säfte, aber auch für die Verwendung des Tresters.

schaumtrenner entsafter

Beim Entsaften von Äpfeln entsteht viel Schaum. Ein Messbecher mit Schaumtrenner (z.B. Braun Multiquick) verspricht schaumfreien Saftgenuss.

6. Den Entsafter reinigen: Lassen Sie den Trester nicht im Gerät antrocknen

Was nach dem Entsaften in der Zentrifuge bzw. im dazugehörigen Auffangbehältnis zurückbleibt, wird Trester genannt. Dieser besteht hauptsächlich aus Faserstoffen und Zellulose.

Die Erfahrungswerte in unserem Entsafter-Test zeigen: Damit sich der Trester nicht erhärtet und in den feinen Klingen und Maschen des Siebs bzw. im Tresterbehältnis haften bleibt, sollten Sie das Gerät unmittelbar nach der Nutzung reinigen. Auch Schimmelbildung vermeiden Sie auf diese Weise.

juicer reinigen

Entsafter-Reinigung leicht gemacht: Mit einer Spülbürste säubern Sie die feinen Löcher der Zentrifuge.

So wird's gemacht: Den groben Trester entnehmen Sie mit der Hand. Mit Einweg- oder Spülhandschuhen verringern Sie das Verletzungsrisiko, denn die Klingen sind sehr scharf. Feine, im Sieb verhangene Obst- und Gemüsereste beseitigen Sie anschließend unter fließendem warmen Wasser und Einsatz einer Spülbürste in etwa 60 Sekunden.

Entsafter-Reinigung in der Spülmaschine? Die abnehmbaren Teile der von uns getesteten Entsafter sind spülmaschinengeeignet. Das gilt jedoch nicht für den Motorblock, der nicht unter fließendes Wasser gehalten werden darf. Zudem muss der Netzstecker gezogen sein, bevor Sie den Entsafter in seine Einzelteile zerlegen und reinigen. Das Gerätegehäuse wischen Sie mit einem feuchten Mikrofasertuch und etwas Spülmittel ab.

entsafter reinigung

Wesentlich einfacher zu reinigen ist ein separates Tresterbehältnis. Ringförmige Tresterbehälter sind schwieriger zugänglich.

VergleichBesonderen Reinigungs-Komfort bieten der Philips HR1921/20, der Philips HR1869/01 und der Philips HR1855/00 mit der QuickClean-Funktion: Hier sparen Sie Zeit bei der Reinigung, indem Sie den Entsafter für ein schnelles Vorspülen einfach mit Wasser befüllen. Die Reibeklingen der Zentrifuge sind zudem so konstruiert, dass sich Fasern kaum verfangen.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Entsafter

7.1. Welche Obst- und Gemüsesorten eignen sich am besten für den Zentrifugenentsafter?

Zentrifugenentsafter eignen sich am besten für härteres Obst und Gemüse, so z.B. für Äpfel, Rote Beete, Karotten und Staudensellerie. Auch weiches Obst lässt sich grundsätzlich gut verarbeiten. Hier empfiehlt es sich, mit den weichen Zutaten bei niedriger Geschwindigkeitsstufe zu starten. Anschließend geben Sie die harten Zutaten hinzu und schalten auf eine höhere Geschwindigkeitsstufe.

Stellen Sie eine Saftmischung zusammen, so achten Sie darauf, zu weicherem Obst und Gemüse stets auch härtere Früchte zu geben. Stärke- und faserhaltige Zutaten ergänzen sich gut mit stark wasserhaltigen Zutaten. Früchte mit Kernen bzw. Steinen, so z.B. Aprikosen und Pflaumen, müssen Sie vor dem Entsaften entkernen. Früchte mit ungenießbarer oder harter Schale, so z.B. Kiwi, Ananas und Zitrusfrüchte müssen Sie vor dem Entsaften schälen.

Gut geeignet sind: Apfel (z.B. Topaz), Birne, Rote Beete, Karotte, Stangensellerie. Hier funktioniert der Zentrifugenentsafter am besten.

Bedingt geeignet sind: Beeren, Steinfrüchte (z.B. Pfirsich), Zitrusfrüchte (z.B. Saftorange), Melone, Papaya, Gurke. Vermengen Sie diese mit härteren Zutaten.

Ungeeignet sind: Avocado, Banane, Feige, Mango, Blattgemüse (z.B. Spinat), Gräser (z.B. Weizengras). Diese verstopfen nach kurzer Zeit das Sieb und Ihr Entsafter arbeitet nicht mehr effizient.

entsafter vergleich

7.2. Was mache ich mit dem Trester?

Auch im Trester sind noch wertvolle Nährstoffe enthalten, sodass es sich lohnt, diesen weiterzuverarbeiten. Hierfür eignet sich z.B. ein Dörrautomat, mit dem sich die Reste schonend in Rohkostqualität verarbeiten lassen, so z.B. zu crunchy Rote-Beete-Crackern.

Außerdem können Sie z.B. Karottentrester für einen saftigen Karottenkuchen nutzen. Ballaststoffreiche Gemüsebratlinge mit Kürbis- und Sellerietrestertrester sind ebenfalls schnell zubereitet. Auch gesunde Hundeleckerli mit Karotten- oder Apfeltrester und feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken mit Gurkentrester bieten sich zur Verwertung des Tresters an.

trester verwertung

Hundekekse selber machen: In unserem DIY erfahren Sie, wie Sie Karottentrester sinnvoll verwerten.

Weitere Inspirationen zur Trester-Verwertung finden Sie bei einigen Herstellern (z.B. Gastroback) in der Bedienungsanleitung.

Lassen Sie kostbare Vitamine nicht verpuffen! Um einen Vitamin- und damit Qualitätsverlust durch Oxidation zu vermeiden, sollten Sie den Trester ebenso wie den Saft noch am Tag der Zubereitung verbrauchen. Schaffen Sie es nicht, den Trester zu verarbeiten, können Sie diesen auch kompostieren und als Düngemittel nutzen.

7.3. Saft oder Smoothie: Was ist gesünder?

Das Beste der Frucht liegt im Saft: nämlich ganze 95 Prozent der Nährstoffe. Beim Trinken gelangen diese besonders rasch ins Blut, weshalb Saft als unmittelbarer Vitalstofflieferant gilt. Überdies werden für ein Glas Saft mehrere Früchte verwendet, was für eine hohe Dichte an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen sorgt.

Während Sie beim Entsaften den Frucht- bzw. Gemüsesaft aus den Früchten ziehen, verarbeiten und konsumieren Sie beim Smoothie die gesamte Frucht. So nehmen Sie auch die verdauungsfördernden Ballaststoffe mit auf, die beim Saft als Trester übrig bleiben.

smoothie vs saft

Ob Saft oder Smoothie: In beiden Fällen sollten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Obst- und Gemüseanteil achten (ideal: 1:3), um einen zu hohen Fruchtzuckergehalt des Getränks zu vermeiden. Hier geht's zu unserem Smoothie-Maker-Test 2017.

Diese Vor- und Nachteile hat Saft gegenüber Smoothie:

  • besonders hohe Vitalstoffdichte
  • Nährstoffe werden sehr schnell in den Blutkreislauf aufgenommen
  • geringere Belastung des Verdauungsapparates
  • zum Saftfasten im Rahmen einer Detox-Kur geeignet
  • fehlende Ballaststoffe/überbleibender Trester

7.4. Welche Entsafter-Alternativen gibt es?

Für welchen Entsafter-Typ sollten Sie sich entscheiden? Im Rahmen der Kaufberatung in unserem Zentrifugenentsafter-Test 2017 haben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Geräte-Kategorien und deren jeweilige Vor- und Nachteile für Sie zusammengestellt.

Denn womöglich überzeugen Sie die Vorteile einer anderen Entsafter-Art mehr. Dann lohnt sich ein Blick in unsere entsprechenden Produktvergleiche, die Sie in der untenstehenden Tabelle verlinkt finden:

Schnell, langsam, heiß, kalt: Entsafter-Typen im Überblick

Zentrifugenentsafter

gastroback digital juicer

+ Ergebnis in Saftbar-Qualität
+ höchste Saftausbeute
+ rasche Verarbeitung größerer Mengen
+ Früchte müssen vorab nicht zerkleinert werden
+ besonders gut für harte Früchte geeignet
+ relativ preiswert im Vergleich zu anderen Entsafter-Arten
- relativ laut im Betrieb
- verstärkte Schaumbildung durch schnelle Rotation
- Oxidation, wenn der Saft zu lange steht
- für Gräser und Blattgemüse nicht optimal

Slow-Juicer

slow juicer

+ besonders schonende Methode durch langsames Rotieren
+ sehr homogenes Safterzeugnis
+ auch für Gräser wie Gersten- und Weizengras geeignet
+ leise im Betrieb
- geringere Saftausbeute
- höherer Zeitaufwand durch langsame Verarbeitung
- Früchte müssen vorab zerkleinert werden
- relativ hochpreisig

Dampfentsafter

dampfentsafter

+ lange Haltbarkeit des gewonnenen Safts
+ Verarbeitung größerer Mengen
+ leise im Betrieb
- Vitamin- und Enzymverlust durch die Hitze
- hoher Zeitaufwand durch sehr langsame Verarbeitung

Saftpresse

saftpresse

+ besonders schonende Methode: langsames Pressen
+ leise im Betrieb
+ kaum Schaumbildung
- geringere Saftausbeute
- höherer Zeitaufwand durch langsame Verarbeitung
Welchen Entsafter kaufen? Mit allen Geräte-Arten erzielen Sie gute Ergebnisse, doch am effizientesten arbeitet der Zentrifugenentsafter. Möchten Sie lediglich etwas Zitronensaft oder gelegentlich ein Glas Orangen- oder Grapefruitsaft zubereiten? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Zitruspressen-Vergleich.
Testsieger
Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128
sehr gut (1,1) Gastroback Design Multi Juicer Digital 40128
143 Bewertungen
292,30 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Braun J700 Multiquick 7
gut (1,6) Braun J700 Multiquick 7
94 Bewertungen
105,89 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Entsafter Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Entsafter & Saftpressen

Jetzt vergleichen
Dampfentsafter Test

Entsafter & Saftpressen Dampfentsafter

Mit Dampfentsaftern lassen sich schnell große Mengen an Obst oder Gemüse entsaften. Für Gartenbesitzer sind sie deshalb besonders geeignet, wenn Äpfel…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Obstpresse Test

Entsafter & Saftpressen Obstpresse

Ob Beeren, Trauben, Kirschen oder Äpfel – mit einer Obstpresse können Sie schnell und einfach Ihre Früchte aus dem heimischen Garten verarbeiten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Saftpresse Test

Entsafter & Saftpressen Saftpresse

Frisch gepresste Säfte liegen im Trend. Sie bestehen zu 100% aus frischen Früchten und enthalten wichtige Vitamine und Enzyme. Damit schlagen sie auch…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Slow-Juicer Test

Entsafter & Saftpressen Slow-Juicer

Das wichtigste Merkmal von Slow Juicern ist ihre niedrige Wattzahl, welche die gründliche und schonende Pressung der Früchte garantiert. Noch mehr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Smoothie-Maker Test

Entsafter & Saftpressen Smoothie-Maker

In unserem Smoothie-Maker-Test [year] haben wir grüne Smoothies gemixt und Eiswürfel zerkleinert. Daneben lag unser Augenmerk auch auf der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zitruspresse Test

Entsafter & Saftpressen Zitruspresse

Zitruspressen, auch Zitronenpressen oder Orangenpressen genannt, sind Saftpressen mit einem Presskegel, auf dem Zitrusfrüchte ausgepresst werden. Im …

zum Vergleich
Wöchentlich kostenlose Haushaltstipps

Nutzen Sie die Erfahrung unserer vergleich.org-Redaktion und erhalten Sie die besten Tipps für Ihren Haushalt.

Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

vg