Die besten Produkte aus der Kategorie Elektrozubehör im Vergleich

Elektrozubehör

Ein PKW dient zwar primär der Fortbewegung, ist jedoch mit jeder Menge technischer Finesse ausgestattet. Je nach Fahrzeugtyp unterscheidet sich die Ausstattung allerdings deutlich, sodass es sich lohnen kann, diese mit passendem Elektrozubehör zu ergänzen.

Das eigene Fahrzeug aufrüsten: Dieses Elektrozubehör ist sinnvoll

Besitzen Sie ein Fahrzeug ohne Navi, so kann zwar das Smartphone verwendet werden. Spätestens bei parallelen Anrufen an ungünstigen Stellen gestaltet sich dies allerdings oft als Problem. Ein kompaktes 7-Zoll-Navi lässt sich leicht an der Windschutzscheibe befestigen und wird automatisch mit Kartenupdates versorgt. So kommen Sie stets gut durch den Verkehr, ganz gleich, wo Sie in Europa unterwegs sind.

Eine Dashcam sorgt bei Unfällen dafür, dass Sie genau nachverfolgen können, wie es zum Aufprall gekommen ist. Im Zweifel lassen sich so auch Prozesse gewinnen, auch wenn der Einsatz bislang noch umstritten ist.
Damit es zumindest beim Einparken gar nicht erst zu einem Unfall kommt, bietet sich hingegen eine Rückfahrkamera an, sodass Sie selbst bei einer getönten Heckscheibe stets den Überblick behalten.

Zum 7-Zoll-Navi-Vergleich
Zum Dashcam-Vergleich
Zum Rückfahrkamera-Vergleich

Heizen und Kühlen

Verfügen Sie über ein älteres Fahrzeug ohne Klimaanlage, so können Sie eine kleine 12V-Klimaanlage über dem Zigarettenanzünder anschließen. Trotz hoher Temperaturen bleibt es so im Wageninneren angenehm frisch.

Bei Kälte lohnt sich hingegen eine Sitzheizung, die im Nu für einen warmen Rücken und Po sorgt, selbst wenn das Fahrzeug zum Aufwärmen noch einige Minuten benötigt. Das Kratzen ersparen Sie sich hingegen, indem Sie eine Standheizung einbauen, die sich über einen automatischen Timer einstellen lässt. So kommen Sie immer pünktlich zur Arbeit.

Zum 12V-Klimaanlagen-Vergleich
Zum Sitzheizungs-Vergleich
Zum Standheizungs-Vergleich

Luxus für unterwegs

Wenn Sie häufiger auf längeren Strecken unterwegs sind, so bietet sich eine eigene 12V-Kaffeemaschine an. Per Knopfdruck können Sie so innerhalb von ein paar Sekunden einen leckeren Kaffee zaubern und sind nicht auf die vielfach überteuerten Angebote der Autobahnraststätten angewiesen.

Nutzen Sie den 12V-Anschluss gerade nicht zur Kaffeezubereitung, können Sie auch ein KFZ-Ladegerät mit zwei USB-Steckplätzen einsetzen, um Ihr Smartphone während der Fahrt aufzuladen.

Zum 12V-Kaffeemaschinen-Vergleich
Zum KFZ-Ladegerät-Vergleich

Die beliebtesten Vergleiche nach Kategorie
Auto & Motor