Das Wichtigste in Kürze
  • Ein entscheidendes Kaufkriterium für Duschvorhangstangen ist das Material. Die für Sie beste Duschvorhangstange sollte Stabilität und festen Halt bieten, aus Kunststoff beschaffene Duschvorhangstangen in U-Form sind daher nicht zu empfehlen. Stattdessen sollten Sie eine im Vergleich vorgestellte Duschvorhangstange aus Edelstahl oder Aluminium bevorzugen. Diese Materialien bringen eine widerstandsfähige Beschichtung mit, rosten nicht und lassen sich leicht reinigen.
  • Achten Sie, bevor Sie eine Duschvorhangstange kaufen, auf die Herstellerangaben. Einige Duschvorhangstangen lassen sich ohne Bohren an den Wänden anbringen. Hierdurch bleibt Ihnen ein beträchtliches Maß an handwerklicher Arbeit erspart, da Sie keine Löcher in die Wand bohren müssen, die Sie bei Nicht-Gebrauch der Duschvorhangstange wieder zuspachteln müssten. Hinzu kommt, dass Sie eine Teleskop- oder Spannstange einfach von Wand zu Wand spannen, sodass diese wie von selbst hält. Sofern Sie sich für eine eckige Duschvorhangstange entscheiden, sollten Sie die Montage mit Schrauben und Dübeln vornehmen und die Stange zusätzlich mit einem Befestigungspunkt an der Decke anbringen.
  • Nicht alle Duschvorhangstangen lassen sich in ihrer Größe flexibel anpassen. Falls Sie vorhaben, die Duschvorhangstange universell einzusetzen oder nach einem Umzug in ein neues Badezimmer mitzunehmen, sollten Sie besser von vornherein nach längenverstellbaren Teleskop-Vorhangstangen Ausschau halten.

duschvorhangstange-kaufen