Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Fettbinder mit Chitosan, auch Poliglusam genannt, ist nie vegan, da der Stoff aus dem Chitin-Panzer von Krebs- und Schalentieren gewonnen wird. Darum dürfen Sie die Chitosan-Kapseln nicht einnehmen, wenn Sie sich vegan ernähren oder aber an einer Krebs- bzw. Schalentier-Allergie leiden. In solchen Fällen ist selbst das beste Chitosan gefährlich für Ihre Gesundheit.
  • Verschiedene klinische Chitosan-Tests kamen in der Vergangenheit zu unterschiedlichen Ergebnissen. Einige Studien lassen glauben, dass die Chitosan-Wirkung darin besteht, dass Ihr Körper bis zu 78 % mehr Fett ausscheidet. Der Vergleich von Chitosan-Studien zeigt jedoch, dass dieser Effekt nicht immer nachgewiesen werden konnte – was vielleicht auch mit der Höhe der Dosierung begründet werden kann. Auf diese gehen die Forschungsergebnisse jedoch nur selten ein. In einer Studie, die einen positiven Effekt von Chitosan zeigte, wurden den Probanden täglich 3.000 mg Chitosan verabreicht. Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen darum: Wollen Sie Chitosan kaufen, sollte die empfohlene Tagesdosis ca. 3.000 mg betragen.
  • Chitosan ist ein Fettbinder, der die Fettverdauung reduziert – Nahrungsfette sollen vermehrt unverdaut ausgeschieden werden. Nebenwirkungen von Chitosan sind nur bei einer vorliegenden Allergie gegen Schalen- und Krebstiere bekannt. Eine positive Nebenwirkung ist jedoch, dass sich auch Ihr Blut-Cholesterinspiegel stabilisiert und erhöhte Werte wieder sinken, wie es bereits in mehreren klinischen Studien gezeigt werden konnte.

chitosan krebs panzer am strand

Bildnachweise: Shutterstock.com/Quietword (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)