Das Wichtigste in Kürze
  • Die Schneidsysteme der Benzin-Häcksler sind unterschiedlich aufgebaut, was Auswirkungen darauf hat, wie fein der Gartenabfall gehäckselt wird.
  • Für den normalen Gartenabfall, der im privaten Bereich anfällt, reicht auch ein Elektro-Häcksler aus. Benzin-Häcksler sind leistungsstärker und sollten eine Schneidekapazität von mindestens 100 mm oder mehr haben.
  • Der Tank des Benzin-Häckslers sollte so groß wie nur möglich sein. Die besten Geräte können bis zu 6,5 Liter Kraftstoff aufnehmen.

Benzin Häcksler Test

Hecken, Bäume, Sträucher – bei der Gartenarbeit fällt häufig eine Menge Geäst an, das entfernt und entsorgt werden muss. Mit der Hilfe eines Häckslers (oft auch fälschlicherweise „Hexler“ geschrieben) können Sie diese überflüssigen Gartenabfälle allerdings im Handumdrehen in nützlichen Mulch verwandeln, den Sie wiederum im Garten zur Verbesserung der Bodenqualität verwenden können. Benzin-Häcksler zeichnen sich dabei besonders durch ihre hohe Leistungsfähigkeit aus.

Diese Geräte sind in der Lage, selbst dickes Geäst ohne Probleme zu zerkleinern und zu Mulch zu verarbeiten. Außerdem sind sie unabhängig vom Stromnetz, wodurch sie selbst dort zum Einsatz kommen können, wo kein Strom fließt. Wählen Sie mithilfe der Kaufberatung zu unserem Benzin-Häcksler-Vergleich 2020 Ihren persönlichen Benzin-Häcksler-Testsieger.

1. Welche Schneidwerke gibt es?

Das Geäst, das bei Ihrer Gartenarbeit entsteht, ist in den meisten Fällen zu groß für den Kompost und sollte deswegen erst zerkleinert werden. Zu diesem Zweck benötigen Sie einen Benzin-Häcksler. Die Äste werden in den Einwurf geschoben, wo sie vom Schneidsystem erfasst und eingezogen werden. Dabei gibt es zwei verschiedene Arten von Schneidsystemen:

  • Messerschneidwerke
  • Walzenschneidwerke

Messerschneidwerke bestehen, wie der Name schon sagt, aus einer Scheibe mit rotierenden Messerklingen. Diese Klingen drehen sich sehr schnell im Kreis. Von den rotierenden Klingen erfasstes Gehölz wird innerhalb von Sekunden zerkleinert und zum Auswurf befördert. Messerschneidewerke zerkleinern Geäst und kleine Blätter besonders gründlich, sodass der entstehende Mulch eher fein ist.

Häckslerwalze

Im Gegensatz zu Messerschneidewerken rotieren die Klingen eines Walzenhäckslers nicht im Kreis. Tief im Häcksler befindet sich eine Walze aus Klingen, die einmal erfasstes Holz zunächst einzieht, an ein Gegenstück quetscht und schließlich schneidet. Durch die rotierende Walze funktioniert der automatische Einzug des Geästs deutlich besser, allerdings ist auch der entstehende Mulch etwas gröber.

Bei Walzenhäckslern sollten Sie immer den Zustand der Gegenplatte im Auge behalten, da diese sich bei regelmäßiger Verwendung abnutzt. Ein eindeutiges Zeichen, dass die Platte abgenutzt ist, lässt sich an der Qualität des Mulches erkennen. Wenn Sie Unregelmäßigkeiten in der Qualität des Mulches erkennen, sollten Sie den Hersteller kontaktieren und ein Ersatzteil anfordern.

Vor- und Nachteile von Walzenschneidwerken gegenüber Messerschneidwerken:

  • automatischer Selbsteinzug
  • kein Stopfer benötigt
  • leiser als Messerschneidwerke aufgrund der niedrigeren Rotationsgeschwindigkeit der Walzen
  • grober Mulch
  • Abnutzung der Gegenplatte nach etwa fünf Jahren (bei regelmäßiger Verwendung)

2. Warum sollte die Schneidekapazität 100 mm Durchmesser nicht unterschreiten?

Die Schneidekapazität eines Gartenhäckslers beschreibt, wie dicht das Gehölz sein darf, damit es ohne Probleme vom Schneidsystem kleingehäckselt werden kann. Benzin-Häcksler haben dabei den Vorteil, dass sie nicht auf die 230 Volt begrenzte Hausstromleitung angewiesen sind. Mit ihren leistungsstarken 4-Takt Motoren können sie deutlich höhere Leistungen erreichen, was es Ihnen ermöglicht, auch dickeres Geäst zu häckseln als mit einem strombetriebenen Gerät.

Für den Hausgebrauch sind Sie meistens aber bereits mit einem Elektro-Häcksler (zum Vergleich) eines bekannten Herstellers wie Bosch oder Viking gut beraten. Von Zeit zu Zeit bieten sogar Supermärkte wie Aldi oder Lidl in Aktionen günstige Walzenhäcksler an. Bei Benzin-Häckslern handelt es sich fast schon um Profi-Geräte, die auch für längere und größere Einsätze in Waldgebieten oder Kleingartenanlagen geeignet sind. Aus diesem Grund rät Vergleich.org, dass die Schneidekapazität eines Benzin-Häckslers die 100 mm Durchmesser keinesfalls unterschreiten sollte.

äste schneiden

3. Bedeuten höhere Schnittgeschwindigkeiten mehr Lärm?

Mulche

Das geschredderte Kleinholz, dass Messerhäcksler von denqbar, atika oder Bosch produzieren, ist nicht nur unnützer organischer Abfall. Es enthält wichtige organische Stoffe, die beim sogenannten „Mulchen“ von Vorteil sein können. Dabei werden die Abfälle aus dem Schredder großzügig in Blumenbeeten oder unter Sträuchern verteilt. Das sorgt langfristig für einen fruchtbaren Boden. Der Mulch hält den Boden an heißen Sonnentagen länger kühl und bewahrt die Erde vor der Austrocknung, während er die Tageswärme speichert und die Beete nachts warmhält.

Bei den Schnittgeschwindigkeiten ist es wichtig zu wissen, dass es sich bei den Angaben der Umdrehungen pro Minute um die Umdrehungen der Messerklingen handelt, nicht um die Umdrehungszahl des Motors. Je schneller die Klingen rotieren, umso feiner ist für gewöhnlich auch der entstehende Mulch. Die Qualität des Mulches bleibt allerdings gleich, lediglich die Zeit zum Kompostieren verlängert sich bei grobem Mulch. Allerdings geht mit der erhöhten Geschwindigkeit für gewöhnlich auch ein höherer Geräuschpegel einher.

Hier gilt auch zu beachten, dass billige Geräte häufig nicht sonderlich gut schallgedämpft sind. Das sollten Sie definitiv bedenken, bevor Sie einen günstigen Benzin-Häcksler kaufen. Der Vergleich.org-Tipp lautet: Die Schnittgeschwindigkeit eines Benzin-Häckslers sollte die 2.000 Umdrehungen in der Minute niemals unterschreiten.

grober Mulch feiner Mulch
gartenabfälle-geschreddert-grob gartenabfälle-geschreddert-fein

Achtung mit der Lautstärke: Wie die Stiftung Warentest auf eine Leserfrage antwortete, schreibt das Lärmschutzgesetz vor, dass laute Gartengeräte wie Rasenmäher, Heckentrimmer oder auch Benzin-Häcksler nur zu bestimmten Tageszeiten verwendet werden dürfen. Die Verwendung der Geräte ist an Werktagen nur zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 15 und 17 Uhr zulässig. An Sonn- und Feiertagen dürfen die Geräte nicht verwendet werden. Im schlimmsten Fall könnten Nachbarn, die sich gestört fühlen, den Verstoß zur Anzeige bringen, was Sie ein Bußgeld kosten könnte.

4. Ist ein möglichst großer Tank von Vorteil?

Bei einem Gartengerät, das mit einem Benzin-Motor betrieben wird, ist natürlich auch das Fassungsvermögen des Benzintanks von entscheidender Bedeutung für die Laufzeit des Häckslers. Grundsätzlich gilt: je größer der Tank, umso besser für Sie. Mit einem großen Tank können Sie sich häufiges Nachfüllen sparen und Ihre Arbeit ungestört erledigen. Zahlreiche Benzin-Häcksler-Tests empfehlen, ein Gerät mit möglichst großem Tank auszuwählen. Die besten Benzin-Häcksler können eine Tankfüllung von 6,5 Litern fassen.

5. Die PS geben Aufschluss über die Stärke des Motors

Der Benzin-Motor ist das Herz eines Benzin-Häckslers. Hier wird die nötige Kraft erzeugt, um den Benzin-Gartenhäcksler anzutreiben. Um die schweren Schneidwerke in Bewegung zu setzen, ist eine Menge Energie vonnöten, die von den kräftigen 4-Takt-Motoren erzeugt wird. Allerdings verbauen die Hersteller von Benzin-Häckslern unterschiedliche starke Motoren in den Geräten. Je nach Marke kann sich die Preisklasse der Motoren stark unterscheiden. Die potenzielle Leistung des Motors lässt sich an der Anzahl der Pferdestärken (PS) erkennen.

6. Wählen Sie einen Motor, der günstigen Kraftstoff unterstützt

Je nachdem, welcher Motor-Typ vom Hersteller verbaut wurde, können zum Betreiben des Gerätes Kraftstoffe aus verschiedenen Kategorien infrage kommen. Dabei spielt natürlich vor allem der Preis des Kraftstoffes eine Rolle. Während einige Geräte mit normalem Benzin betankt werden können, ist bei einigen Motoren nur die Verwendung von bleifreiem Benzin gestattet. Einige Geräte lassen sich sogar mit dem Biokraftstoff E10 betreiben, der deutlich günstiger ist als gewöhnliches Benzin wie Super oder Super Plus.

benzintank häcksler

7. Gute Benzin-Häcksler wiegen über 100 Kilogramm

Die Bedeutung des Gewichts eines Benzin-Häckslers wird häufig unterschätzt. Dabei ist das Gewicht von großer Wichtigkeit beim Kauf eines Gartenhäckslers, da die Mobilität und die Unabhängigkeit vom Strom Hauptverkaufsgründe für Benzin-Häcksler sind. Dabei ist es ein Problem, dass mit der hohen Leistung der Benzin-Motoren für gewöhnlich auch ein hohes Gewicht einhergeht.

Ein guter Gartenhäcksler sollte über 100 Kilogramm wiegen, damit er die erforderliche Leistung erbringen kann. Allerdings sollte er auch nicht zu schwer sein, um Einschränkungen bei der Mobilität verhindern zu können. Verschiedene Benzin-Häcksler-Tests im Internet empfehlen als ideales Gewicht für einen Benzin-Häcksler zwischen 100 und 150 Kilogramm.

8. Benzin-Häcksler müssen mobil sein

Die Mobilität eines Benzin-Gartenhäckslers wird neben dem Gewicht von einem weiteren Faktor beeinflusst. Jedes Gerät verfügt über bestimmte Maßnahmen, die es ermöglichen, den Häcksler einfach zu bewegen. Bei preisgünstigen Häckslern ist es oft nur eine Deichsel, die es ermöglicht, das Gerät an ein Fahrzeug zu hängen oder einen Griff daran zu montieren. Die höchste Mobilität bieten Anhänger-Kupplungen, die einen Transport über weite Strecken ermöglichen. Viele Geräte verfügen außerdem über Handgriffe, die dem Häcksler über kurze Strecken Mobilität zu verleihen und die Bewegung erleichtern.

Sicherheitshinweis: Halten Sie sich bei der Verwendung eines Benzin-Häckslers immer an die vom Hersteller vorgegebenen Sicherheitsvorkehrungen! Benzin-Häcksler-Tests raten: Tragen Sie bei der Verwendung des Häckslers immer einen Gehörschutz. Aus nächster Nähe können einige Häcksler einen Lärmpegel entwickeln, der Ihr Gehör beschädigen kann. Tragen Sie immer eine Schutzbrille. Umherfliegende kleine Äste und Holzsplitter stellen immer eine Gefahr für die Augen dar. Tragen Sie Arbeitskleidung und nehmen Sie vor der Verwendung des Häckslers Ketten, Uhren und anderen Schmuck ab. Stellen Sie den Benzin-Häcksler auf einer ebenen Fläche auf. Vergewissern Sie sich vor der Verwendung, dass der Stand nach wie vor sicher ist.