Beinspreizer Vergleich 2020

Die 6 besten Spagattrainer im Überblick.

Sie wünschen sich mehr Beweglichkeit und wollen Ihre Beine bis zum Spagat spreizen können? Ein Beinspreizer ist Ihnen eine praktische Trainingshilfe und unterstützt Sie beim Erreichen dieses Trainingszieles.

In diversen Tests im Internet wird ein Unterschied zwischen mechanischen und manuellen Beinspreizern gemacht. Möchten Sie als Anfänger einen leicht transportierbaren Beinspreizer, um ortsunabhängig zu trainieren? Suchen Sie sich jetzt einen manuellen Beinspreizer mit Zugstange oder Zugband in unserem Vergleich aus.
Aktualisiert: 11.02.2020
17 von 6 der besten Beinspreizer im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Beinspreizer Vergleich
Bad Company mechanischer BeinspreizerBad Company mechanischer Beinspreizer
BAY Beinspreizer mit DrehkurbelBAY Beinspreizer mit Drehkurbel
Youth Union BeinspreizerYouth Union Beinspreizer
Kwon Beinspreizer in MetallKwon Beinspreizer in Metall
BAY Beinspreizer mit ZugstangeBAY Beinspreizer mit Zugstange
Kwon Flexi MaxKwon Flexi Max
Abbildung* Vergleichssieger Bad Company mechanischer BeinspreizerBAY Beinspreizer mit Drehkurbel Preis-Leistungs-Sieger Youth Union BeinspreizerKwon Beinspreizer in MetallBAY Beinspreizer mit ZugstangeKwon Flexi Max
Modell*Bad Company mechanischer Beinspreizer BAY Beinspreizer mit Drehkurbel Youth Union Beinspreizer Kwon Beinspreizer in Metall BAY Beinspreizer mit Zugstange Kwon Flexi Max

Vergleichsergebnis*

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Kundenwertung
bei Amazon*
20 Bewertungen
7 Bewertungen
39 Bewertungen
101 Bewertungen
12 Bewertungen
8 Bewertungen
Ausführung
Beinspreizer-Typ Bei mechanischen Beinspreizern hilft die Mechanik des Gerätes bei der Dehnung der Beine. Bei manuellen Beinspreizern helfen die eigenen Arme beim Dehnen der Beine. mecha­nisch mecha­nisch manuell manuell manuell manuell
Einfachheit der Einstellung
einstellbar über

Dreh­kurbel

Dreh­kurbel

Zug­band

Zug­s­tange

Zug­s­tange

Zug­band
Wertigkeit
abgeleitet von Kundenbewertungen

sehr gut

sehr gut

beson­ders gut

gut

gut

sehr gut
Funktionalität und Ausstattung
Spreizungsgrad stufenlos einstellbar
Polsterung
Bein­ab­lage, Sitz- und Rücken­fläche

Bein­ab­lage, Sitz- und Rücken­­fläche

Fußauflage und Hand­griff

Fußauflage und Hand­griff
Weitere Merkmale
Material Stahl Stahl Baumwolle Metall Metall Polyamid
Farbe Schwarz | Anthrazit Schwarz | Grau Blau Schwarz Blau | Schwarz Schwarz
Weitere Varianten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • Rosa
  • Schwarz
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
  • keine wei­teren Vari­anten
Vorteile
  • inkl. Trans­por­trollen und Trans­port­griff
  • Nei­gungs­winkel der Rücken­lehne vier­fach ver­s­tellbar
  • Dreh­kurbel ist abnehmbar
  • 200 kg maxi­male Gewichts­be­las­tung
  • beson­ders leichte Hand­ha­bung
  • inkl. Tran­s­­por­trollen
  • Nei­­gungs­­winkel der Rücken­lehne vier­­fach ver­­s­­tellbar
  • Dreh­kurbel ist abnehmbar
  • Grad der Sprei­zung bis fast 360 Grad ein­s­tellbar
  • beson­ders leichte Hand­ha­bung
  • klein und übe­rall sch­­nell ein­­setzbar
  • Türanker im Lie­­fer­um­­fang ent­­halten
  • leichte Hand­ha­bung
  • Länge der Zug­s­tange in der Mitte lässt sich vari­ieren
  • Grad der Sprei­zung bis 180 Grad ein­s­tellbar
  • sehr leichte Hand­ha­bung
  • Länge der Zug­s­tange in der Mitte lässt sich vari­ieren
  • sehr leichte Hand­ha­bung
  • klein und übe­rall sch­nell ein­setzbar
  • Decken­haken im Lie­fer­um­fang ent­halten
  • leichte Hand­ha­bung
Fragen und Antworten zum Produkt Fragen und Antworten zu Bad Company mechanischer Beinspreizer Fragen und Antworten zu BAY Beinspreizer mit Drehkurbel Fragen und Antworten zu Youth Union Beinspreizer Fragen und Antworten zu Kwon Beinspreizer in Metall Fragen und Antworten zu BAY Beinspreizer mit Zugstange Fragen und Antworten zu Kwon Flexi Max
Zum Angebot*Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Beinspreizer bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Bad Company mechanischer Beinspreizer
Unsere Bewertung: sehr gut Bad Company mechanischer Beinspreizer*
20 Bewertungen* Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    58
  • Überprüfte Produkte
    6
  • Investierte Stunden
    47
  • Überzeugte Leser
    227
Vergleich.org Statistiken

Beinspreizer-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Beinspreizer Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt drei verschiedene Arten von Beinspreizern: mechanische Beinspreizer mit einer Drehkurbel, manuelle Beinspreizer mit einer Zugstange und manuelle Beinspreizer mit einem Zugband.
  • Mit einem Beinspreizer haben Sie die Möglichkeit, einen Männerspagat zu üben und so mehr Flexibilität in Ihre Oberschenkel- und Hüftmuskulatur zu bringen. Dies vermindert Ihr Verletzungsrisiko beim Sport und im Alltag.
  • Haben Sie wenig Platz und möchten Sie mit Ihrem Gerät an wechselnden Orten trainieren, sind die manuellen Beinspreizer besser für Sie geeignet. Wollen Sie allerdings mehr als einen normalen Spagat mit Ihrem Training erreichen, benötigen Sie ein mechanisches Modell.

beinspreizer-test

Was haben Ballett, Kickboxen, Karate und Kung Fu gemeinsam? Bei ihnen spielt der Spagat als eine Dehnübung eine wichtige Rolle. Eine große Hilfe auf dem Weg zum Spagat ist ein Beinspreizer.

Während es im Ballett auch auf den Spagat als solches ankommt, geht es im Kampfsport eher um die erhöhte Dehnfähigkeit, die durch das Erlernen eines Spagates erreicht wird. Diese sorgt nicht nur für ein geringeres Verletzungsrisiko, sondern verhilft auch zu einer höheren Geschwindigkeit bei der Ausführung der Kicks aufgrund schnellerer Muskelkontraktion.

Ganz egal, ob Sie sich für einen Beinspreizer von Kwon, Bad Company oder einer anderen Marke entscheiden - wichtig ist, dass er in Bezug auf die max. Gewichtsbelastung und die max. Spannweite zu Ihrem Körper passt und mit ihm die von Ihnen anvisierten Trainingsziele erreichbar sind.

Möchten Sie sich zum Beispiel über einen normalen Spagat hinaus dehnen, achten Sie darauf, dass der Grad der Spreizung über 180 Grad einstellbar ist. Neben weiteren Einzelheiten zu diesen und weiteren Kaufkriterien, die wichtig sind, wenn Sie einen Beinspreizer kaufen möchten, erfahren Sie bei uns unter anderem auch, warum ein Beinspreizer sinnvoll ist.

beinspreizer-mechanisch

1. Mechanische Beinspreizer dehnen die Beine mechanisch

Was ist der Damenspagat?

Beim Damenspagat (auch Längsspagat) begeben Sie sich in einen maximalen Ausfallschritt und strecken somit ein Bein nach vorne und das andere nach hinten.

Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Beinspreizern. Die einen funktionieren mechanisch, die anderen manuell. Auf beiden trainieren Sie den sogenannten Herrenspagat (auch Seitspagat oder Querspagat), bei dem Sie Ihre Beine in eine maximale Grätsche bringen. Bei den mechanischen Beinspreizern platzieren Sie Ihre Beine auf dem Gerät und dehnen diese dann unter Zuhilfenahme der Mechanik des Beinspreizers, während die Dehnung bei einem manuellen Spagattrainer durch eigene Kraftausübung mit den Armen stattfindet.

1.1. Manuelle Beinspreizer sind je nach Modell mit einer Zugstange oder einem Zugband ausgestattet

Bei den mechanischen Beinspreizern wird die Einstellung des Spreizgrades in der Regel über eine Drehkurbel vorgenommen, bei den manuellen entweder über eine Zugstange oder ein Zugband. Somit gibt es im Ergebnis drei verschiedene Beinspreizer-Typen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den Varianten mit Zugband und Zugstange ist die Position, in der der Spagat geübt wird. Bei den mechanischen Beinspreizern und den manuellen Spagattrainern mit Zugstange findet das Training mit dem Beinspreizer sitzend statt. Trainieren Sie mit einem manuellen Beintrainer mit Zugband, stehen Sie und ziehen ein Bein nach oben in den Spagat.

Alle drei Varianten haben ihre Vor- und Nachteile:

Beinspreizer-TypenVor- und Nachteile
Mechanischer Beinspreizer mit Drehkurbel
bad-company-mechanischer-beinspreizer
Kurbel muss nicht festgehalten werden
Grad der Dehnung besonders genau einstellbar
Kurbel kann häufig abgenommen werden, dadurch weitere Übungen mit dem Beinspreizer möglich
verfügt meist über eine verstellbare Rückenlehne
auch für Fortgeschrittene geeignet
hochpreisige Variante
größerer Platzbedarf
Manueller Beinspreizer mit Zugstange
dershogun-beinspreizer-aus-stahl-mit-gepolsterter-fußauflage
günstiger als mechanische Beinspreizer
lässt sich zusammenklappen und leicht transportieren
Zugstange kann beim Üben im Weg sein
für Fortgeschrittene unter Umständen nicht ausreichend
Manueller Beinspreizer mit Zugband
kwon-flexi-max
oftmals günstigste Variante
lässt sich einfach transportieren
teilweise Befestigung an der Decke notwendig

Es gibt auch Beinspreizer für Babys. Diese gehören aber einer anderen Kategorie an und spielen deshalb in unserem Beinspreizer-Vergleich auf Vergleich.org und in diversen Spagattrainer-Tests im Internet keine Rolle. Ihr Ziel ist nicht das Lernen eines Spagates. Der Beinspreizer für Babys gehört in den Bereich Gesundheit. Es handelt sich dabei um eine Spreizhose, die Babys zur Korrektur einer Fehlstellung der Hüfte angezogen wird.

1.2. Für Fortgeschrittene sind mechanische Beinspreizer die bessere Wahl

beinspreizer-training

Sind Sie Anfänger und suchen einen günstigen Beinspreizer, dann versuchen Sie es mit einem manuellen Beinspreizer.

Pauschal können wir Ihnen hinsichtlich des Beinspreizer-Types keine Kaufberatung geben. Es kommt unter anderem darauf an, wie fortgeschritten Sie sind, welche Trainingsziele Sie erreichen wollen und wo und wie oft der Beinspreizer zum Einsatz kommen soll.

Sind Sie noch Anfänger und möchten Sie den Beinspreizer nur hin und wieder nutzen, raten wir Ihnen zu einem manuellen Modell. Diese sind günstiger in der Anschaffung und benötigen weniger Platz, sind aber hinsichtlich des erreichbaren Trainingsziels meist schwächer.

Sind Sie beim Spagattraining bereits fortgeschritten und haben Sie das Ziel, über den normalen Spagat hinaus zu trainieren, ist ein mechanischer Beinspreizer mit einem max. Grad der Spreizung über 180 Grad besser für Sie geeignet. Auch als Anfänger sollten Sie sich für ein solches Modell entscheiden, wenn Sie eine regelmäßige Nutzung anstreben und über den nötigen Platz verfügen.

beinspreizer-kaufen

2. Material, Polsterung, Spannweite und Co. sollten stimmen

Die folgenden Kaufkriterien zählen zu den wichtigsten Merkmalen eines Beinspreizers und werden auch in diversen Beinspreizer-Tests im Internet immer wieder thematisiert.

2.1. Max. Spreizungsgrad – für einen normalen Spagat sind 180 Grad ausreichend

Der max. Grad der Spreizung eines Beinspreizers gibt an, wie weit Sie Ihre Beine mit ihm spreizen können – die entsprechende Flexibilität Ihrer Muskeln vorausgesetzt. Der Spreizungsgrad eines Beinspreizers ist im Normalfall stufenlos verstellbar, damit Sie die Trainingsintensität nach und nach langsam steigern können.

Wollen Sie einen normalen Spagat trainieren, reicht ein Spreizungsgrad von 180 Grad. Möchten Sie darüber hinaus gehen, achten Sie darauf, dass der Beinspreizer Ihrer Wahl einen größeren Spreizungsgrad aufweist.

beinspreizer-uebungen

2.2. Die max. Spannweite muss für Ihre Beinlänge reichen

Damit Sie mit dem Beinspreizer trainieren können, muss dessen max. Spannweite dafür ausreichen, dass Sie Ihre Beine komplett durchstrecken können.

Das von Ihnen benötigte Mindestmaß entspricht in etwa Ihrer doppelten Innenbeinlänge.

Bei den manuellen Beinspreizern ist eine Dehnung ab einem gewissen Punkt nicht mehr möglich, wenn die Spannweite für Sie zu klein ist. Sehr unangenehm und schmerzhaft kann es hingegen bei einem mechanischen Modell in einem solchen Fall sein, weil Ihre Beine dann nicht komplett aufliegen.

2.3. Die richtige Polsterung macht das Training angenehmer

Manuelle Beinspreizer mit einem Zugband sind in der Regel nicht gepolstert, da sie aus einem weicheren Material bestehen. Bei allen anderen Varianten ist eine Polsterung wichtig, damit Sie sich keine Druckstellen oder schlimmere Verletzungen zuziehen.

Mechanische Beinspreizer weisen in den meisten Fällen Polsterungen an der Beinablage sowie der Sitz- und Rückenfläche auf. Manuelle Beinspreizer mit Zugstange verfügen im Normalfall über gepolsterte Fußauflagen und Handgriffe.

beinspreizer-selber-bauen

2.4. Das sagen Beinspreizer-Tests im Internet zum Thema Gewicht

In Sachen Gewicht sind zwei Punkte wichtig. Zum einen das Eigengewicht des Beinspreizers. Dieser sollte nicht zu schwer sein, wenn Sie ihn an verschiedenen Orten nutzen möchten.

Praktisch sind bei den mechanischen Beinspreizern auch Rollen für den Transport und entsprechende Transportgriffe, um Sie zu verschieben.

Insbesondere bei den mechanischen Beinspreizern, auf die Sie sich setzen, ist die maximale Gewichtsbelastung ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie beachten sollten. Damit das Gerät nicht unter Ihnen zusammenbricht oder anderweitig Schaden nimmt, sollte es Ihr Gewicht aushalten.

2.5. Die meisten Beinspreizer sind aus Metall oder Stahl

Hinsichtlich des Materials sind die meisten metallenen Beinspreizer aus Stahl gefertigt. Neben den Beinspreizern aus Metall gibt es aber auch noch Beinspreizer aus ganz anderen Materialien. Dabei handelt es sich um die manuellen Beinspreizer mit einem Zugband. Diese bestehen häufig aus besonders reißfestem Polyamid oder hautfreundlicher Baumwolle.

Die Farbe ist Geschmackssache. Die meisten Beinspreizer sind in dunklen Farben, wie zum Beispiel Schwarz, Anthrazit und Blau, gehalten. Insbesondere bei den Modellen mit Zugband stehen teilweise auch andere Farben wie Rosa zur Wahl.

beinspreizer-vergleich

3. Im Internet ist die Auswahl an Beinspreizern groß

Während Sie in Sportgeschäften vor Ort in der Regel nur eine kleine Auswahl an Beinspreizern finden, hält das Internet eine besonders breite Palette an Spagattrainern für Sie bereit. Haben Sie sich bereits auf ein Modell festgelegt, weil Sie zum Beispiel bereits im Fitnessstudio mit diesem Beinspreizer trainiert haben, ist die Wahrscheinlichkeit fündig zu werden somit online deutlich größer als in einem Geschäft.

Tipp: Die Beinspreizer aus unserem Beinspreizer-Vergleich 2020 erhalten Sie zum Beispiel alle bei Amazon.

Der Kauf über das Internet bietet Ihnen aber auch Vorteile, wenn Sie sich noch nicht festgelegt haben. Aufgrund der großen Vielfalt an verschiedenen Geräten haben Sie dort viel bessere Vergleichsmöglichkeiten, um den für Sie besten Beinspreizer zu finden.

Stiftung Warentest und Öko-Test sind Ihnen bei der Kaufentscheidung in Bezug auf einen Beinspreizer keine große Hilfe. Beide Testinstitute haben bisher noch keinen Beinspreizer-Test veröffentlicht und somit auch noch keinen Beinspreizer-Vergleichssieger gekürt.

Achtung: Es gibt verschiedene Ideen im Internet zu dem Thema „Beinspreizer selber bauen“, um die Anschaffungskosten für ein solches Gerät zu sparen. Dabei kommen Dinge wie Pflanzenroller, Skateboards und Seile zum Einsatz. Von solchen abenteuerlichen Konstruktionen raten wir von Vergleich.org wegen der Verletzungsgefahr aber dringend ab. Statt sich selber einen Beinspreizer zu bauen, investieren Sie lieber etwas mehr Zeit in die Suche nach einem günstigen Beinspreizer.

beinspreizer-sinnvoll

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Beinspreizer

Abschließend erfahren Sie an dieser Stelle auf Vergleich.org nun noch, warum das Training mit einem Beinspreizer nicht nur im Zusammenhang mit Kampfsport, Ballett, Yoga und Co. sinnvoll ist, was für das Training wichtig ist und bei welchen Herstellern Spagattrainer auf der Produktliste stehen.

4.1. Wie sinnvoll ist ein Beinspreizer?

beinspreizer-testsieger

Um einen Spagat zu machen, müssen Ihre Muskeln sehr flexibel sein.

So wie ein Bauchtrainer sinnvoll ist, um die Bauchmuskeln zu trainieren, gibt es verschiedene sinnvolle Beintrainer für ein effektives Beintraining. Während Sie mit einer Beinpresse und einem Beinstrecker insbesondere die Oberschenkelmuskeln kräftigen, ist ein Beinspreizer dazu da, die Flexibilität der Bein- und Hüftmuskulatur zu trainieren.

Damit ist das Training mit einem Beinspreizer sinnvoll, wenn Sie einen Spagat lernen möchten, denn für diesen benötigen Sie ein hohes Maß an Flexibilität. Aber auch wenn Sie keinen Spagat üben wollen, kann das Dehnen mit einem Beinspreizer für Sie sinnvoll sein. Denn trainierte Muskeln, die stark und flexibel sind, sind nicht nur beim Sport vorteilhaft, um die Verletzungsgefahr zu minimieren, sondern auch im normalen Alltag.

4.2. Was ist wichtig beim Training mit einem Beinspreizer?

Möchten Sie mithilfe eines Beinspreizers einen Spagat trainieren, ist es wichtig, dass Sie über einen längeren Zeitraum und intensiv trainieren. Allerdings dürfen Sie es mit dem Training auch nicht übertreiben und sollten deshalb ausreichend Pausen zur Regeneration einplanen.

Vor dem Training ist ein intensives Aufwärmen der Muskeln durch zum Beispiel Seilspringen oder Laufen unbedingt notwendig.

Beim Training mit dem Beinspreizer müssen Sie bis an Ihre Grenzen gehen und die Dehnung dann für ungefähr 60 bis 90 Sekunden halten. Nur so verbessern Sie Ihre Dehnfähigkeit nachhaltig. Seien Sie aber nicht zu ungeduldig und gehen Sie nicht über Ihre Grenzen hinaus. Dafür ist es wichtig, dass Sie beim Dehnen immer langsam und mit Bedacht vorgehen.

4.3. Welche bekannten Marken bieten Beinspreizer an?

beinspreizer-kampfsport

Das Beherrschen eines Spagats bringt auch im Kampfsport viele Vorteile mit sich.

Es gibt viele verschiedene Hersteller, die auch Beinspreizer in ihrem Sortiment haben. Aufgrund der vielen Vorteile, die das Training mit einem Beinspreizer im Kampfsport bietet, wie zum Beispiel die Verringerung der Verletzungsgefahr und die Beschleunigung der Kicks, bieten auch viele Marken aus dem Bereich Kampfsport Beinspreizer an. Dazu zählen unter anderem auch die Beinspreizer von Kwon.

In Beinspreizer-Tests im Internet tauchen deshalb auch vor allem folgende Namen immer wieder auf:

  • Bad Company
  • BAY
  • DerShogun
  • Ju-Sports
  • Kwon

Bildnachweise: Adobe Stock/DenisProduction.com, Adobe Stock/alfexe, Amazon.com/Bad Company , Amazon.com/DerShogun, Amazon.com/Kwon, Adobe Stock/Fxquadro, Adobe Stock/BestForYou, Adobe Stock/serhiibobyk, Adobe Stock/Nomad_Soul, Adobe Stock/fizkes, Adobe Stock/zinkevych, Adobe Stock/undrey, Adobe Stock/Igor Link, Amazon.com/Ju-Sports (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Vergleichssieger
Bad Company mechanischer Beinspreizer
Unsere Bewertung: sehr gut Bad Company mechanischer Beinspreizer*
20 Bewertungen*Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Youth Union Beinspreizer
Unsere Bewertung: gut Youth Union Beinspreizer*
39 Bewertungen*Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Beinspreizer-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Beinspreizer-Vergleich
  1. Ines
    18.07.2019

    Ich kann keinen Spagat, würde das aber so gerne ändern. Wie lange dauert es, bis man einen Spagat kann?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      18.07.2019

      Liebe Ines,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Beinspreizer-Vergleich.

      Wie lange es braucht, um einen Spagat zu lernen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je nach Beweglichkeit, Alter und Trainingsintensität dauert es unterschiedlich lang.

      Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Üben. Bleiben Sie geduldig und achten Sie beim Training immer auf Ihre persönlichen Grenzen.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Fitnessgeräte

Jetzt vergleichen
Balance-Ball Test

Fitnessgeräte Balance-Ball

Bevor Sie einen Balance-Ball kaufen, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie ihn nutzen möchten. Benötigen Sie ihn nur zum Gleichgewichtstraining, ist…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Balance-Pad Test

Fitnessgeräte Balance-Pad

Balance-Pads sind spezielle Gleichgewichtskissen aus Schaumstoff. Sie werden in der Physiotherapie und in Rehazentren häufig genutzt und sind perfekte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Battle-Rope Test

Fitnessgeräte Battle-Rope

Battle Ropes gibt es in verschiedenen Längen. Üblich sind Modelle von 9, 12 und 15 m. Je trainierter Sie sind, desto länger darf das Seil sein. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bauchtrainer Test

Fitnessgeräte Bauchtrainer

Mit einem Bauch- oder Rückentrainer lässt es sich jeden zweiten Tag trainieren. Die einzelnen Übungen sollten mit dem jeweiligen Fitnessgerät bis zur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beckenbodentrainer Test

Fitnessgeräte Beckenbodentrainer

Beckenbodentrainer trainieren die vielschichtigen und miteinander verwobenen Bereiche, die zum Beckenboden gehören…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Beinpresse Test

Fitnessgeräte Beinpresse

Beinpressen sind eine wichtige Ergänzung für das Fitnessstudio in den eigenen vier Wänden: Waden, Oberschenkel und Gesäß werden so intensiv trainiert…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bodentrampolin Test

Fitnessgeräte Bodentrampolin

Ein Bodentrampolin ist niedriger als ein Gartentrampolin und hat ebenso gute Sprungeigenschaften. Ein Sicherheitsnetz ist aufgrund der niedrigen Höhe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Boxdummy Test

Fitnessgeräte Boxdummy

Ein Boxdummy ist ein Trainingsgerät, an dem Sie Ihre Schläge und Tritte üben können. Da Boxdummys dem menschlichen Oberkörper nachempfunden sind, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Boxsack-Ständer Test

Fitnessgeräte Boxsack-Ständer

Boxsack-Halter sind eine sehr gute Alternative zur Deckenaufhängung. Einige von ihnen bieten sogar noch zusätzliche Highlights wie zum Beispiel nicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Boxsack-Wandhalterung Test

Fitnessgeräte Boxsack-Wandhalterung

Boxsack-Wandhalterungen sind meist aus robustem, rostfreien Stahl gefertigt und ermöglichen eine einfache und schnelle Montage an der Wand…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Crosstrainer Test

Fitnessgeräte Crosstrainer

Crosstrainer gelten als Alternative zum Fitness-Studio für Zuhause. Sie trainieren effektiv viele Muskelgruppen gleichzeitig…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dip-Station Test

Fitnessgeräte Dip-Station

Sie haben die Wahl zwischen frei stehenden Dipständern, mit denen Sie den gesamten Oberkörper trainieren können, und montierbaren Dips-Griffen für die…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Doppelendball Test

Fitnessgeräte Doppelendball

Ein Doppelendball ist ein modernes Trainingsgerät im Boxsport. Einmal montiert, können die Boxer täglich damit trainieren. Der Ball „hängt“ quasi in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ellipsentrainer Test

Fitnessgeräte Ellipsentrainer

Ein Ellipsentrainer-Testsieger zeichnet sich durch eine sehr gute Verarbeitung, eine enorm hohe Schwungmasse und eine lange Garantiezeit aus. Seine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ergometer Test

Fitnessgeräte Ergometer

Beim Thema Ergometer sind meistens Fahrradergometer gemeint. Sie dienen als Ausdauersportgeräte im Fitnesscenter, bei medizinischen Untersuchungen und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fitnesstrampolin Test

Fitnessgeräte Fitnesstrampolin

Für ein Trampolin-Workout gibt es einen speziellen Typ Fitnesstrampolin oder auch Sport-Trampolin. Dieses Sportgerät ist ein reines Indoor-Trampolin …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gartentrampolin Test

Fitnessgeräte Gartentrampolin

Beim Kauf eines Gartentrampolins sollten Sie auf die Sicherheit achten. Ein Sicherheitsnetz und eine Randabdeckung gehören zum notwendigen Zubehör…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handtrainer Test

Fitnessgeräte Handtrainer

Handtrainer haben die Wirkung, Finger, Hände und Unterarme zu kräftigen. So kann ein Handtrainer ideal fürs Klettern bzw. als Ergänzung des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kabelzugstation Test

Fitnessgeräte Kabelzugstation

Sie haben die Wahl zwischen Zwei-Turm-Kabelzugstationen, mit denen Sie den ganzen Oberkörper trainieren können und Kabelzugstationen aus einem Turm. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kraftstation Test

Fitnessgeräte Kraftstation

Kraftstationen bieten die Möglichkeit, mit einem einzigen Gerät als Heimtrainer eine große Anzahl an Muskelgruppen zu trainieren…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laufband Test

Fitnessgeräte Laufband

Laufbänder sind schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr von Fitnessstudios, im Gegenteil: Immer mehr Leute wollen unabhängig von monatlichen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mechanisches Laufband Test

Fitnessgeräte Mechanisches Laufband

Ein manuelles Laufband wird ausschließlich über die eigene Muskelkraft betrieben, indem sich nur durch Laufen das Band vorwärts bewegt. Dadurch wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Minitrampolin Test

Fitnessgeräte Minitrampolin

Nichts verbrennt mehr Kalorien und ist zudem gelenkschonender als ein Trampolin. Die Zauberworte heißen Jumping-Fitness und Swing Balance. Eine Stunde…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Parallettes Test

Fitnessgeräte Parallettes

Parallettes sind ein beliebtes Crossfit-Gerät. Mit diesen Minibarren lässt sich der ganze Körper trainieren. Tests im Internet haben gezeigt, dass …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Plyo-Box Test

Fitnessgeräte Plyo-Box

Eine Plyo-Box kann die Grundausstattung in Ihrem privaten Fitnessstudio werden, denn so simpel und einfach wie die sogenannte Jump-Box auch aussieht, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Power-Rack Test

Fitnessgeräte Power-Rack

Power-Racks bieten vielfältige Trainingsmöglichkeiten für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und Hanteln…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Powerball Test

Fitnessgeräte Powerball

Powerballs gibt es in verschiedenen Variationen und von zahlreichen Marken. Wir konzentrieren uns in unserem Powerball-Vergleich auf Produkte des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pratzen Test

Fitnessgeräte Pratzen

Pratzen sind gepolsterte Pads, die zum Training im Kampfsport eingesetzt werden. Dabei zieht sich der Trainingspartner die Pratzen - ähnlich wie bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Punchingball Test

Fitnessgeräte Punchingball

Der Punchingball, oft auch als Boxball, Punching-Ball oder Boxbirne bezeichnet, ist ein frei beweglicher Ball, der zu den wichtigsten Trainingsgeräten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reflexball Boxen Test

Fitnessgeräte Reflexball Boxen

Ein Boxreflexball-Set besteht meist aus einem Stirnband, einer oder mehreren Gummikordeln und zwischen ein und vier Bällen. Mit den Bällen können Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollentrainer Test

Fitnessgeräte Rollentrainer

Rollentrainer bieten für Radfahrer eine gut Möglichkeit, ihre Technik, Schnelligkeit und Fitness in einer kontrollierten Umgebung zu verbessern. Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rudergerät Test

Fitnessgeräte Rudergerät

Anders als bei so manchem Hometrainer werden mit einem Rudergerät sehr viele Muskelpartien des Körpers angesprochen. Das Ganzkörpertraining ist …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rückentrainer Test

Fitnessgeräte Rückentrainer

Als Hometrainer sollte der Rückentrainer zum einen robust und stabil und zum anderen leicht zu verstauen sein. Denn: Nicht jeder hat zu Hause viel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schrägbank Test

Fitnessgeräte Schrägbank

Eine Schrägbank ist ein Trainingsgerät, auf dem verschiedene Kraftübungen ausgeführt werden können. Je nach Ausstattung können neben Hanteltraining …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sit-Up-Bank Test

Fitnessgeräte Sit-Up-Bank

Da sich - im besten Fall - die eigene Leistung verbessert, sollte der Schwierigkeitsgrad der Sit-Up-Bank verstellbar sein. Je mehr Stufen die Bank zur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spielturm Test

Fitnessgeräte Spielturm

Spieltürme lassen Kinderherzen höherschlagen. Außerdem fördern sie die Motorik und Geschicklichkeit von Jungen und Mädchen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spinning Bike Test

Fitnessgeräte Spinning Bike

Spinning-Bikes sind ideale Fitnessgeräte für zu Hause, mit denen Sie das Training auf dem Rennrad simulieren können. Zu diesem Zweck lassen sich die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sprossenwand Test

Fitnessgeräte Sprossenwand

Das Grundgerüst einer Sprossenwand besteht aus zwei vertikalen Stangen, die Sie an der Wand, am Boden oder an der Decke montieren. Quer verlaufen die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Standboxsack Test

Fitnessgeräte Standboxsack

Ihr neuer Standboxsack sollte vorrangig auf Ihre persönliche Körpergröße ausgelegt sein. Rechnen Sie abhängig von dieser + / - 10 cm bei der Höhe des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trampolin-Leiter Test

Fitnessgeräte Trampolin-Leiter

Damit Ihre Kinder sicher auf der Treppe für das Trampolin emporklettern können, lohnt sich ein Blick auf die Stufen. Sie sollten auf eine Trampolin-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rechteckiges Trampolin Test

Fitnessgeräte Rechteckiges Trampolin

Trampoline gibt es in runder und in eckiger Form. Bevor Sie sich jedoch ein rechteckiges Trampolin kaufen, sollten Sie zuerst überlegen, ob es ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trampolin Test

Fitnessgeräte Trampolin

Trampoline eignen sich zum Spaß haben – aber auch zum Fitnesstraining, da mehr als 400 Muskeln beim Springen und Hüpfen benutzt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vibrationsplatte Test

Fitnessgeräte Vibrationsplatte

Ein neuer Fitness-Trend ist in den Wohnzimmern Deutschlands angekommen. Neben Crosstrainern und Steppern haben nun auch Vibrationsplatten ihren Weg …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasser-Rudergerät Test

Fitnessgeräte Wasser-Rudergerät

Das Rudergerät mit Wasser statt Magnet oder Schwungrad ist sowohl leiser als auch verschleißärmer. Außerdem ist der Widerstand gleichmäßig über die …

zum Vergleich