Das Wichtigste in Kürze
  • Wanderhemden (auch Outdoor-, Trekking- oder Funktionshemden) können aus verschiedenen Stoffen bestehen. Damit das Hemd allen Anforderungen, wie einer hohen Atmungsaktivität trotz geringer Wasseraufnahme, in jedem Klima gerecht wird, sollten Hemden aus Stoff-Gemischen gekauft werden.
  • Jedes Shirt bringt seine individuellen Funktionen mit. Während für Wanderungen in den Bergen besonders auf ein Wanderhemd mit UV-Schutz geachtet werden sollte, lohnt es sich, für warme Tage auf Funktionshemden mit einer hohen Atmungsaktivität zurückzugreifen.
  • Von den meisten Marken gibt es Wanderhemden für Herren und Wanderhemden für Damen mit langen und kurzen Armen (long und short Sleeve). Langarm-Outdoorhemden haben den Vorteil, dass sie hochkrempelbar sind. So besteht hier die Möglichkeit, das Hemd ganzjährig zu tragen und Geld zu sparen.

wanderhemd-test

Welche Zeit ist besser dazu geeignet, sich zu erholen und neue Dinge zu sehen, als die Urlaubszeit? Ganz klar: keine. Deswegen nutzen sie viele Menschen dazu, ihre eigene Heimat kennen zu lernen. Neben dem Besuch von Museen beeindrucken uns aber vor allem die atemberaubenden Landschaften, die Deutschland für uns bereithält. Dies ist wohl auch ein Grund dafür, dass im Jahr 2017 28 % aller deutschen Urlauber im eigenen Land wandern waren (Quelle: GfK; IMT).

Damit Sie bei Ihrem nächsten Wanderausflug nicht ins Schwitzen geraten oder einen Sonnenbrand bekommen, sollten Sie auf die passende Kleidung achten. Neben Wanderschuhen sollten Sie ebenfalls zu Wanderhemden greifen, welche im Gegensatz zu normalen Hemden einen UV-Schutz haben.

In unserem Wanderhemden-Vergleich 2020 listen wir für Sie auf, aus welchen Stoffen die Wanderhemden bestehen, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Stoffe mit sich bringen und erklären Ihnen, welche Funktionen ein Wanderhemd mitbringen sollte, damit es Sie auf Ihren Ausflügen am besten unterstützt.

wanderhemd-empfindliche-haut

Leiden Sie unter empfindlicher Haut, sollten Sie auf Wanderhemden aus Baumwolle und Viskose zurückgreifen. Diese Materialien sind besonders hautfreundlich.

1. Kaufberatung: Sind Baumwoll-Wanderhemden aus diversen Tests für Allergiker am günstigsten?

Wasser wäscht UV-Schutz weg

wanderhemd-hemden-nassWenn es im Sommer richtig heiß ist und die Sonne die Haut angreift, ist es immer gut, ein Wanderhemd mit UV-Schutz zu tragen. Ebenso wie Sonnencreme haben sie unterschiedliche Lichtschutzfaktoren und sollen vor Sonnenbrand schützen.

Wie die Stiftung Warentest in Ihrem Test 07/2008 allerdings herausfand, nimmt der UV-Schutz bei einigen Hemden durch Wasser oder starker Dehnung des Materials ab. Durchgefallen war dadurch das Outdoorhemd Alec MT vom Hersteller Fjällräven.

Auch wenn es sich hierbei um keinen speziellen Wanderhemden-Test handelte, hatte die Stiftung Warentest doch mehrere Wanderhemden getestet. Zum besten Wanderhemd und damit dem Wanderhemden-Testsieger wurde ein Outdoorhemd vom Hersteller Columbia.

Wanderhemden (für Herren, Damen oder Kinder) finden Sie nicht nur bei verschiedenen Marken, sondern auch aus unterschiedlichem Material. Während der Hersteller Jack Wolfskin beispielsweise ein Trekkinghemd aus 100 % Baumwolle anbietet, haben Hersteller wie Schöffel auch Hemden aus einem Gemisch von Baumwolle und Polyester.

Welches Material sich am besten für Ihr Wanderhemd eignet, kommt vor allem darauf an, bei welcher Gelegenheit sie es tragen wollen. Bevor Sie sich ein Wanderhemd kaufen, sollten Sie daher überlegen, bei welchen klimatischen Bedingungen und welchen Aktivitäten Sie es benutzen werden.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern haben wir einige der bekanntesten Stoffe für sie näher erklärt.

1.1 Besonders atmungsaktiv aber länger nass: Für Regentage ist Baumwolle nicht geeignet

Baumwolle besteht aus pflanzlichen Fasern und wird unter anderem in Indien, China und den USA angebaut. Ebenso wie alle Wanderhemden, zeichnet sich Baumwolle durch seine große Atmungsaktivität aus, weshalb auch bei ausgiebigem Schwitzen kein klammes Gefühl auf der Haut entsteht.

Einen Vorteil, den Baumwolle gegenüber anderen Materialen hat, ist seine Hautfreundlichkeit, durch die kein juckendes Gefühl auf der Haut entsteht. Wenn Sie zu allergischen Reaktionen auf bestimmte Hemdenstoffe neigen, lohnt sich Baumwolle ebenfalls, da dieser Stoff nur ein sehr geringes Allergierisiko hat und somit gut von Allergikern getragen werden kann.

wanderhemd-baumwolle-nass

Baumwolle ist sehr saugfähig und kann bis zu 65 % seines eigenen Gewichts als Wasser aufnehmen. Für die Wanderung durch tropische Gebiete eignet sie sich deswegen nicht.

Der größte Nachteil von Baumwolle liegt in seiner Saugfähigkeit. Ist ein Baumwollhemd erst einmal nass, dauert es, bis es wieder trocken wird. Durch die Aufnahme von Wasser wird es allerdings nicht nur unangenehm nass, sondern auch schwerer.

Hier müssten Sie sich während der Wanderung oder beim Sport also auf ein zusätzliches Gewicht einstellen. Falls Sie vorhaben, an Tagen mit besonders hoher Luftfeuchtigkeit unterwegs zu sein, raten wir Ihnen, das Baumwollhemd zu Hause zu lassen.

Beachten Sie zusätzlich, dass Baumwolle schnell knittert und deswegen gebügelt werden muss.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile eines Baumwollhemdes auf einen Blick:

  • Stoff ist atmungsaktiv
  • besonders hautfreundlich, sodass kein kratzendes Gefühl auf der Haut entsteht
  • wärmt gut uns ist für Wanderungen in kälteren Gebieten geeignet
  • besonders gut für Allergiker geeignet
  • stark saugfähig und braucht lange, um zu trocknen
  • Stoff knittert leicht und muss gebügelt werden
  • bei feuchter Lagerung kann der Stoff u. a. schimmeln

1.2. Warm und leicht: An kühlen Tagen lohnen sich Shirts mit Polyester-Anteil

wanderhemd-kleidung-aus-polyester

Polyesterkleidung wird oft so verarbeitet, dass sie Seide oder Baumwolle ähnelt. Um welchen Stoff es sich handelt, wird meist auf der Waschanweisung angegeben.

Bei Polyester handelt es sich um einen synthetischen Kunststoff, der aus Erdöl gewonnen wird. Um das positive Tragegefühl zu verbessern, wird dieser Stoff meistens mit anderen Stoffen, wie beispielsweise Baumwolle, gemischt. In diesen Verbindungen sorgt der Polyester meist für die pflegeleichte Reinigung der Kleidung.

Obwohl Polyester zu den leichteren Stoffen gezählt wird, ist es wärmend und wird, abgesehen von Shirts, ebenfalls für die Herstellung von Schlafsäcken oder Zelten genutzt.

Durch seine Eigenschaft, kaum Feuchtigkeit aufzunehmen, ist es besonders für Wanderungen im Regen gut geeignet. Hinzu kommt, dass dieser Stoff knitterfrei ist. Für die Pflege benötigen Sie von daher kein Bügeleisen, wodurch sich Hemden aus Polyester oder einem Polyestergemisch besonders für längere Reisen im Zelt anbieten.

Beachten Sie bitte, dass 100-prozentige Polyesterhemden für das Wandern an schwülen Tagen und für den Sport nicht geeignet sind. Zwar trocknen diese Shirts schnell wieder, durch ihre geringe Wasseraufnahme leiten Sie Schweiß aber auch schlechter weiter. Um diesen Nachteil zu umgehen, empfehlen wir Ihnen, sich ein Wanderhemd zu kaufen, das aus einem Gemisch aus Polyester und einem wasseraufnehmenden Stoff (bspw. Baumwolle) besteht.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile eines Polyesterhemdes auf einen Blick:

  • wärmt trotz geringem Gewicht
  • nimmt kaum Feuchtigkeit auf und trocknet schnell
  • so gut wie knitterfrei
  • kann als Gemisch mit anderen Stoffen auch in wärmeren Gebieten getragen werden
  • ohne die Verbindung mit zusätzlichen Stoffen gibt es kaum Schweiß an die Luft ab
  • benötigt Erdöl für die Herstellung
wanderhemd-buegeleisen-und-trockner

Wanderhemden aus Polyamid sind fast knitterfrei. Bügeln müssen Sie das Hemd nach der Wäsche also nicht.

1.3. An regnerischen Tagen greifen Sie am besten zu Hemden aus Polyamid

Die Fasern von Polyamid finden Sie in Regen-, Bade- oder Sportkleidungen. Hergestellt wird der Stoff aus einem Gemisch von verschiedenen Aminosäuren (chemische Verbindungen) und basiert ebenso wie Polyester auf Erdöl. Ein Vorteil dieser Kunstfaser ist, dass sie dazu gebracht werden kann, eine bestimmte Form und Stärke anzunehmen, wodurch der Stoff unter anderem scheuer- und reißfest wird.

Ebenso wie Polyester nimmt auch Polyamid kaum Wasser auf und ist daher gut für den Einsatz an regnerischen Tagen geeignet. Beachten Sie aber auch hier, dass durch die geringe Feuchtigkeitsaufnahme die Atmungsaktivität des Stoffes beeinträchtigt wird. Einen Ausgleich schaffen Stoffgemische, die durch die Eigenschaft von Polyamid, sich leicht mit anderen Stoffen zu verbinden, schnell hergestellt werden können.

Falls Sie sich für den Kauf eines reinen Polyamid-Outdoorhemdes entscheiden, dürfen Sie dieses nicht bei über 40 C° waschen oder in den Trockner legen. Der Stoff ist stark hitzeempfindlich, weshalb die Fasern bei höheren Temperaturen schmelzen. Tragen Sie Hemden aus Mischgewebe, in denen Polyamid enthalten sind, raten wir Ihnen, sich genau an die Waschanweisung zu halten, damit die Polyamidfasern nicht beschädigt werden.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile eines Polyamidhemdes auf einen Blick:

  • ist scheuer- und reißfest
  • nimmt kaum Feuchtigkeit auf
  • so gut wie knitterfrei
  • verbindet sich leicht mit anderen Stoffen; nimmt dadurch weitere positive Eigenschaften an
  • ohne die Verbindung mit zusätzlichen Stoffen gibt es kaum Schweiß an die Luft ab
  • stark Hitzeempfindlich, sodass Fasern bei hohen Temperaturen (über 40 C°) schmelzen

1.4. Bei sportlichen Aktivitäten lohnen sich Hemden mit Viskose-Anteil

Die Herstellung von Viskose verläuft sowohl auf der Basis von natürlichen Grundstoffen (bspw. Buchenholz) als auch chemisch, insofern die Fasern selbst chemisch erzeugt werden. Von daher kann gesagt werden, dass es sich bei Viskose um eine Kunstfaser handelt, die einen natürlichen Ursprung hat. Genutzt wird dieser Stoff bei Textilien wie Hemden, T-Shirts oder Blusen.

wanderhemd-eingelaufen

Kleidung aus Viskose neigt dazu, beim Waschen einzulaufen. Dennoch müssen Sie sich keine Sorgen machen. In den meisten Fällen lässt sich die Kleidung wieder zurechtziehen.

Im Allgemeinen wird gesagt, dass Viskose Baumwolle ähnelt und ebenso hautfreundlich und weich im Tragegefühl ist. Ebenso wie einige Vorteile, teilen sich die beiden Stoffe aber auch einige Nachteile. So sind Hemden aus Viskose ebenfalls nicht knitterfrei und müssen nach jedem Waschgang gebügelt werden.

Für Ausflüge, in denen Sie kein zusätzliches Bügelbrett zur Verfügung haben, lohnen sich Hemden aus diesem Stoff also nicht. Gleichzeitig benötigt Viskose eine ähnliche Zeit wie Baumwolle, um wieder trocken zu werden.

Durch ihren chemischen Anteil können Viskosehemden allerdings weitaus mehr Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen, als Hemden aus Baumwolle. Hierdurch ist dieser Stoff-Typ sehr viel atmungsaktiver und eignet sich besser zum Tragen an warmen Tagen.

Für einen Ausflug in kältere Gegenden, sollten Sie allerdings weiterhin auf Baumwolle zurückgreifen, da dieses wärmer hält als Viskose. Durch eine Mischung mit anderen Stoffen können Viskosehemden aber auch zusätzliche positive Eigenschaften annehmen.

Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile eines Viskosehemdes auf einen Blick:

  • Stoff ist atmungsaktiv
  • besonders hautfreundlich, sodass kein kratzendes Gefühl auf der Haut entsteht
  • nimmt mehr Feuchtigkeit als Baumwolle auf, bevor es sich nass anfühlt
  • bekommt durch Mischung mit anderen Stoffen weitere positive Eigenschaften
  • stark saugfähig und braucht lange, um zu trocknen
  • Stoff knittert leicht und muss gebügelt werden
  • ist nicht für den Einsatz in kalten Gebieten geeignet
  • kann beim Waschen einlaufen
wanderhemd-schwitzen

Damit Sie trotz Schweiß kein durchnässtes Hemd tragen müssen, sind gute Wanderhemden immer atmungsaktiv.

2. Was sind die wichtigsten Funktionen von Outdoorhemden auf einen Blick?

An Trekkinghemden werden viele Ansprüche gestellt, die von einem normalen T-Shirt nicht erfüllt werden können. So muss es bei längeren Wanderungen den Schweiß gut aufnehmen und an die Luft wieder abgeben und vor starker Sonneneinstrahlung schützen. Wie gut oder schlecht ein Wanderhemd ist, hängt deshalb nicht nur von seinem Material ab, sondern ebenfalls von den Funktionen, die es mit sich bringt.

Damit Sie ein Wanderhemd kaufen, das die optimalen Funktionen für Ihre nächste Wanderung mit sich bringt, haben wir Ihnen die drei wichtigsten Aufgaben eines Outdoorhemdes in einer Tabelle knapp zusammengefasst.

Funktion Erklärung
wanderhemd-atmungsaktiv-durch-maschenAtmungsaktiv Wer sich viel bewegt, der schwitzt auch viel. Aber auch warme Gegenden oder Länder mit einer hohen Luftfeuchtigkeit regen unseren Körper dazu an, Schweiß zu produzieren.

Damit das Hemd trotzdem trocken bleibt und keine unangenehme Feuchte auf der Haut entsteht, sind die meisten Trekkinghemden atmungsaktiv. Hierbei nimmt der Hemdenstoff die abgegebene Feuchtigkeit sofort auf und gibt sie an die Luft ab.

Zu den atmungsaktiven Hemdstoffen gehören:

  • Baumwolle
  • Viskose
  • Polyamid oder Polyester gemischt mit Baumwolle oder Viskose
wanderhemd-uv-schutzUV-Schutz
Sonnenschutz
Wer in den Bergen oder im Schnee unterwegs ist, der ist stärkeren Sonneneinstrahlungen ausgesetzt als jemand, der beispielsweise im Wald joggen geht. Neben Sonnencreme hilft Funktionskleidung mit UV-Schutz, um sich vor der ultravioletten Strahlung der Sonne zu schützen.

Der UV-Schutzfaktor wird von den Herstellern meist unter dem UPF-Faktor (Ultraviolet Protection Factor) angegeben. Dieser basiert auf einer Skala, welche von 0 bis 80 geht. Würden Sie sich ein Hemd mit einem UPF-Faktor von 25 kaufen, bedeutet dies, dass Sie etwa um das 25-Fache länger in der Sonne unterwegs sein können, ohne Ihre Haut zu schädigen.

wanderhemd-verknittertKnitter-/Bügelfrei Bei längeren Wanderungen oder einer Trekking-Tour gehört ein Bügelbrett zu den letzten Dingen, die man in seinem Rucksack mitnimmt. Damit die Kleidung trotzdem nicht verknittert aussieht, sind die meisten Wanderhemden knitterfrei.

Der Vorteil hierbei ist, dass dieser Hemden-Typ nach dem Waschen nur ausgeschüttelt und zum Trocknen aufgehängt werden muss und sofort wieder richtig sitzt. Ein Verknittern während des Tragens entfällt bei diesen Hemden im Übrigen ebenfalls.

Zu den fast knitterfreien Hemdstoffen gehören:

  • Polyamid
  • Polyester
wanderhemd-brusttascheVerschließbare Taschen Bei einer richtigen Trekkingtour benötigen Sie nicht nur ein gutes Trekkingzelt und Proviant, sondern ebenso einen Kompass und ein ordentliches Taschenmesser.

Für den Fall, dass Sie nicht genügend Platz für alle nötigen Dinge in Ihrem Wanderrucksack haben, sind die besten Wanderhemden mit speziellen Taschen ausgestattet. Diese werden entweder mit einem Knopf oder einem Reißverschluss geschlossen, damit Ihnen auch kein Gegenstand abhandenkommt.

Übrigens: Wollen Sie Geld sparen und für jede Wetterlage ein einziges Hemd nutzen, raten wir Ihnen, sich ein Funktionshemd für Herren/Damen mit Langarm (auch long Sleeve genannt) zu kaufen. Bei einigen Herstellern sind die Hemden krempelbar. Dies bedeutet, dass Sie die Ärmel bei Bedarf nicht nur hoch schieben, sondern ebenfalls mittels eines Knopfes am oberen Teil des Ärmels befestigen können. Auf diese Weise wird das Trekkinghemd zum Kurzarm-Hemd und kann bei jeder Wetterlage getragen werden.

wanderhemd-test-wandern-in-den-bergen

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Wanderhemd

3.1. Kann ich immer und überall ein Wanderhemd anziehen?

Zwar können Wanderhemden durch bestimmte Materialien sowohl an heißen als auch an kühlen Tagen gut getragen werden, dennoch empfiehlt es sich, bei besonderen klimatischen Bedingungen spezielle Kleidung zu kaufen. Von dem Tragen eines Trekkinghemdes in einem tropischen Gebiet raten wir Ihnen daher ab.

Wanderhemden stellen eine Unterkategorie der Funktionshemden dar. Abgesehen von ihnen gibt es noch drei weitere Kategorien der Funktionshemden, die sich in: Reisehemden, Tropenhemden und Thermohemden einteilen. Der Unterschied zwischen den unterschiedlichen Hemden-Typen liegt dabei in den Funktionen, die speziell auf das Einsatzgebiete abgestimmt sind.

Um längeren Wanderungen standzuhalten, sind die Funktionen von Wanderhemden speziell dafür ausgelegt, dass sie ein gutes Feuchtigkeitsmanagement (bspw. Atmungsaktivität) haben und Sie gut vor der UV-Strahlung schützen.

Reisehemden hingegen müssen vor allem den Anforderungen für lange Reisen standhalten. Anstelle eines hohen UV-Schutzes sind die Funktionen des Hemdes daher hauptsächlich auf sein Gewicht und seine Knitterfreiheit ausgelegt. Dadurch kann bei Flugzeugreisen, abgesehen von den Hemden, zusätzliches Gepäck mitgenommen werden und die Zeit zum Bügeln wird eingespart.

Ein Tropenhemd sollten Sie hingegen anziehen, wenn Sie (wie der Name bereits andeutet) viel in tropischen oder wüstenartigen Gebieten unterwegs sind. So gehört zu den wichtigsten Funktionen dieses Hemd-Typs seine Klimaregulation, der Sonnenschutz und in einigen Fällen sogar ein zusätzlicher Insektenschutz.

Thermohemden sind speziell für kalte Gebiete und Jahreszeiten ausgelegt. Ihr Stoff hält warm und schützt vor Frost. Wollen Sie eine Schneewanderung mitmachen oder Skifahren gehen, eignen sich diese Hemden am besten.

3.2. Wie pflege ich mein Wanderhemd am besten und kann ich es mit meinen normalen Anziehsachen waschen?

Funktionskleidung muss viel leisten. Dementsprechend sorgfältig sollte sie auch gepflegt werden, wenn Sie lange etwas von ihr haben wollen. Allem voran sollten Sie natürlich immer die Waschanweisungen befolgen, die bei Ihrer Kleidung angegeben ist. Davon abgesehen wird Allgemeinen gesagt, dass Funktionskleidung bei einer normalen Nutzung etwa viermal im Jahr gewaschen werden sollte.

Daneben empfiehlt es sich, Kleidungsstücke (bspw. Wanderhemden), die sich durch Atmungsaktivität auszeichnen, bei Verschmutzungen zu reinigen. Der Schmutzt setzt sich ansonsten in den Maschen fest und beeinträchtigt die Funktion der Kleidung.

Da Funktionswäsche am besten bei 30 C° im Schonwaschgang gewaschen und hierfür ein spezielles, geruchsfreies Waschmittel empfohlen wird, eignet sie sich nicht dazu, mit Ihren alltäglichen Kleidungsstücken gewaschen zu werden. Beachten Sie zusätzlich, dass Sie Ihre Wanderkleidung gründlich spülen, um sämtliche Waschmittelrückstände zu entfernen und auf den Schleudergang verzichten.

Suchen Sie noch das passende Waschmittel für Ihre Wäsche, gelangen Sie hier zum Vergleich der Waschmittel.