Tatonka 2796 Regenschutz Tatonka 2796 Regenschutz
Hock KraxenAS Poncho Hock KraxenAS Poncho
Vaude Covero II Poncho Vaude Covero II Poncho
Normani US Poncho Rip Stop Normani US Poncho Rip Stop
JTENG Regenponcho JTENG Regenponcho
Reisenthel mini maxi poncho Reisenthel mini maxi poncho
Splashmacs Regenponcho Splashmacs Regenponcho
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Tatonka 2796 Regenschutz Hock KraxenAS Poncho Vaude Covero II Poncho Normani US Poncho Rip Stop JTENG Regenponcho Reisenthel mini maxi poncho Splashmacs Regenponcho
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,1 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
09/2017
Kundenwertung
bei Amazon
137 Bewertungen
56 Bewertungen
103 Bewertungen
3 Bewertungen
27 Bewertungen
167 Bewertungen
130 Bewertungen
Material Nylon hat die höchste Reiß- und Scheuerfestigkeit unter Textilien.

Polyester ist zwar etwas weniger robust, aber sehr wasserabweisend.
Polyester Polyamid Polyamid
mit Polyu­rethan beschichtet
Polyamid
mit PVC beschichtet
EVA Polyester Po­­ly­vi­ny­l­ch­lo­rid
= PVC|Kunst­stoff
Größe XS bis XL S bis XL S bis XXL Ein­heits­größe Ein­heits­größe Ein­heits­größe Ein­heits­größe
Unisex
Farbe rot grün lemon schwarz schwarz rot gemus­tert gelb
Gewicht 545 g 460 g 295 g 800 g k. A. 200 g 250 g
Für Fahrradhelm geeignet Nein Nein Ja Nein Ja Nein Nein
Mit Tasche zum Verstauen Ja Ja Nein Ja Nein Ja Nein
Vorteile
  • sehr gute Qua­lität
  • mit Erwei­te­rung für den Ruck­sack
  • auch in Army-Grün erhält­lich
  • Nähte hoch­wertig ver­ar­beitet
  • gut zu ver­pa­cken
  • volu­­men­ver­­s­­tel­l­­bare Kapuze
  • tritt­si­cher durch ver­s­tell­bare Vor­der­länge
  • Reißv­er­schluss­falte am Rücken für über­schul­ter­hohe Ruck­säcke
  • auf­fäl­lige Farbe und ref­lek­tie­rende Ele­mente
  • nach hohen Umwelt-Stan­dards über­prüft
  • Hand­schlaufen und Bauch­gurt
  • auch in rot und grau erhält­lich
  • auch fünf andere Farben erhält­lich
  • mit Ösen zur Befes­ti­gung
  • auch als Tarp oder Unter­lage wer­wendbar
  • 2er-Set
  • hält sehr gut dicht
  • ein­fach ver­staubar in inte­grierter Jacke
  • modi­sches Muster
  • noch in anderen Mus­tern erhält­lich
  • beson­ders leicht
  • Kapuze hat Kordel
  • Kra­gen­öff­nung mit Druck­knöpfen
Zum Angebot
Zum Angebot »
343 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Regenponcho bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 45 Bewertungen

Regenponchos-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Was macht man, wenn es regnet? Sich ärgern - selbstverständlich. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu verhindern, dass man nass wird.
  • Je nachdem, was Sie für ein Typ sind und bei welcher Gelegenheit Sie sich trocken halten möchten, können Sie sich für ein geeignetes Produkt entscheiden.
  • Regenponchos können immer getragen werden - es gibt sie für Herren, Damen und Kinder. Warum sie aber beim Fahrradfahren besonders beliebt sind, ergibt sich in unserem Regenponcho-Vergleich.

Regenponcho Test
Sind Sie es leid, an schwülen Tagen eine Regenjacke anzuziehen und sich damit unnötig dick einzupacken, aus Angst, nass zu werden? Haben Sie schon einmal über eine Alternative nachgedacht? Wie wäre es mit dem Klassiker - dem Regenschirm? Er schützt sie vor Regen und verhindert, dass sie bei warmen Temperaturen ins Schwitzen kommen. Problem nur: Sie müssen den Schirm die ganze Zeit mit sich herumtragen, was beispielsweise bei Wanderausflügen sehr belastend sein kann. Und ein Regenponcho? Ein plötzlicher Schauer - schnell das Regencape anziehen und Sie verhindern, dass Sie bis auf die Haut nass werden. Ein solcher Poncho kann problemlos mitgenommen werden, ohne zu viel Platz wegzunehmen. Da weder die Stiftung Warentest noch andere Vergleichsportale sich dem Thema Regencape gewidmet und keinen Regenponcho-Test bisher durchgeführt haben, nehmen wir uns dieser Aufgabe an. In unserem Regenponcho-Vergleich 2017 haben wir einmal genauer geschaut, was das Besondere an diesen Capes ist und welches Material besonders empfehlenswert ist.

Ponchos bei den Indianern
  • In Mittel- und Südamerika sind Ponchos lediglich viereckige Decken mit einem Schlitz für den Kopf, die als Umhang getragen werden.
  • Es ist nicht ganz sicher, ob das Wort „Poncho“ auch aus den lateinamerikanischen Indianersprachen stammt. Dort bedeutet es so viel wie "grober, einfarbiger Umhang ohne Muster".

1. Was sind Regenponchos?

Ein Regenponcho ist ein ärmelloser, mantelartiger Umhang, der, wie der Name bereits andeutet, vor Regen schützen soll. Synonym dazu kann das Wort Regencape verwendet werden - Capes sind Umhänge mit Kapuze. Die meisten Modelle besitzen zusätzlich zwei Durchgriffe für die Arme.
Im alten China waren Regencapes häufig aus Stroh, Sauer- oder Silbergras. Besonders Sauergrasgewächse waren beliebt, da sie durch ihren Hohlfaseraufbau und ihre glatte Oberfläche als besonders wasserabweisend galten. Aus diesem Grund waren die Capes natürlich besonders beliebt bei den Fischern und Bauern. Die Verwendung eines Ponchos beschränkt sich mittlerweile jedoch nicht mehr ausschließlich auf derartige Metiers. Denn je nach Material können Ponchos auch in den unterschiedlichsten Situationen und sowohl von Damen als auch von Herren verwendet werden. Heutzutage gibt es von vielen unterschiedlichen Marken Regenponchos, wie beispielsweise auch von den Outdoor-Spezialisten Vaude und Tatonka. Demnach gibt es verschiedene Arten, die sich auch einzelnen Kategorien zuordnen lassen.
Regentag

2. Was macht Regenponchos so besonders?

  • luftig und leicht
  • schnell anzuziehen
  • können Rucksäcke auch vor Regen schützen
  • häufig zum Beutel zusammenfaltbar
  • nicht immer perfekt wasserabweisend
  • zumeist nur als Einheitsgröße erhältlich

3. Was Sie beim Kauf berücksichtigen sollten

einwegponcho

In diesem Format kann ein Regenponcho problemlos überall mitgenommen werden.

Bevor Sie sich einen Poncho zulegen, müssen Sie sich überlegen, wofür Sie ihn verwenden möchten, damit Sie auch Ihren persönlichen Regenponcho-Vergleichssieger finden. Klar, er soll als Regenschutz dienen und dafür ist zunächst das Material entscheidend, aber Sie müssen sich auch fragen, wofür er noch geeignet sein soll. Ponchos sind besonders bei Fahrradfahrern und Wanderern beliebt. Warum? Sie sind zumeist besonders leicht und lassen sich dadurch auch besonders platzsparend verpacken. Sie sind schnell angezogen. Sie wärmen nicht noch zusätzlich, was gerade an warmen regnerischen Tagen von Vorteil ist. Zudem gibt es Modelle, die als Unterlage verwendet werden können oder auch als Tarp. Aber sind die besten Regenponchos auch die, die vieles können? Das muss gar nicht der Fall sein. Vielleicht haben Sie ja auch schon Ihren persönlichen Regenponcho Vergleich gemacht und haben festgestellt, dass manchmal auch die einfachen Modelle sehr viel taugen. Auf jeden Fall sollten Sie wissen, was Sie möchten. Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, worauf Sie beim Kauf besonders achten müssen.

Kriterium Kurzbeschreibung
Größe Ponchos gibt es häufig nur in einer Größe - dies kann mitunter zum Problem werden, denn Damen und Herren haben in der Regel einen unterschiedlichen Körperbau. Beim Kauf sollten Sie diesen auf jeden Fall anprobieren und genau darauf achten, ob er gut sitzt oder nicht - einem Mann mag er vielleicht gut passen, aber eine kleine Frau wird darin vielleicht versinken.

Und bei Kindern? Da darf das Cape auf keinen Fall zu groß sein, da Kinder ohnehin schon häufig genug über ihre eigenen Füße stolpern. Informieren Sie sich einfach im Vorfeld, welche Hersteller auch Ponchos für Kinder herstellen - dazu zählt beispielsweise Tatonka. Wenn Sie sich jedoch unsicher sind, kaufen Sie Ihrem Kind lieber eine Regenjacke - dann kann nichts schief gehen. Ein Regencape soll natürlich nicht eng anliegen, aber die Größe sollte stimmen, damit es nicht auf dem Boden schleift oder wie ein Zirkuszelt wirkt, denn dies kann bei Wind durchaus problematisch werden.

Auch muss darauf geachtet werden, dass die Arme beim Ausstrecken immer noch verdeckt sind. Was bringt einem ein Poncho, der nicht alles bedeckt? Machen Sie Ihren Regenponcho-Test, aber nehmen Sie es optisch nicht allzu genau, denn Fakt ist: Der Poncho muss auf dem roten Teppich nicht bestehen.

Material Unser Regenponcho Vergleich 2017 macht deutlich, dass Materialien wie beispielsweise Polyamid oder Polyester gut als Regenschutz geeignet sind. Dementsprechend werden Sie auch von den Herstellern in diesem Zusammenhang verwendet, so beispielsweise auch von Vaude.

Im Allgemeinen nehmen Kunststoffe keine Feuchtigkeit auf und sind daher besonders als Material für Kleidung, die als Regenschutz verwendet wird, geeignet. Allerdings sorgen Kunststoffe auch dafür, dass man schwitzt, was bei einem luftigen Cape wiederum unproblematisch ist. In der Regel ist es aber gut, wenn zum Kunststoff noch Baumwolle gemischt wird, denn diese übernimmt den Feuchtigkeitstransport und verhindert das Schwitzen. In diesem Zusammenhang ist es natürlich problematisch, dass Baumwolle, laut Stiftung Warentest (02/2009), schneller in Flammen gerät als beispielsweise Polyester.

Im Falle des Regencapes sollten Sie jedoch darauf achten, sich für einen aus Kunststoff zu entscheiden, denn reine Baumwolle würde Ihren Wunsch nach Trockenheit wohl zunichte machen.

Sonstiges Einen Regenponcho zeichnet häufig aus, dass er nicht nur den Oberkörper trocken hält, sondern auch die mitgenommenen Taschen. Beim Kauf ist es also besonders wichtig, darauf zu achten, dass ein Rucksack vom Cape bedeckt werden kann, da dieser häufig wichtige Papiere oder Gegenstände enthält, die nicht nass werden sollen.

Beim Kauf eines Ponchos zum Fahrradfahren ist es wichtig, dass sie darauf achten, dass dieser Schlaufen hat, die über den Fahrradlenker gezogen werden können. Damit bleiben Jacke und Hose trocken. Zudem wird dadurch verhindert, dass das Regencape durch die Gegend flattert und die Sicht versperrt. Den besten Regenponcho bekommen Sie nur, wenn Sie sich im Vorfeld darüber im Klaren sind, wann Sie ihn nutzen möchten. So kann das entsprechende Exemplar zu Ihrem ganz persönlichen Regenponcho-Vergleichssieger werden.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Regenponcho

4.1. Wo können Regenponchos gekauft werden?

retro-arcade-poncho-pac-man

Regenponchos gibt es in den verschiedensten Farben und mit den unterschiedlichsten Designs.

Regenponchos können Sie sowohl im Internet als auch in verschiedenen Läden kaufen, beispielsweise in einem Sport- bzw. Outdoorgeschäft.

4.2. Was sind Einwegponchos?

Einwegponchos sind, wie der Name schon sagt, zum einmaligen Gebrauch gedacht. Häufig finden Sie Ihren Einsatz auf Festivals, da sie dort, bei plötzlich eintretendem Regen, sehr gern gesehen sind.

4.3. Worauf muss bei der Pflege des Regencapes geachtet werden?

Natürlich sollten Sie den Regenponcho nicht klitschnass zusammenfalten. Es gilt: immer erst trocknen lassen. Zudem gibt es für derartige Produkte auch Imprägniersprays, je nach Material sollten Sie das passende kaufen.

4.3. Gibt es einen Duo-Regenponcho, für Eltern, die ihr Kind in der Bauchtrage haben?

Damit auch das Kind bei Regen nicht nass wird, gibt es Duo-Regenponchos. Wie diese aussehen, sehen Sie im nachfolgenden Video.

Vergleichssieger
Tatonka 2796 Regenschutz
sehr gut (1,1) Tatonka 2796 Regenschutz
137 Bewertungen
50,90 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Hock KraxenAS Poncho
sehr gut (1,2) Hock KraxenAS Poncho
56 Bewertungen
39,90 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Regenponcho Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Bekleidung

Jetzt vergleichen
Daunenjacke Test

Bekleidung Daunenjacke

Jacken aus Daunenfedern sind wärmedämmend, isolieren gut und sind meist winddicht und wasserabweisend. Als Übergangsjacke oder Winterjacke eignen sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dirndl Test

Bekleidung Dirndl

Dirndl werden mit neuen Mustern, Farben und Rocklängen immer moderner. Ein Dirndl betont aber weiterhin die weiblichen Vorzüge und schmeichelt der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fleecejacke Test

Bekleidung Fleecejacke

Fleece hält nicht nur warm, er ist auch besonders atmungsaktiv, schnelltrocknend und liegt angenehm auf der Haut. Kein Wunder also, dass Outdoor-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Leggings Test

Bekleidung Leggings

Leggings sind bequeme Stoffhosen mit hohem Stretchanteil, die es in allen möglichen Variationen gibt und die unzählige Kombinationsmöglichkeiten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenhose Test

Bekleidung Regenhose

Die beste Regenhose hält sicher Regen und Nässe von Ihnen ab und ist gleichzeitig bequem und atmungsaktiv…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Regenjacke Test

Bekleidung Regenjacke

Achten Sie beim Kauf einer Regenjacke darauf, dass das Obermaterial eine ausreichende Wassersäule aufweist. Empfehlenswert sind Werte ab 5.000 mm…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Softshelljacke Test

Bekleidung Softshelljacke

Softshelljacken vereinen drei Eigenschaften in einem Kleidungsstück: Sie sind zugleich winddicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Gleichzeitig …

zum Vergleich
vg