Unkrautbrenner Test 2016

Die 7 besten Hochleistungsbrenner im Vergleich.

AbbildungTestsiegerGV 900 AbflammgerätPreis-Leistungs-SiegerGloria Profi Brenner BioCFH Abflammgerät PZ 6000 52078Gloria Unkrautbrenner ElektroCFH 52648 Bio-Gärtner PZ 9000Gloria Unkrautbrenner ComfortSuperflame Komplettset
ModellGV 900 AbflammgerätGloria Profi Brenner BioCFH Abflammgerät PZ 6000 52078Gloria Unkrautbrenner ElektroCFH 52648 Bio-Gärtner PZ 9000Gloria Unkrautbrenner ComfortSuperflame Komplettset
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Kundenwertung
78 Bewertungen
126 Bewertungen
25 Bewertungen
97 Bewertungen
11 Bewertungen
118 Bewertungen
6 Bewertungen
BefeuerungsartBei der Befeuerungsart unterscheidet man zwischen elektrischen Brennern und solchen, die mit Gas betrieben werden. Gasbrenner bieten eine offene Flamme und effizientes Entfernen des Unkrauts. Mit diesen kann aber nicht unter Gebüschen oder Zäunen gebrannt werden, so dass sich in diesem Fall eher elektrische Brenner empfehlen.Druckgas
effizient auf großen Flächen
Druckgas
effizient auf großen Flächen
Druckgas
effizient auf großen Flächen
Elektrisch
energiesparend und vielfach einsetzbar
DruckgasDruckgasDruckgas
DruckreglerMit dem Druckregler können Sie unterschiedliche Flammenstärken einstellen und somit je nach Bearbeitungsformat Gas und Zeit sparen.JaNeinNeinNeinJaNeinJa
Piezo-ZündungDer Piezo-Zünder stellt eine Gasflamme durch das Abgeben einer elektrischen Ladung her. Damit kommt die Zündungsart komplett ohne Batterien oder weitere Hilfsmittel aus. Der Zünder garantiert ein hohes Maß an Sicherheit und eine lange Lebensdauer.NeinJaJaNeinJaJaJa
Zubehör
  • Brennerdüse 60 mm
  • 5 m Schlauch
  • Sparflammgriff
  • Ablegeständer
  • Brennerdüse 60 mm
  • 5 m Schlauch
  • Abstellbügel zum Auskühlen
  • Brennerdüse 60 mm
  • 5 m Schlauch
  • Ablegeständer
  • 650 Grad Hitzestrahl statt Flamme
  • ergonomischer Griff
  • Automatische Abschaltung nach Gebrauch
  • abgewinkeltes Brennerrohr
  • Integrierte Wärmedämmung zum gezielten Einsatz der Flamme
  • 5 m Schlauch
Besonderheitinklusive Druckreglerchrombeschichtet1.300° C BearbeitungstemperaturGrillkohle und Kamin können auch entzündet werdenDrehventil regelt die FlammenstärkeComfort-Softeinlage im Griffinklusive Flaschenwagen
Vorteile
  • einfache Handhabung des Sparflammgriffs
  • für vielerlei Arbeiten geeignet
  • durch die Chrombeschichtung sehr robust und langlebig
  • mit dem 5 m Schlauch kommen Sie überall hin
  • auch zum Grillanzünden geeignet
  • einfache Bedienung per Knopfdruck
  • einfache Bedienung per Knopfdruck
  • einfaches Zusammenbauen
  • 2 Gaskartuschen inklusive
  • passt auf diverse Gaskartuschen
  • auch zum Grillanzünden geeignet
  • Gasflasche inklusive
  • rückenschonend durch langen Stab
  • Komplettset gut geeignet für Hausmeister
  • windstabil
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 57 Bewertungen

Unkrautbrenner-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Brenner bieten eine gute Alternative zum umweltschädlichen Spritzen von Unkraut. Thermoflamm ist dabei der Ausdruck für Unkrautvernichtung ohne Chemie.
  • Modelle, die mit Gas betrieben werden, sind am effektivsten, aber auch am teuersten.
  • Komplettsets sind gut für Hausmeister und das Bearbeiten von großen Flächen, aber auch kostenintensiv.

Auf gepflasterten Flächen ist Unkraut im Allgemeinen sehr schlecht zu behandeln. Besonders im Frühling werden die kleinen grünen Störenfriede zur großen Plage auf Terrassen, Hofeinfahrten und gepflasterten Wegen. Da das Spritzen von Unkraut mit bestimmten aggressiven Chemikalien in Deutschland auf öffentlichen Flächen verboten ist, hat Vergleich.org für Sie den großen Unkrautbrenner Test 2016 gemacht. Damit lässt sich den hartnäckigen Gewächsen mit dem Unkrautbrenner Vergleich schnell und effizient beikommen.

Unkrautbrenner test

1. Wie funktioniert ein Unkrautbrenner?

Das Prinzip von Unkrautbrennern ist sehr einfach: Entweder wird Wärme durch eine Gasflamme oder durch eine mit Gas beheizte Keramikplatte an das Unkraut abgegeben. Dabei werden die Zellwände der Pflanzen zerstört und die Eiweißmoleküle zum Denaturieren gebracht. Dadurch ist das Unkraut so stark geschädigt, dass es nach wenigen Tagen vergeht. Die Pflanzen komplett zu verbrennen ist ebenso eine Vernichtungsmöglichkeit, allerdings ist dies nicht nötig und man verbraucht mehr Energie als bei ersterer Variante. Biologisch ist erstere Version wesentlich mehr zu vertreten.

Beim Abflammen sollte man sich langsam und gezielt über das zu behandelnde Gebiet bewegen und den Brennstab langsam wie ein Pendel hin- und herbewegen. Der Abstand sollte dabei 5- 15 cm betragen.

Tipp: Entfernen Sie vor dem Abflammen trockenes Laub oder andere brennbare Materialien. Lesen Sie zudem die Gebrauchsanleitung und halten Sie Sicherheitsvorschriften ein, damit Sie auf Nummer sicher gehen.

2. Welche Typen von Unkrautbrennern gibt es?

Je nach Grundstück und Bodenbeschaffenheit eignen sich unterschiedliche Unkrautbrenner-Typen. ES gibt Geräte mit Thermoflamm oder ohne. Thermoflamm ist seit Jahren ein Synonym für gründliche Unkrautvernichtung ohne Chemie.

Praktische Piezo- Unkrautbrenner sind Gold wert

Praktische Piezo- Unkrautbrenner sind Gold wert

2.1. Mit Gaskartusche

Die Unkrautvernichter mit Gaskartusche arbeiten mit offener Flamme, die aus der Entzündung des Gases entsteht. Hierbei ist es wichtig besonders vorsichtig zu arbeiten und nur bei Windstille Wege und Einfahrten zu behandeln. Diese Typen der Unkrautbrenner sind besonders für kleine Flächen zu empfehlen und sind bei den meisten Herstellern und in unterschiedlichen Kategorien preisgünstig zu kaufen und einfach in der Handhabung.

2.2. Mit Propangasflasche

Je größer die Fläche, umso mehr Gas aus einer Gaskartusche wird benötigt. Die Modelle mit Kartuschen reichen dafür selten aus, daher gibt es Typen mit Propangasflaschen. Diese Produkte funktionieren genauso mit offener Flamme, aber die Flaschen haben ein größeres Fassungsvermögen und die Modelle sind mit 2 Flammen ausgestattet, so dass das Abflammen schneller geht. Häufig werden diese Typen mit Halterungen oder kleinen Wagen für die schweren Propangasflaschen geliefert.

2.3. Mit Infrarot-Technik

Neben den Modellen mit offener Flamme gibt es auch Produkte im Unkrautbrenner Test 2016, die mit erhitzen Keramikplatten das Unkraut vernichten. Dabei kann auch unter Büschen und Hecken das Unkraut dauerhaft entfernt werden, ohne dass andere Pflanzen mit abgebrannt oder beschädigt werden. Infrarot-Modelle sind daher sehr sicher und einfach zu bedienen, kommen aber dennoch auf sehr hohe Temperaturen.

2.4. Elektrische Unkrautbrenner

Ebenso wie die gerade genannten Modelle aus dem Unkrautbrenner Vergleich gibt es elektrische Versionen, die ohne eine offene Flamme und ohne Gasbrenner auskommen. Hierbei wird ein Elektromotor durch Knopfdruck betätigt, der dann Wärme erzeugt und das Unkraut und seine Zellen zerstört. Die Geräte werden dabei lediglich ohne Gaskartusche ein paar Sekunden über das Unkraut gehalten. Dieses sieht danach genauso aus wie vorher, stirbt aber nach ein paar Tagen ab und kann dann einfach abgefegt werden.

Die elektrischen Geräte sind häufig auch als Grillanzünder zu verwenden und bieten daher vielfache Einsatzmöglichkeiten. Gasbrenner verfügen lange nicht über diese vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.Allerdings gibt es Gabrenner in Bio Varianten, die dadurch wesentlich umweltfreundlicher benutzt werden können als Thermoflamm-Geräte mit elektrischer Funktionsweise.

unkrautbrenner

3. Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Wenn Sie dabei sind ein Abflammgerät aus dem Unkrautbrenner Test zu kaufen, sollten Sie einige Kriterien vorher beachten. so dass der Wahl Ihres persönlichen Unkrautbrenner Testsieger nichts mehr im Weg steht.

Unkrautbrenner und Co.

Weitere Infos rund um das Thema Garten finden Sie bei Vergleich.org zu Schubkarren, Rasenlüfter, Rasenmähern und zu Kugelgrills.

3.1. Mit oder ohne Piezo-Zündung

Die Piezo-Zündung erspart den Gebrauch eines Zündholzes oder Feuerzeuges zum Entflammen des Brenners. Vorteile sind dabei das sichere Anzünden und Hantieren mit der offenen Flamme. Geht der Zünder aber mal kaputt, oder einige Teile davon, ist es teilweise schwierig geeignete Fachleute zu finden und das Gerät fachgerecht reparieren zu lassen. Weitere Informationen finden Sie dazu unter dem Wort Piezoelektrizität.

3.2. Zubehör

Beim Zubehör kommt es ebenso darauf, dass Sie sich für Ihren persönlichen Unkrautbrenner Testsieger entscheiden und ganz nach Ihren Vorlieben handeln. Je nach Hersteller und Marke können Druckregler, Gasflaschen oder Schläuche und Kabel schon bei der Lieferung inklusive sein.

Sie sollten im Allgemeinen aber davon ausgehen, dass Sie beim längeren Einsatz des besten Unkrautbrenners stets Gas- oder Propanflaschen und -kartuschen nachkaufen müssen. Hier kann es oftmals hilfreich sein nach guten Kaufoptionen im Internet zu schauen, auch wenn die Lieferzeiten manchmal etwas mehr Zeit beanspruchen.

3.3. Zusätzliche Funktionen

Besonders die Modelle mit offenen kleineren Flammen, aber auch die elektrisch besten Unkrautbrenner eignen sich hervorragend, um weitere Funktionen in Haushalt und Garten zu übernehmen.

Einige zusätzliche Einsatzmöglichkeiten sind:

  • Grillanzünder bei Holzkohle
  • Abtauhilfe nach dem Winter für Eisflächen
  • Schweißer bei Dacharbeiten oder Anwärmen von Oberflächen
  • Verbinden von Teichfolien
  • Verarbeiten von Bitumen-Bahnen

4. Wann sollte man einen Unkrautbrenner benutzen?

Da Unkraut meistens schon zu frühen Keimphasen zu Beginn des Jahres kommt, empfiehlt sich der erste Gebrauch von Unkrautbrennern im Frühling. Sobald man die ersten grünen Keimlinge zischen Fugen oder am Rand des Weges entdeckt, sollte das Abflammgerät zum Einsatz kommen. Ab dann sollte man die Behandlung gegen das Unkraut regelmäßig fortführen, damit die Unkrautvernichtung auch erfolgreich ist und Sie lange Ihre Ruhe haben.

Zum besseren Überblick haben wir im Folgenden für Sie nochmal die Vor- und Nachteile von Unkrautbrennern aufgelistet.

  • erspart Bücken
  • schadet keinen Mikroorganismen
  • schont Kleinstlebewesen
  • im Gegensatz zu Chemie auf Wegen und Plätzen erlaubt
  • Behandlung muss oft wiederholt werden
  • vernichtet keine Wurzeln
  • teilweise hohe Kosten

5. Die passende Kleidung zum Abflammen

Zwar kann bei normaler Behandlung mit den besten Unkrautbrennern sicherheitstechnisch nicht viel passieren, aber Sie sollten trotzdem einige Hinweise beachten. Tragen Sie am besten festes Schuhwerk, lange Hosen und lange Ärmel, auch im Sommer. Wenn Wind aufkommt oder trockene Blätter und Steine in die Flamme des Abflammgerätes gelangen, kann es schnell zu kleinen Funken und Hitzeausdehnung kommen. Schützen Sie sich dementsprechend mit einfachen Mitteln vor unnötigen Gefahren.

6. Wie kann ohne Brenner Unkraut entfernt werden?

Falls Sie sich fragen, wie es möglich ist auch ohne die Anschaffung eines teuren Unkrautbrenners das unangenehme Grünzeug im Garten loszuwerden, finden Sie in folgendem Video einige Hinweise dazu.

7. Die wichtigsten Hersteller im Überblick

Hersteller Beschreibung
Gloria Ist ein deutsches Unternehmen, das sich der Produktion von Garten- und Sprühgeräten widmet. Viele neue technische Innovationen stammen aus dem Gloria Haus.
Rothenberger Stellt viele Geräte für den Heimwerker Bereich her und zeichnet sich durch super Kundenbetreuung aus.
CFH Bietet viele Löt- und Gasgeräte an. Dabei steht deutsche Qualität im Vordergrund.
Silverline Ist eigentlich für die Herstellung von Dunstabzugshauben bekannt, stellt aber auch andere Geräte her.
Cago Stellt viele Produkte für den Campinggebrauch her. Ausgezeichnet sind Gaskocher und andere Gasgeräte.
Erba Ist ein Hersteller für Auto- und Gartenzubehör. Hydraulikprodukte sind Spezialität.

unkrautbrenner

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Unkrautbrenner

unkrautbrenner-elektro

Elektrische Unkrautbrenner sind umweltfreundlich

Wir haben für Sie auch die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Unkrautbrenner aufgeführt.

8.1. Gibt es elektrische Unkrautbrenner?

Ja, die gibt es. Besonders marktführend ist hierbei der Hersteller Gloria. Elektrische Unkrautbrenner sind sicherer und können auch in entlegeneren Winkeln Unkraut vernichten. Der Stromverbrauch gleicht allerdings dem eines großen energieintensiven Gartengeräts.

8.2. Was ist der Vorteil von Modellen mit Gas oder Infrarot?

Die Vorteile dieser Modelle sind, dass sich mit offener Flamme sehr schnell und effektiv Unkraut vernichten lässt. Sicherheitstechnisch sind die neuen Modell aus dem Unkrautbrenner Vergleich alle auf dem neuesten Stand.

8.3. Was sagt die Stiftung Warentest?

Bei der Stiftung Warentest wurden bis jetzt noch keine Unkrautbrenner oder Abflammgeräte getestet. Zu vielen weiteren Themen rund um den Garten finden Sie allerdings geeignete Tests und Vergleiche.

8.4. Gibt es Unkrautbrenner bei den Discountern?

Die gängigen Discounter bieten auch schon Unkrautbrenner an. Achten Sie hierbei darauf, dass das Zubehör, wie Gaskartuschen oder Ersatzteile, auch von anderen Herstellern wie Gloria nachgekauft werden kann.

8.5. Was ist der Unkrautbrenner Gloria?

Dieser Unkrautbrenner ist einer der am häufigsten gekauften vom Hersteller Gloria. Er bietet vielerlei Einsatzmöglichkeiten zu einem guten Preis.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Unkrautbrenner.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug Akku-Heckenschere

Im Frühling treibt die Hecke aus und ist dann eventuell nicht mehr die gewünschte Zierde des Gartens. Um kabellos Hecke zu schneiden, sind Akku-…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Akku-Hochentaster

Akku Hochentaster werden zur Baumpflege im Garten, in Parks und an Straßen eingesetzt. Mit ihnen können tote oder kranke Äste von Bäumen entfernt …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Akku-Rasenmäher

Mit einem Akku Rasenmäher können Sie Ihre Grünfläche umweltschonend und mit geringer Geräuschentwicklung pflegen. Der Akku mit einer Spannung von…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Astschere

Astscheren werden beim Baumschnitt zum Schneiden von Ästen und Zweigen bis zu einer Stärke von 50 mm verwendet…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Heckenschere

Alle Benzin-Heckenscheren besitzen einen 2-Takt-Motor. Sie müssen für den Betrieb folglich Öl und Benzin mischen, damit der Motor laufen kann…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Rasenmäher

Benzin-Rasenmäher haben heutzutage meist einen 4-Takt-Motor und müssen nur noch mit Benzin und Öl befüllt werden. Ein aufwendiges Mischen der …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Benzin-Vertikutierer

Ein Vertikutierer lockert den Boden durch das Anritzen der Grasnarbe auf, da er so Moos und Mulch mit seinen Vertikutiermessern beseitigt. Wasser und …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Drucksprüher

Drucksprüher werden vorrangig zur Gartenbewässerung verwendet. Auch zur Unkrautvernichtung und Moosentfernung sind sie anwendbar…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektrische Heckensc…

Eine elektrische Heckenschere läuft via Stromkabel und ist wegen dem Netzbetrieb leichter und leistungsstärker als Akku-Heckenscheren sowie …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektro-Rasenmäher

Elektro-Rasenmäher können über Kabel und Netzbetrieb oder durch einen Akku angetrieben werden. Der Elektro-Mäher ist dabei eher für kleinere bis …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Elektro-Vertikutierer

Vertikutierer sind Gartengeräte, die Moos und Unkrautpflanzen aus dem Boden holen, ohne den Rasen zu zerstören. Dadurch wird der Boden aufgelockert …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Gartenfräse

Gartenfräsen, Motorhacken oder Kultivatoren bezeichnen das gleiche Produkt und dienen zum Umgraben des Gartens und zur Auflockerung der Beete…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Gartenschere

Gartenscheren gibt es als Bypass- und Amboss-Modelle entsprechend den Pflanzen, die behandelt werden sollen. Bypass-Modelle eignen sich für frisches …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Häcksler

Walzenhäcksler können schnell und automatisch Äste einziehen. Dadurch wird die Arbeitszeit deutlich verkürzt. Ebenso fällt die Arbeit damit …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Hand-Heckenschere

Manuelle Heckenschere, mechanische Heckenschere oder Hand-Heckenschere: diese Begriffe meinen alle eine unkomplizierte Heckenschere, die Sie ohne …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Heckenschere

Die Leistung und Lautstärke von Benzin-Heckenscheren sind mit Abstand am höchsten. Die Modelle sind schwer und bringen eine hohe Leistung mit. Wir…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Holzspalter

Es gibt zwei unterschiedliche Bauarten - die Vertikal- oder stehenden Holzspalter und die Horizontal- oder liegenden Holzspalter. Stehende …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Kehrmaschine

Im Hausgebrauch kommen vor allem Handkehrmaschinen zur Reinigung des Hofes oder Gartens zum Einsatz. Die verschiedenen Bürsten werden hier durch die …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Kompressor

Es gibt verschiedene Arten von Kompressoren. Neben den Mini-Kompressoren, die nur für einfaches Aufpumpen von Reifen und Rädern geeignet sind, gibt …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Laubsauger

Laubsauger für den Garten besitzen eine ähnliche Funktion wie Staubsauger. Durch einen vom Motor erzeugten Unterdruck wird durch das Rohr Laub …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Mähroboter

Mähroboter gibt es schon seit 1995. Die kleinen Geräte mähen den Rasen im Garten, anders als Rasenmäher, selbstständig ohne Zutun des Besitzers. …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Metalldetektor

Metalldetektoren dienen der Lokalisierung verschiedener Metallteile, Rohrleitungen oder auch elektrischer Leiter. Sie kommen somit bei der Schatzsuche…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Motorhacke

Motorhacken sind sehr leicht und können ohne großen Kraftaufwand über den zu bearbeitenden Acker oder Rasen geführt werden. Mit einem …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Motorsense

Wer es des Öfteren mit stark bewachsenen Wiesen, verwilderten Beeten oder wucherndem Gestrüpp zu tun hat, der wird mit einem Rasenmäher an seine …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Mulchmäher

Das „Mulchmähen“ gilt als die natürlichste und modernste Art der Rasendüngung. Im Gegensatz zum Mähen mit Standardmähern wird das gehä…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasenlüfter

Anders als bei einem Vertikutierer (mit oder ohne Fangsack) treibt ein Rasenlüfter bei der Rasenbelüftung seine Krallen nicht so tief in den Boden…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasenmäher

Eine schöne Grünfläche muss regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört auch das Trimmen auf die entsprechende Länge. Hier sind Rasenmäher das …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Rasentrimmer

Rasentrimmer und Freischneider kommen dort zum Einsatz, wo der Rasenmäher oder Mulchmäher nicht ausreicht: an Rasenkanten, unter Sträuchern und B…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Sandstrahlpistole

Grundlegend gibt es bei Sandstrahlpistolen zwei Arten. Eine Sandstrahlpistole mit Saugbecher verfügt nur über einen Anschluss für den Kompressor, …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spaltaxt

Eine Spaltaxt dient dazu, bereits geschlagenes Holz in einzelne Holzscheite zu zerlegen – im Gegensatz zur Fällaxt, die zum Fällen von Bäumen …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spalthammer

Bei einem Spalthammer handelt es sich um eine abgewandelte Axt, die sowohl Holz als auch Naturstein bearbeiten kann. Hauptsächlich wird der …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Spindelmäher

Ein Spindel- oder Handrasenmäher nimmt das Gras über mehrere Messer auf, die sich auf einer waagerecht rotierenden Spindel drehen und führt es an …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Streuwagen

Mit einem Streuwagen können Sie Salz, Granulate, Sand, aber auch Dünger oder Pflanzensamen gleichmäßig auf Ihrem Rasen oder auf Ihrem Gehweg …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Teleskop-Heckenschere

Mit einer Teleskop Heckenschere können Hecken in Höhe von drei bis vier Metern gestutzt werden. Das Gerät verfügt über ein zweiseitig mit Messern…

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Unkrautstecher

Unkrautstecher gehören zu den Gartengeräten und fallen dort unter die Methoden zur Unkrautvernichtung. Es handelt sich bei den Geräten um kleine …

zum Vergleich

Gartenwerkzeug Walzenhäcksler

Walzenhäcksler sind Schredder, die trockene und harte Äste mit einer scharfkantigen Walze zerkleinern und zerdrücken. Das fertige Häckselgut kann…

zum Vergleich