Das Wichtigste in Kürze
  • Überwachungskamera-Sets bestehen meistens aus einer oder mehreren Kameras und einem Rekorder oder Bildschirm mit Speicher-Karte. Kamera und Datenspeicher können mit einem Kabel, über Funk oder über WLAN miteinander verbunden werden.
  • Kameras für den Außenbereich sollten eine große Reichweite haben und wetterfest sein. Beachten Sie außerdem, dass Sie nur das Gelände Ihres Privatbesitzes filmen dürfen.
  • Viele Kamera-Modelle kommen aus den USA oder China. Letztere haben in vielen Fällen eine minderwertige Qualität. Es gibt aber auch deutsche Anbieter wie Bosch, Abus und Indexa.

überwachungskamera-set-kaufberatung
Wenn man Nachrichten schaut oder Zeitung liest, hört man ständig, dass die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland steigt. Es ist also verständlich, dass viele Menschen das Bedürfnis haben, ihre Wohnung oder ihr Haus zu schützen. Eine Möglichkeit hierfür ist die Installation eines Überwachungskamera-Sets, mit dem Sie Ihr Zuhause nicht nur filmen, sondern oft auch in Echtzeit überwachen können.

Aber wie groß ist der durch die Kameras gebotene Schutz wirklich? Und worauf sollte man achten, wenn man beschließt, ein Überwachungssystem zu installieren?

Diesen Fragen gehen wir in unserem Überwachungskamera-Set-Vergleich 2020 nach.

überwachungskamera-set-hersteller

1. Viele technische Details und irreführende Werbung: Warum eine gute Kaufberatung bei Überwachungskameras viel wert ist

überwachungskamera-set-kategorie

Im Idealfall kann Sie eine Überwachungskamera vor diesem unschönen Erlebnis schützen, denn eine Kamera kann durchaus eine abschreckende Wirkung haben.

Viele Hersteller preisen ihre Überwachungskamera-Sets damit an, dass sie nicht nur der Videoüberwachung dienen, sondern dass durch sie auch Einbrüche verhindern oder zumindest die Täter ausfindig gemacht werden können.

Das lassen jedoch die Bewegungsmelder und die Bildqualität vieler Modelle nicht zu.

Folgende Funktionen können Sie aber mit Recht von Ihrem Überwachungssystem erwarten:

  • Die Kamera kann eine abschreckende Funktion haben und so z. B. vor Vandalismus schützen. Hierfür reicht aber auch eine gute Überwachungskamera-Attrappe.
  • Sie können die Kamera nutzen, um zu sehen, wer vor Ihrer Tür oder Ihrem Tor steht.
  • Sie können nach einem Einbruch nachvollziehen, was passiert ist und, wenn Sie eine besonders gute Kamera haben, vielleicht sogar der Polizei dabei helfen, den Täter zu fassen.
überwachungskamera-set-typ

Dieses Modell von A-Zone ist zwar kein günstiges Überwachungskamera-Set, glänzt aber durch gute Bildqualität und große Zuverlässigkeit.

Welche Funktionen Ihre Kamera erfüllt, ist von vielen Kriterien abhängig:

Die Bildqualität ist entscheidend, aber auch die Reichweite und die Zuverlässigkeit des Bewegungsmelders.

Wenn Sie sich also eine gute Überwachung Ihres Hauses oder Büros wünschen, dann sollten Sie sich, bevor Sie Ihr Überwachungskamera-Set kaufen, gut informieren.

Außerdem sollten Sie bereit sein, etwas mehr Geld (200-300 Euro) in die Hand zu nehmen, um das beste Überwachungskamera-Set für Ihre Bedürfnisse zu erstehen.

überwachunskamera-set-netzwerkkamera

2. Kabel, Funk oder digitale Verbindung: Welche Verbindung ist am sichersten und zuverlässigsten?

2.1. Datenschutz und keine Abhängigkeit von Netzwerken: Oft funktioniert die Übertragung über ein Kabel besser als bei kabellosen Kameras

überwachungskamera-set-marke

Eine kabelgebundene Kamera zu installieren kann eine Herausforderung sein, aber oft lohnt sich die Mühe.

Eine Außenkamera per Kabel mit einem Rekorder im Hause zu verbinden, kann sehr aufwendig sein. In manchen Fällen müssen sogar Löcher in die Wand gebohrt und gleichzeitig die Kabel vor Feuchtigkeit geschützt werden.

Ist das Überwachungssystem aber installiert, so ist die Verbindung zwischen Kamera und Rekorder meist zuverlässiger als bei den meisten digitalen Netzwerkkameras.

Außerdem sind Ihre Daten bei analoger Übertragung sehr viel besser vor Hackern geschützt.

Tipp: Falls Sie ihr Überwachungskamera-Set analog verkabeln wollen, sollten Sie sich für eine Überwachungskamera mit PoE entscheiden. Diese Kameras beziehen Strom über das Ethernet-Kabel und brauchen daher kein zusätzliches Kabel, das mit einer Steckdose verbunden werden müsste.

2.2. Vor- und Nachteile von IP-Überwachungskameras und Videoüberwachung über GSM und WLAN

überwachungskamera-set-testsieger

Smart-Home-Technologie erlaubt es Ihnen, alle elektrischen Geräte von Ihrem Smartphone oder Tablet aus zu steuern. Auch Kameras können in ein solches System integriert werden.

Eine kabellose Überwachungskamera, die nicht über eine Funkverbindung mit dem Datenspeicher kommuniziert und stattdessen ein bestehendes Netzwerk nutzt, nennt man IP-Kamera.

Viele dieser Kameras können GSM (das System, über das auch Handys verbunden werden) nutzen. Die meisten IP-Kameras sind jedoch WLAN-Kameras. Besonders gerne werden sie in Smart-Home-Netzwerke integriert.

Wenn alles funktioniert, können die Kameras bequem mit einer App vom Smartphone aus überwacht und gesteuert werden.

überwachungskamera-set-router

Aufnahmen in einer Cloud zu speichern hat viele Vorteile, kann aber auch die Daten-Sicherheit gefährden.

IP-Kameras können mit einem NVR (Network-Video-Recorder) verbunden werden. In diesen Recorder ist eine Festplatte oder SD-Karte integriert, auf denen die Aufnahmen der Kamera gespeichert werden. Alternativ bieten viele Hersteller einen Cloud-Speicher für die Bilder des Überwachungssystems an.

Ein weiteres Feature dieser Kameras ist das Geofencing. Kameras, die darüber verfügen, können so eingestellt werden, dass sie automatisch ausgehen, sobald Sie nach Hause kommen.

Wir haben Ihnen noch einmal alle Vor-und Nachteile von IP-Kameras kompakt zusammengefasst:

  • Da diese Kameras meistens eine hohe Pixel-Zahl haben, ist die Auflösung sehr gut.
  • Es muss kein Kabel zur Datenübertragung verlegt werden.
  • Die Videos können platzsparend in der Cloud gespeichert werden.
  • Viele Kameras dieser Kategorie lassen sich vom Smartphone aus steuern.
  • Es besteht die Möglichkeit, Geofencing zu nutzen.
  • Falls es ein Problem mit dem Server oder dem Router gibt, könnten die Kameras nicht mehr funktionieren.
  • Viele IP-Kameras lassen sich nur über eine passende Überwachungskamera-Set-App auf dem Smartphone steuern.
  • Viele Kameras müssen trotzdem noch mit einem Netzteil an eine Steckdose angeschlossen werden, was gerade bei Outdoor-Überwachungskameras schwierig ist (es sei denn, es handelt sich um eine Outdoor Überwachungskamera mit Akku).
  • Die Qualität der Verbindung hängt von der Qualität des Empfangs ab. Sie können also möglicherweise keine Überwachungskamera in der hintersten Ecke Ihres Gartens installieren, weil die Reichweite der Kamera nicht groß genug ist.

2.3. Videoüberwachung per Funk: Schlechtere Bildqualität, aber zuverlässigere Übertragung

überwachungskamera-set-comag

In diesem bei Conrad erhältlichen Überwachungssystem werden die Aufnahmen nicht auf einer Festplatte gespeichert, sondern auf einer SD-Karte, die in ein Fach im Touchpad gelegt wird.

Für alle, die sich kabellose Kamera-Überwachung wünschen, aber nicht vom Internet abhängig sein wollen, ist eine Funk-Kamera genau das Richtige.

Die Sets bestehen bei einer Funk-Überwachungskamera mit Aufzeichnung meistens aus einer Kamera mit Bildschirm. In diese Monitore kann eine Überwachungskamera-SD-Karte eingelegt werden, die mindestens 32 GB Datenspeicher haben sollte.

Funk-Kameras haben meistens weniger Pixel und deshalb auch eine schlechtere Auflösung als IP-Kameras. Die Bilder können abgehackt wirken. Dafür umfasst die Reichweite auf freiem Gelände mehrere hundert Meter.

Wer aber denkt, durch eine Funk-Kamera die eigenen Daten besser schützen zu können, liegt falsch. Das Funk-Signal ist nur dann geschützt, wenn es verschlüsselt ist oder die Frequenz häufig gewechselt wird.

überwachungskamera-set-vergleich

3. Auslöser, Bildqualität und Sicherheit: Kaufkriterien für Überwachungskamera-Sets

3.1. Bei einer Kamera mit Bewegungsmelder sollte der Bewegungsmelder nicht zu empfindlich sein

überwachungskamera-set-kamera

Der Bewegungsmelder Ihrer Kamera sollte im Idealfall zwischen echten und pelzigen Einbrechern unterscheiden können.

Ein Bewegungsmelder sollte natürlich auf alle Bewegungen im Videoüberwachungsbereich reagieren und Alarm schlagen. Ist der Bewegungsmelder aber zu empfindlich, kann dies zu dauernden nervigen Audio-Signalen oder einem überfüllten E-Mail-Postfach führen.

Erstaunlicherweise haben viele Kameras, sogar teure Marken-Modelle, hiermit ein Problem. Die Kameras identifizieren schon die kleinsten Bewegungen oder reagieren sogar auf ein Flimmern des eigenen Bildes bei der Aufzeichnung. Das passiert sogar bei Kameras, die es erlauben, die Sensibilität des Bewegungsmelders auf sehr niedrig zu stellen.

Tipp: In unsere Tabelle haben wir auch auf negative Erfahrungen von Käufern, die vor Ihnen den Überwachungskamera-Set-Test gemacht haben, einfließen lassen. Solche Erfahrungsberichte können sehr informativ sein, vor allem wenn Sie kein Technik-Experte sind.

3.2. Wenn Sie mit Ihrer Überwachungskamera Gesichter erkennen wollen, dann brauchen Sie eine Kamera mit Full HD-Auflösung

überwachungskamera-set-dome

Diese kaum zu erkennenden Bilder entsprechen leider auch heute noch oft der Realität.

Wenn in der Beschreibung Ihres Überwachungskamera-Sets HD steht, sollten Sie dennoch nicht dieselbe HD-Qualität, die beispielsweise ein Fernseher bieten kann, erwarten.

Selbst wenn die Kamera sehr gut ist, kann durch die Art der Übertragung oder die Qualität des Bildschirms noch einiges an Schärfe verloren gehen.

Wenn Sie die Kamera nur nutzen wollen, um zu sehen, ob sich jemand in Ihrem Garten oder vor Ihrer Tür befindet, ist das nicht weiter schlimm. Wenn Sie sich aber erhoffen, Einbrecher identifizieren oder Menschen, die vor Ihrer Tür stehen, perfekt erkennen zu können, brauchen Sie ein Modell mit einer hohen Pixel-Zahl (min. 960p) und einer sehr guten Datenverbindung.

Bei Kameras, die auch als Nachtsicht-Kamera dienen sollen, darf das hierzu verwendete Infrarot-Licht weder zu stark noch zu schwach sein. Ist das Licht der Nachtsicht-Kamera zu hell, kann es einen blendenden Effekt haben, so dass man nicht mehr erkennt. Ist es jedoch zu schwach, ist die Sichtweite im Nachtsicht-Modus extrem eingeschränkt.

3.3. Wetterfestigkeit für draußen und Mini-Kameras für drinnen: So finden Sie den Überwachungskamera-Set-Testsieger

überwachungskamera-set-haus

Immer öfter werden besonders kleine Kinder von ihren Eltern mit Kameras überwacht.

Je nachdem, ob Sie Videoüberwachung für den Außenbereich oder ein Überwachungskamera-Set für innen suchen, müssen Sie noch weitere Kriterien beachten.

Wenn Sie eine Sicherheitskamera für zu Hause brauchen oder mit einer Überwachungskamera Wohnungen überwachen wollen, in denen Sie sich seltener aufhalten, können Sie auch eine weniger robuste Mini-Kamera nutzen.

Wenn Sie eine Kamera-Überwachung für den Außenbereich installieren wollen, sollten Sie sich unbedingt für ein stabiles und wasserdichtes Modell entscheiden. Viele Kameras werden beispielsweise durch leicht überstehende „Schirme“ geschützt. Es gibt aber auch den sogenannten „Dome“, eine Glaskuppel, die komplett über die Kamera gestülpt ist.

überwachungskamera-set-test

4. Sollte bei der Montage die Reichweite und Stromversorgung der Kamera beachtet werden?

Überwachungskameras bei der Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest hat verschiedene Überwachungskamera-Modelle getestet und miteinander verglichen. Das Ergebnis wurde jedoch von vielen Lesern eher kritisch kommentiert, weil ihrer Meinung nach der Datensicherheit im Vergleich zu anderen Kriterien eine zu große Gewichtung beigemessen wurde.

Wenn Sie sich selbst eine Meinung bilden wollen, klicken Sie hier.

Die meisten Überwachungskamera-Sets können Sie leicht selbst montieren und installieren. Die größte Schwierigkeit stellt die Wahl des richtigen Standorts dar.

Dieser hängt natürlich davon ab, was Sie überwachen wollen. Aber bei kabellosen Verbindungen spielen auch die Reichweite und die Stromversorgung eine wichtige Rolle. Bei kabelgebundenen Überwachungssystemen ist die Länge der Kabel natürlich sowieso entscheidend.

Wir haben Ihnen in der folgenden Tabelle einige Beispiele für die Wahl der richtigen Überwachungskamera für den von Ihnen gewünschten Standort dargestellt:

Modell Art der Verbindung Reichweite Länge Stromkabel Geeignet für:
überwachungskamera-set-samsungSamsung SDS-P3022/EX Kabel 18 m
(Länge des Kabels)
Kein Stromkabel nötig Videoüberwachung für Haus, Tür und Außenbereich
überwachungskamera-set-comagComag Funk-Überwachungskamera-Set Funk bis 300 m 2 m Videoüberwachung für Haus, Tür und Außenbereich
(mit Außensteckdose auch für Garten und Hof geeignet)
überwachungskamera-set-audioFredi 1304 Überwachungskamera-Set WLAN unter 10 m unter 1 m Videoüberwachung im Haus

überwachungskamera-set-versteckte-überwachungskamera

5. Datenschutz und gesetzliche Vorschriften: Was sind Rechte und Pflichten?

  • Welche Bereiche darf ich überwachen?

    In Deutschland darf nur Privatgelände überwacht werden. Öffentlich ist beispielsweise schon der Bürgersteig vor Ihrer Haustür. Dieser darf auf dem Bild also nicht zu sehen sein. Des Weiteren gilt, dass Sie auch bei sich zu Hause niemanden aufnehmen dürfen, ohne die betreffende Person vorher darüber zu informieren.
  • Darf ich auch Gespräche aufnehmen und als Audio-Datei speichern?

    Auch Gespräche dürfen von Privatpersonen nur dann aufgezeichnet werden, wenn sie das eindeutige Einverständnis der betroffenen Person vorher eingeholt haben. Daher ist es immer besser, die Audio-Funktion auszuschalten. Ausnahmen gelten bei den eigenen Kindern, aber auch nur, bis diese das Alter von 14 Jahren erreicht haben. Dann haben auch sie ein uneingeschränktes Anrecht auf Privatsphäre.
  • Darf ich eine versteckte Überwachungskamera installieren?

    Eine versteckte Überwachungskamera darf in Deutschland nicht installiert werden, da es verboten ist, Menschen heimlich aufzunehmen. Die Aufzeichnung eines Diebstahls, der mit einer verdeckten Kamera aufgenommen wurde, darf also nicht als Beweismittel verwendet werden.
  • Kann ich eine Video-Aufnahme als Beweismittel verwenden?

    Ihre eignen Aufzeichnungen können nur dann als Beweismittel dienen, wenn ausreichend auf die Video-Überwachung aufmerksam gemacht wurde, beispielsweise durch ein Schild, und wenn die Aufnahmen nur Ihr Privatgelände und keine öffentlichen Plätze zeigen.