Das Wichtigste in Kürze
  • Möchten Sie eine Tonerde-Maske kaufen und Ihrer Haut etwas Gutes tun, sollten Sie auf die Inhaltsstoffe achten. Oftmals finden sich Tonerde-Masken in der Naturkosmetik. Hier wird weitestgehend auf bedenkliche Zusätze verzichtet. Aber auch klassische Produkte achten vermehrt auf die Zusammensetzung. Um keine Allergien zu verstärken oder hervorzurufen, empfehlen wir Ihnen Masken mit Tonerde, die ohne Parabene, Mineralöle und Parfüm auskommen.

1. Für welche Hauttypen sind Tonerde-Masken geeignet?

Eine Maske mit Tonerde kann bei vielen Hautproblemen helfen. Zudem wirkt sie reinigend sowie porenverfeinernd. In der Regel sind reine Masken aus Tonerde aufgrund ihrer absorbierenden Wirkung vorrangig für fettige Hauttypen zu empfehlen. Enthält das Produkt feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Aloe Vera, ist diese Wirkung der Tonerde-Maske auch bei trockener Haut geeignet. Wenn Ihre Gesichtshaut eher empfindlich ist, empfehlen wir Ihnen eine Maske mit weißer Tonerde (Kaolin).

2. Lässt sich eine Tonerde-Maske auch bei Akne anwenden?

Da Tonerde für seine reinigende Wirkung bekannt ist, lassen sich Produkte aus unserem Tonerde-Masken-Vergleich auch bei problematischer Haut, die zu Akne neigt, anwenden. Sind Ihre Entzündungen akut, raten wir Ihnen allerdings von einer Behandlung ab. Fragen Sie hier bitte Ihren Hautarzt um Rat.

3. Wie ist die Einwirkzeit von Tonerde-Masken?

Für das einfache Auftragen einer Tonerde-Maske empfehlen wir Ihnen einen geeigneten Pinsel zu verwenden. Sobald das Produkt auf Ihrer Haut ist, sollte es mindestens 5 bis maximal 20 Minuten einwirken. Anschließend lässt sich die beste Tonerde-Maske ohne Probleme mit warmem Wasser von der Haut abwaschen. Für einen zusätzlichen Peeling-Effekt können Sie verschiedene Produkte aus gängigen Tonerde-Masken-Tests im Internet etwas anfeuchten, sanft einmassieren und so abgestorbene Hautschüppchen entfernen.

Tonerde-Maske-Test