SUP-Pumpe Vergleich 2019

Die 10 besten Pumpen für das SUP im Überblick.

Wer bequem mit dem SUP-Board zum See fahren möchte, wählt nicht selten ein aufblasbares Modell. Doch die entsprechenden Pumpen müssen dann in vielen Fällen noch hinzugekauft werden.

Wer dabei stets ein Auto zur Hand hat, kann getrost auf ein elektronisches Produkt setzen. Möchten Sie jedoch lieber mit der Bahn oder dem Rad zum See fahren, sind manuelle SUP-Pumpen oft die bessere Wahl. Warum ist das so und was gilt es sonst noch zu beachten? Schauen Sie jetzt in unsere Test- bzw. Vergleichstabelle sowie in unsere Kaufberatung und finden Sie alle wichtigen Informationen!
Aktualisiert: 30.09.2019
17 von 10 der besten SUP-Pumpen im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
SUP-Pumpe Vergleich
Jobe 410017203-PCSJobe 410017203-PCS
Volwco Elektrische LuftpumpeVolwco Elektrische Luftpumpe
Aqua Marina B0302212Aqua Marina B0302212
Explorer 3751Explorer 3751
Brunelli HP2Brunelli HP2
Sport Vibrations Edition TurbinenpumpeSport Vibrations Edition Turbinenpumpe
Aqua Marina Double Action Hochdruck PumpeAqua Marina Double Action Hochdruck Pumpe
Mistral Bravo BTP12Mistral Bravo BTP12
Fanatic HP5Fanatic HP5
Red Paddle TITANRed Paddle TITAN
Abbildung Vergleichssieger Jobe 410017203-PCSVolwco Elektrische LuftpumpeAqua Marina B0302212Explorer 3751 Preis-Leistungs-Sieger Brunelli HP2Sport Vibrations Edition TurbinenpumpeAqua Marina Double Action Hochdruck PumpeMistral Bravo BTP12Fanatic HP5Red Paddle TITAN
Modell Jobe 410017203-PCS Volwco Elektrische Luftpumpe Aqua Marina B0302212 Explorer 3751 Brunelli HP2 Sport Vibrations Edition Turbinenpumpe Aqua Marina Double Action Hochdruck Pumpe Mistral Bravo BTP12 Fanatic HP5 Red Paddle TITAN

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
09/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
09/2019
Kundenwertung
bei Amazon
28 Bewertungen
4 Bewertungen
10 Bewertungen
8 Bewertungen
2 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
8 Bewertungen
8 Bewertungen
Pumpen-Typ Elektro-Pumpe Elektro-Pumpe Elektro-Pumpe Elektro-Pumpe manu­elle Pumpe Elektro-Pumpe | Akku-Pumpe manu­elle Pumpe Elektro-Pumpe | Akku-Pumpe manu­elle Pumpe manu­elle Pumpe
Eigenschaften
Doppelhubpumpe
Umstellbar auf Einzelhub
Doppelhubpumpen pumpen sowohl bei der Druck- als auch bei der Ziehbewegung Luft ins Board.
Da dies jedoch auch auf den Rücken gehen kann, empfehlen sich Produkte, die sich auch auf Einzelhub umstellen lassen.
Kom­pressor-Pumpe
kein manu­elles Pumpen nötig
Kom­­pressor-Pumpe
kein manu­­elles Pumpen nötig
Kom­pressor-Pumpe
kein manu­elles Pumpen nötig
Kom­pressor-Pumpe
kein manu­elles Pumpen nötig

Kom­pressor-Pumpe
kein manu­elles Pumpen nötig

Kom­pressor-Pumpe
kein manu­elles Pumpen nötig


Geeignet für SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards, Kites, Boote SUP-Boards SUP-Boards, Boote, Luft­ma­t­ratzen
Maximaler Druck
20 psi (1,4 bar)

20 psi (1,4 bar)

20 psi (1,4 bar)

20 psi (1,4 bar)

26 psi (1,8 bar)

15 psi (1 bar)

20 psi (1,4 bar)

14,5 psi (1 bar)

26 psi (1,8 bar)

15 psi (1 bar)
Automatische Abschaltung Die Pumpe erkennt automatisch, wenn das Board vollständig aufgepumpt ist.
keine Elektro-Pumpe

keine Elektro-Pumpe

keine Elektro-Pumpe

keine Elektro-Pumpe
Auch zum Abpumpen bzw. Absaugen
Druckbarometer vorhanden
Maße und Gewicht
Maße
H x L x B
30 x 14 x 16 cm 17,5 x 25 x 15,5 cm 40 x 38 x 40 cm k. A. 60 x 26 x 15 cm k. A. 62 x 26 x 15 cm 29 x 10 x 15 cm k. A. 61 x 33 x 15 cm
Gewicht 0,9 kg 1,93 kg 1,9 kg 2,3 kg k. A. 5 kg k. A. 1,7 kg k. A. 2,3 kg
Vorteile
  • kein Kraf­t­auf­wand nötig
  • viele Auf­­­sätze – fle­­xibel ein­­setzbar
  • mit Dis­play mit Echt­zeit-Über­wa­chung
  • zwei Geschwin­dig­keits- und Druck­stufen
  • kein Kraf­t­auf­wand nötig
  • viele Auf­­­sätze – fle­­xibel ein­­setzbar
  • kein Kraf­t­auf­wand nötig
  • viele Auf­­­sätze – fle­­xibel ein­­setzbar
  • sch­nelles Auf­pumpen
  • viele Auf­sätze – fle­xibel ein­setzbar
  • kein Kraft­auf­wand nötig
  • viele Auf­sätze – fle­xibel ein­setzbar
  • ink­lu­sive Auf­be­wah­rung­s­ta­sche
  • viele Auf­sätze – fle­xibel ein­setzbar
  • kein Kraf­t­auf­wand nötig
  • ink­lu­­sive Auf­­be­­wah­rung­s­ta­­sche
  • sch­nelles Auf­pumpen
  • viele Auf­sätze – fle­xibel ein­setzbar
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Jobe 410017203-PCS
Jobe 410017203-PCS
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • barax-333ca. 63 € Zum Angebot »
  • future-x-de-333ca. 68 € Zum Angebot »
  • sportgigant-333ca. 73 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt SUP-Pumpe bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Jobe 410017203-PCS
Unsere Bewertung: sehr gut Jobe 410017203-PCS
28 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    1799
Vergleich.org Statistiken

SUP-Pumpen-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen SUP-Pumpe Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Stand-Up-Paddling ist eine Trendsportart, die allmählich auch in Deutschland immer beliebter wird.
  • Aufblasbare Modelle sind nicht unbeliebt, da sie sich leichter lagern und transportieren lassen. Dafür wird allerdings eine SUP-Pumpe benötigt, die die Boards auf- und im Idealfall auch wieder abpumpen kann. Fakt ist: Leider sind die wenigsten SUP-Pumpen günstig.
  • Es gibt sowohl elektrische als auch manuell betriebene SUP-Pumpen. Während die elektrischen Modelle die Arbeit leichter machen, sind die manuellen leichter einsetzbar.

SUP-Pumpe Test

Der Ursprung des SUP

Das Paddeln im Stehen kommt ursprünglich wohl aus Polynesien. Dort bewegten und bewegen die Fischer ihre Kanus im Stehen, vermutlich um so Fischschwärme besser entdecken und verfolgen zu können.

Stand-Up-Paddling (kurz: SUP) ist eine Trendsportart, die sich in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer stärker ausgebreitet hat. Ähnlich wie beim Surfbrett gab es jedoch auch bei den SUP-Boards das Problem der Sperrigkeit, was das Lagern und den Transport schwierig machte. Ungefähr seit 2011 werden allerdings auch aufblasbare SUP-Boards, die sogenannten iSUP-Boards, hergestellt.

Transport und Lagerung sind so deutlich leichter. Doch nun wollen die Bretter vor jedem Wassergang auf- und nach dem Wassergang wieder abgepumpt werden. Vergleich.org hat deshalb den SUP-Pumpen-Vergleich 2019 gemacht und stellt Ihnen in der Produkttabelle einige der besten SUP-Pumpen vor. In der Vergleich.org-Kaufberatung wiederum erfahren Sie alles, was es zu wissen gilt, bevor Sie sich eine SUP-Pumpe kaufen. Hier verraten wir Ihnen unter anderem, wann eine SUP-Pumpe elektrisch sein sollte, was die Vor- sowie Nachteile einer Doppelhub-Luftpumpe sind und wie hoch der maximale Druck der Pumpe fürs SUP sein sollte.

SUP-Pumpe Vergleich

Entspanntes Dahingleiten? Ja – insofern die SUP-Pumpe genug Luftdruck ins Board gebracht hat.

1. Pumpen-Typ: Die Elektropumpe ist bequem, aber auch unflexibler

Selbst mühsam pumpen oder die Elektronik die Arbeit übernehmen lassen? Der moderne und häufig bequeme Mensch zögert da nicht lange und entscheidet sich gern für die elektronische Variante. Und auch die manuelle Pumpe fürs SUP, das aufblasbar ist, bringt Vorteile mit sich.

Allerdings finden sich auch Argumente dafür. In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen deshalb die Eigenschaften der SUP-Elektropumpe sowie die der gängigen manuellen Luftpumpe.

elektrische SUP-Pumpemanuelle SUP-Pumpe
Elektro-SUP-PumpeManuelle SUP-Pumpe
pumpt das SUP von allein auf
kein körperlicher Aufwand vonnöten
oft schwerer als manuelle Pumpen
Betrieb oft nur über Zigarettenanzünder/Batterieklemmen
Luft wird zum Teil schnell eingepumpt
keine Stromquelle nötig
Pumpen kann anstrengend sein
Die Elektropumpe fürs SUP nimmt uns also die Arbeit ab. Allerdings ist das nicht immer ganz unkompliziert. Nicht jedes Auto hat einen Zigarettenanzünder und schon muss das Gerät über Batterieklemmen an die Autobatterie angeschlossen werden. Ein verhältnismäßig einfacher Vorgang – für Menschen ohne Wissen von Technik und Autos aber abschreckend. Zudem: Ist kein Akku-Betrieb möglich (der Akku reicht in der Regel fürs Aufpumpen von bis zu drei SUP-Boards) muss definitiv ein Auto vorhanden sein. Bahn- oder Radfahrer schauen hier also in die Röhre.

Wer den Aufwand des Pumpens verkraften kann, ist demnach um einiges flexibler unterwegs und schafft es überraschenderweise zudem, die Boards schneller aufzupumpen als die zum Teil etwas trägeren Elektro-Pumpen.

Und wenn Sie sich nun entscheiden, eine manuelle Pumpe zu kaufen? Auch hier gibt es wiederum eine Kleinigkeit zu beachten. Sogenannte Doppelhub-Pumpen sind für ein besonders schnelles Aufblasen geeignet, da nicht nur beim Herunterdrücken, sondern auch beim Hochziehen des Griffs Luft ins Boards gedrückt wird.

Dies kann allerdings auch in den Rücken gehen, da beim Hochziehen auch oft der Oberkörper mit nach oben geht – im Doppelhub-Modus ist dies beschwerlicher und kann so zu Fehlbelastungen führen.

Beim Kauf einer manuellen Doppelhub-Pumpe sollten Sie deshalb darauf achten, dass diese sich auch in den Einzelhub-Modus verstellen lässt. So kann jeder Nutzer selbst entscheiden, ob Geschwindigkeit oder Belastungsintensität im Vordergrund stehen soll.

Doppelhub SUP Pumpe

Ein Doppelhub pumpt doppelt so viel Luft pro Bewegungsablauf ein, ist dafür aber auch anstrengender.

2. Maximaler Druck: 15 psi sollten es mindestens sein

Ein aufblasbares Stand-Up-Paddle-Board benötigt einen hohen Druck von – je nach Modell – 15 bis 25 psi. Dies entspricht ungefähr einem Wert von 1 - 1,7 bar. Der hohe Druck ist nötig, um bei den Schwimmeigenschaften mit nicht aufblasbaren SUP-Boards mithalten zu können. Je verwindungssteifer das Board auf dem Wasser liegt, desto besser ist schließlich das Verhalten auf dem Wasser.

Nun sollte demnach auch die SUP-Pumpe, ob elektrisch oder manuell betrieben, dazu in der Lage sein, diesen Druck im Innern des Boards zu erzeugen.

Und so bewegt sich der maximale Druck bei vielen Herstellern und Marken auch im Bereich von 15 bis 30 psi. Haben Sie also ein SUP-Board, das beispielsweise einen Druck von 25 psi verlangt, so sollte Ihre Pumpe natürlich nicht der 15-psi-Kategorie entstammen.

Sie suchen auch eine Schlauchboot-Pumpe? Achten Sie darauf, welchen Druck zum Beispiel Ihr Gummiboot oder Ihre Luftmatratze benötigen. Je nachdem, wie dort die Erfordernisse sind, kann der Kauf eines Geräts mit beispielsweise 29 psi als maximalem Druck lohnen, weil Sie es auch als Luftpumpe fürs Schlauchboot einsetzen können.

 druck-sup-board

Für SUP-Boards und -Pumpen interessant: der Bereich bis ca. 30 psi (gut zwei Bar).

3. Zusatzeigenschaften: Abpumpen ähnlich wichtig wie Aufpumpen

Bei den zusätzlichen Eigenschaften von SUP-Pumpen kommt es nur auf wenige elementare Aspekte an. So sollten elektronische Modelle eine automatische Abschaltung haben: Ist der geforderte Druck im SUP-Board erreicht, stoppt die Pumpe automatisch, sodass kein Schaden am Board entstehen kann.

Ob elektrisch oder nicht: Eine Eigenschaft ist bei beiden Arten wichtig. Nachdem Sie das Board für den Sport genutzt haben und wieder nach Hause möchten, muss es natürlich auch wieder abgepumpt werden, insofern Sie von dem dann geringeren Packmaß profitieren möchten.

Ventil öffnen und drücken ist eine Lösung – allerdings eine recht langwierige und zum Teil anstrengende Aufgabe. Bequemer ist es da, wenn Ihr SUP-Zubehör dazu in der Lage ist, die Luft nicht nur ein-, sondern auch wieder abzupumpen.

Möchten Sie auf diesen Luxus nicht verzichten, sollten Sie beim Kauf also darauf achten, dass die Pumpe auch abpumpen bzw. absaugen kann.

sup-aufblasbar

Die Pumpe Luft absaugen lassen, zusammenrollen, fertig.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema SUP-Pumpe

Das Wichtigste wurde bereits erklärt, zwei Fragen möchten wir zum Abschluss trotzdem noch beantworten. Bei Ihnen bleiben dennoch Fragen offen? Nutzen Sie die Vergleich.org-Kommentarfunktion und schreiben Sie uns gerne an.

4.1. Ist ein aufblasbares SUP-Board schlechter als ein gewöhnliches?

Je höher der Druck im Board ist, desto stärker nähern sich die Eigenschaften auf dem Wasser denen eines normalen, nicht aufblasbaren SUP-Boards an.

Nichtsdestotrotz bleibt es dabei, dass die Schwimmeigenschaften eines normalen Boards zumindest in den meisten Fällen etwas besser sind als bei den aufblasbaren Modellen.

Hier müssen Sie also abwägen: Möchten Sie ein perfektes Verhalten des Boards auf dem Wasser? Dann sollten Sie ein normales Board wählen.

Können Sie in dieser Hinsicht jedoch Abstriche machen, weil Ihnen ein bequemes Lagern und ein leichterer Transport wichtiger sind? Dann ist das aufblasbare SUP-Board die richtige Wahl.

Stand Up Paddling Pumpe Test

Vor allem für Freizeitsportler sind die Unterschiede zwischen gewöhnlichen und aufblasbaren SUP-Boards marginal.

4.2. Hat die Stiftung Warentest einen SUP-Pumpen-Test gemacht?

Nein, bislang hat das Institut keinen SUP-Pumpen-Test gemacht und somit auch keinen SUP-Pumpen-Vergleichssieger gekürt. Allgemein scheint die Trendsportart noch keine Beachtung gefunden zu haben, denn auch einen SUP-Board-Test sucht man bei der Stiftung vergeblich. Gleiches gilt übrigens für das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST, das sich diesem Thema bislang nicht gewidmet hat.

Auch wir können Ihnen einen solchen Test nicht bieten, verweisen aber gern noch einmal auf unseren SUP-Board-Vergleich.

Vergleichssieger
Jobe 410017203-PCS
Unsere Bewertung: sehr gut Jobe 410017203-PCS
28 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Brunelli HP2
Unsere Bewertung: gut Brunelli HP2
2 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum SUP-Pumpen-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum SUP-Pumpen-Vergleich
  1. Julia Lorenzen
    27.02.2019

    Sind echt prima die Dinger!! Bin schon gegen nen Stein gedonnert, nix kaputt gegangen. Pumpen braucht man natürlich auch, auch gut!

    Antworten
    1. Vergleich.org
      27.02.2019

      Liebe Julia,

      es freut uns, dass Sie so viel Freude am Stand-Up-Paddling haben. Viel Spaß weiterhin!

      Viele Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Wassersport

Jetzt vergleichen
Aqua-Jogging-Gürtel Test

Wassersport Aqua-Jogging-Gürtel

Aqua-Jogging gehört zu den gesündesten und sehr gelenkschonenden Sportarten, die sich vor allem auch für Senioren, Personen mit Gelenkverletzungen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Atemregler Test

Wassersport Atemregler

Ein Lungenautomat oder auch Atemregler ermöglicht Ihnen das Atmen unter Wasser und ist damit essentieller Bestandteil Ihrer Tauchausrüstung. Er …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Baby-Schwimmring Test

Wassersport Baby-Schwimmring

Schwimmringe fürs Baby sind eine aufblasbare Schwimmhilfe. Sie helfen dem Kind bei der Wassergewöhnung und sogar den ersten Versuchen des Schwimmens…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektro-Außenborder Test

Wassersport Elektro-Außenborder

Elektro-Außenborder werden mit Batterien betrieben, die Sie separat kaufen müssen. Da fast alle Motoren über eine 12-V-Betriebsspannung verfügen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Floatinganzug Test

Wassersport Floatinganzug

Floatinganzüge sind Schwimmhilfen, die Ihnen das Schwimmen erleichtern, wenn Sie beim Angeln von Bord fallen. Dank der Reflektoren und der Signalfarbe…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kajak-Paddel Test

Wassersport Kajak-Paddel

Achten Sie beim Kajak-Paddel auf die Paddelblattform. Asymmetrische Blätter haben eine bessere Wasserdruckverteilung, wodurch Sie beim Paddeln weniger…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kajak Test

Wassersport Kajak

Das Kajak ist weit mehr als nur ein Paddelboot. Es ist eine Untergruppe der Kategorie Kanu und wird sitzend mit Blick in Fahrtrichtung gesteuert. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kite-Trapez Test

Wassersport Kite-Trapez

Unser Vergleich von Kite-Trapezen zeigt, dass Sitztrapeze vor allem für Anfänger geeignet sind. Sie verrutschen nicht und Sie können sich voll und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Meerjungfrau-Flosse Kinder Test

Wassersport Meerjungfrau-Flosse Kinder

Meerjungfrauen-Flossen für Kinder eignen sich zum Schwimmen im Schwimmbad, im Badesee und im Meer. Die Grundvoraussetzung ist jedoch immer, dass Ihr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Monoflosse Test

Wassersport Monoflosse

Monoflossen bieten im Gegensatz zu Splitfins (zwei separaten Flossen) einen sehr guten Vortrieb. Sie sind ausschließlich für den Delphin-Schwimmstil …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Neoprenanzug Triathlon Test

Wassersport Neoprenanzug Triathlon

Triathlon-Neoprenanzüge sind eine spezielle Form des Wetsuits. Das heißt: Sie halten Ihren Körper warm – und zwar beim Schwimmen, Radfahren und Laufen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Neoprenanzug Test

Wassersport Neoprenanzug

Neopren ist der Markenname von Chloropren-Kautschuk, einer synthetischen Verbindung, die zuerst in den 1930er-Jahren entwickelt wurde. Durch seine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rettungsweste Kind Test

Wassersport Rettungsweste Kind

Der breite und meist dreifach geteilte Kragen von Feststoff-Rettungswesten für Kinder hält den Kopf Ihres Kindes zuverlässig über Wasser…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rettungsweste Test

Wassersport Rettungsweste

Anders als Schwimmhilfen oder Schwimmwesten helfen Rettungswesten, in einer Notsituation im offenen Meer die Person auch ohne eigene Kraftanstrengung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schlauchboot Test

Wassersport Schlauchboot

Schlauchboote, wie vom Hersteller Sevylor, sind heute sehr vielfältig einsetzbar. Egal ob man seine Freizeit auf einem Badeboot am Badesee oder im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schnorchelmaske Kinder Test

Wassersport Schnorchelmaske Kinder

Schnorchelmasken für Kinder ermöglichen es Ihrem Kind, unter Wasser einfach und mühelos – wie an Land – durch Nase und Mund zu atmen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schnorchelmaske Test

Wassersport Schnorchelmaske

Schnorchelmasken bedecken nicht nur Nase und Augen, sondern auch Mund, Kinn, Stirn und somit praktisch das gesamte Gesicht. Besonders wichtig dabei: …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schnorchelset Test

Wassersport Schnorchelset

Zum Schnorcheln, also dem Schwimmen oder Tauchen ohne Unterstützung eines Atemgeräts, kauft man sich am besten ein Schnorchel Set. Dieses besteht aus …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmbrett Test

Wassersport Schwimmbrett

Ein Schwimmbrett besteht meist aus Schaumstoff oder Kunststoff und schwimmt auf dem Wasser. Es wird als Schwimmhilfe in Schwimmkursen genutzt sowie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmbrille Kinder Test

Wassersport Schwimmbrille Kinder

Kinder-Schwimmbrillen schützen die Augen Ihres Kindes zuverlässig vor Chlorwasser. Ihr Kind kann damit ohne Probleme lange Schwimmeinheiten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmbrille Test

Wassersport Schwimmbrille

Extrem wichtig beim Kauf einer Schwimmbrille für Hobbyschwimmer ist der Komfort. Insbesondere, wenn Sie längere Strecken absolvieren, sollte die …

zum Test
Jetzt vergleichen
Schwimmflossen Kinder Test

Wassersport Schwimmflossen Kinder

Mitwachsende Schwimmflossen für Kinder verfügen über ein Fersenband mit Schnallen. So können Sie die Flossen an die Fußgröße Ihres Kindes anpassen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmflossen Test

Wassersport Schwimmflossen

Schwimmflossen sorgen für eine schnelle Fortbewegung im Wasser. Sie sind Fisch-Flossen nachempfunden, orientieren sich aber farblich nicht an ihrer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmflügel Test

Wassersport Schwimmflügel

Der Sinn von Schwimmflügeln sowie auch von anderen Schwimmhilfen ist, die Kinder unter Aufsicht langsam und angstfrei ans Schwimmen heranzuführen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmgürtel Test

Wassersport Schwimmgürtel

Schwimmgürtel eignen sich für Kinder, die schon ein wenig schwimmen können oder die Schwimmtechniken gerade lernen. Sie bieten anders als andere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmring Test

Wassersport Schwimmring

Ein Schwimmring ist ein Spielzeug, das zum Schwimmen und Spielen im Wasser gedacht ist. Für etwa 15 Euro sorgt der aufblasbare Reifen im Badeurlaub am…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmrucksack Test

Wassersport Schwimmrucksack

Besteht Ihr Schwimmrucksack den Vergleich? Solche Rucksäcke sind darauf ausgelegt, mit Feuchtigkeit in Kontakt zu kommen. Möchten Sie lediglich Ihre nassen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schwimmweste Test

Wassersport Schwimmweste

Schwimmwesten sind eine geeignete Unterstützung, um Kindern und Schwimmanfängern das Schwimmen einfach und sicher beizubringen. Dabei hat man die Wahl…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
SUP-Board Test

Wassersport SUP-Board

Das moderne Stehpaddeln mit einem SUP-Board geht auf Fischer aus dem weit entfernten Polynesien zurück; die allerdings fuhren noch auf Boards aus Holz…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
SUP-Paddel Test

Wassersport SUP-Paddel

Das moderne Stehpaddeln mit einem SUP-Board geht auf Fischer aus dem weit entfernten Polynesien zurück; die allerdings fuhren noch auf Holz-Boards. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tauchcomputer Test

Wassersport Tauchcomputer

Moderne Tauchcomputer sind kleine Alleskönner, die den Taucher unterstützen, indem sie ihn warnen und informieren. Wo früher noch Finimeter, Kompass …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taucherbrille Kind Test

Wassersport Taucherbrille Kind

Taucherbrillen werden zum Schnorcheln und Tauchen verwendet. Sie ermöglichen das scharfe Sehen unter Wasser, ohne die empfindlichen Augen zu reizen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taucherbrille Test

Wassersport Taucherbrille

Bei Taucherbrillen sollten Sie auf einen hohen Komfort und einen angenehmen Sitz achten. Vor allem bei längeren Tauchgängen ist es wichtig, dass die …

zum Test
Jetzt vergleichen
Tauchermesser Test

Wassersport Tauchermesser

Die Welt unter Wasser ist größtenteils unerforscht, geheimnisvoll und wunderschön – allerdings auch nicht ganz ungefährlich. Nicht Haie oder Kraken …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Taucheruhren Test

Wassersport Taucheruhren

Taucheruhren gehören zu den beliebtesten Herrenuhren und machen dank ihres edlen Designs nicht nur im Wasser eine gute Figur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tauchjacket Test

Wassersport Tauchjacket

Bei Tauchjackets haben Sie die Wahl zwischen ADV-Jackets (aus dem Englischen von "Adjustable Divers Vest"), die besonders leicht zu bedienen sind, und…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tauchlampe Test

Wassersport Tauchlampe

Tauchlampen, auch Taucher- oder Unterwasserlampen genannt, sind unverzichtbar, falls Sie auf Ihren Tauchgängen filmen, Höhlen erkunden, versteckte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tauchspielzeug Test

Wassersport Tauchspielzeug

Tauchspielzeuge sind kleine, handliche Spielsachen für Tauchspiele im Schwimmbad oder am Strand. Dank einer Füllung aus Quarzsand, dem eigenen Gewicht…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wakeboard-Bindung Test

Wassersport Wakeboard-Bindung

Im Allgemeinen gibt es nicht viele Unterschiede zwischen den einzelnen Wakeboard-Bindungen. Allerdings gibt es die Differenzierung zwischen open toe …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserball Test

Wassersport Wasserball

Der Wasserball ist Sportart und -gerät zugleich. Auch wenn Größe und Gewicht der Bälle mit denen von Fußbällen vergleichbar sind, ist es …

zum Vergleich