Schnittschutzhose Test 2017

Die 7 besten Schnittschutzhosen im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Stihl Economy Plus Feldtmann Latzhose FICHTE Oregon Yukon Schnittschutzhose BBTI Schnittschutzhose Novotex Schnittschutz Bundhose SWS Profi Schnittschutzlatzhose KWF Schnittschutz-Latzhose EVO 689-0-2900-M
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Kundenwertung
19 Bewertungen
1 Bewertungen
11 Bewertungen
43 Bewertungen
17 Bewertungen
136 Bewertungen
19 Bewertungen
SchutzklasseDie Klasse nach DIN EN 381-5 gibt an, welchen Schnitt-geschwindigkeiten die Hose standhält. Klasse 1 entspricht 20 m/s und ist die Industrie-Norm. Klasse 2 hält 24 m/s, Klasse 3 28 m/s stand. 1
Stan­dard
1
Stan­dard
1
Stan­dard
1
Stan­dard
1
Stan­dard
1
Stan­dard
1
Stan­dard
FormGibt den Bereich an, an dem der Schnittschutz angebracht ist. A ist besonders verbreitet, hier ist der Schutz an der Vorderseite angebracht und sorgt somit für Bewegungsfreiheit. Laien sollten Klasse B oder C wählen, die nur sehr selten angeboten werden. A
Schutz an der Vor­der­seite
A
Schutz an der Vor­der­seite
A
Schutz an der Vor­der­seite
A
Schutz an der Vor­der­seite
A
Schutz an der Vor­der­seite
A
Schutz an der Vor­der­seite
A
Schutz an der Vor­der­seite
erhältliche Größen 50 - 56 24 - 94 S - 3XL 46 - 64
auch in Grün
48 - 64 27 - 110 M - XXL
Material Poly­ester, Baum­wolle Poly­ester, Baum­wolle Poly­ester, Elasthan Poly­ester, Baum­wolle Poly­ester, Baum­wolle Poly­ester, Baum­wolle Poly­ester, Baum­wolle
scheuerfest Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
wasserabweisend Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • beson­ders hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • sehr gute Pass­form
  • bietet Bewe­gungs­fei­heit
  • beson­ders wär­mend
  • sehr gute Pass­form
  • bietet Bewe­gungs­fei­heit
  • langer, seit­li­cher Reißv­er­schluss
  • sehr gute Pass­form
  • sehr bequem
  • leichtes Tra­ge­ge­fühl
  • beson­ders dehn­bares Mate­rial
  • viel Stau­raum
  • leichtes Tra­ge­ge­fühl
  • dicker Stoff - sehr warm
  • sau­bere Ver­ar­bei­tung
  • gute Pass­form
  • bietet Bewe­gungs­f­rei­heit
  • hohe Ver­ar­bei­tungs­qua­lität
  • gutes Tra­ge­ge­fühl
  • hoch­wer­tiges Mate­rial
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Schnittschutzhosen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Als Teil der Berufsbekleidung von Forstarbeitern, Tischlern und Bauarbeitern ist eine Schnittschutzhose kaum wegzudenken. Sie wird häufig mit einer Schnittschutzjacke, Sicherheitsschuhen und einem Schutzhelm kombiniert und schützt bei der Arbeit mit Schneidewerkzeug vor Verletzungen.
  • Schnittschutzhosen werden als Schnittschutzlatzhose und als Bundhose angeboten. Latzhosen lassen sich schneller über Alltagskleidung ziehen, zum Beispiel auf dem Bau oder zu Hause. Dazu besitzen sie viel Stauraum. Eine Bundhose ist dezenter und schränkt beim Arbeiten weniger ein.
  • Ob als Forstschutzkleidung, Arbeitsanzug oder fürs Heimwerken: Schnittschutzbekleidung sollte genormt sein. Mit dem KWF Siegel sind Sie auf der sicheren Seite.

schnittschutzhose test

Im Forst, auf der Baustelle oder in der Werkstatt wird häufig mit einer Motorsäge gearbeitet. Während sich Sicherheitsschuhe und Atemschutzmasken relativ großer Bekanntheit erfreuen, gehören Schnittschutzhosen eher zur professionellen Berufsbekleidung, die bei der Waldarbeit schützt. Aber auch beim Heimwerken ist eine Schnittschutzhose günstig, wenn Sie mit elektrischen Werkzeugen arbeiten oder im Gestrüpp unterwegs sind. Anders als der beliebte Arbeitsoverall kann die Schutzhose Verletzungen verhindern, wenn das Sägeblatt mit Ihren Beinen in Berührung kommt.

In unserem Ratgeber zum Schnittschutzhosen-Vergleich 2017 zeigen wir Ihnen, welche Eigenschaften die beste Schnittschutzhose mitbringen sollte. In unserer Tabelle zum Schnittschutzhosen-Vergleich finden Sie die beliebtesten Artikel sowie unseren Schnittschutzhosen-Vergleichssieger 2017.

1. Wann benötigt man eine Schnittschutzhose?

kettensäge

Mit ihr ist nicht zu spaßen: Arbeitskleidung schützt beim Arbeiten mit der Kettensäge oder Motorsäge.

Schnittschutzbekleidung wird berufsbedingt von allen Arbeitern getragen, die mit Kettensägen in Berührung kommen könnten. Auch in der Freizeit, wenn Sie in Haus oder Garten mit Sägen arbeiten, sollten Sie die Schutzkleidung tragen. Schnittschutzhosen werden in verschiedenen Schutzklassen angeboten – diese finden Sie im Unterpunkt 5 unseres Schnittschutzhosen-Vergleichs erläutert. Schnittschutzkleidung hat mehrere Funktionen.

Leuchtende Farben oder Einsätze sowie eingebaute Reflektoren erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Außenbereich. So können Kollegen Sie schnell und schon von weitem erkennen. Die Farbe ist bei der Waldarbeit besonders nützlich – sie schreckt wilde Tiere ab und erhöht die Sichtbarkeit gegenüber Jägern. Die Arbeitshose verfügt über viele Außentaschen, die als Stauraum für Werkzeuge dienen. An den Beinseiten befinden sich kleine Stecktaschen für Schraubschlüssel und Stifte sowie eine Spezialtasche für Motorsägenschlüssel, an der Hinterseite ist eine Zollstocktasche eingebaut. Hinter den Knien helfen Netzeinsätze bei der Belüftung und erleichtern das Hinsetzen. Ein elastischer Bund fördert die doch stark eingeschränkte Beweglichkeit beim Tragen der Forsthose. Träger mit Klickverschluss am Arbeitsanzug sind beim Anziehen eine Hilfe lassen sich im Verletzungsfall schnell lösen. Aber wie funktioniert eine Schnittschutzhose genau?

Diese Elemente dürfen als Forstzubehör nicht fehlen:

Die Arbeitshose ist so konzipiert, dass sie bei Kontakt mit Motorsägen genügend Abwehr bietet, um schwere Verletzungen zu verhindern. Mit bestenfalls leichten Verletzungen ist bei Arbeitsunfällen mit Kettensägen jedoch immer zu rechnen, die Berufsbekleidung dient lediglich dazu, das Schlimmste zu verhindern. In die Mittelschicht der Hose sind vertikale Polyesterfasern eingearbeitet, die sich vom Knöchel bis zur Hüfte ziehen. Trifft eine Kettensäge auf die Hose, wird die obere Schicht zerschnitten, die Fäden der Hose verheddern sich in den Motorsägenketten und bringen diese zum Stillstand. Bei der Arbeit mit Forstwerkzeug oder Kettensägen ist das Tragen einer Schnittschutzhose also unabdinglich – dennoch bringt dies auch Nachteile mit sich. Hier einmal die Vor- und Nachteile in der Übersicht:

  • Schnittschutz – kann schwere Verletzungen verhindern
  • wasserabweisend – erleichtert das Arbeiten bei schlechter Witterung
  • viel Stauraum – essentielle Werkzeuge sind immer zur Hand
  • erhöht die Sichtbarkeit – Schutz vor Arbeitsunfällen sowie Tieren, Jägern und Fahrzeugunfällen
  • schränkt die Bewegungsfreiheit stark ein
  • geringer Tragekomfort
  • wenig atmungsaktiv

2. Welche Schnittschutzhose-Typen gibt es?

Die Berufsbekleidung kann in zwei Kategorien aufgeteilt werden – so können Sie zwischen einer Bundhose und einer Latzhose wählen. In der Tabelle finden Sie Kaufberatung für beide Arten:

Art Merkmale
Schnittschutz-Latzhose Eine Schnittschutzlatzhose ist eine Mischung aus Bundhose und Arbeitsoverall (z.B. eine Schnittschutzhose von Stihl). Durch ihr hochgezogenes Rückenteil gibt sie Schutz von hinten, die Träger halten Ihre Latzhose auch ohne Gürtel – wenn Sie mit einem Werkzeuggürtel arbeiten, ist dies wesentlicher bequemer als ein Bundhose. Der lose Schnitt ist besonders im Sommer angenehm.
Schnittschutz-Bundhose Bei Bundhosen sitzt ihr Oberteil fest und verrutscht nicht. Auch hier sollten Sie auf einen hochgezogenen Nierenschutz achten, dieser ist besonders bei nasskaltem Wetter eine Hilfe (z.B. bei einer Husqvarna Schnittschutzhose). Sie können die Hose auch mit zusätzlichen Hosenträgern kombinieren, um den Gürtel zu ersetzen.
Die meisten Produkte in unserem Schnittschutzhosen-Vergleich sind Latzhosen. Diese bieten extra Stauraum und sind wegen ihres bequemen Schnitts bei Arbeitern besonders beliebt.

3. Kaufkriterien für Schnittschutzhosen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Größe / Passgenauigkeit

pfanner gladiator

Leuchtende Farben erhöhen die Sichtbarkeit eines Arbeitsanzugs, wie hier bei der Pfanner Gladiator Serie.

Schnittschutzhosen sind meist unisex und werden in den gängigen Konfektionsgrößen angeboten. Arbeitshosen für Herren sollten einen dehnbaren Zwickel verfügen. Da der Stoff relativ unflexibel ist, wird häufig eine Größe höher gekauft. Bundhosen sind meist enger geschnitten und als Schnittschutzhosen für Damen besser geeignet. Ein elastischer Bund ist bequem und erleichtert das Sitzen. Selbst wenn Sie eine günstige Schnittschutzhose kaufen möchten – achten Sie darauf, dass die Schutzpads sicher eingenäht sind.

3.2. Material

Generell besteht Schnittschutzbekleidung aus wasserfestem, scheuerfestem und besonders langlebigem Polyester. Einige Modelle haben einen 35 bis 50-prozentigen Baumwoll-Anteil, der den Tragekomfort erhöht und das Gewebe etwas atmungsaktiv macht. So verhindert ein atmungsaktives Baumwoll-Futter ein zu starkes Schwitzen oder Nässestau bei Regen. Ähnlich wie bei Regenhosen gilt jedoch: Je mehr Schutz, desto unbequemer. Für den Schutz vor Motorsägenketten sollte ein gewisser Grad an Unbequemlichkeit in Kauf genommen werden – auch die beste Schnittschutzhose schränkt die Bewegungsfreiheit ein.

3.3. Farbe

Wie der Forsthelm und Arbeitsanzug wird die Forst-Schnittschutzhose in vielen Farben angeboten. Waldarbeiter verwenden meist Orange mit oder ohne Grünanteil, Bauarbeiter greifen zu Blau. Je leuchtender die Farbe, desto höher ist Ihre Sichtbarkeit – und somit Ihre Sicherheit.

3.4. Hersteller und Marken

  • Stihl
  • SWS Forst
  • Feldtmann
  • BBTI
  • Engelbert Strauss
  • Husqvarna
  • Pfanner

4. Pflege und Reinigungstipps

Häufig ist die Waschanleitung für Schnittschutzhosen auf dem Etikett beschrieben. Generell kann eine Schnittschutzhose zwischen 30 und 60 Grad gewaschen werden. Ein Schleudergang kann die Oberfläche der Hose und die Schnittschutzeinlagen beschädigen, deshalb empfiehlt es sich, die Hose im Schongang zu Waschen und anschließend an der Luft zu trocknen. Waschen Sie die Hose immer ohne Weichspüler – dieser legt sich wie ein Film über wasserfeste Kleidung und kann sie schmierig werden lassen.

Tipp: Trocknen Sie Ihre Arbeitshose nie links in der Sonne. UV-Strahlen beeinträchtigen die Wirksamkeit der Polyesterstränge, und können somit die Sicherheit Ihrer Arbeitskleidung einschränken.

5. Zertifizierung, Klassen und Formen

Was bedeutet KWF-geprüft?

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) prüft und zertifiziert regelmäßig forsttechnische Arbeitsmittel auf Sicherheit, Ergonomie und Umweltverträglichkeit.

Schnittschutzbekleidung wird nach DIN EN381-5 klassifiziert – hier unterscheidet man zwischen 3 Schnittschutzhosen Klassen:

Der gängige Standard ist Schnittschutzklasse 1, die einer Kettengeschwindigkeit von 20 m/s entspricht. Eine Schnittschutzhose der Klasse 2 hält 24 m/s stand, eine Schnittschutzhose der Klasse 3 bis zu 28 m/s, allerdings können Motorsägen Schnittgeschwindigkeiten von über 30 m/s erreichen, weshalb selbst geprüfte Schnittschutzhosen keinen hundertprozentigen Schutz bieten können.

Neben Klassen wird der Schnittschutz in Formen von A bis C unterteilt. A und B sind für den professionellen Forst- und Erntebetrieb konzipiert. Für den gelegentlichen Hausgebrauch ist eine Schnittschutzhose der Form C ausreichend.

Wenn Sie einmal sehen möchten, was passiert, wenn eine Schnittschutz-Hose mit einer Motorsäge in Kontakt kommt, haben wir hier ein Video für Sie:

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Schnittschutzhose

6.1. Gibt es einen Schnittschutzhose Test der Stiftung Warentest?

husqvarna schnittschutzhose

Gut auch für Zuhause: eine schwarze Schnittschutzhose von Husqvarna

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Schnittschutzhosen-Test durchgeführt und somit noch keinen Schnittschutzhose-Vergleichssieger gekürt. Wenn Sie sich jedoch nach einer passenden Kettensäge zur Forsthose umsehen, werden Sie den Kettensägen Test der Ausgabe 09/2013 interessant finden.

6.2. Wie oft kann man eine Schnittschutzhose waschen?

Sie sollten die Hose so wenig wie möglich waschen, um Ihre Schutzeinsätze zu schonen. In einem Schnittschutzhosen-Test wurde die Annahme wiederlegt, dass die Schnittsicherheit der Einlagen durch waschen beeinträchtigt wird. Da sich die Polyesterfäden beim Waschen zusammenziehen, kann es sein, dass der Schutz vor Schnitten leicht verstärkt wird – allerdings ist die Schutzfläche hier geringer. Wir empfehlen Ihnen im Schnittschutzhosen-Vergleich,  die Hose nach einer Handvoll von Waschgängen zu ersetzen.

6.3. Was soll man unter eine Schnittschutzhose drunter ziehen?

Je nach Jahreszeit und Wetterlage kann sich verändern, was Sie unter der Schutzkleidung tragen können. Die meisten Arbeiter tragen bequeme Jeans oder Baumwollhosen – diese helfen, starkes Schwitzen in der Hose zu vermeiden. Besonders im Sommer kann es in Arbeitskleidung sehr heiß werden. Im Winter kommen Ihnen jedoch die wärmenden Eigenschaften der Hose zugute. Gepaart mit Thermohosen erleichtern sie die Arbeit im Freien. Schnittschutzbeinlinge stellen eine Alternative für Arbeiter dar, die nur kurzfristig mit Sägen arbeiten. Sie können über normale Kleidung oder Arbeitshosen gezogen werden.

6.4. Wie alt darf eine Schnittschutzhose sein?

Auch die beste Schnittschutzhose sollte alle 12 bis 14 Monate ersetzt werden, wenn Sie sie regelmäßig tragen. Die ständiger Belastung und häufiges Waschen können die Schutzeinlage beeinträchtigen. Bei sporadischem Gebrauch verlängert sich dieser Zeitraum entsprechend. Die Hose sollte ausgetauscht werden, sobald sich Nähte lösen oder Löcher entstehen – diese verändern ebenfalls das Verhalten der Polyesterfäden.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Schnittschutzhose.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Arbeitsschutz

Jetzt vergleichen
Atemschutzmaske Test

Arbeitsschutz Atemschutzmaske

Wenn Sie die Atemschutzmaske nicht täglich und regelmäßig verwenden, empfehlen wir Ihnen den Kauf von mehreren Einwegmasken. Wenn Sie die Maske tä…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Forsthelm Test

Arbeitsschutz Forsthelm

Forsthelme sind Schutzhelme, die dem Waldarbeiter oder Hobby-Gärtner genügend Sicherheit beim Bearbeiten von Holz geben sollen. Zum einen sind die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gehörschutz Test

Arbeitsschutz Gehörschutz

Ein Gehörschutz hat den Zweck, gesundheitsschädliche Schallpegel in unbedenkliche Schallpegel zu wandeln. Die Kopfhörer aus unserem Überblick ü…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rundschlinge Test

Arbeitsschutz Rundschlinge

Rundschlingen sind besonders robuste Hebemittel, mit denen Sie Lasten von mehreren Tonnen Gewicht sicher anheben können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schnittschutzstiefel Test

Arbeitsschutz Schnittschutzstiefel

Um die verheerenden Schäden abzuwenden, welche durch eine Kettensäge entstehen können (ausreichend Beispiele liefern diverse Horrorfilme, insb. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schutzbrille Test

Arbeitsschutz Schutzbrille

Eine Schutzbrille ist überwiegend eine Arbeitsschutzbrille, kann jedoch auch im sportlichen Bereich für eine Schonung der Augen genutzt werden. Der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Schweißhelm Test

Arbeitsschutz Schweißhelm

Ein Schweißhelm gehört zur persönlichen Schutzausrüstung beim Schweißen und schützt Ihr Gesicht vor Funkenschlag und Ihre Augen vor den grellen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sicherheitsschuhe Test

Arbeitsschutz Sicherheitsschuhe

Bei ca. 17 Prozent aller Arbeitsunfälle handelt es sich um Fußverletzungen. Daher ist die Wahl des richtigen Sicherheitsschuhs besonders wichtig. …

zum Vergleich
vg