Das Wichtigste in Kürze
  • Ein 3-in-1-Sandwichmaker ist Waffeleisen, Toaster und Kontaktgrill in einem. Sie sollten am besten einen 3-in-1-Sandwichmaker kaufen, der eine besonders gleichmäßige Hitzeverteilung hat, damit Ihr Sandwich oder Ihre Waffel perfekt angebraten ist. 3-in-1-Sandwichmaker-Tests im Internet zeigen, dass die meisten Modelle eine Antihaft-Beschichtung haben.

1. Wozu braucht man einen 3-in-1-Sandwichmaker?

Ein Sandwichmaker mit Wechselplatten eignet sich für Personen, die schnell kleine Snacks zubereiten wollen. Haben Sie nicht viel Platz in Ihrer Küche, dann wollen Sie einen 3-in-1-Sandwichmaker nicht missen, denn er vereint gleich drei Küchengeräte in einem und ist daher besonders platzsparend. Sie können mit diesem Gerät knackiges Gemüse grillen und direkt danach die Platten austauschen und leckere Waffeln als Nachspeise zubereiten.

2. Ist der Sandwichmaker spülmaschinengeeignet?

Der 3-in-1-Sandwichmaker hat herausnehmbare Platten, die je nach Modell auch in der Spülmaschine gereinigt werden können. Die meisten Hersteller empfehlen allerdings eine Reinigung mit der Hand, da die Beschichtung der Platten sensibel ist und in der Spülmaschine zerkratzt oder beschädigt werden könnte. Bitte beachten Sie, dass Sie die wechselbaren Platten niemals mit einem Stahlschwamm reinigen sollten.

3. Welcher ist der beste Sandwichmaker mit Wechselplatten?

Die besten 3-in-1-Sandwichmaker sind sehr hochwertig und stabil. Achten Sie beim Kauf auf die Verarbeitungsqualität, damit der Sandwichmaker nicht gleich nach ein paar Monaten kaputtgeht. Es gibt natürlich 3-in-1-Sandwichmaker mit 1.200-Watt-Leistung, jedoch sollte Ihnen für den Gebrauch zu Hause ein Gerät mit einer Leistung von 800 bis 900 Watt reichen. Ein anderes entscheidendes Kauf-Kriterium ist die Stabilität. Diese wird zum Beispiel durch rutschfeste Füße gewährleistet, die zur Standardausstattung von allen 3-in-1-Sandwichmaker aus unserem Vergleich gehören.

4. Welche Abmessungen haben Sandwichmaker?

Sandwichmaker mit Wechselplatten sind kleine Küchengeräte. Die meisten Modelle sind 20 bis 30 cm breit, 20 bis 25 cm tief und ungefähr 10 cm hoch und können vertikal aufgestellt werden. Es gibt auch tragbare Modelle, wie zum Beispiel der 3-in-1-Sandwichmaker von Russell Hobbs aus unserem Vergleich.

Sandwichmaker 3-in-1 Test