Das Wichtigste in Kürze
  • Reitstiefeletten für Damen und Herren sollten immer mit kleinen Absätzen ausgestattet sein. Die sind relevant für Ihre Sicherheit. Die Absätze verhindern laut Reitstiefeletten-Vergleichen im Internet, dass Sie mit den Reitschuhen durch die Steigbügel rutschen.

1. Worauf muss ich bei Reitstiefeletten achten?

Zunächst sollten Sie entscheiden, ob die Reitstiefeletten für Anfänger oder für Fortgeschrittene bzw. Profis gedacht sind. Davon hängt ab, welches Material zum Einsatz kommt. Um die besten Reitstiefeletten zu erhalten, ist in jedem Fall wichtig, dass ein guter Tragekomfort gewährleistet ist und die Stiefeletten Sie nicht einengen.

Laut Reitstiefeletten-Tests im Internet sind Reitschuhe aus Gummi für Anfänger geeignet. Für Fortgeschrittene und Profis eignen sich Reitstiefeletten aus Leder. Die Wahl sollte dann auf weiches Leder fallen. Das ist flexibler und lässt sich daher vielseitig nutzen.

Möchten Sie die Reitstiefeletten im Winter tragen, sollten Sie zu gefütterten Reitstiefeletten greifen. Sie schützen Ihre Füße vor Kälte.

2. Wie trägt man Reitstiefeletten?

Reitstiefeletten werden ähnlich wie normale Freizeit-Stiefeletten getragen. Hinzu kommen lediglich noch die Chaps, die Sie zusätzlich zu den Reitstiefeletten kaufen können. Meist sind die Reitstiefeletten in Braun und Schwarz erhältlich.

Es kann sein, dass Ihnen Reitstiefeletten mit Gummizug zu locker sitzen. Sollte das der Fall sein, empfehlen wir Ihnen Modelle mit Schnürung.

3. Welche Vorteile bieten Reitstiefeletten gegenüber Reitstiefeln?

Reitstiefeletten bieten einige Vorteile gegenüber Reitstiefeln. Da sie lediglich die Knöchel bedecken, bieten sie mehr Flexibilität im Bereich der Waden. Zudem lassen sich Reitstiefeletten schneller an- und ausziehen.

Ein weiterer Vorteil bietet sich im Sommer. Wenn es warm ist, fühlt es sich in den Reitstiefeletten luftiger an.

reitstiefeletten-test