Das Wichtigste in Kürze
  • Ein LED-Wecker ist im Prinzip ein Wecker mit großen Leuchtziffern. Alle LED-Wecker aus unserem Vergleich haben eine Beleuchtung, die stufenweise dimmbar ist. Diese Funktion ist vor allem in der Nacht sehr praktisch, da der Wecker bei niedrigster Helligkeitsstufe Ihren Schlaf nicht stört und als Nachtlicht genutzt werden kann. Die besten LED-Wecker haben eine Funkuhr. Der Vorteil eines Funkweckers ist, dass er immer richtig geht, da sich die Uhrzeit hier automatisch einstellt.

1. Was kann ein LED-Wecker?

LED-Wecker sind digital, die Ziffern werden auf einem Bildschirm angezeigt. Die meisten LED-Wecker haben sehr große Zahlen, um die Uhrzeit, die Temperatur oder das Datum abzubilden. Es gibt sogar LED-Wecker, die durch Projektion die Uhrzeit an der Decke anzeigen können. Außerdem haben viele LED-Wecker zwei oder drei Weckzeiten, was besonders praktisch ist, wenn Sie mehrere Alarme pro Tag einstellen möchten. Wollen Sie nicht mehr von ein und demselben schrillen Alarmton geweckt werden möchten, dann sollten Sie sich einen LED-Wecker kaufen, der unterschiedliche Alarmtöne hat. Viele Modelle sind würfelförmig und haben ein sehr elegantes Design, es gibt sogar LED-Wecker aus Holz.

2. Brauchen LED-Wecker eine Batterie?

LED-Wecker sind batteriebetrieben, wobei die Batterie rein als Stromreserve dient, für den Fall, dass es zu einem Stromausfall kommt. Die meisten Hersteller empfehlen ein Stromkabel zum Aufladen des Weckers, da die Batterien sonst sehr schnell leer gehen. Normalerweise verfügt ein LED-Wecker über einen Akku, der meistens mithilfe von einem USB-Kabel aufgeladen wird. Beachten Sie, dass nicht alle Modelle mit Kabel geliefert werden und Sie dieses eventuell separat bestellen müssen. led wecker kaufen