Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Laminiergerät versiegeln Sie Ihre Dokumente sicher in Folie und schützen diese somit vor Schmutz, Feuchtigkeit, dem Ausbleichen oder der Abnutzung.
  • Wählen Sie ein Laminiergerät je nach Anwendungszweck und Nutzungshäufigkeit. Möchten Sie regelmäßig (z. B. im Büro) laminieren, sollten Sie in ein schnelles Profi-Gerät investieren. Diese bieten im DIN-A3-Format besonders flexible Einsatzmöglichkeiten und sind ab etwa 100 Euro erhältlich.
  • Kleine Laminiergeräte für den Hausgebrauch bekommen Sie auch schon für ca. 25 Euro – allerdings benötigen diese Modelle deutlich länger, um aufzuwärmen und zu laminieren.

laminiergerät test

Mit laminierten Hinweisschildern wird so manches Büro übersät, in der Hoffnung, dass die Botschaften somit an Ausdruckskraft und Deutlichkeit gewinnen. Von dem einen oder anderen Mitarbeiter belächelt, bringt das Laminieren jedoch tatsächlich einige Vorteile mit sich.

So werden die Dokumente – ganz gleich, ob es sich dabei um allgemeine Botschaften, private Fotos oder wichtige Zertifikate handelt – schmutz- und wasserbeständig, leicht abwaschbar und vor dem Ausbleichen durch Sonneneinstrahlung geschützt. Auch die Sicherheit vor Fälschungen steigt, da das Papier beim Laminieren mit der Folie fest verschmilzt.

1. Laminiergeräte-Tests der Nutzer zeigen: Das beste Laminiergerät ist schnell betriebsbereit und verarbeitet mehr als ein Dokument pro Minute

Wählen Sie ein Laminiergerät entsprechend Ihrer Nutzungsabsicht und -häufigkeit. Möchten Sie nur gelegentlich Fotos oder Hinweisschilder laminieren, müssen Sie nicht mehr als 80 Euro investieren. Über die wichtige Rücklauffunktion, mit der Sie mögliche Folienstaus beheben können, verfügen auch günstige Laminiergeräte. Im besten Fall sollte sich das Gerät zur Sicherheit nach spätestens 30 Minuten automatisch abschalten.

Je teurer das Laminiergerät, desto schneller der Betrieb und desto vielfältiger auch die Anwendungsmöglichkeiten. In weniger als 30 Sekunden eine DIN-A4-Seite zu laminieren, gelingt nur Profi-Geräten. Besonders praktisch: Eine Auffangschale für fertig laminierte Dokumente sowie ein Signalton, der über mögliche Fehlfunktionen oder die Einsatzbereitschaft der Laminiermaschine informiert.

laminiergerät fellowes im test

Laminiergerät einschalten und aufheizen lassen, Folie einlegen und kurze Zeit später auf der anderen Seite fertig laminiert entnehmen – so einfach geht’s!

Die meisten Laminiergeräte auf dem Markt besitzen eine maximale Laminierbreite zwischen 230 und 330 Millimeter. Dies bedeutet, dass Sie entweder Dokumente bis zum Format DIN A4 oder DIN A3 laminieren können. Für welche Größe Sie sich entscheiden, hängt natürlich in erster Linie von Ihrer Anwendungsabsicht ab. Bedenken Sie jedoch: Größer ist nicht immer besser.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile der beiden häufigsten Arbeitsbreiten im Überblick:

Laminiergerät A4 Laminiergerät A3
laminiergerät a4 vs. a3
Laminierbreite zwischen 220 und 240 mm Laminierbreite zwischen 320 und 330 mm
- begrenzte Anwendungsmöglichkeiten + besonders flexible Anwendungsmöglichkeiten
+ meist leicht und handlich - eher groß und schwer
+ platzsparende Aufbewahrung + stabiler Stand

2. Laminieren: Wer billig kauft, braucht viel Geduld

Um heiß laminieren zu können, müssen alle Geräte zunächst aufheizen. Dieser Vorgang dauert je nach Modell unterschiedlich lange. Einige Laminiergeräte haben zu Beginn bereits verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, je nach Folienstärke. Denn prinzipiell kann sich die Aufwärmzeit verlängern, wenn mit dickerer Folie laminiert werden soll.

Im Schnitt müssen Sie sich etwa drei Minuten gedulden, bis Sie mit dem Laminieren loslegen können. Eine Tendenz dabei ist: Je mehr Sie in ein Laminiergerät investieren, desto schneller heizt dieses auf!

laminiergerät klein peach

Das Versiegeln mit dem Laminiergerät geht mit kleinen Formaten natürlich noch schneller.

2.1. Laminierdauer: Drei Seiten pro Minute sind unser Top-Wert

Auch der Papiereinzug und der Durchlauf, bei dem im Laminiergerät die Folie mit dem Dokument verschmilzt, können von Modell zu Modell zeitlich variieren. Dieses Kriterium der Laminiergeschwindigkeit ist vor allem dann relevant, wenn Sie mehrere Seiten hintereinander ohne Pause verarbeiten möchten.

Die gute Nachricht: Eine DIN-A4-Seite Papier heiß zu laminieren, dauert in der Regel nicht länger als eine Minute. Große Profi-Laminiergeräte fürs Büro benötigen sogar nur 20 Sekunden für die gleiche Leistung.

Ob es sich dabei um ein Laminiergerät für A3- oder A4-Formate handelt, spielt keine Rolle.

Kein Vorteil für A3-Laminiergeräte: Versuchen Sie nicht, die Laminierdauer zu verkürzen, indem Sie die DIN-A4-Seiten quer in die Maschine einlegen. Die Folientaschen sind in der Regel nur am Kopfende miteinander verbunden – diese Seite mit dem geschlossenen Rand muss stets zuerst in das Laminiergerät eingeführt werden.

2.2. Kaltlaminieren: Nur für hitzeempfindliche Dokumente von Vorteil

Beim Kaltlaminieren werden die beiden Laminierfolien durch einen speziellen Kleber zusammengehalten, erwärmt werden diese nicht. Das Laminiergerät ist also nur dazu da, die Folien mit gleichmäßigem Druck aufeinander zu pressen und so eine feste Verbindung herzustellen.

kaltlaminieren oder heißlaminieren

Ob heiß oder kalt können Sie in der Regel ganz schnell am Laminiergerät per Schalter einstellen.

Deshalb eignet sich diese Verfahren besonders für hitzeempfindliche Dokumente wie Kassenbons, Kontoauszüge oder Fahrausweise, die häufig aus Thermopapier bestehen. Auch lassen sich die Kaltlaminierfolien bei Bedarf relativ einfach wieder vom Dokument lösen, die Versiegelung ist nicht zwingend permanent.

Der große Nachteil einer Kalt-Laminierung ist allerdings, dass die selbstklebenden Folien nie so fest versiegelt werden, wie es beim Heißlaminieren möglich ist.

Somit bietet das Kaltlaminieren keinen hundertprozentigen Schutz vor Flüssigkeiten oder anderen Umwelteinflüssen.

    Vorteile
  • auch für hitzeempfindliche Dokumente geeignet
  • rückstandsfreies Lösen der Folie möglich
  • Laminiergerät nicht zwingend erforderlich
    Nachteile
  • das Dokument wird nicht so fest eingeschlossen wie beim Heißlaminieren
  • geringerer Schutz vor äußeren Einflüssen
  • höhere Gefahr für Unebenheiten oder Lufteinschlüsse

Beachten Sie: Für das Kaltlaminieren benötigen Sie spezielle selbsthaftende Klebefolien, die sich von Laminierfolien zum Heißlaminieren in ihrer Beschaffenheit unterscheiden. Gewöhnliche Folien für Heißlaminiergeräte können Sie nicht zum Kaltlaminieren benutzen!

3. Handhabung: Je mehr Funktionen, desto unübersichtlicher die Bedienung

Kategorie Kriterien
Handhabung
laminiergerät handhabung
  • Intuitive Bedienung: Ist sofort verständlich, wie das Gerät in Betrieb genommen wird und welche Einstellungen vorgenommen werden können? Weisen Betriebsleuchten und Signaltöne ausreichend auf den aktuellen Status des Laminierers hin?
  • Platzsparende Aufbewahrung: Lässt sich die Laminiermaschine einfach auf- und abbauen und bequem im Regal verstauen?

3.1. Intuitive Bedienung: Farbige Leuchten informieren schnell über den Geräte-Status

Im Grunde funktioniert jede Art von Laminiergerät gleich: Die Maschine heizt zunächst auf, bevor die Folie mit dem Dokument eingeführt wird. Im Gerät wird der Kunststoff zwischen heißen Rollen erhitzt und gepresst. Dadurch verklebt das Dokument vollständig mit der Laminierfolie.

Damit Sie wissen, wann das Laminiergerät betriebsbereit ist, ist dieses mit farbigen Leuchten ausgestattet. Je nach Geräte-Typ gibt es beispielsweise ein rotes Lämpchen während der Aufheiz-Phase und ein grünes Lämpchen, das die Bereitschaft zu laminieren signalisiert. Dadurch wird die Bedienung sehr intuitiv und einfach – den Blick in die Betriebsanleitung können Sie sich in der Regel sparen.

Je größer der Funktionsumfang, desto umständlicher wird natürlich auch die Bedienung. Dennoch stellen Nutzer in ihren Laminiergerät-Tests fest: Dank der Signalleuchten und der allgemeinen Reduzierung auf wenige Schalter oder Knöpfe wird das Laminieren zum Kinderspiel.

3.2. Groß wie ein Drucker: Profi-Geräte benötigen viel Platz

Natürlich bestimmt zunächst einmal das Format die Länge eines Laminiergeräts. Ob A2, A3 oder A4 ist jedoch nicht allein entscheidend darüber, wie gut sich die Laminiermaschine verstauen lässt. Die restlichen Maße, vor allem die Breite eines Modells, variieren teils stark und hängen oftmals mit der Funktionsvielfalt des jeweiligen Geräts zusammen. Je schneller und produktiver ein Laminiergerät, desto unhandlicher und platzraubender. Positiv anzumerken ist dabei allerdings, dass die großen Profi-Modelle eine besonders hohe Standfestigkeit aufweisen.

laminiergerät klein vs. groß

Leicht und handlich vs. schwer und robust.

Tipp: Überlegen Sie sich vor dem Kauf nicht nur, in welchen Formaten und Stärken Sie laminieren möchten, sondern auch, wo und wie oft das Gerät eingesetzt werden soll. Können Sie der Laminiermaschine keinen dauerhaften Stellplatz im Büro einräumen, müssen Sie womöglich für ein handliches Modell auf vielfältige Funktionen und Ausstattungsmerkmale verzichten.

Zwischenfazit: Eine gute Bedienbarkeit zeichnet sich dadurch aus, dass sie intuitiv verständlich ist und in wenigen Schritten sämtliche Einstellungen getroffen werden können. In der Regel ist genau das bei Laminiergeräten dank Signalleuchten und eindeutiger Kennzeichnung der Fall.

Etwas anders sieht es bei der Aufbewahrung aus: Profi-Laminiergeräten im A3-Format sollten Sie am besten einen dauerhaften Stellplatz einräumen, da sie oft zu unhandlich sind, um schnell aufgestellt und platzsparend verstaut zu werden.

4. Ausstattung & Zubehör: Eine automatische Abschaltung schützt vor Überhitzung

Folgende Ausstattungsmerkmale sollten Sie in Ihrem Laminiergeräte-Test beachten:

Ausstattung Beschreibung
Rücklauffunktionlaminiergerät abs rücklauffunktion
  • Um Folienstau zu beheben oder eine schief eingelegte Folie wieder zu lösen, besitzen Laminierer eine Rücklauffunktion (ABS-Technologie), die über einen Hebel oder eine Entriegelungstaste betätigt wird.
  • Über diese Funktion sollten alle Laminiergeräte verfügen – egal ob günstig, teuer, groß oder klein.

Erleichterung der Handhabung: +++

Auffangschalelaminiergerät zubehör auffangschale
  • Ähnlich wie bei einem Drucker verfügen einige Laminiermaschinen über eine Auffangschale für fertig laminierte Dokumente. Diese ist in der Regel ausklappbar oder zum Anstecken und Abnehmen.
  • Häufiges Ausstattungsmerkmal bei A3-Laminiergeräten, z. B. von Leitz oder GBC.

Erleichterung der Handhabung: ++

Papierführunglaminiergerät gbc papierführung
  • Die Papierführung dient als Einlegehilfe für das zu laminierende Dokument und ist oftmals größenverstellbar. Besonders hilfreich, um das Papier in der Folie auch wirklich gerade in das Laminiergerät einzuführen.
  • Häufiges Ausstattungsmerkmal bei A3-Laminiergeräten, z. B. von GBC oder Fellowes.

Erleichterung der Handhabung: +

Ob und wie viele Folientaschen bereits im Lieferumfang enthalten sind, ist letztlich eher nebensächlich. Laminierfolien in A3, A4 oder kleiner können Sie von den unterschiedlichen Marken sehr preiswert in großen Packungen nachkaufen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Laminieren

5.1. Wie heiß werden Laminiergeräte?

Ist die Maschine vollständig aufgeheizt, herrschen im Inneren des Laminiergeräts Temperaturen zwischen 60 und 80 Grad. Auch an der Oberfläche werden die Geräte beim Laminieren etwas warm – Angst, sich die Hände daran zu verbrennen, brauchen Sie jedoch nicht haben!

Vorsicht, Finger weg: Direkt nach Ausgabe der laminierten Folientasche kann diese noch relativ heiß und weich sein. Warten Sie am besten ein paar Sekunden ab, bevor Sie die fertige Folie in die Hand nehmen, und legen Sie diese zum Abkühlen auf eine flache Oberfläche.

papier folie laminieren

5.2. Was muss beim Kauf der Laminierfolien beachtet werden?

Möchten Sie Folien für Ihr Laminiergerät kaufen, haben Sie die Qual der Wahl, denn es gibt sehr viele verschiedene Dicken und Formate. Dabei gilt: Je stärker die Laminierfolie, desto fester das Laminat und desto größer die Anwendungsmöglichkeiten.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen einige Nutzungsbeispiele und die dazu passenden, häufigsten Folienstärken:

Anwendungs-Art Folienstärke & Schutz
Hinweise, Fotosanwendungsbeispiel-fotos empfohlene Stärke: 75 – 80 Mikrometer
  • schützt vor zu schneller Abnutzung und Ausbleichen
  • Level des Schutzes: +
Zertifikateanwendungsbeispiel zertifikate empfohlene Stärke: 100 – 125 Mikrometer
  • schützt vor Rissen, Knicken und dem Ausbleichen
  • Level des Schutzes: ++
Speisekartenanwendungsbeispiel speisekarte empfohlene Stärke: 125 – 175 Mikrometer
  • schützt vor zu schneller Abnutzung und Witterungseinflüssen
  • Level des Schutzes: +++
Außenschilderanwendungsbeispiel außenschilder empfohlene Stärke: 175 – 250 Mikrometer
  • schützt besonders stark vor Umwelteinflüssen wie Regen oder Sonne
  • Level des Schutzes: ++++

Unsere Empfehlung: Für bestmögliche Laminier-Ergebnisse sollten Sie die Größe der Folientasche stets entsprechend Ihrer Dokumente auswählen. Benutzen Sie also z. B. für Fotos am besten Laminierfolie in DIN A6.

Sollten Sie einmal nicht die richtige Größe zur Hand haben, können Sie die überschüssige laminierte Folie auch nachträglich abschneiden. Am besten Sie benutzen dazu eine Papierschneidemaschine. Eine Auswahl der besten Hebel- und Rollenschneider finden Sie in unserem Papierschneidemaschinen-Vergleich.

Folienstärke in Mikrometer (µm)

Die angegebene Stärke bezieht sich meist nur auf eine Seite der Folie, d. h. bei einer Angabe von 80 Mikrometer beträgt die Gesamtstärke eigentlich 160 Mikrometer. Einige Hersteller schreiben deshalb auch 2x 80 µm (oder: mic) auf die Verpackung.

Welche Folien bzw. Laminiertaschen vom Hersteller konkret empfohlen werden, können Sie auch der Anleitung Ihres Laminiergeräts entnehmen.

Allerdings müssen Sie natürlich nicht zwangsläufig Folien der gleichen Marke kaufen; achten Sie bei Ihrem Laminiergeräte-Test aber darauf, dass Sie Heißlaminierfolien verwenden und die Folienstärke und -größe Ihrem Gerät entsprechen.

Übrigens: Es gibt nicht nur glänzende Laminierfolien, auch matt sind diese erhältlich – besonders praktisch z. B. für eine bessere Lesbarkeit ohne Spiegeln bei Speisekarten.

papier laminieren für schilder

Egal ob Warnsymbol, wichtiger Hinweis oder Verhaltenskodex – laminierte Schilder dominieren in öffentlichen Einrichtungen und Großraumbüros den Alltag.

5.3. Wie kann man ohne Laminiergerät laminieren?

Ohne ein Laminiergerät können Sie lediglich Kaltlaminieren. Allerdings empfehlen wir dann, nur sehr kleine Formate (bis max. A5) zu verarbeiten, da Sie ohne Laminiermaschine sonst Schwierigkeiten haben, die Fläche glatt und faltenfrei zu bekommen.

Besitzen Sie kein eigenes Laminiergerät oder möchten Sie ausgefallene, besonders große Formate laminieren, hilft Ihnen nur der Gang in einen Copy Shop. Diese sind in der Regel mit sogenannten Rollenlaminatoren ausgestattet und können Formate größer als A0 damit versiegeln.

Bildnachweise: VGL/Carolin Gulz, VGL/Jan Fecke (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Fellowes Venus 2
Fellowes Venus 2 Derzeit ab 297,49 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Mögliche Folienstärken (in Mikrometer) 75 - 250 µm
Aufwärmzeit +++
Wie schnell ist das Laminiergerät Venus 2 von Fellowes? Das Büro-Laminiergerät benötigt 30 bis 60 Sekunden zum Aufwärmen und kann bis zu drei A3-Blätter in einer Minute verarbeiten.
GBC Fusion 3100L
GBC Fusion 3100L Derzeit ab 139,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Mögliche Folienstärken (in Mikrometer) 75 - 175 µm
Aufwärmzeit ++
Woran erkennt man, dass der GBC Fusion 3100L aufgeheizt ist? Eine grüne Leuchte sowie ein kurzer Ton signalisieren, dass das Laminiergerät auf Betriebstemperatur ist.
Leitz iLAM Touch 2
Leitz iLAM Touch 2 Derzeit ab 188,11 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Mögliche Folienstärken (in Mikrometer) 80 - 250 µm
Aufwärmzeit ++
Kann man auch mehrere Blätter übereinander mit dem Laminiergerät verbinden? Mit dem iLam Touch 2 von Leitz kann man Gegenstände mit einer Dicke von bis zu 0,6 mm laminieren.
Fellowes Saturn 3i
Fellowes Saturn 3i Derzeit ab 79,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Mögliche Folienstärken (in Mikrometer) 75 - 125 µm
Aufwärmzeit ++
Schaltet sich das Laminiergerät nach einer gewissen Zeit von allein aus? Das Fellowes Saturn 3i hat eine automatische Abschaltfunktion, welche das Laminiergerät nach 30 Minuten Inaktivität automatisch ausschaltet und somit den Energieverbrauch reduziert.

Laminiergeräte von wie vielen unterschiedlichen Herstellern wurden für den Vergleich auf Vergleich.org herangezogen?

Das Team der VGL-Verlagsgesellschaft hat 10 Laminiergeräte von 7 verschiedenen Herstellern für den Vergleich herangezogen, um Kunden die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zu präsentieren. Wählen Sie in unserem großen Laminiergeräte-Vergleich aus Marken wie Fellowes, GBC, LEITZ, Zoomyo, Olympia, Blusmart, Genie. Mehr Informationen »

Welche Laminiergeräte aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Preis-Leistungs-Sieger Fellowes Saturn 3i. Für unschlagbare 79,90 Euro bietet das Laminiergerät die besten Eigenschaften. Mehr Informationen »

Welches Laminiergerät aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden besonders häufig bewertet?

Besonders häufig wurde das Olympia A 330 von Kunden bewertet: 1478-mal haben Käufer das Laminiergerät bewertet. Mehr Informationen »

Welches Laminiergerät aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzt mit der höchsten Anzahl an Sternen?

Das Blusmart A3 La­mi­nier­ge­rät glänzt mit einer Kundenbewertung von 1006 von 5 Sternen. Das Laminiergerät hat somit den meisten Kunden gut gefallen. Mehr Informationen »

Welche Laminiergeräte aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzen mit einer besonders guten Bewertung durch die Redaktion?

Mit der Bestnote "SEHR GUT" glänzt vor allem einLaminiergerät aus dem Vergleich: Das Fellowes Venus 2 konnte die VGL-Redaktion vollständig überzeugen und erhielt die Spitzennote für hervorragende Produkteigenschaften. Mehr Informationen »

Welche Laminiergeräte hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft im Laminiergeräte-Vergleich zusammengetragen?

Das VGL-Team hat sich äußerste Mühe gegeben, eine breite Auswahl an Produkten im Laminiergeräte-Vergleich für Sie zusammenzutragen. Darunter befinden sich: Fellowes Venus 2, GBC Fusion 3100L, Fellowes Saturn 3i, Leitz iLAM Touch 2, Zoomyo OL289, Leitz iLAM Home Office, Olympia A 2024, Blusmart A3 La­mi­nier­ge­rät , Genie LA 402 und Olympia A 330 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Laminiergeräte interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Laminiergerät-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Laminiermaschine“, „Leitz Laminiergerät“ und „Olympia Laminiergerät“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Mögliche Folienstärken (in Mikrometer) Vorteil des Laminiergeräts Produkt anschauen
Fellowes Venus 2 297,49 75 - 250 µm Besonders für den häufigen Einsatz im Büro geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GBC Fusion 3100L 139,99 75 - 175 µm Bedienung über Touch Control Sensoren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Fellowes Saturn 3i 79,90 75 - 125 µm Auch für DIN A3 erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Leitz iLAM Touch 2 188,11 80 - 250 µm Besonders für den häufigen Einsatz im Büro geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Zoomyo OL289 23,39 75 - 125 µm Mit Papierführung als Einlegehilfe » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Leitz iLAM Home Office 49,52 80 - 125 µm Große Farbauswahl, u.a. Blau, Pink oder Grün » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Olympia A 2024 48,16 80 - 175 µm Bedienung über Touch Control Sensoren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blusmart A3 Laminiergerät 47,99 80-125 µm Mit Papierschneider » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Genie LA 402 27,62 80 - 100 µm Besonders klein und kompakt » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Olympia A 330 24,15 80 - 125 μm Verschiedene Foliengrößen (A3 - A6) inkl. » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen