Das Wichtigste in Kürze
  • Oft wird zwischen Kalt- und Heißlaminiergeräten unterschieden. Während die Kaltlaminiergeräte mit Druck arbeiten, benutzen die anderen Hitze. Allerdings sind auch Geräte erhältlich, die beide Vorgänge unterstützen.

Laminiergerät-A3-Test

1. Was muss beim Kauf von einem A3-Laminiergerät beachtet werden?

Am wichtigsten ist, dass das Laminiergerät die gewünschten Maße und Folienstärken (die Dicke der Folie) unterstützt, sodass all Ihre Dokumente laminiert werden können. Wenn Sie mehrere Formate laminieren möchten, können Sie ein A3-Laminiergerät kaufen, da so ein Gerät von kleineren DIN-A5-Formaten bis zu den großen DIN-A3-Formaten viele Größen laminieren kann.

Laminiergeräte, die bis zum A3-Format laminieren, werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Bekannt sind unter anderem das Leitz-A3-Laminiergerät, das Olympia-Laminiergerät oder das Fellowes-Calibre-Laminergerät.

Die besten A3-Laminiergeräte weisen eine niedrige Aufwärmzeit und schnelle Laminiergeschwindigkeit auf. Achten Sie somit auf diese Angaben, damit Ihre Dokumente so schnell wie möglich laminiert werden können. Zudem sollten Sie beachten, ob das Laminiergerät für das Kalt- oder Heißlaminieren verwendet werden kann.

2. Was bedeutet Kaltlaminierung?

Bei der Heißlaminierung werden die A3-Laminierfolien zuerst erhitzt. Dabei werden Temperaturen von bis zu 120 Grad erreicht. Hier sollten Sie vorsichtig sein, da es passieren kann, dass auch Ihr A3-Laminiergerät heiß wird. Die Hitze hilft dabei, das Dokument mit der Folie zu verbinden.

Bei der Kaltlaminierung hingegen benutzt das DIN-A3-Laminiergerät keine Hitze. Es wird nur mit Druck gearbeitet. Durch das Zusammenpressen wird das Papier in der Folie eingeschlossen. Laut diversen A3-Laminiergeräte-Tests im Internet ist der Vorteil einer Kaltlaminierung, dass es möglich ist, das Dokument und die Folie ohne Rückstände wieder zu trennen.

Hinweis: Sollten Sie sich für die Kaltlaminierung entscheiden, ist es wichtig zu beachten, dass die verwendeten Laminierfolien dafür geeignet sind. Dadurch dass bei dieser Methode keine Hitze verwendet wird, müssen auch spezielle Kaltlaminierungsfolien benutzt werden.

3. Was sagen gängige A3-Laminiergeräte-Tests im Internet zu ihren Funktionen?

Die Tabelle unseres A3-Laminiergerät-Vergleichs gibt Ihnen einen Überblick über einige Funktionen, welche den Vorgang des Laminierens optimieren. Besonders vorteilhaft ist die Funktion der automatischen Abschaltung. Hierbei wird das Gerät ausgeschaltet, sollten Sie es für eine gewisse Zeit nicht verwendet haben. Gängigen A3-Laminiergeräte-Tests im Internet zufolge ist dies nicht nur stromsparend, sondern auch umweltfreundlich.

Zudem besitzen viele Geräte eine Betriebsleuchte, die Ihnen das Signal gibt, dass das Aufwärmen abgeschlossen ist und Sie mit dem Laminieren beginnen können.

Oft enthält der Lieferumfang eines A3-Laminergeräts auch Eckenrunder. Diese können dazu verwendet werden, kantige Ecken glatt abzurunden. Zudem werden auch A3-Laminiergeräte mit Schneidefunktion angeboten. Damit kann Ihr Papier gerade und nach Belieben zugeschnitten werden.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Laminiergerät A3 Tests: