Das Wichtigste in Kürze
  • Kräuter der Provence bestehen aus getrockneten Gewürzen, die erstmals in der französischen Region „Provence“ angebaut und als Gewürzmischung weiterverarbeitet wurden. Provence-Kräuter zählen neben Eiffelturm-Schlüsselanhängern und Bordeauxwein zu den beliebtesten Souvenirs aus Frankreich. In unserem Kräuter-der-Provence-Vergleich haben wir die besten Produkte anhand wichtiger Kriterien wie beispielsweise Menge, Geschmack und diversen anderen Qualitätsmerkmalen verglichen.

1. Aus welchen Inhaltsstoffen bestehen Kräuter der Provence?

Nicht ohne Grund wird die Provence als „Garten Frankreichs“ bezeichnet, denn in dieser Region herrschen die idealen Wachstumsbedingungen für viele verschiedene Kräuter, die zugleich Bestandteil der bekannten französischen Gewürzmischung „Kräuter der Provence“ sind. Zu den Grundzutaten zählen Thymian, Rosmarin und Bohnenkraut, aber auch Basilikum und Oregano sollten in den originalen Kräutern der Provence nicht fehlen.

Gut zu wissen: Kräuter der Provence haben im Vergleich zu vielen anderen Gewürzmischungen eine festgelegte Menge an Bestandteilen. Traditionell sollten die Provence-Kräuter 26 % Oregano, 26 % Bohnenkraut, 26 % Rosmarin, 19 % Thymian und 3 % Basilikum enthalten. Vereinzelt werden Kräuter der Provence auch mit Lavendel, Petersilie, Lorbeerblättern, Kerbel oder Majoran verfeinert. Hersteller von Kräutern der Provence wie Ostmann, Wagner oder Lebensbaum setzen für ein vielseitigeres Aroma in ihren Mischungen neben den Grundzutaten auf die Verwendung solch zusätzlicher Kräuter.

2. Worauf sollte man laut gängigen Kräuter-der-Provence-Tests im Internet beim Kauf achten?

Der Begriff “Kräuter der Provence” ist keine geschützte Ursprungsbezeichnung. Wollen Sie sich also die echten Kräuter der Provence kaufen, dann sollten Sie ein spezielles Augenmerk auf die Zutaten legen. Wie verschiedene Kräuter-der-Provence-Tests im Internet bestätigen, werden nur zu oft Gewürzmischungen aus Ländern wie beispielsweise China, Ägypten oder Marokko zu Unrecht als Provence-Kräuter bezeichnet. Die Inhaltsstoffe unterscheiden sich hier beträchtlich und haben kaum etwas mit den originalen Kräutern der Provence zu tun.

Auch Gewürze können mit Pestiziden belastet sein. Kaufen Sie Kräuter der Provence mit Bio-Qualität, dann können Sie sichergehen, dass beim Anbau auf chemische Mittel verzichtet wurde. Sie erhalten ein besonders naturbelassenes, pestizidfreies Produkt. Zudem sollten die Kräuter der Provence keine Farb- oder Konservierungsstoffe enthalten.

3. Für welche Gerichte sind französischen Kräuter der Provence am besten geeignet?

In Tests von Kräutern der Provence im Internet überzeugt die feine französische Gewürzmischung immer wieder durch ihre vielseitige Einsatzmöglichkeit beim Kochen. Nahezu alle Gerichte können mit den grob gemahlenen und ganzen Provence-Kräutern gewürzt werden und erhalten so eine mediterrane Kräuternote. In Kombination mit welchen Speisen Sie die Kräuter der Provence bevorzugen, finden Sie am besten in eigenen Tests in Ihrer Küche heraus. Wählen Sie hierfür eine Gewürzmischung aus unserer Vergleichstabelle aus.

Unser Tipp: Vermischen Sie die Kräuter der Provence mit Salz in einer Schlüssel, dann erhalten Sie ein intensiv-würziges Kräutersalz.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Kräuter der Provence Tests: