Das Wichtigste in Kürze
  • Bratkartoffeln sind beliebte Hausmannskost. Sie eignen sich als Beilage zu Fleischgerichten oder Spiegelei. Mit der richtigen Gewürzmischung ist die Zubereitung denkbar einfach.

Bratkartoffelgewürz-Test

1. Woraus besteht Bratkartoffelgewürz laut gängigen Tests im Internet?

Bratkartoffeln sind ein gängiges deutsches Gericht aus goldbraun angebratenen Kartoffelscheiben. Sie gelten als das deutsche Pendant zu den allerorts beliebten Pommes frites, sind aber deutlich weniger fetthaltig. Bratkartoffeln eignen sich wunderbar als Beilage zu Fleisch oder Gemüsegerichten. Doch auch neben Spiegel- oder Rührei oder als simples Abendessen stellen sie eine leckere Mahlzeit dar.

Die Zutaten von Bratkartoffelgewürz unterscheiden sich je nach Gewürzmischung. Gängige Gewürze für Bratkartoffeln sind laut verschiedenen Bratkartoffelgewürz-Tests im Internet Paprika, Zwiebel, Pfeffer und Knoblauch. Auch Salz und Zucker sind in einigen Bratkartoffelgewürzen vorhanden. Bei der Verwendung von Bratkartoffel-Gewürzsalz ersparen Sie sich daher das Nachsalzen Ihres Gerichts.

2. Worin unterscheiden sich Bratkartoffel-Gewürzmischungen?

Bratkartoffelgewürz dient in erster Linie, wie der Name schon sagt, zum Würzen von Bratkartoffeln oder anderen Kartoffelspeisen. Jedoch können Sie Ihre Gewürzmischung auch für andere Zwecken nutzen. Einige auf dem Markt angebotenen Produkte können laut gängigen Online-Tests von Bratkartoffelgewürzen auch zum Brotbacken oder Marinieren von Fleisch verwendet werden.

Aufgrund der unterschiedlichen Inhaltsstoffe unterscheiden sich die Gewürzmischungen auch in ihren Eigenschaften. Einige Bratkartoffelgewürze wie beispielsweise das Just-Spices-Bratkartoffelgewürz und das Bratkartoffelgewürz von Ostmann sind vegan und beinhalten daher keine tierischen Inhaltsstoffe. Das Ankerkraut-Bratkartoffelgewürz, jenes von Altenburg Original sowie das Schuhbeck-Bratkartoffelgewürz hingegen verzichten auf Geschmacksverstärker.

3. Was sollten Sie bei der Suche nach dem besten Bratkartoffelgewürz beachten?

Bevor Sie Bratkartoffelgewürz kaufen, sollten Sie Ihr präferiertes Produkt auf mögliche Allergene prüfen. Dazu achten Sie auf den Halbsatz „Kann Spuren enthalten von“. Insbesondere Senf, Sellerie, Soja und Nüsse befinden sich in einigen der Gewürzmischungen in unserem Bratkartoffelgewürz-Vergleich. Diese können bei einigen Personen mitunter starke allergische Reaktionen auslösen.

Hinweis: Die benötigte Menge an Bratkartoffelgewürz variiert je nach Gewürzmischung. Richten Sie sich am besten nach den Empfehlungen auf der Verpackung Ihres Bratkartoffelgewürzes.

Alfons Schuhbeck sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Bratkartoffelgewürz Tests: