Kombikinderwagen Test 2016

Die 7 besten Kombikinderwagen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerCamarelo KombikinderwagenBergsteiger „Capri“My Junior+ Miyo KombikinderwagenPreis-Leistungs-SiegerFroggy® KombikinderwagenClamaro VIP 3 in 1 KombikinderwagenDein Babyladen FlashVIP Kombikinderwagen
ModellCamarelo KombikinderwagenBergsteiger „Capri“My Junior+ Miyo KombikinderwagenFroggy® KombikinderwagenClamaro VIP 3 in 1 KombikinderwagenDein Babyladen FlashVIP Kombikinderwagen
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
06/2016
Kundenwertung
18 Bewertungen
606 Bewertungen
145 Bewertungen
152 Bewertungen
73 Bewertungen
65 Bewertungen
73 Bewertungen
Farbebeige & braun
in vielen Farben erhältlich
schwarz & weiß
in vielen Farben erhältlich
ivory
in vielen Farben erhältlich
blau
in vielen Farben erhältlich
grün & schwarz
in vielen Farben erhältlich
schwarz
in vielen Farben erhältlich
schwarz & weiß
in vielen Farben erhältlich
Altersempfehlung abSäuglingsalterSäuglingsalterSäuglingsalterSäuglingsalterSäuglingsalter6. LebensmonatSäuglingsalter
Gurtsystem5-Punkt-Gurt5-Punkt-Gurt5-Punkt-Gurt5-Punkt-Gurt5-Punkt-Gurt5-Punkt-Gurt5-Punkt-Gurt
KinderwagenaufsatzEine Babyschale kann sowohl auf das Gestell des Kombikinderwagens, als auch auf einem Autositz montiert werden. Die Babywanne ist hingegen nur für das Gestell des Kinderwagens geeignet.
  • Babyschale
  • Spotwagensitz
  • Babyschale
  • Babywanne
  • Sportwagensitz
  • Babywanne
  • Babyschale
  • Sportwagensitz
  • Babywanne
  • Sportwagensitz
  • Soft-Babywanne
  • Buggy
  • Autoschale
  • Babywanne
  • Sportwagensitz
  • Babyschale
  • Sportsitz
VerdeckJaJaJaJaJaJaJa
Rückenlehne verstellbarJaJaJaJaJaJaJa
SchutzbügelJaJaJaJaJaJaJa
waschbarer BezugJaJaJaJaJaJaJa
FederungJaJaJaJaJaJaJa
schwenkbare VorderräderJaJaJaJaNeinNeinNein
Zubehör inklusive
  • Regenschutz
  • Moskitonetz
  • Regenschutz
  • Wickeltasche
  • Einkaufskorb
  • Luftpumpe
  • kein Zubehör inklusive
  • Regenschutz
  • Moskitonetz
  • Einkaufskorb
  • Wickeltasche
  • Wickelunterlage
  • Softragetasche
  • Beindecke für Sportwagen
  • Regenfolie
  • Moskitonetz
  • Moskitonetz
Vorteile
  • klein zusammenklappbares Gestell
  • modernes Design
  • Sportwagenaufsatz schnell montiert
  • gute Verarbeitungsqualität
  • eignet sich für unebenen Untergrund
  • optisch ansprechend
  • klein zusammenklappbares Gestell
  • sehr gute Verarbeitungsqualität
  • leicht zu transportieren
  • gute Verarbeitungsqualität
  • sehr wendig
  • 5-fach höhenverstellbarer Griff
  • klein zusammenklappbares Gestell
  • gute Verarbeitungsqualität
  • Babyschale mit Schaukelfunktion
  • klein zusammenklappbares Gestell
  • Bereifung mit Hartgummi oder aufpumpbaren Reifen
  • stabil & leicht
  • unkomplizierter Aufbau
  • große Liegefläche für's Baby
  • 5-fach verstellbarer Griff
  • schicke Räder mit Felgen
  • schöne, große Liegefläche
zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.9/5 aus 42 Bewertungen

Kombikinderwagen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Kombikinderwagen ist ein praktischer und kostengünstiger Wagen für Sie und Ihr Baby. Als Säugling liegt Ihr Neugeborenes in der Babywanne, ab ca. einem Jahr können Sie Ihren Kombikinderwagen zu einem Sportwagen umfunktionieren und sich mit der Babyschale, die sowohl auf das Gestell als auch auf einen Autositz montiert werden kann, sogar einen extra Autositz für Ihr Baby sparen.
  • Achten Sie beim Kauf Ihres Kombikinderwagens unbedingt auf die Altersempfehlung des Herstellers. Manche Gurte sind beispielsweise nur für ältere Kinder ausgelegt, oder die Matratze ist nicht hart genug, sodass der Kopf des Babys, der in den ersten Monaten noch sehr schwer ist, nicht ausreichend viel Halt hat.
  • Besonders wichtig ist die Wahl zwischen schwenkbaren und feststellbaren Rädern. Schwenkbare Räder eignen sich vor allem für kurvenreiche Fahrten mit dem Kombikinderwagen, wie es beispielsweise in den Kaufhäusern von Großstädten der Fall sein könnte. Feststehende Räder bei Kinderwagen eignen sich für steinige Wege, da die Kombikinderwagen Räder somit nicht zwischen den Steinen stecken bleiben, sondern unbeweglich darüber fahren.

Kombikinderwagen Test

Vor der Geburt des Kindes müssen Sie einige Babyartikel für Ihre Babyausstattung kaufen, damit es Ihrem Baby von Anfang an an nichts fehlt. Das Kinderzimmer muss eingerichtet und mit einer Babywiege, einem Wickeltisch, einem Kleiderkasten und noch vielem mehr ausgestattet werden. Eine wichtige Anschaffung ist in diesem Prozess auch der Kauf des optimalen Kinderwagens. Für die ersten Lebensmonate benötigen Sie einen Babywagen, in dem das Neugeborene liegend durch Parks geschoben oder zu Freunden, Verwandten und Bekannten transportiert werden kann. Ist das Kind ein Jahr oder älter, will es die Gegend während des spazieren Fahrens meistens schon sitzend erkunden. Dafür müssen Sie sich einen Kleinkinderwagen mit Sportsitz, einen sogenannten Sportwagen, zulegen.

Billig Kinderwagen kaufen, ist für viele keine Alternative, da darunter meistens die Qualität leidet. All diese Fortbewegungsmittel für Kinder sind aber sehr kostenintensiv. Viele Eltern können es sich nicht leisten, sich nach einem Jahr bereits einen weiteren Kinderwagen zu kaufen. Natürlich können Sie auch einen Baby Kinderwagen gebraucht kaufen. Kombikinderwägen vereinen hingegen einen Babykinderwagen mit einem Kleinkinderwagen. In unserem Kombikinderwagen Test 2016 verraten wir Ihnen alles über die praktischen Fortbewegungsmittel für Ihre Kinder und helfen Ihnen dabei, die richtige Kaufentscheidung zu treffen, damit Sie unbesorgt der lang ersehnten Geburt Ihres Babys entgegentreten können.

1. Was ist ein Kombikinderwagen?

Kombikinderwagen

Ein Kombikinderwagen kann als Babywagen und als Kleinkind-Wagen verwendet werden.

In unserem Kombikinderwagen Vergleich 2016 haben wir viele verschiedene Babyartikel getestet und die besten Kombi Kinderwagen für Sie gelistet. Sie können ein Kombikinderwagen Set auch gebraucht kaufen. Allerdings haben wir in unserem Vergleich auch relativ billige Kinderwagen gefunden, die Sie zum Transport Ihres Kindes verwenden können. Ein Kombikinderwagen Set wird auch Buggy, Kinderbuggy, Baby Jogger oder Liegebuggy mit verstellbarer Rückenlehne genannt und ist ein Kinderwagen, der mehrere Funktionen hat, damit Ihr Kind so lange damit transportiert werden kann, bis es selbst zu Fuß die Welt erkunden möchte. In den ersten Lebensmonaten Ihres Babys wird der Kombikinderwagen mit Babyschale verwendet, sofern Sie auch oft mit dem Auto fahren. Die Babyschale kann nämlich auch als Baby-Autositz fungieren. Oder Sie schieben Ihr Neugeborenes mit dem Babywanne-Aufsatz liegend durch Parks. Das Fußende des Baby Kinderwagens lässt sich nach unten umklappen und macht den Babywagen somit zu einem Sport-Kinderwagen beziehungsweise zum Buggy, Kinderbuggy oder Baby Jogger. In dieser Bauweise können Sie ihr Kleinkind sitzend transportieren und dank dem umstellbaren Griff entscheiden, ob das Kind noch Sie anschauen soll oder es schon die Umgebung beobachten möchte, indem es in Fahrtrichtung schaut. In der Regel lässt sich die Babywanne oder die Kombikinderwagen Babyschale leicht abmontieren und der Sitz des Sportwagens in wenigen Minuten und mit leichten Handgriffen ab- und wieder aufmontieren. Bilder in der Anleitung helfen Ihnen dabei, die einzelnen Bauteile richtig miteinander zu verbinden. In unserem Kombikinderwagen Test erklären wir Ihnen ganz genau, wie Sie die einzelnen Aufsätze richtig montieren und wann Sie welches Modell zum Transportieren Ihres Kindes benötigen.

2. Welche Kombikinderwagen-Typen gibt es?

Wie in unserem Kombikinderwagen Vergleich bereits angemerkt, gibt es viele verschiedene Arten und Kategorien von Kinderwägen, die der Kombikinderwagen Set in sich vereint. Damit Sie in den ersten Lebensjahren Ihres Kindes nicht jährlich einen neuen Kinderwagen kaufen müssen, bieten Hersteller wie beispielsweise ABC Design ein Kombikinderwagen Set an dessen Design auch einwandfrei ist. Nachfolgend beschreiben wir die verschiedenen Arten von Aufsätzen für das Gestell des Kombikinderwagens:

2.1. Kombikinderwagen als Liege-Kinderwagen

Im ersten Lebensjahr Ihres Kindes transportieren Sie es im besten Fall liegend, da der Kopf noch schwerer ist als der restliche Körper des Babys und es somit den Kopf noch nicht alleine tragen kann und liegen muss. Der Kombikinderwagen wird also im ersten Jahr als normaler Liege-Kinderwagen verwendet. Ein weiterer Vorteil an einem Kombikinderwagen als Liege-Kinderwagen ist, dass Sie die Kombikinderwagen Babyschale oder Babywanne abmontieren können und das Kind so beispielsweise über Treppen tragen können. Das Gestell lassen Sie während des Besuches bei Freunden oder auch bei Ihnen zu Hause einfach an der Treppe stehen und befördern Ihr Baby im Kombi Babyschalenaufsatz mit schönem Design über die Treppen. Sie können es auch in einem Abstellraum für Kinderwagen verstauen. Der Kombikinderwagen ist in der Regel mit vielen Taschen ausgestattet, damit Sie Ihre und die Sachen Ihres Kindes, wie beispielsweise Windeln oder Babyflaschen, leicht mittransportieren können. Informieren Sie sich in unserem Kombikinderwagen Test darüber, ob Wickeltasche, Sonnenschirm oder anderes nützliches Zubehör inklusive ist, oder ob die Möglichkeit besteht, diese Produkte zusätzlich zu kaufen.

2.2. Kombikinderwagen als Sport-Kinderwagen

Aus einem Liege-Babywagen kann in wenigen Minuten ein Buggy werden.

Aus einem Liege-Babywagen kann in wenigen Minuten ein Buggy werden.

Nach dem ersten oder zweiten Lebensjahr können Sie Ihren Kombi Kinderwagen mit wenigen Handgriffen ganz leicht zu einem Sport-Kinderwagen, kurz, einem Sportwagen, umfunktionieren. Dieser Babyartikel wird auch gerne Buggy genannt und ist ein leichter Sportwagen, den Sie auch ohne Probleme über Treppen tragen können. Ein Buggy in seiner ursprünglichen Form ist ein zusammenklappbarer, leichter Kinderwagen, in dem die Kinder sitzend durch die Gegend transportiert werden. Kinderwagen zusammenklappen zu können, ist vor allem auch bei Autofahrten von Vorteil. Was erst beim Liege-Kinderwagen der Fußteil war, wird jetzt beim Sport-Kinderwagen zu einer Fußstütze umfunktioniert, damit das Kind stabil in seinem Kinderwagen sitzen kann und die Füße nicht lose herunterbaumeln.

2.3. Zwillingswagen & Geschwisterwagen

Kombikinderwägen werden von einigen Herstellern auch als Zwillingswagen oder Geschwisterwagen verkauft. Diese Modelle haben die gleichen Funktionen wie die Kombikinderwägen aus unserem Kombikinderwagen Test 2016, sind aber hauptsächlich nur für Babys in den ersten Lebensmonaten konzipiert worden. In diesem speziellen Paarkinderwagen liegen die Zwillinge oder Geschwister, je nach Vorliebe der Eltern, entweder nebeneinander oder hintereinander. Darüber hinaus werden auch Kinderwägen produziert, die für mehr als ein Zwillings- oder Geschwisterpaar ausgelegt sind. Diese sind dann aber meistens sehr groß und umständlich zu fahren. Finden Sie in unserer übersichtlichen Vor- und Nachteile-Liste Informationen, die für und gegen einen Zwillingswagen stehen.

  • geringere Anschaffungskosten, da nur ein Wagen gekauft werden muss
  • ein Elternteil kann gleichzeitig beide Kinder transportieren
  • umständlich vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln, da Wagen sehr klobig

3. Kaufkriterien für Kombikinderwagen: Darauf müssen Sie achten

Da Sie mit den Vorbereitungen auf die Geburt Ihres Babys schon genug zu tun haben, möchten wir Ihnen in unserem Kombikinderwagen Vergleich die Kaufentscheidung erleichtern. Auf welche Kriterien Sie vor dem Kauf eines Kombikinderwagens besonders Acht geben müssen, erklären wir Ihnen nachfolgend in unserem Kombikinderwagen Test.

3.1. Farbe

Kombikinderwagen

Ein Gurt sorgt für die nötige Sicherheit Ihres Kindes im Kombikinderwagen.

Kinderwagen gelten längst nicht mehr als klobige Fahrzeuge, um Ihr Kind von A nach B zu befördern. Ein leichter Kinderwagen, wie beispielsweise das Modell „Capri“ vom Hersteller Bergsteiger, wird heutzutage mit viel Stolz durch die Gegend geschoben. Daher darf das Design nicht von gestern sein. Hersteller wie beispielsweise ABC Design machen sich jedes Jahr aufs Neue Gedanken darüber, welches Design gerade modern ist und einen Baby Kinderwagen zu einem regelrechten Hingucker macht. Vor allem die Farben braun, creme und schwarz werden von Herstellern wie Bergsteiger Kombikinderwagen, Dein Babyladen Kinderwagen, Camarelo Kinderwagen und Froggy® Kinderwagen seit Jahren gerne hergestellt, da sie elegant und dezent aussehen und Eltern darin stolz Ihr Neugeborenes kutschieren können. Aber auch Bezüge im modernen Blumenprint werden von einigen Marken hergestellt und mit Erfolg verkauft. Im Normalfall können Sie Kinderwägen von Herstellern wie Bergsteiger, Dein Babyladen, Camarelo, Froggy® und MyJunior+® in vielen verschiedenen Farben bestellen. Informieren Sie sich in unserem Kombikinderwagen Test 2016 darüber, ob Ihr Kombikinderwagen Testsieger in Ihrer Lieblingsfarbe vorhanden ist.

3.2. Altersempfehlung des Herstellers

Kombikinderwagen

Ein durchsichtiges Verdeck lässt Ihr Kind die Außenwelt beobachten.

Die meisten Hersteller von Kombi Kinderwagen und anderen Gegenständen zur Babyausstattung geben an, dass Sie Ihr Neugeborenes ab dem ersten Moment mit dem Babywanneaufsatz transportieren können. Einige Marken sind der Meinung, dass Sie Ihr Neugeborenes erst nach den ersten 6 Monaten in einem Kinderwagen transportieren sollen, da das Köpfchen bis dahin beim Spazieren gehen immer noch von den Eltern stabil gehalten werden soll.

3.3. Verdeck

Damit Ihr Baby im Sommer vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne und der dazugehörigen Hitze geschützt ist und auch im Herbst weder Wind noch Regen oder im Winter kalte Schneeflocken abbekommt, besitzen sämtliche Kombikinderwagen aus unserem Kombikinderwagen Test ein Verdeck, das sie mitunter sehr weit herunterziehen können, um die komplette Babywanne, Babyschale oder den Sportwagensitz verdecken zu können. Einige Marken haben ein Plastikfenster in das Verdeck eingenäht, sodass das Kind auch bei weit herunter geklapptem Verdeck die Umgebung beobachten kann.

3.4. Sitzeinheit umstellbar

Achten Sie beim Kauf eines Kinderwagens darauf, dass die Sitzeinheit umsetzbar ist. Das bedeutet, dass Sie Ihre Schale so montieren können, dass das Baby oder das Kleinkind zu Ihnen schauen kann oder den Aufsatz so montieren können, dass das Kind nach vorne schauen und somit seine Umgebung beobachten kann. Vor allem Kleinkinder ab dem 1. Lebensjahr sind sehr neugierig und möchten sehen, wo Sie sie vorbei schieben.

3.5. 5-Punkt-Gurt

3-Punkt-Gurt: Der Vorgänger

Der 3-Punkt-Gurt ist der Vorgänger des 5-Punkt-Gurt und zählt auch zur Kategorie der Sicherheitsgurte. Das Baby wird dabei an drei Punkten mit dem Gurt an die Sitzwanne befestigt, damit es nicht herausrutschen kann oder bei einem Frontalzusammenstoß mit beispielsweise einem anderen Kinderwagen nicht schwer verletzt wird. Zwei Gurte werden dabei über die Schultern gelegt und mit einem Grut, der sich zwischen den Beinen des Kindes befindet zusammengeschlossen. Mit einer Feststellbremse sollte Ihr Kinderwagen aber nicht von alleine losfahren, weshalb das Unfallrisiko relativ gering ist.

Das Vorbild für dieses Sicherheit-System ist die Formel1 und wird beim Kinderwagen hauptsächlich für schon ältere Kinder verwendet. Bei einer größeren Erschütterung des Kinderwagens werden die auftretenden Kräfte großflächiger auf den kleinen Körper verteilt, da sie an 5 Punkte abgeleitet werden. Auch die Vorwärtsbewegung des Kopfes Ihres Kindes wird bei einem möglichen Unfall eingedämmt, was vor allem das Genick Ihres Kindes sichert. Selbst wenn Ihr Kind einen sehr unruhigen Tag hat und viel im Kinderwagen herumrutscht, kann es dank dem 5-Punkt-Gurt nicht aus dem Kinderwagen rutschen und sich verletzen. Ein Durchtauchen des Kindes unter dem Gurt ist mit diesem System ausgeschlossen.

3.6. Schwenkbare & feststellbare Räder

Schwenkbare Räder bedeuten, dass der Wagen die Kurve selbst einleiten kann, da die Räder in Ihrer Verankerung beweglich sind. Vergleichbare Systeme finden Sie beispielsweise beim Einkaufswagen. Hier können die Räder auch bewegt werden, ohne den Wagen in die gewünschte Richtung zu drücken. Bei Kombikinderwägen sind die vorderen Räder meist schwenkbar, während die hinteren Räder feststellbar sind und somit für die nötige Stabilität während des Fahrens sorgen. Diese Methode erleichtert Ihnen vor allem das Fahren auf einem unebenen Untergrund, da sich die Räder leicht an die Gegebenheiten des Untergrundes anpassen können und der Wagen somit stabil über holprige Strecken fährt.

Kombikinderwagen für Gelände-Fahrten sollte also mindestens zwei feststellbare Räder haben. Aber auch für Mütter und Väter, die in einer Stadt leben, ist ein Kombi Kinderwagen mit schwenkbaren Rädern von Vorteil, da der Wagen besonders wendig gefahren und somit durch die vielen Gassen geführt werden kann. Feststellbare Räder sehen meist sehr elegant aus und erinnern an Vintage-Kinderwägen. Sie sind beim Fahren auf glattem Untergrund sehr stabil, lassen sich aber vor allem auf rauem Untergrund leicht lenken. Hat ihr Kombikinderwagen große Räder, lässt es sich leicht über holprige Steine fahren. Die Kombikinderwagen Luftreifen lassen sich meist mit einer normalen Fahrradpumpe aufblasen. Wir empfehlen Ihnen daher den Kauf eines Kombikinderwagens mit feststellbaren Rädern vor allem dann, wenn Sie gerne Ausflüge ins Grüne mit Ihrem Neugeborenen machen und Räder mit schwenkbaren Rädern dann, wenn Sie gerne auf Shoppingtour gehen.

3.7. Verstellbarer Griff

Kombikinderwagen

Das Zubehör für den Kinderwagen erleichtert Ihnen den Alltag mit Ihrem Baby.

Ein Kombikinderwagen muss immer ein Kinderwagen mit Schwenkschieber sein. Ein Kinderwagen mit Schwenkschieber bedeutet, dass der Griff des Kinderwagens so verstellbar ist, dass das Kleinkind während des Fahrens entweder zu Ihnen schauen oder die Umgebung beobachten kann.

3.8. Zubehör

Hersteller von Kinderwägen bieten meist eine Vielzahl von Zubehör, wie beispielsweise eine Wickeltasche an. Einiges an Zubehör liefern die Hersteller von Kinderwägen gratis mit dazu. Anderes Zubehör müssen Sie extra dazu bestellen oder direkt im Shop kaufen. Welches Zubehör besonders praktisch für Sie ist, hängt vor allem von Ihrem persönlichen Lebensstil ab. Gehen Sie gerne shoppen? Sind Sie viel an der frischen Luft unterwegs? Welches Zubehör für diverse Aktivitäten mit Ihrem Baby von Vorteil ist, und welcher Komikinderwagen dadurch zu Ihrem Testsieger wird, erfahren Sie in unserer übersichtlichen Tabelle:

Zubehör Geeignet für…
Softtragetasche In die Softtragetasche können Sie Windeln für unterwegs, Fläschchen und private Utensilien wie Bücher oder auch Laptops verstauen. Sind Sie also öfter mal bei Familienmitgliedern oder Freunden eingeladen, empfehlen wir Ihnen den Kauf einer Softtragetasche, sofern sie im Lieferumfang nicht enthalten ist. So haben Sie immer die wichtigsten Sachen für sich und Ihr Baby parat und müssen nicht lange in unterschiedlichen Taschen nach den Utensilien suchen.
Beindecke Beindecken halten die Gliedmaßen Ihres Neugeborenen besonders warm. Sie sind speziell für kalte Temperaturen hergestellt worden und sind daher meistens mit einem warmen Fell gefüttert, damit Ihr Baby auch in kalten Wintermonaten nicht friert. Mütter und Väter, die gerne auf den Weihnachtsmarkt gehen und Ihren Sprössling dabei haben möchten, empfehlen wir eine warme Beindecke. So kann Ihr Baby im Warmen schlafen, während Sie über den glänzenden Weihnachtsmarkt schlendern oder einen Winterspaziergang machen.
Moskitonetz Urlaub am See oder in der Nähe einer anderen Wasserstelle sorgt vor allem in heißen Sommermonaten für die nötige Erfrischung. Sobald die Sonne jedoch nicht mehr allzu heiß vom Himmel scheint, kommen lästige Mücken, meist in großen Schwärmen, zum Vorschein. Damit Sie Ihr Baby vor den lästigen Insekten schützen können, kaufen Sie ein Moskitonetz, das Sie vor die Öffnung des Kinderwagens montieren. So kann Ihr Baby nicht gestochen werden.
Regenfolie Lebensmitteleinkäufe müssen auch bei Regen gemacht werden. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, das Baby bei Ihrem Partner zu Hause zu lassen, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Regenschutzes, damit Ihr Baby vor dem kalten und nassen Regen geschützt ist und auch der Kinderwagen keine hässlichen Regenflecke abbekommt.
Einkaufskorb Der Einkaufskorb wird unter der Schale, direkt zwischen den Rädern des Kombi Kinderwagens montiert. Hier können Sie Ihre Einkäufe deponieren und bequem nach Hause rollen, anstatt schwere Tüten um Ihre Schultern zu hängen. So haben Sie auch beide Hände frei, sollte Ihr Sprössling mal sein Fläschchen oder etwas anderes brauchen.

4. Pflege und Reinigungstipps

Kombikinderwagen

Sie können den Bezug in der Waschmaschine waschen.

Einen Kombikinderwagen pflegen ist Wort wörtlich kinderleicht. Bei den meisten Marken wie Bugaboo, Teutonia, Quinny, Hartan, Hauck, Knorr Bab, Safety 1st und Marken aus unserem Kombikinderwagen Test können Sie beim Kombikinderwagen Reinigen den Bezug einfach abnehmen und bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Mögliche Krümel, die Ihr Kind während des Fahrens beim Essen macht, können Sie mit einem Staubsauger aufsaugen oder Milchtröpfchen mit einem feuchten Tuch entfernen. In unserem Kombikinderwägen Test finden Sie ausschließtlich Produkte von Herstellern, deren Reinigung schnell und unkompliziert von Statten geht.

5. So wird der Kombikinderwagen umgebaut

Die Grundausstattung eines jeden Kombikinderwagens ist eine Babywanne und ein Sportwagensitz. Die Babywanne wird mindestens die ersten 6 Lebensmonate verwendet und anschließend, je nachdem wie schnell sich Ihr Baby am Anfang entwickelt, mit einem Sportwagensitz ausgetauscht. Einige Hersteller bieten zudem eine Babyschale an. Das ist eigentlich ein Babysitz fürs Auto, der in diesem Fall aber auch am Kinderwagengestell montiert werden kann. Vor allem wenn Sie bei Freunden, Bekannten oder Verwandten auf Besuch sind, eignet sich die Babyschale optimal. So können Sie die Schale einfach abmontieren, mit dem Sicherheitsgurt am Auto befestigen und das Kinderwagengestell im Kofferraum verstauen. Sobald Sie an Ihrem Reiseziel sind, müssen Sie die Babyschale nur wieder an das Gestell klicken und können einen schönen Spaziergang mit Ihrem Baby machen oder es im Kinderwagen neben sich stehen haben, während Sie essen oder sich bei Kaffee und Kuchen mit anderen Erwachsenen unterhalten. Im nachfolgendem Video sehen Sie, wie die verschiedenen Aufsätze Ihres Kombikinderwagens montiert werden können:

6. Die wichtigsten Hersteller von Kombikinderwagen

Werdende Eltern erkennen mit der Zeit, dass es unzählige Hersteller von Baby- und Kinderzubehör gibt. Dazu zählen zum Beispiel Bugaboo, Teutonia, Quinny, Hartan, Hauck, Knorr baby, Safety 1st und noch viele mehr. Die wichtigsten Hersteller haben wir nachfolgend für Sie aufgelistet:

  • Camarelo
  • Chilli Kids
  • Bergsteiger
  • Froggy®
  • Dein Babyladen
  • MyJunior+®
  • VIP
  • Coral
  • Baby-Joy
  • Akjax
  • i’coo

7. Kombikinderwagen bei der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat noch keinen Kombikinderwagen Testsieger gekürt, allerdings einen sehr informativen Artikel in der Ausgabe vom 13.08.2004 erstellt. Hier beschreibt Stiftung Warentest, weswegen Kombikinderwägen so praktisch sind, und welche Aufsätze vorhanden sein müssen, damit sich der Kinderwagen auch wirklich Kombikinderwagen nennen darf. Ist Ihr Baby Kinderwagen bereits gebraucht worden, vergleichen Sie Ihn mit unseren Kriterien und überprüfen Sie, ob ihr Kinderwagen noch den Anforderungen entspricht. Auch billige Kinderwagen können Sie mit Produkten aus unserem Test vergleichen. Damit Sie Ihren besten Kombikinderwagen finden, informieren Sie sich in unserem Kombikinderwagen Test über die Vor- und Nachteile solcher Fahrgefährten für Ihr Baby.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Kombikinderwagen

  • 1. Wie lange nutzt man einen Kombikinderwagen?

    Einen Kombikinderwagen können Sie für die gesamte Dauer verwenden, in der sich Ihr Kind noch nicht von alleine fortbewegen kann. Da sich Kinder unterschiedlich schnell entwickeln, kommt es ganz darauf an, ab wann Ihr Kind von alleine längere Strecken zu Fuß bewältigen kann. In der Regel nutzen Eltern einen Kombikinderwagen bis zum 3. oder 5. Lebensjahr Ihres Sprösslings. Danach kann Ihr Kind auch schon die meisten längeren Strecken selbst zu Fuß gehen.
  • 2. Wann baue ich meinen Kombikinderwagen um?

    Nach der Geburt Ihres Babys, wird es in der Babyschale oder der Babywanne transportiert. Den Griff des Kinderwagens mit Schwenkschieber stellen Sie so ein, dass das Baby zu Ihnen schauen kann. Nach 6 bis 12 Monaten bauen Sie dieses Gestell ab und ersetzen es durch den Sportwagensitz. Mit dem Sportwagensitz ist es Ihnen möglich, Ihr Kind sitzend durch die Gegend zu kutschieren. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob das Kind dabei Sie anschaut, oder in Fahrtrichtung sitzt, um die Umgebung zu erkunden.
  • 3. Was ist ein Kombikinderwagen 3 in 1?

    Kombikinderwagen 3 in 1 sind Kinderwägen, die 3 Aufsätze inkludiert haben, also eine Babywanne, in der Ihr Baby liegen kann, eine Babyschale, die Sie auch ins Auto stellen und mit dem Gurt stabilisieren können und einen Sportwagensitz, in dem das schon ältere Kind sitzend transportiert werden kann.
  • 4. Welcher Kombikinderwagen passt zu mir?

    Welches Modell der beste Kombikinderwagen für Sie ist, hängt von Ihrem Lebensstil ab. Wohnen Sie in der Stadt und gehen gerne in engen Kaufhäusern mit Ihrem Baby einkaufen, empfehlen wir Ihnen einen Kombikinderwagen mit schwenkbaren Rädern. Diese Modelle sind sehr wendig und fahren unkompliziert auch durch enge Kurven. Sind Sie der Meinung, dass Sie mit Ihrem Baby oft mit dem Auto unterwegs sind, ist der beste Kombikinderwagen für Sie einer mit einer Babyschale, die Sie auch auf dem Autositz montieren können. Solche Kinderwagen werden auch oft Kombikinderwagen mit Isofix genannt. Isofix ist der Verschluss, mit dem Sie den Sitz im Auto anbringen.
  • 5. Wo kaufe ich einen Kombikinderwagen?

    Einen Kombikinderwagen können Sie in diversen Läden, wie beispielsweise dem Babymarkt, kaufen. Den Kombikinderwagen auf Rechnung kaufen können Sie in diesen Läden eventuell auch. Manchmal bietet auch Rossmann Kombikinderwägen an. Gebraucht können Sie einen billigen Kinderwagen auf Plattformen wie ebay kaufen. Eventuell verkauft der Verkäufer den Kombikinderwagen auf Raten. Am bequemsten für Sie ist der Kombikinderwagen-Kauf jedoch online über das Internet. Hier können Sie die Angebote auch besser miteinander vergleichen und auf einem Blick herausfinden, welcher Kombikinderwagen Ihren Ansprüchen entspricht. Ein weiterer Vorteil beim Online Bestellen ist, dass Ihnen Ihr Produkt bis direkt vor die Haustüre geliefert wird. Gerade schwangere Frauen dürfen nicht allzu schwer tragen, da das Ihre Gesundheit und die Ihres Kindes beeinflussen kann.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kombikinderwagen.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Kind

Kind Dreirad

Das Dreirad ist halb Spielzeug, halb Fahrzeug. Daher muss ein gutes Modell sowohl ein kinderfreundliches Design und eine gute Ausstattung aufweisen …

zum Vergleich

Kind Kinderfahrrad 14 Zoll

Ein 14 Zoll Kinderfahrrad richtet sich an Kinder zwischen drei und fünf Jahren, die im Schnitt eine Körpergröße von 100 cm besitzen. So kann gew…

zum Vergleich

Kind 16-Zoll-Kinderfahrrad

Ein 16 Zoll Kinderfahrrad ist speziell für die Altersgruppe der vier- bis siebenjährigen konzipiert. Entscheidender ist jedoch, dass die Sattelhöhe…

zum Vergleich

Kind Kinderfahrrad

Das beste Kinderfahrrad ist sowohl handlich als auch sicher. Der kleine Fahranfänger sollte es so gut wie möglich unter Kontrolle haben können…

zum Vergleich

Kind Kinderroller

Ob bei Sonnenschein auf dem Gehweg oder im Winter im heimischen Wohnzimmer – Tretroller sind bereits seit Jahrzehnten eines der beliebtesten …

zum Vergleich

Kind Kindertrage

Wenn Sie eine Kinder Trage, auch Kraxe genannt, für den Outdoor Einsatz kaufen möchten, gehen Sie zunächst ähnlich vor wie bei dem Kauf von einem …

zum Vergleich

Kind Kinderwagen

Es gibt die unterschiedlichsten Kategorien von Kinderwagen: vom Erstlingswagen bis zum Jogger. Welches Modell für Sie geeignet ist, hängt vor allem …

zum Vergleich

Kind Kinderwecker

Im Alter von 30 Monaten können Kinder anhand von Bildern begreifen, wann Schlafenszeit ist und wann sie aufstehen dürfen. Mit etwa drei oder vier …

zum Vergleich

Kind Reisebett

Reisebetten sind mobile Betten für Kinder. Sie kommen im Urlaub, auf Kurztrips, beim Besuch bei den Großeltern oder in den eigenen vier Wänden zum …

zum Vergleich

Kind Schaukelpferd

Ein Schaukelpferd ist ein Spielzeug, auf dem Babys und Kleinkinder eigenständig wippen können. Das Schaukeln soll dabei nicht nur das Reiten auf …

zum Vergleich

Kind Schulranzen

Man kann unterscheiden zwischen zwei Arten von Schultaschen: Den starren Schulranzen, auch Tornister genannt, und sogenannten Schulrucksäcken. …

zum Vergleich

Kind Schulrucksack

Ein Rucksack für die Schule gibt es für Kinder jeden Alters und für jede Klasse. Der Schulrucksack für Grundschüler ist meist bunt, hat …

zum Vergleich

Kind Schultrolley

Schultrolleys sind Schulrucksäcke, die mit einem integrierten Rollsystem ausgestattet sind. Darüber hinaus verfügen sie über eine Teleskopstange, …

zum Vergleich

Kind Schultüten

Die Schultüte ist in Deutschland seit Anfang des 19. Jahrhunderts der unverzichtbare Begleiter aller Kinder am ersten Schultag. Es gibt sie in …

zum Vergleich