1 7 von 13 der besten Reisebuggys im Vergleich:
Aktualisiert: 19.01.2018

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen

Weiterempfehlen

Chicco Buggy Ohlalà Chicco Buggy Ohlalà
Maclaren Mark II Maclaren Mark II
Maclaren WM1Y070092 Techno XT Maclaren WM1Y070092 Techno XT
Kidmeister Liegebuggy S9 Kidmeister Liegebuggy S9
Hauck Buggy Rapid 4 Hauck Buggy Rapid 4
Besrey Buggy Besrey Buggy
Eichhorn Buggy Eichhorn Buggy
Babycab Max Sitzbuggy Babycab Max Sitzbuggy
GB Gold Pockit GB Gold Pockit
Safety 1st Slim Safety 1st Slim
Safety 1st Peps Safety 1st Peps
Quinn Zapp Xpress Buggy Quinn Zapp Xpress Buggy
Quinny Zapp Xtra Buggy Quinny Zapp Xtra Buggy
Abbildung
Modell Chicco Buggy Ohlalà Maclaren Mark II Maclaren WM1Y070092 Techno XT Kidmeister Liegebuggy S9 Hauck Buggy Rapid 4 Besrey Buggy Eichhorn Buggy Babycab Max Sitzbuggy GB Gold Pockit Safety 1st Slim Safety 1st Peps Quinn Zapp Xpress Buggy Quinny Zapp Xtra Buggy
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
01/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
01/2018
Kundenwertung
bei Amazon
10 Bewertungen
2 Bewertungen
12 Bewertungen
noch keine
30 Bewertungen
55 Bewertungen
9 Bewertungen
119 Bewertungen
noch keine
62 Bewertungen
165 Bewertungen
noch keine
292 Bewertungen
Transport
Gewicht
3,8 kg

3,4 kg

6,8 kg

4 kg

9,4 kg

6,8 kg

7,5 kg

6 kg

4,3 kg

7,1 kg

4,42 kg

7,6 kg

8,7 kg
Klappmechanismus
Klappmaß
(B x T x H)
++
30 x 50 x 90 cm
+++
20 x 21 x 115 cm
+++
20 x 30 x 107 cm
++
24 x 46 x 104 cm
++
30 x 54 x 84 cm
++
30 x 47 x 79 cm
++
44 x 54 x 63 cm
++
24 x 34 x 112 cm
+++
18 x 30 x 35 cm
+++
27 x 34 x 104 cm
+++
16 x 27 x 112 cm
++
37,5 x 73 x 30 cm
-
ohne Klapp­me­cha­nismus, Bestand­teile können aus­ein­ander gebaut werden
Anwendung
Räder +++
gefe­derte Kunst­stof­fräder
+++
gefe­derte Kunst­stof­fräder
+++
gefe­derte Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
+++
gefe­derte Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
+++
gefe­derte Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
++
Kunst­stof­fräder
+++
gefe­derte Kunst­stof­fräder
Räder schwenkbar
Griff(e) ++
rutsch­fest umman­telt, durch­ge­hend
++
rutsch­fest umman­telt, durch­ge­hend
+++
rutsch­fest umman­telt, höh­en­ver­s­tellbar
++
rutsch­fest umman­telt
+++
rut­sch­­fest umman­­telt, höh­en­ver­s­tellbar
++
rut­sch­­fest umman­­telt
++
rutsch­fest umman­telt, durch­ge­hend
++
rutsch­fest umman­telt
+++
rut­sch­­fest umman­­telt, höh­en­ver­s­tellbar, durch­­­ge­hend
+++
rutsch­fest umman­telt, höh­en­ver­s­tellbar
++
rut­sch­­fest umman­­telt
++
rutsch­fest umman­telt
++
rutsch­fest umman­telt
Bremse
Sicherheit und Komfort
Gurtsystem +++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
+++
5-Punkt-Gurt­system
Schutzbügel
Verdeck
Rückenlehne gepolstert | verstellbar | | | | | | | | | | | | |
Liegeposition möglich
Sitzfläche gepolstert
Fußstütze
Fußstütze verstellbar
weitere Produktdetails
maximale Traglast
15 kg

25 kg

25 kg

15 kg

22 kg

15 kg

15 kg

15 kg

15 kg

15 kg

15 kg

15 kg

15 kg
Bezug abnehmbar
verfügbare Farben
  • u. a. Citrus
  • Silver
  • Paprkika
  • Black Night
  • Navy
  • u. a. Grau/Mar­me­lade
  • Grau/Primmel
  • Kar­di­nalrot/Silber
  • Schwarz/Silber
  • u. a. Beige
  • Blau
  • Grün
  • Rot
  • Black
  • Caviar/Silver
  • Caviar/Tango
  • Grau
  • Rose
  • Dun­kel­grün
  • Grün
  • Rot
  • Grün/Rot
  • Beige
  • u. a. Capri Blau
  • Dragon Rot
  • Lizard Khaki
  • Monu­ment Schwarz
  • u. a. Blau
  • Rot
  • Schwarz
  • Schwarz/Rosa
  • u. a. Schwarz
  • Blau
  • Rot
  • Weiß/Gelb
  • u. a. Grau
  • Rosa
  • Rot
  • Schwarz
  • Purple Pace
  • Rocking Black
  • Red Rumour
Vorteile
  • schwenk­bare Vor­der­räder fixierbar
  • gefe­­derte Vorder- und Hin­­ter­räder
  • Schutz­bügel anbehmbar
  • gepols­terte Gurte
  • kann beson­ders leicht zusam­men­ge­klappt werden
  • seit­li­cher Tra­ge­griff
  • mit Trans­port­korb
  • sehr hoch­­wer­­tige Vear­bei­­tung
  • gefe­­­derte Vorder- und Hin­­­ter­räder
  • Sitz aus atmungs­ak­tivem Netz­ge­webe
  • Ver­deck mit UV-Schutz
  • mit Trans­port­korb
  • sehr hoch­wer­tige Vear­bei­tung
  • gefe­­derte Vorder- und Hin­­ter­räder
  • Ver­deck mit Dach­ver­län­ge­rung und inte­griertem Sicht­fenster
  • ver­s­tell­bare Bein­auflage
  • inkl. Fuß­sack
  • inkl. Kopf- und Schul­ter­polster
  • mit Tran­s­­­por­t­­­ta­sche
  • Schutz­bügel anbehmbar
  • mit Trans­port­korb
  • mit Son­nen­schutz
  • durch beson­ders große Räder auch auf Feld- und Wald­wegen ein­setzbar
  • Ver­­­deck mit UV-Schutz
  • mit Trans­port­korb
  • schwen­k­­­bare Vor­­­­­der­räder fixierbar
  • Ver­­­deck mit inte­­griertem Sich­t­­fenster
  • mit Tran­s­­­por­t­­­korb
  • inkl. Ref­lektor
  • gepols­­­terte Gurte
  • schwen­k­­bare Vor­­­der­räder fixierbar
  • Lüf­tungs­gitter im Ver­deck
  • mit Tran­s­­por­t­­korb
  • gepols­­terte Gurte
  • schwenk­bare Vor­der­räder fixierbar
  • gefe­derte Vorder- und Hin­ter­räder
  • Schutz­bügel anbehmbar
  • gepols­terte Gurte
  • beson­ders kom­pakt nach dem Zusam­men­klappen
  • prä­miertes Pro­dukt­de­sign
  • mit Trans­port­korb
  • selbst­ste­hend im zusam­men­ge­klappten Zustand
  • gepols­terte Gurte
  • schwen­k­­bare Vor­­­der­räder fixierbar
  • seit­­li­cher Tra­­ge­­griff
  • aus­klapp­bare Bein­ab­lage
  • schwen­k­­­bare Vor­­­­­der­räder fixierbar
  • Ver­­­­­deck mit UV-Schutz
  • mit Tran­s­­por­t­­korb
  • gefe­derte Vorder- und Hin­ter­räder
  • Sitz in und ent­gegen der Fahr­trich­tung ein­setzbar
  • was­ser­ab­wei­sender Bezug
  • gepols­terte Gurte
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Reisebuggy bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Chicco Buggy Ohlalà
sehr gut (1,2) Chicco Buggy Ohlalà
10 Bewertungen
Zum Angebot »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Reisebuggys-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Reisebuggys sind kompakte Kinderwägen, die durch einen Klappmechanismus zusammengefaltet werden können. Dadurch lassen sie sich besonders einfach transportieren.
  • Komponenten wie ein 5-Punkt-Gurtsystem oder ein Schutzbügel bieten Sicherheit und sorgen dafür, dass Sie Ihr Baby gefahrlos im Reisebuggy umherfahren können.
  • Durch Komfortfeatures wie gepolsterte Sitzflächen und Rückenlehnen hat es Ihr Kind auch in einem praktischen Reisebuggy bequem.

reisebuggy test

Eine Reise mit einem Baby kann zu einem absoluten Stresstest werden. Damit diese reibungslos und entspannt ablaufen kann, sollten Sie sich bereits im Vorfeld um die wichtigsten Dinge kümmern. Neben entsprechender Babynahrung und geeigneter Kleidung schließt dies auch den Transport des Kleinkindes vor Ort ein.

Bevor Sie also mit einem sperrigen Kinderwagen auf Reisen gehen oder sich am Zielort um einen Leihkinderwagen kümmern müssen, sollten Sie lieber gleich zu einem handlichen Reisebuggy greifen.

Dieser lässt sich mühelos im Gepäck verstauen und ist aufgrund seines geringen Gewichts der ideale Reisebegleiter. Für 65 % der Befragten ist laut einer Statista-Umfrage ein flexibles Zusammenklappen des Kinderwagens sogar ein besonders wichtiges Kaufkriterium.

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Reisebuggys, die sich nicht nur in puncto Gewicht und Sicherheit unterscheiden, sondern auch bezüglich ihres Komforts und ihrer Ausstattung. In unserer Kaufberatung lesen Sie nach, worauf Sie beim Erwerb eines Reisebuggys achten müssen.

Zudem haben wir weitere Vergleiche zum Thema Kinderwagen für Sie zusammengestellt:

1. Klappmechanismus und Demontage: Diese Reisebuggy-Typen gibt es

reisebuggy pockit

Reisebuggys können problemlos im Gepäck verstaut werden und eignen sich besser für den Urlaub als herkömmliche Kinderwägen.

Ein Reisebuggy zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders leicht zu transportieren ist. Unser Reisebuggy-Vergleich hat ergeben, dass die meisten Reisebuggys mit einem Klappmechanismus ausgestattet sind.

Dieser erlaubt ein kinderleichtes Zusammenfalten des Reisebuggys und reduziert seine Größe auf ein Minimum. Darüber hinaus sind Buggys erhältlich, die sich für den Transport auseinanderbauen lassen.

In der folgenden Tabelle haben wir die beiden Typen für Sie zusammengefasst und kurz erläutert:

Typ Beschreibung
Reisebuggy mit Klappmechanismus

reisebuggy günstig

Die meisten Reisebuggy-Kinderwägen können zusammengeklappt und platzsparend im Kofferraum Ihres Autos oder im Flugzeuggepäck verstaut werden. Mit einem Klappmechanismus können Sie ohne großen Zeit- und Kraftaufwand Ihren Reisebuggy transportfähig machen. Vor allem dieser Typ eignet sich für längere Reisen.

Häufig verfügt ein Reisebuggy zum Zusammenklappen über einen seitlichen Tragegriff, sodass er besonders komfortabel von A nach B transportiert werden kann.

demontierbarer Reisebuggy

reisebuggy kaufen

Seltener sind Reisebuggy-Kinderwägen nicht mit einem Klappmechanismus ausgestattet, sondern müssen händisch auseinander- und wieder zusammengebaut werden. In den meisten Fällen muss bei einem Reisebuggy dieser Kategorie die Sitzschale abgenommen werden, ehe das Gestell zusammengefaltet werden kann.

Dies hat den Nachteil, dass Sie neben einem größeren Zeitaufwand auch ein oder mehrere lose Teile in Ihrem Gepäck mitführen müssen.

Der beste Reisebuggy verfügt über einen Klappmechanismus, um ohne große Mühe für den Transport zusammengeklappt werden zu können. Bei Ihrem persönlichen Reisebuggy-Test sollten Sie also darauf achten, dass Ihr Wunschprodukt über eine komfortable Klappmechanik verfügt.

vergleich.org logoÜbrigens: Positiv aufgefallen ist uns in unserem Reisebuggy-Vergleich 2017 / 2018, dass der Großteil der Reisebuggys in einem neutralen Design gehalten ist und Farben oder Aufdrucke dezent sind.

2. Maße und Gewicht: Der beste Reisebuggy ist leicht und kompakt

Wussten Sie schon?

reisebuggy kinderwagen setDer Buggy-Kinderwagen wurde 1965 vom Engländer Owen Finlay Maclaren erfunden. Der Flugzeugkonstrukteur ließ seine Erfahrung und Expertise im Flugzeugbau in das Design des Buggys einfließen und entwickelte einen leichten, dennoch robusten Kinderwagen-Typ. Mit seiner Firma revolutionierte er den Kinderwagen und wurde im Januar 1978 von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen.

reisebuggy retro kinderwagen

Reisebuggys sind kompakt, bieten aber ausreichend Komfort und Sicherheit für ausgedehnte Spaziergänge im Urlaub.

Neben dem Klappmechanismus spielen auch die Abmessungen und das Gewicht des Buggys eine große Rolle. Bei unserem Reisebuggy-Vergleich konnten wir feststellen, dass sich das Eigengewicht der Kinderbuggys zwischen den Modellen stark unterscheidet.

Während besonders leichte Reisebuggys bei etwa 3 bis 4 kg liegen, bringen die Schwergewichte bis zu 9 kg auf die Waage. Bei Ihrem persönlichen Reisebuggy-Test sollten Sie im Hinblick auf einen angenehmen Transport (v. a. bei Reisen) darauf achten, dass ein Eigengewicht von 10 kg nicht überschritten wird.

Neben dem Transportkomfort wirkt sich das Gewicht eines Kinderbuggys bei einer Flugreise auch auf die Gepäckkosten aus. Wenn Sie also häufig mit dem Flugzeug reisen, raten wir Ihnen, dem Gewicht Ihres Reisebuggys ausreichend Bedeutung beizumessen.

Besonders kompakte Reisebuggys können im Flugzeug im Handgepäck mitgeführt werden. So erlaubt die Fluglinie Ryanair bspw. ein gratis Handgepäckstück mit einer maximalen Größe von 55 x 40 x 20 cm und einem Gewicht von bis zu 10 kg. Die Lufthansa gestattet das zusätzliche Mitführen eines faltbaren Reisebuggys im Handgepäck sogar ohne weitere Einschränkungen.

vergleich.org logoAchtung: Für die Ausgabe 04/2016 hat die Stiftung Warentest einen Reisebuggy-Test vorgenommen. Sie kam zu dem Ergebnis, dass die Schadstoffbelastung einiger Modelle erhöht war. Vor allem der Weichmacher Chlorparaffine, der im Verdacht steht, krebserregend zu sein, wurde mehrfach nachgewiesen. Die entsprechenden Hersteller haben jedoch bereits reagiert und die betroffenen Kinderwagen-Buggys aus dem Verkehr gezogen.

Im Vergleich mit einem konventionellen Kinderwagen oder einem Buggy weist ein Reisebuggy folgende Vor- und Nachteile auf:

  • Ein Reisebuggy besteht aus leichtem, dennoch robustem Material.
  • Ein Reisebuggy ist in seinen Maßen kompakter als ein herkömmlicher Kinderwagen.
  • Ein Reisebuggy kann zusammengeklappt (seltener auseinandergebaut) werden, um platzsparend transportiert zu werden.
  • Weniger Sitzkomfort für das Kind bzw. Komfort für die Schiebenden als bei vielen Standard-Kinderwägen.

3. Der beste Reisebuggy bietet ausreichend Komfort für Kind und Eltern

reisebuggy kind

Fühlt sich Ihr Baby wohl, schläft es auch auf Reisen schnell im Buggy ein.

Bei einem Reisebuggy liegt der Fokus vor allem auf seiner Flexibilität und Praktikabilität.

Mit dem Komfort eines Premium-Kombikinderwagens oder eines 3-in-1-Kinderwagens kann ein Reisebuggy nicht mithalten.

Dennoch sollten Sie bei Ihrem persönlichen Reisebuggy-Test auch auf einen gewisses Mindestmaß an Bequemlichkeit achten.

Schließlich soll sich Ihr Kind im Urlaub wohlfühlen und auch Ihnen Zeit zur Entspannung geben.

3.1. Das Wohlbefinden Ihres Babys ist besonders wichtig

reisebuggy buggy board

Gepolsterte Sitz- und Liegeflächen erhöhen das Wohlbefinden Ihres Kindes.

Durch eine gepolsterte Rückenlehne und Sitzfläche kann Ihr Kind auch über einen längeren Zeitraum – z. B. bei einem Museumsbesuch – bequem im Reisebuggy sitzen.

Auch eine Fußstütze, die idealerweise verstellbar ist, erhöht das Wohlbefinden Ihres Kindes.

Durch ein verstellbares Verdeck wird Ihr Sprössling vor Sonne und Regen geschützt.

Manche Hersteller haben das Verdeck sogar mit einem speziellen UV-Schutz oder einem integrierten Sichtfenster versehen.

Im besten Reisebuggy kann Ihr Kind auch eine Liegeposition einnehmen. Sie können im Café oder im Restaurant entspannen und ein leckeres Getränk genießen, während Sie Ihren Reisebuggy mit Liegefunktion in die Liegeposition versetzen.

So kann Ihr Baby ein kleines Schläfchen halten und Sie haben die Möglichkeit, eine kleine Auszeit zu nehmen. Ein Buggy mit Liegefunktion bzw. ein Liegebuggy kann den Urlaub mit einem Kleinkind enorm entspannen.

3.2. Auch für die Eltern darf das Schieben des Kinderbuggys nicht beschwerlich sein

reisebuggy eltern

Durch einen höhenverstellbaren Schieber können Sie den Kinderwagen auf Ihre Körpergröße einstellen.

Nicht nur Ihre Kinder müssen sich im Reisebuggy wohlfühlen, auch das Umherschieben darf nicht unangenehm sein. So ermöglicht ein höhenverstellbarer Schieber die Anpassung an Ihre Körpergröße. Dies beugt Rückenschmerzen vor und sorgt für beschwerdefreie Spaziergänge.

Auch die Räder wirken sich auf die Qualität eines Reisebuggys aus. So sollte ein Reisebuggy-Vergleichssieger mindestens über Kunststoffräder verfügen. Sind diese zudem gefedert, lässt sich der Reisebuggy nicht nur bequemer schieben, auch für Ihr Baby fühlt sich die Fahrt im Babywagen deutlich angenehmer an.

Auch eine sogenannte Babytrage bietet sich im Urlaub an. Jedoch führt das Tragen Ihres Babys dicht am Körper insbesondere bei sommerlichen Temperaturen zu einer erhöhten Schweißentwicklung und wird auf die Dauer unangenehm.

Zudem kann das Verwenden einer Babytrage bei längeren Outdoor-Aktivitäten durch die Gewichtsbelastung zu Verspannungen und Schmerzen im Rücken führen. Sie sollten also in jedem Fall einen Kinderwagen oder Reisebuggy mitführen.

vergleich.org logoÜbrigens: Reisebuggys gibt es auch als Zwillingskinderwagen bzw. Geschwisterkinderwagen. Ein Kinderwagen dieser Art ist zwar großformatiger als ein Solo-Reisebuggy, jedoch sind auch Zwillingskinderwägen bzw. Geschwisterkinderwägen erhältlich, die für den Transport durch einen Klappmechanismus zusammengefaltet werden können. Bei einem solchen Zwillingswagen bzw. Zwillingsbuggy sollten Sie aber über einen großzügigen Kofferraum in Ihrem Auto verfügen.

4. Safety first! Der beste Reisebuggy muss absolut sicher für Ihr Baby sein

reisebuggy safety

Ein Schutzbügel verhindert das ungewollte Aufstehen des Babys.

Selbstverständlich muss ein Reisebuggy auch Sicherheit für Ihr Kind bieten. Ein Reisebuggy-Vergleichssieger sollte mindestens über ein 5-Punkt-Gurtsystem verfügen, das neben der Fixierung der Schultern und Hüften durch einen Schrittgurt auch ein Durchrutschen unter dem Gurt verhindert.

Außerdem verfügen einige Modelle über einen zusätzlichen Sicherheits- bzw. Schutzbügel, den Sie vor Ihr Kind schieben können. Dies verhindert ein ungewolltes Aufstehen Ihres Kindes im Reisebuggy, auch wenn es nicht angeschnallt ist.

Eine Feststellbremse kann ein echter Lebensretter sein! So können Sie den Reisebuggy auch bei Steigungen und Gefällen sicher abstellen und müssen keine Angst haben, dass er unbeabsichtigt davonrollt. Wichtig beim Bremssystem Ihres Reisebuggys ist, dass es sich ohne große Mühe auslösen lässt.

vergleich.org logoÜbrigens: Mit der Babywelt findet in Berlin seit 2017 eine Messe rund ums Kind statt. Dort finden Workshops und Vorträge zum Thema statt und viele Hersteller präsentieren ihre neuesten Produkte. Weitere Ausgaben gibt es u. a. in Hamburg, Frankfurt und Dresden.

5. Diese Hersteller von Reisebuggys gibt es

Es gibt eine große Bandbreite an Herstellern von Reisebuggys und Kinderwägen. Im Folgenden haben wir eine Liste der bekanntesten Marken für Sie zusammengestellt:

  • Safety 1st
  • Kidmeister
  • Knorr-Baby
  • Quinny
  • Besrey
  • Hauck
  • LCP Kids
  • Recaro
  • Chicco
  • United Kids
  • vidaXL
  • Angelbaby
  • Gesslein
  • TecTake
  • Buri
  • ABC Design
  • Bugaboo
  • Hartan
  • Peg Perego
  • Teutonia
  • Maxi Cosi

Eines der bekannteren Produkte ist sicher der Pockit-Reisebuggy der Marke GB. Neben dem Pockit-Reisebuggy sind bspw. noch Kinderwägen von Hartan, Joolz und Moon erhätlich.

Auch Quinny stellt Kinderwägen und Reisebuggys her. Weitere bekannte Produkte sind der Bugaboo Cameleon oder Kinderwägen von ABC.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Reisebuggy

Wenn Sie einen Kinderwagen anschaffen, wollen Sie gut beraten sein. Schließlich geht es um das Wohlbefinden und die Sicherheit Ihres Kindes. Im Folgenden beantworten wir Fragen rund um das Thema Reisebuggy:

6.1. Ab welchem Alter darf ein Reisebuggy verwendet werden?

reisebuggy mit liegeposition

Ihr Kind sollte mindestens 6 Monate alt sein, ehe Sie es bedenkenlos im Reisebuggy umherfahren können.

Die meisten Elternratgeber empfehlen die Verwendung eines Reisebuggys nicht vor der Vollendung des ersten Lebensjahres, während andere wiederum bereits ab dem 6. Lebensmonat ihr OK geben.

Wichtig ist, dass die Rückenmuskulatur Ihres Babys bereits ausgeprägt ist und es ohne fremde Hilfe aufrecht sitzen kann. Bevor dies der Fall ist, sollten Sie unbedingt auf die Verwendung eines Reisebuggys verzichten.

6.2. Kann ich mit einem Reisebuggy auch joggen?

reisebuggy sport

Um sich zum Joggen zu eignen und dem Kind nicht zu schaden, benötigen Buggys eine spezielle Federung.

Für den Sport gibt es spezielle Buggys und Kinderwägen, die mit einer besonders sanften Federung ausgestattet sind.

Da es beim Joggen mit dem Kinderwagen zu Erschütterungen kommen kann, ist eine solche Federung unerlässlich für die Gesundheit Ihres Kindes.

Außerdem sollte Ihr Kind mindestens 12 Monate alt sein, da ansonsten die Wirbelsäule nur unzureichend ausgeprägt ist und der Rücken Schaden nehmen könnte.

Ein Kinderwagen, der extra fürs Joggen konzipiert wurde, ist bspw. der TFK Joggster.

Vergleichssieger
Chicco Buggy Ohlalà
sehr gut (1,2) Chicco Buggy Ohlalà
10 Bewertungen
128,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Kidmeister Liegebuggy S9
gut (1,5) Kidmeister Liegebuggy S9 0 Bewertungen 42,99 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Johanna Steger :

    Hallo! Meine Tochter ist für ihr Alter (14 Monate) etwas schwerer. Kann ich sie trotzdem im Reisebuggy fahren?

    MFG Johanna Steger

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Liebe Frau Steger,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und dem Interesse an unserem Reisebuggy-Vergleich.

      Reisebuggys dieser Bauart sind extra darauf ausgelegt, trotz ihres geringen Eigengewichts auch schwere Kleinkinder und Babys zu transportieren. Die meisten Modelle verfügen über eine maximale Traglast von mindestens 15 kg.

      Aus diesem Grund sollte das Gewicht Ihrer 14 Monate alten Tochter kein Problem sein.

      Wir wünschen Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute!

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Babybedarf

Jetzt vergleichen
Baby-Schneeanzug Test

Babybedarf Baby-Schneeanzug

Babys können ihre Körpertemperatur noch nicht selber regulieren, darum ist es wichtig, sie im Winter warm einzupacken…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyflaschen Test

Babybedarf Babyflaschen

Beim Kauf von Babyflaschen gilt es vor allem auf das Material zu achten. Auch wenn alle Kunststoff-Flaschen seit Juni 2011 BPA-frei sind, greifen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyhängematte Test

Babybedarf Babyhängematte

Eine Babyhängematte ermöglicht Ihrem Kind mit gerundetem Rücken zu liegen und somit in einer natürlichen Haltung besser entspannen und einschlafen zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyphone mit Kamera Test

Babybedarf Babyphone mit Kamera

Mit einem neuen Baby ziehen auch viele Unsicherheiten in das Leben frischgebackener Eltern ein. Denn wir alle wollen unsere Familie gut umsorgt wissen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyphone Test

Babybedarf Babyphone

Ein Babyphone Testsieger zeichnet sich durch eine solide Akkuleistung, hohe Reichweite und eine Gegensprechfunktion aus…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Babyschaukel Test

Babybedarf Elektrische Babyschaukel

Elektrische Babyschaukeln erfüllen mehrere Aufgaben: Sie können unruhige Babys durch sanftes Wiegen beruhigen, mit altersgerechtem Spielzeug und Musik…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babyschaukel Test

Babybedarf Babyschaukel

Eine Babyschaukel erzeugt bei Säuglingen Wohlbefinden, da sie sich durch das Wiegen an die Zeit vor der Geburt erinnert fühlen. Wenn Sie Ihren …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babytrage Test

Babybedarf Babytrage

Getragen werden ist ein natürlicher Trieb von Babys. Es hilft bei der gesunden Entwicklung der Knochen und kann vor Fehlhaltungen schützen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babywiege Test

Babybedarf Babywiege

Ein Baby schläft in den ersten drei Lebensmonaten laut Statistik etwa 16–18 Stunden über den ganzen Tag verteilt (Quelle: statista). Damit es dabei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Babywippe Test

Babybedarf Elektrische Babywippe

Der beste Platz für ein Baby sind die schützenden Arme der Eltern. Doch selbst diese können nicht 24 Stunden im Einsatz sein. Um Ihnen und Ihrem Kind …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Babywippe Test

Babybedarf Babywippe

Eine Babyschaukel oder -wippe bietet Eltern und Kind aufgrund der vielen Einsatzmöglichkeiten viele Vorteile im Alltag. Eltern haben bei Arbeiten im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bollerwagen Test

Babybedarf Bollerwagen

Der traditionell an Christi Himmelfahrt begangene "Herrentag" ist ein altmodisches Ritual und benötigt als solches ein altmodisches Vehikel: Für den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Buggy Test

Babybedarf Buggy

Buggys sind eine tolle Alternative zu Kinderwagen oder Kindertragen. Sie sind klein und wendig, was sie fast unverzichtbar bei Ausflügen in die Stadt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Folgemilch Test

Babybedarf Folgemilch

Babymilch gibt es für verschiedene Altersstufen. Ist Ihr Kind jünger als 6 Monate alt und Sie möchten oder können es nicht stillen, dann nutzen Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fußsack Test

Babybedarf Fußsack

Der Fußsack ist ein Stoffsack für Babys und Kleinkinder, um sie vor Kälte, Nässe und Wind zu schützen. Während Decken im Kinderwagen, Buggy oder in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Herdschutzgitter Test

Babybedarf Herdschutzgitter

Schutzgitter für den Herd gibt es aus verschiedenen Materialien. Plastik ist oft transparent und fällt nicht so stark ins Auge wie eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hochstuhl Test

Babybedarf Hochstuhl

Hochstühle für Babys gibt es mit oder ohne Esstisch, sowie mit oder ohne Höhenverstellung und als mitwachsenden Stuhl bzw. mit Babyschale…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kindertrage Test

Babybedarf Kindertrage

Wenn Sie eine Kinder Trage, auch Kraxe genannt, für den Outdoor Einsatz kaufen möchten, gehen Sie zunächst ähnlich vor wie bei dem Kauf von einem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderwagen Test

Babybedarf Kinderwagen

Es gibt die unterschiedlichsten Kategorien von Kinderwagen: vom Erstlingswagen bis zum Jogger. Welches Modell für Sie geeignet ist, hängt vor allem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kombikinderwagen Test

Babybedarf Kombikinderwagen

Ein Kombikinderwagen ist ein praktischer und kostengünstiger Wagen für Sie und Ihr Baby. Als Säugling liegt Ihr Neugeborenes in der Babywanne, ab ca. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Krabbeldecke Test

Babybedarf Krabbeldecke

Eine Krabbeldecke ist ein sehr sinnvolles Produkt, das Ihrem Baby Spaß und Sicherheit beim Spielen, Rollen und Krabbeln bietet. Sie ist eine sichere …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Krabbelschuhe Test

Babybedarf Krabbelschuhe

Krabbelschuhe sind Babys bei den ersten Krabbel-Versuchen und Laufschritten eine Hilfe. Besonders auf rutschigen Oberflächen wie Fliesen und Parkett …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lauflernschuhe Test

Babybedarf Lauflernschuhe

Lauflernschuhe sind spezielle Babyschuhe, die so gefertigt sind, dass Sie die Abrollbewegung beim Laufen des Kindes nicht behindern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Lauflernwagen Test

Babybedarf Lauflernwagen

Lauflernwagen unterstützen Ihr Kind dabei, sich aktiv und selbstständig auf eigenen Füßen zu bewegen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spielbogen Test

Babybedarf Spielbogen

Der Spielbogen ist ein ideales Babyspielzeug ab 0 Monaten, durch das Babys ihre ersten Spiel- und Greifversuche unternehmen. Er verfügt über …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Strampler Test

Babybedarf Strampler

Strampler gehören zu den wichtigsten Kleidungsstücken, die neugeborene Kinder und Babys in ihren ersten Lebensmonaten von ihren Eltern angezogen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tischsitz Test

Babybedarf Tischsitz

Ab einem Alter von etwa 6 Monaten beginnen Babys, sich für das Essen der Großen zu interessieren – ein Zeichen dafür, dass sie sehr bald Platz am …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tragetuch Test

Babybedarf Tragetuch

Ein Babytragetuch gehört im Bereich der Babyausstattung, wie auch eine Kindertrage, zu den Tragehilfen. Im Gegensatz zu einem Kinderwagen oder Buggy …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Treppenhochstuhl Test

Babybedarf Treppenhochstuhl

Ein Treppenhochstuhl gehört zu den Klassikern unter den Kinderhochstühlen. Sobald Ihr Kind selbstständig sitzen kann, ist diese Hochstuhl-Variante …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Treppenschutzgitter Test

Babybedarf Treppenschutzgitter

Zur Absicherung bestimmter Räume oder der Aufgänge von Treppen ist ein Treppengitter zum Klemmen empfehlenswert. Treppenabgänge sollten jedoch immer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trinklernbecher Test

Babybedarf Trinklernbecher

Ein Trinkbecher, mit dem Kinder aktiv das Trinken lernen, kann von einem Kindesalter ab ca. 5 Monaten bis ungefähr 2 Jahren genutzt werden. Viele …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Türhopser Test

Babybedarf Türhopser

Ein Türhopser ist ein Kindersitz mit einer federnden Aufhängung, die am Rahmen einer Tür angebracht wird. Hier kann das Kleine munter schaukeln und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vaporisator Test

Babybedarf Vaporisator

Vaporisatoren sind Geräte zur Sterilisation und Reinigung von Babyflaschen, Schnullern und Nuckeln. Sie werden auch Vaporizer genannt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Windeleimer Test

Babybedarf Windeleimer

Wo Babys sind, da sind auch Windeln. Und die müssen, nachdem sie den Kleinen auf der Wickelauflage gewechselt wurden, auch irgendwo hin. Ein Großteil …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zwillingskinderwagen Test

Babybedarf Zwillingskinderwagen

Ein Zwillingskinderwagen hat eine wichtige Ladung - deshalb sollte er TÜV-geprüft und schadstoffarm sein. Achten Sie beim Kauf auf stabile Räder, …

zum Vergleich
Wöchentlich kostenlose Haushaltstipps

Nutzen Sie die Erfahrung unserer vergleich.org-Redaktion und erhalten Sie die besten Tipps für Ihren Haushalt.

Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.