Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Herrenfahrrad sollte stabil, komfortabel und unkompliziert sein. Der optimale Fahrradtyp hängt vom Einsatzzweck ab. Besonders vielseitig sind Trekkingräder. Sie teilen gute Eigenschaften von Citybike und Mountainbike und sind sowohl für die Stadt als auch für leichtes Gelände geeignet. Die meisten sind mit Kettenschaltungen und mechanischen Felgenbremsen ausgestattet. Eine gleichermaßen gute Wahl für Sportler wie Stadtradler.

1. Welcher Fahrradtyp ist der richtige?

Citybike, Trekkingrad und Mountainbike sind laut Herrenfahrrad-Tests im Internet die beliebtesten Fahrradtypen. Das komfortabelste Modell ist das Citybike. Es ist ideal für die Stadt, mit breiten Reifen und weichem Sattel und auch als Herrenfahrrad mit tiefem Einstieg erhältlich. Ein Citybike ist das beste Herrenfahrrad für Sie, wenn Ihr Anspruch an Bequemlichkeit hoch und Ihre Wege kurz sind.

Ein gutes Männerfahrrad für sportliche Radler ist das Trekkingrad. Es eignet sich für flotte Stadtfahrten ebenso wie für lange Touren in leichtem Gelände. Mit der Kettenschaltung mit 21 oder 27 Gängen meistern Sie jede Steigung, dank stabilem Rahmen und Gepäckträger lässt sich damit aber auch der Wocheneinkauf erledigen. Ein Trekking-Fahrrad für Herren ist eine gute Wahl, wenn Sie einen Allrounder für Alltag und Ausflüge suchen.

Mountainbikes sind fürs Gelände gemacht. Breite Reifen, Schaltung und Federung spielen ihre Stärken bei Fahrten über Stock und Stein aus. In der Grundversion erfüllen viele aber noch nicht die Anforderungen der StVZO, Beleuchtung und Klingel etwa müssen oft nachgerüstet werden. Wählen Sie ein Mountainbike als Herren-Fahrrad, wenn Sie viel offroad unterwegs sein wollen.

All-Terrain-Bikes (ATB) vereinen die Sportlichkeit eines Mountainbikes mit den Alltagsqualitäten eines Trekkingrads. Sie eignen sich gut fürs Gelände, sind dabei aber verkehrssicher.

2. Wie groß sollten Felgen und Rahmen sein?

Der übliche Felgendurchmesser bei Herrenfahrrädern liegt zwischen 26 und 29 Zoll. Kompakte 26-Zoll-Laufräder sind agil und erlauben kleinere Rahmen, weshalb sie bei Mountainbikes, aber auch Cityrädern eingesetzt werden. Am weitesten verbreitet sind beim Herren-Fahrrad 28-Zoll-Felgen. Trekking-, Stadt- und Rennräder haben oft 28-Zoll-Laufräder, da sich diese durch eine hohe Laufruhe auf Straßen auszeichnen. Ein Herren-Fahrrad mit 29-Zoll-Felgen findet sich überwiegend im Mountainbike-Bereich wegen Vorteilen im Gelände.

Die Rahmenhöhe richtet sich nach der Köpergröße. Für Citybikes und Trekkingräder gilt als Faustregel: Bei einer Köpergröße zwischen 1,70 und 1,75 m sollte die Rahmenhöhe zwischen 50 und 53 cm liegen, bei 1,75 bis 1,80 m zwischen 54 und 56 cm und bei 1,80 bis 1,85 m zwischen 56 und 58 cm. Für die kompakteren Mountainbike-Rahmen gilt: Bei einer Körpergröße von 1,70 bis 1,75 m eignet sich eine Rahmenhöhe von 41 bis 43 cm, bei 1,75 bis 1,80 m Körpergröße eine Höhe von 43 bis 46 cm und bei 1,80 bis 1,85 m Körpergröße eine Höhe von 46 bis 48 cm.

3. Schaltung, Bremsen, Zubehör: Was empfehlen Herrenfahrrad-Tests im Internet?

Die besten Räder in unserem Herrenfahrrad-Vergleich sind großzügig ausgestattet: mit Ketten- oder Nabenschaltung, mechanischer Felgen- oder Scheibenbremse, Beleuchtung, Gepäckträger und zum Teil Kettenschutz. Herrenfahrrad-Tests im Internet zufolge sind Kettenschaltungen wartungsintensiver als Nabenschaltungen, bieten aber oft mehr Gänge. Das macht sich bei sportlicheren Fahrten und in hügeligen Terrains bemerkbar. Wenn Sie ein Herrenfahrrad mit Kettenschaltung kaufen, achten Sie darauf, die Kette regelmäßig zu reinigen und zu ölen.

Scheibenbremsen und Felgenbremsen haben beide eine gute Bremsleistung. Felgenbremsen sind leichter und preiswerter als Scheibenbremsen, verschleißen aber auch schneller. Bei Nässe muss bei Rädern mit Felgenbremsen mehr Kraft aufgewendet werden. Wenn Sie überwiegend auf Straßen und bei trockenem Wetter unterwegs sind, fahren Sie mit Felgenbremsen aber ebenso sicher und gut wie mit Scheibenbremsen.

herrenfahrrad-test

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Herrenfahrräder-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Herrenfahrräder-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Herrenfahrräder von bekannten Marken wie XXXSUNNY, Bergsteiger, Altec, Pegasus, FabricBike, Amigo, Winora. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Herrenfahrräder werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Herrenfahrräder bis zu 743,86 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 299,90 Euro. Mehr Informationen »

Welches Herrenfahrrad aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Herrenfahrrad-Modellen vereint das Berg­stei­ger Kodiak 26" die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 171 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Herrenfahrrad aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders das Berg­stei­ger Kodiak 26". Sie zeichneten das Herrenfahrrad mit 171 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Herrenfahrrad aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 6 Herrenfahrräder aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 7 vorgestellten Modellen haben sich diese 6 besonders positiv hervorgetan: Mens Moun­tain­bike, Berg­stei­ger Kodiak 26", Altec Metro, Pegasus Avanti 7 28" Herren City-/Trek­kin­grad, Fa­bric­Bike Commuter und Amigo Moves Mehr Informationen »

Welche Herrenfahrrad-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Herrenfahrräder-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Herrenfahrräder“. Wir präsentieren Ihnen 7 Herrenfahrrad-Modelle von 7 verschiedenen Herstellern, darunter: Mens Moun­tain­bike, Berg­stei­ger Kodiak 26", Altec Metro, Pegasus Avanti 7 28" Herren City-/Trek­kin­grad, Fa­bric­Bike Commuter, Amigo Moves und Winora Domingo Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Rahmengröße Vorteil des Herrenfahrrads Produkt anschauen
Mens Mountainbike 743,86 48 cm Modernes Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Bergsteiger Kodiak 26" 299,90 48 cm Zwei integrierte Scheibenbremse sorgen für absolute Kontrolle » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Altec Metro 299,90 50 cm Mit Rahmenschloss » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pegasus Avanti 7 28" Herren City-/Trekkingrad 439,95 48 cm Leichter Aluminium Diamantrahmen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
FabricBike Commuter 449,99 54 cm Sportliches Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Amigo Moves 309,05 56 cm Mit Gepäckträger » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Winora Domingo 549,00 48 cm Mit Gepäckträger » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Herrenfahrrad Tests: