Das Wichtigste in Kürze
  • Ein faltbarer Rucksack lässt sich zu einem Päckchen zusammenfalten, dessen Seitenmaße nur wenige Zentimeter betragen. Sie können Ihren faltbaren Rucksack daher problemlos mit sich führen und ihn immer dann ausfalten, wenn Sie eine zusätzliche Tasche brauchen.
  • Faltbare Rucksäcke sind aus einem sehr dünnen, aber reißfesten Stoff gemacht, damit sie sich möglichst klein zusammenfalten lassen. Dies hat den angenehmen Nebeneffekt, dass Faltrucksäcke sehr leicht sind. Häufig werden sie daher auch als Ultralight-Rucksäcke bezeichnet.
  • Faltbare verfügen trotz der geringen Größe im zusammengefalteten Zustand über ein Volumen von 18 bis 35 Litern. Damit bietet Ihnen ein faltbarer Rucksack ausreichend Platz, um als Wanderrucksack oder Rucksack für den täglichen Gebrauch genutzt zu werden.

faltbarer-rucksack-test

Rucksäcke begleiten uns in fast allen Lebenslagen und kommen für die unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz. Wir nutzen sie zum Einkaufen, bei der Arbeit oder im Urlaub. Daher ergibt es für viele Menschen Sinn, mehr als nur einen Rucksack zu besitzen. Bei einer Umfrage von QVC gaben 87 % der Befragten an, dass sie mindestens einen Rucksack ihr Eigen nennen, ein Viertel der Befragten besaß mehr als fünf Rucksäcke.

Eine Kategorie von Rucksäcken, die in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewinnt, ist der faltbare Rucksack. Ein Faltrucksack lässt sich zu einem sehr kleinen Päckchen falten und in einer Tasche verstauen, die in den Rucksack eingenäht ist. In der Kaufberatung unseres Faltbarer-Rucksack-Vergleichs 2020 erfahren Sie, wie viel Volumen ein faltbarer Rucksack haben sollte, damit er zu einem perfekten Begleiter für Sie wird. Zudem klären wir Sie darüber auf, warum Ihr faltbarer Rucksack wasserabweisend sein sollte.

mini-rucksack-faltbar

1. Gibt es für einen faltbaren Rucksack viele Einsatzmöglichkeiten?

Die faltbaren Rucksäcke der meisten Marken und Hersteller werden aus Kunststoff gefertigt. In der Regel kommen Nylon oder Polyester zum Einsatz. Faltbare Rucksäcke sind daher sehr leicht. Einige wiegen mit 90 Gramm weniger als eine Tafel Schokolade. Faltbare Rucksäcke sind Unisex und können sowohl von Frauen, als auch von Männern getragen werden.

Zudem lassen sie sich auf ein extrem kleines Volumen zusammenfalten. Die besten faltbaren Rucksäcke weisen im zusammengefalteten Zustand Falteine Größe von lediglich 12 x 7 x 5 Zentimetern auf. In einen Faltrucksack ist eine kleine Tasche genäht, in welche Sie den gesamten Rucksack falten und stecken können. So zusammengefaltet, lässt er sich problemlos überall mit hinnehmen, ohne Platz zu verbrauchen. Er bietet aufgefaltet jedoch alle Vorzüge, über die ein gewöhnlicher Rucksack verfügt.

Für folgende Anwendungsfälle ist ein faltbarer Rucksack besonders gut geeignet:

  • als faltbarer Daypack auf einem Städtetrip
  • als zusätzlicher und leicht verstaubarer Rucksack im Handgepäck bei Airlines, die nur ein Gepäckstück zulassen
  • als faltbarer Wanderrucksack, wenn Sie einen ultraleichten Trekking-Rucksack mit sich führen möchten
  • als Einkaufsrucksack, wenn Sie nach der Arbeit noch einen Einkauf machen wollen, ohne den ganzen Tag einen Rucksack tragen zu müssen
  • als Ultraleicht-Rucksack für Proviant, den Sie einfach zusammenfalten können, nachdem der Proviant verzehrt wurde
  • als Leichtgewicht- und Mini-Rucksack für Konzerte und Festivals
  • als faltbarer Tagesrucksack für Ausflüge ins Grüne

Wenn Sie eine Tasche nur für gewisse Abschnitte des Tages benötigen oder auf der Suche nach einem sehr leichten Rucksack sind, sollten Sie zu einem zusammenfaltbaren Rucksack greifen. Dank des geringen Gewichts und des Mini-Formats wird ein zusammenfaltbarer Rucksack zum perfekten Begleiter.

faltbarer-wanderrucksack

2. Zeigen Faltbarer-Rucksack-Tests im Internet, dass ein Tagesrucksack ein Volumen von ca. 20 Litern haben sollte?

Was ist ein Daypack?

Einige Hersteller bezeichnen ihre faltbaren Rucksäcke als faltbare Daypacks. Ein Daypack ist ein Tagesrucksack, in dem Sie alles untergebracht bekommen, was Sie im Laufe des Tages benötigen. Auch die englische Bezeichnung „packable daypack“ findet im Onlinehandel zusehends Verwendung.

Wenn Sie einen faltbaren Rucksack kaufen, sollten Sie neben der Größe im zusammengefalteten Zustand auf das Volumen des Modells achten. Das Volumen gibt an, wie viel Platz der faltbare Rucksack bietet und wird in Litern angegeben.

Suchen Sie einen universell einsetzbaren Faltrucksack, empfiehlt Ihnen Vergleich.org ein Exemplar mit 18 bis 30 Litern. Ein solcher Rucksack lässt sich auf eine vielfältige Art und Weise nutzen. Beispielsweise macht er als faltbarer Tagesrucksack eine sehr gute Figur. Er ist kompakt und bringt lediglich 100 bis 300 Gramm auf die Waage.

faltbarer-rucksack-volumen

Faltbare Rucksäcke mit 20 Litern Volumen bieten ausreichend Platz für Einkäufe.

Benötigen Sie einen faltbaren Wanderrucksack oder möchten Sie ihren faltbaren Rucksack mit zum Camping nehmen bzw. ihn für eine kurze Reise oder einen Tagestrip nutzen, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen Faltrucksack mit einem Volumen von 30 bis 50 Litern. Faltbarer-Rucksack-Tests im Internet zeigen, dass ein solches Modell ausreichend Stauraum für die Dinge des täglichen Bedarfs bietet. Zudem kann eine zusätzliche Jacke und einen Regenschirm mitgeführt werden.

Sind Sie hingegen auf der Suche nach einem Mini-Rucksack, der lediglich Platz für die wichtigsten Dinge wie Geldbeutel, Schlüssel und einen Pullover bietet, sollten Sie zu einem faltbaren Rucksack mit 8 bis 18 Litern Volumen greifen. Rucksäcke dieses Typs sind klein und ultraleicht und erweisen sich so als die perfekten Freizeit-Begleiter.

Folgende Tabelle gibt Ihnen Auskunft darüber, was Sie in den Faltrucksäcken der verschiedenen vorgestellten Kategorien untergebracht bekommen.

Typ Volumen Beispielsinhalt
Mini-Faltrucksack 8 – 18 Liter Trinkflasche (1 Liter), Pullover, Smartphone, Geldbeutel, Schlüssel
faltbarer Tagesrucksack 18 – 30 Liter Laptop (max. 13 Zoll), Pullover, Collegeblock, Trinkflasche, Smartphone, Powerbank, Geldbeutel, Schlüssel
faltbarer Wanderrucksack 30 – 50 Liter Jacke, Laptop (max. 13 Zoll), dicker Pullover, Kulturtasche, Trinkflasche, Smartphone, Powerbank, Geldbeutel, Schlüssel

faltbarer-trekkingrucksack

3. Kaufkriterien: Welche Details machen faltbare Rucksäcke aus?

3.1. Ein wasserabweisender Faltrucksack hält den Rucksackinhalt trocken

faltbarer-rucksack-20-liter

Auch in Mini-Rucksäcken mit nur 5 Litern Volumen findet eine große Trinkflasche Platz.

In Deutschland regnet es an über 120 Tagen pro Jahr. Damit Sie Ihren faltbaren Rucksack auch bei schlechtem Wetter nutzen können, sollte dieser wasserabweisend sein. So stellen Sie sicher, dass Ihr Hab und Gut nicht nass wird. Auch bei Outdoor-Abenteuern, beim Wandern oder Camping, sollten Sie auf ein Exemplar aus wasserfestem Material zurückgreifen. Zudem können Sie auch elektrische Geräte, wie ein Handy oder einen Laptop, bedenkenlos in Ihrem Rucksack transportieren.

Die meisten Rucksäcke sind aus Nylon oder Polyester gefertigt. Beide Stoffe lassen sich mit einem relativ geringen Aufwand so beschichten, dass sie Wasser abweisen. Daher sind auch viele der günstigen faltbaren Rucksäcke wasserfest. Allerdings hält eine solche Beschichtung nicht für immer. Sie sollten Ihren Rucksack daher regelmäßig imprägnieren. In unserem Imprägnierspray-Vergleich finden Sie das dafür passende Produkt.

Soll Ihr faltbarer Rucksack Testsieger-Qualitäten aufweisen, muss er wasserabweisend sein. Dadurch bleibt der Rucksackinhalt trocken und Sie können auch bei schlechtem Wetter elektrische Geräte mit sich führen. Besonders auf Reisen ist dies von Vorteil. Hersteller wie Osprey, Declathon, Deuter und Vaude bieten wasserdichte Rucksäcke an.

3.2. Eine zusätzliche Innentasche sorgt für Ordnung

Ein sehr praktisches Ausstattungsmerkmal einiger faltbarer Rucksäcke ist eine zusätzliche Innentasche. Diese befindet sich im Inneren direkt an der Rückseite. Innentaschen solcher Art verfügen über wenig Platz, bringen dennoch einen großen Nutzen.

So lassen sich beispielsweise Dokumente in der zusätzlichen Innentasche verstauen. Diese kommen dem restlichen Inhalt des Rucksacks nicht in die Quere und werden nicht knitterig. Weiterhin lässt sich der Inhalt des zusätzlichen Innenfaches sehr schnell finden. Auf Reisen bietet es sich beispielsweise an, dort den Ausweis und die Tickets aufzubewahren. Auch für Taschendiebe ist es schwierig, an den Inhalt eines solchen Faches zu gelangen. Einige Hersteller verzichten aus Platzgründen auf eine zusätzliche Innentasche, um die Größe des zusammengefalteten Rucksacks möglichst gering zu halten.

Wenn Sie Ihren Rucksack für die Arbeit nutzen und häufig Dokumente transportieren, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen Faltrucksack mit zusätzlicher Innentasche. Auch für Reisende ist ein solcher Rucksack die richtige Wahl.

Diese Vor- und Nachteile hat ein faltbarer Rucksack mit zusätzlicher Innentasche gegenüber einem solchen ohne:

  • Dokumente werden nicht geknickt
  • Inhalt ist schnell auffindbar
  • Inhalt ist schwierig zu entwenden
  • zusätzliches Gewicht
  • zusätzliches Größe

3.3. Gepolsterte Schultergurte sorgen für zusätzlichen Tragekomfort

Neben dem Volumen eines Rucksacks ist vor allen Dingen der Tragekomfort wichtig. Ihr Rucksack sollte so bequem sein, dass Sie diesen beim Tragen kaum bemerken. Schneidet ein Rucksack in Ihre Schultern oder macht er sich auf eine andere Art und Weise negativ bemerkbar, wird er schnell ausgemustert.

Gepolsterte Schultergurte sorgen dafür, dass sich Ihr faltbarer Rucksack bequem tragen lässt. Sie verteilen das Gewicht auf eine möglichst große Fläche und sind aus einem weichen Stoff, der nicht einschneidet oder unangenehm drückt.

Möchten Sie Ihren Faltrucksack regelmäßig oder über einen längeren Zeitraum nutzen, empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen faltbaren Rucksack mit gepolsterten Schulterriemen, da diese den Tragekomfort steigern. Sollten Sie Ihren Rucksack schwer beladen wollen, sind Sie mit gepolsterten Schulterriemen ebenfalls gut beraten.

zusammenfaltbarer-rucksack-daytrip in schwarz

4. Fragen und Antworten rund um das Thema faltbarer Rucksack

4.1. Wie wird ein faltbarer Rucksack gereinigt?

Wer seinen Rucksack regelmäßig im Einsatz hat, muss diesen früher oder später reinigen. Faltbare Rucksäcke bilden hier keine Ausnahme. Faltbarer-Rucksack-Tests im Internet zeigen, dass diese nicht für die Waschmaschine geeignet sind. Auch die Stiftung Warentest rät in dem Rucksack-Test auf ihrer Website von einer Maschinenwäsche ab, da die Schnallen und die Beschichtung Schaden nehmen.

Reinigen Sie Ihren faltbaren Rucksack daher von Hand. Nutzen Sie hierfür einen Lappen mit etwas Seife. Auch feuchte Putztücher von Aldi, Rossmann oder Amazon eignen sich für die Reinigung Ihres faltbaren Rucksacks. Achten Sie nach dem Reinigen jedoch darauf, dass Sie den Rucksack trocken lagern, damit sich kein Schimmel bildet.

4.2. Wie lange hält ein faltbarer Rucksack?

Faltbare Rucksäcke werden aus einem sehr dünnen Stoff gefertigt und machen daher auf den ersten Blick einen nicht besonders stabilen Eindruck. Allerdings handelt es sich um Nylon oder Polyester. Diese Stoffe zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit trotz ihrer geringen Dicke aus.

Sie können Ihren faltbaren Rucksack daher bedenkenlos mit zum Wandern nehmen und auch als Daypack wird er langfristig eine gute Figur machen. Allerdings sollten Sie keine spitzen Gegenstände in den Rucksack packen. Diese können Löcher in die Außenwand bohren.