Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie eine leistungsstarke CAD-Workstation kaufen möchten, sollten Sie auf einen Prozessor der neusten Generation Wert legen. Empfehlenswert sind moderne Intel-Pozessoren der 7. bis 9. Generation. Sie bieten ein erstklassiges Datenmanagement und können den Anforderungen anspruchsvoller CAD-Softwarelösungen gerecht werden.
  • Die für Sie beste CAD-Workstation sollte eine hochauflösende Quadro-RTX-Grafikkarte mitbringen. Diese professionellen Grafikkarten eignen sich aufgrund ihres größeren Funktionsspektrums für umfangreiche und spezielle Software-Anwendungen wie Simulationen und Visualisierungen.
  • Ein großer Arbeitsspeicher zwischen 16 und 64 Gigabyte ist für einen CAD-Computer essenziell wichtig. Nur mit einem großen Arbeitsspeicher lässt sich ein erheblicher Anteil der angesammelten Datenmengen auslagern. Dieses Merkmal gilt es auch dann zu berücksichtigen, wenn Sie eine CAD-Workstation von HP selbst konfigurieren. Schon ein modernes Betriebssystem wie Windows 10 kann allein bis zu 4 Gigabyte Arbeitsspeicher beanspruchen. Diesbezüglich sollten Sie also auf einen eigenen CAD-Workstations-Test verzichten und gleich zu einem Produkt aus unserem CAD-Workstations-Vergleich greifen, das einen umfangreichen Arbeitsspeicher mitbringt.

cad-workstation-kaufen