Das Wichtigste in Kürze
  • Ursprünglich kommen Bonsaischeren aus Japan und dienten dort seit jeher zum Schneiden der kunstvoll wachsenden Bonsaipflanzen. Eine gute Bonsaischere ist das wichtigste Bonsai-Werkzeug für den Gärtner. Die Mini-Gartenscheren werden entsprechend ihrer Griff- und Klingengrößen für den Formschnitt, den Schnitt dünner Zweige oder für Arbeiten an kräftigeren Ästen und Wurzeln eingesetzt.

1. Sollte eine Bonsaischere aus Stahl oder aus Edelstahl bestehen?

Ein großer Teil der Bonsaischeren ist aus Stahl gefertigt. Damit diese Scheren nicht rosten, müssen sie nach Gebrauch direkt gereinigt und geölt werden. Verschiedene Online-Vergleiche von Bonsaischeren berichten, dass Sie mit einer Bonsaischere aus Edelstahl weniger Arbeit haben.

2. Bleibt die Klinge einer Bonsaischere lange scharf?

Selbst bei der besten Bonsaischere wird die Klinge bei intensivem Gebrauch stumpf. Unterschiedliche Bonsaischeren-Tests im Internet empfehlen, die Klinge der Bonsaischere zu schärfen. Das geht am besten mit einem Schleifstab. Kaufen Sie zusätzlich zur Bonsaischere direkt ein Schleifmittel. Dann können Sie überall und jederzeit schärfen.

Bonsaischere Test