Das Wichtigste in Kürze
  • Abus-Kabelschlösser spielen ihre Stärken in der Handhabung aus. Da sie sehr leicht und lang sein können, stellen sie eine extrem flexible und gleichzeitig handliche Alternative zu günstigen Kettenschlössern dar. Aufgrund ihrer geringen Sicherheit eignen sie sich jedoch lediglich zum kurzzeitigen Abschließen von günstigen Fahrrädern.

1. Welche Vorteile erwähnen Abus-Kabelschloss-Tests im Internet?

Zunächst wollen wir einen Blick auf die Stärken von Abus-Kabelschlössern werfen. Diese zeigen sich laut zahlreicher Abus-Kabelschloss-Tests im Internet vor allem in der Handhabung. Besonders hervorzuheben ist das extrem geringe Gewicht, das nur in seltenen Fällen ein Kilogramm überschreitet. Die leichtesten, aber auch dünnsten Modelle wie das Abus Combiloop 205 bringen nicht einmal 200 Gramm auf die Waage.

Ein weiterer großer Vorteil liegt in der Länge und Flexibilität von Kabelschlössern. Bei einer Länge von fast zwei Metern können Sie Ihr Fahrrad beispielsweise mit dem Abus Racer 660 aus unserem Abus-Kabelschloss-Vergleich an jedem noch so dicken Baum fixieren oder auf einem Familienausflug gleich mehrere Fahrräder an der Eisdiele zusammenbinden.

2. Bieten Abus-Kabelschlösser genügend Sicherheit?

Kabelschlösser von Abus eignen sich vor allem zum Abschließen von günstigen Zweirädern, die keinem allzu hohen Diebstahlrisiko ausgesetzt sind. Da sich Stahlkabel deutlich einfacher durchtrennen lassen als die Stahlglieder von Kettenschlössern oder die dicken Stahlbögen von Bügelschlössern, bieten sie maximal einen mittelguten Schutz.

Gute Kabelschlösser können Seitenschneidern zwar widerstehen, haben jedoch gegen Bolzenschneider oftmals keine Chance, sodass sie in Sekundenschnelle geknackt sind. Auf der Abus-Sicherheitsmesslatte von 1 bis 15 erreichen deshalb selbst die besten Abus-Kabelschlösser wie das Ivera Steel-O-Flex 7200 oder das Abus Iven 8220 lediglich Sicherheitsstufe 7.

Sollten Sie ein sehr hochwertiges Fahrrad besitzen und auf der Suche nach einer extrem sicheren Lösung sein, können wir Ihnen unseren Abus-Bügelschloss-Vergleich empfehlen.

3. Womit können Abus-Kabelschlösser sonst noch punkten?

Einige Abus-Kabelschlösser lassen sich über eine mitgelieferte Halterung am Fahrrad anbringen und sind somit jederzeit griffbereit, wenn Sie unterwegs schnell mal eine Pause einlegen möchten. Andere Modelle wiederum fallen in unterschiedlichen Abus-Kabelschloss-Tests im Internet positiv auf, weil sie sich ohne Schlüssel abschließen lassen. Bei Produkten mit Zahlenschloss – wie dem Abus Tresor 6415C – fällt das Hantieren mit dem Schlüssel selbstverständlich komplett weg.

Wenn Sie sich ein Abus-Kabelschloss kaufen möchten, um lediglich kleine Gegenstände wie Helme oder Skistöcke vor dem Wegtragen zu schützen, lohnt sich ein Blick auf die Abus-Kabelschlösser der Combiflex-Serie, darunter das Abus Combiflex 2503. Das sehr dünne Kabel ist hier in einem kleinen, handlichen Case aufgerollt und kann auf 120 Zentimeter Länge ausgezogen werden.

Abus Kabelschloss Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Abus-Kabelschloss Tests: