Yogagurt Test 2016

Die 7 besten Yogabänder im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
Modell#DoYourYoga MathadiYogistar Yogagurt 104059#DoYourYoga Madira#DoYourYoga AmitaBodhi Asana BeltYogabox YogagurtMture Yogagurt
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
11/2016
Kundenwertung
23 Bewertungen
15 Bewertungen
32 Bewertungen
24 Bewertungen
7 Bewertungen
84 Bewertungen
13 Bewertungen
Länge3 m
für Körpergröße ab 1,90 cm
3 m
für Körpergröße ab 1,90 cm
2,5 m
für Körpergröße um 1,70 cm
2,6 m
für Körpergröße um 1,70 cm
2,5 m
für Körpergröße um 1,70 cm
2,5 m
für Körpergröße um 1,70 cm
1,8 m
für Körpergröße bis 1,60 cm
MaterialBaumwolleBaumwolleBaumwolleBaumwolleBaumwolleBaumwolleBaumwolle
BeschaffenheitYogagurte unterscheiden sich in der Beschaffenheit des Gewebes:

Eine feste Oberfläche ist angenehm zu greifen und verhindert das Verrutschen in der Schlaufe.

Eine weiche Oberfläche reibt nicht beim Verstellen des Gurts und längeren Halteübungen.
weichfestgriffigweichfestgriffiggriffig
Verschluss
Material
Durch Ringe lässt sich der Gurt leichter einführen.

In Schiebeschnallen lässt er sich fester fixieren.

Metall ist besonders stabil und langlebig.

Kunststoff ist leicht, kann aber mit der Zeit ermüden.
Ringe
Metall
Schiebeschnalle
Metall
Ringe
Metall
Ringe
Metall
Ringe
Metall
Ringe
Metall
Ringe
Metall
HandhabungHier zählt, wie einfach sich der Gurt durch die Schnalle führen lässt und wie gezielt man seine Länge beim Yoga regulieren kann.
VerarbeitungHier zählt, ob alle Nähe sauber verarbeitet sind, keine Fäden abstehen oder Unregelmäßigkeiten im Gewebe auftreten.
Fasern aus Bio-AnbauNeinNeinNeinNeinNeinNeinNein
waschbar
Maschine bei 40 °C

Handwäsche

Maschine bei 40 °C

Maschine bei 40 °C

Maschine bei 40 °C

Maschine bei 40 °C

Maschine bei 40 °C
weitere Farbengelb | hellgrün
lila | türkis u.a.
orange | violett
blau | weiß u.a.
beige | blau
gelb | grau u.a.
grün | hellgrün
ocker | pink u.a.
aqua | bordeaux
schwarz | olive u.a.
keine weiterendunkelblau | rosa
grün | violett
weitere Längen verfügbarNeinNeinNeinNeinNeinJaNein
Vorteile
  • gut verarbeitet
  • strapazierfähig
  • langer Gurt für große Sportler geeignet
  • rutschfest
  • gut verarbeitet
  • langer Gurt für große Sportler geeignet
  • gut verarbeitet
  • ansprechende Farben
  • strapazierfähig
  • trendige Farben
  • rutschfest
  • langlebig
  • Längen für große und kleine Personen wählbar
  • langlebig
  • gut verarbeitet
  • mit Beutel zur Aufbewahrung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • fitnesskaufhaus.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Yogashop Yogabox.de
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 14 Bewertungen

Yogagurte-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Yogagurte sind Bänder mit einer Schnalle, die für Yoga und Pilates eingesetzt werden. Hier dienen sie als Verlängerung der Arme und erleichtern so Balance- und Halteübungen.
  • Die Yogabänder oder -gurte werden zur Schlaufe geformt und um Hand oder Fuß geschlungen. Durch eine leicht verstellbare Schnalle können sie schnell an- und wieder abgelegt werden.
  • Anfängern hilft der Yogagurt beim Überbrücken der Distanz zwischen Armen und Beinen; Fortgeschrittenen dient er dazu, den Übungseffekt beim Yoga zu verstärken.

yogagurt vergleich

″Fast sechs von zehn Deutschen empfinden ihr Leben als stressig, jeder Fünfte steht unter Dauerdruck″, so der Spiegel über eine Umfrage der Techniker Krankenkasse. Auf der Suche nach einem wirksamen Mittel gegen diese Belastung wenden sich in Deutschland immer mehr Menschen dem Yoga zu. Hier finden sie vor allem eins: Zeit für sich.

Mit einem Yogagurt können die Übungen je nach Anwendung besonders schonend oder effektiv gestaltet werden. Wir haben den Test gemacht und sieben Markenprodukte des preiswerten Yoga-Utensils verglichen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren persönlichen Yogagurt Testsieger finden und welche positive Wirkung Sie aus Yoga ziehen können.

1. Der Yogagurt erleichtert jedermann den Einstieg ins Yoga

Was ist ein Guru?

guruIm Hinduismus bezeichnet der Begriff im weitesten Sinne einen Lehrer, Meister oder eine ranghohe Person. Gebildeten Personen gilt demnach der Respekt der Schüler. In unserem Kulturkreis verbinden wir mit dem Begriff die Bedeutung des Yogameisters.

punkt-kopie Echte Yogafans wissen: Yoga ist weder Sport noch Religion, sondern eine Geisteshaltung. Yoga-Übungen helfen dabei, sich dieser Haltung anzunähern, die Körper und Geist vereint. Die Übungen werden Asanas genannt und erfordern meist eine anspruchsvolle Mischung von Gleichgewicht, Flexibilität und Kraft. Je nach Yogastil können Sie verschiedene gesundheitliche Effekte erzielen:

  • das Gleichgewicht fördern
  • Beweglichkeit verbessern
  • Kraft gewinnen

Gerade Anfänger kommen daher immer wieder ins sprichwörtliche Straucheln. Hier helfen Yogagurte: Diese Bänder aus Baumwolle helfen, die Distanz bis zum Fuß bei zahlreichen Übungen zu überbrücken, indem sie  als Verlängerung der Arme dienen. Aber auch Fortgeschrittene profitieren vom Yogagurt: Ihnen hilft das Band aus weichem oder festem Baumwollgewebe dabei, den Effekt von Dehn- und Halteübungen zu intensivieren. yogagurt test

Der Baumwollgurt wird zu einer Schlaufe gebunden und je nach Trainingsstand mehr oder weniger straff um Hand oder Fuß gewunden. Die Gurte lassen sich dabei für alle Varianten von Yoga verwenden, von denen in Deutschland dies die beliebtesten sind:

Ashtanga Yoga  |  Bikram Yoga  |  Kundalini Yoga  |  Power Yoga  |  Yin Yoga

2. Auf der Suche nach innerer Harmonie – und dem besten Yogagurt

punkt-kopie Preislich liegen die meisten Yogagurte recht nah beieinander, doch die gezielte Kaufberatung zeigt Unterschiede in den verarbeiteten Materialien und der damit einhergehenden Qualität der Produkte. Die folgenden Kriterien sollen Ihnen dabei helfen, den idealen Gürtel für Ihre Bedürfnisse zu finden.

2.1. Die Gurtlänge

Schlaufe des Yoagagurts

Yogagurte sind in der Regel 2,50 m lang.

Yogabänder haben in der Regel eine Länge von 2,50 Metern. Das mag lang erscheinen, doch da die Gurte doppelt genommen werden, um eine komfortabel zu fassende Schlaufe zu bilden, ist diese Länge für durchschnittlich große Erwachsene passend.

Wer aber sehr groß ist, empfindet diese Bänder vielleicht als zu kurz und muss bei Dehnungsübungen eventuell seine Aufmerksamkeit der optimalen Nutzung der Länge des Bandes widmen. Für Sportler von großer Statur gibt es Gürtel mit einer Länge von 3 Metern.

Unser Rat:
Körpergröße bis 1,80 m: Gurtlänge 2,50 m | Körpergröße ab 1,80 m: Gurtlänge 3 m

2.2. Der Verschluss

Metallringe und Schiebeschnallen

Metallringe und Schiebeschnallen lassen sich stufenlos regulieren.

Beim Verschluss des Yogagürtels zählen die Handhabung und das Material. Der Verschluss muss so beschaffen sein, dass sich die Länge des Yogabands während der Übungen schnell stufenlos verstellen lässt. Hier sind Schiebeschnallen und Metallringe am besten geeignet. Sie sind stabil und lassen sich auch mit einer Hand regulieren.

In puncto Material setzen viele Yogis auf Metall. Es ist besonders belastbar und ermüdet im Gegensatz zu Plastik nicht. Außerdem stellt Kunststoff für Verbraucher mit ökologischem Bewusstsein ohnehin keine Option dar, weil es über Jahrhunderte hinweg nicht abgebaut wird und in Form kleinster Partikel das Grundwasser belasten kann.

2.3. Das Material

Baumwolle

Ohne Schnickschnack: Yogagurte bestehen meist aus der Naturfaser Baumwolle.

Wer einen Yogagurt Vergleich macht, wird feststellen, dass das Material der Wahl für diese Bänder oft Baumwolle ist. Es ist für die Hersteller günstig einzukaufen und sehr belastbar. Außerdem können Sie es meist bei 40 °C in der Waschmaschine reinigen.

Für viele Fans von Yoga und Pilates ebenso wichtig: Baumwolle ist eine Naturfaser und harmoniert daher gut mit den Ansprüchen an eine ökologisch nachhaltige Produktion.

Aber auch hier gibt es Unterschiede: Die besten Produkte im Yogagurt Test 2016 werden aus Bio-Baumwolle hergestellt und tragen somit auch zum Umweltschutz bei. Yogagurte aus der Kategorie konventionell angebauter Baumwolle belasten bei der Herstellung das Ökosystem und können genau wie Kleidung minimale Rückstände von Pestiziden enthalten. Wer es noch natürlicher mag, kann einen Gurt aus ungebleichter Bio-Baumwolle wählen.

3. Team Yoga: Weitere Helfer für Körper und Geist

punkt-kopie Es gibt ein umfassendes Equipment fürs Yoga, das von speziellen Yogahosen und Schuhen bis hin zur Yogatasche reicht. Natürlich können Sie Yoga auch völlig ohne Hilfsmittel praktizieren. Diese dienen nur dazu, Ihnen den Einstieg in die Übungen zu erleichtern und den Komfort zu erhöhen.

Typ

Eigenschaften

Yogamatte

yogamatte

schont als Unterlage die Gelenke bei Yogaübungen

isoliert gegen möglicherweise kalten Untergrund

mehr dazu im Yogamatten Test

Yogakissen

yogakissen

verhindert Verspannungen bei der Meditation

entlastet Bandscheiben und Wirbelsäule

fördert aufrechte Sitzhaltung

Yogablock

yogablock

erleichtert anspruchsvolle Yogaübungen

als Stütze für den Rücken oder das Becken

schützt vor Zerrungen

Yogawheel

yogawheel

erleichtert anspruchsvolle Yogaübungen

fördert Flexibilität und löst Verspannungen

mehr dazu im Yogawheel Test

Lassen Sie sich von einem Yoga-Lehrer erklären, wie der Yogagurt zu benutzen ist.

4. Klassiker unter den Yoga-Übungen

punktbaum-yoga Der Baum | Vrksasana
Ruhig stehen. Die Füße sind nah beieinander. Die Arme seitlich ausstrecken. Den linken Fuß anheben und dabei das Knie nach außen drehen. Den linken Fuß an die Innenseite des rechten Oberschenkels legen. Die Arme heben und die Hände vor der Brust zusammenführen. Den Bauch anspannen. Danach die Übung mit dem rechten Fuß wiederholen.

yoga baumDiese Asana kräftigt den gesamten Körper und öffnet die Brust.
Der Baum wirkt stabilisierend und fördert die Entschlusskraft.

punkt yoga kriegerDer Krieger | Virabhadrasana

Ruhig stehen. Die Arme auf Schulterhöhe seitlich ausstrecken. Die Beine so weit auseinander grätschen, dass mit den Handgelenken auf einer Höhe sind. Den linken Fuß nach außen drehen. Das linke Bein beugen, so dass das Knie auf Höhe der Ferse ist. Den Rücken gerade strecken. Danach die Übung mit dem rechten Fuß wiederholen.

yoga kriegerDiese Asana stärkt Brust und Arme und öffnet die Brust.
Der Krieger kräftigt den Geist und verleiht ihm Ausdauer.

punkt yoga hundDer Hund | Adho Mukha Shvanasana

Auf den Boden knien. Die Zehen auf den Boden stellen und die Knie hüftbreit öffnen. Den Oberkörper auf den Oberschenkeln ablegen und die Arme auf den Boden vor sich setzen. Der Blick geht nach unten. Langsam den Po in den Vierfüßlerstand heben. Dabei den Rücken gerade halten und mit dem Kopf eine Linie bilden. Beine durchstrecken.

yoga hundDiese Asana kräftigt Ihre Arme und lockert die Beine.
Der Hund öffnet den Geist und wirkt ausgleichend.

5. Fragen und Antworten zu Yoga

5.1. Was rät die Stiftung Warentest?

Das Prüfinstitut hat bisher noch keinen Yogagurt Test durchgeführt. Trotzdem ist man sich bei der Stiftung Warentest der gesundheitsfördernden Wirkung von Yoga sehr bewusst:

Yogakurs

Oft übernehmen Krankenkasse die Kosten für einen Yogakurs.

In einer Meldung vom 14. 03. 2014 weist das Institut auf seiner Website auf den erwiesenen Nutzen von Yoga hin. ″Studien belegen: Yoga entspannt nicht nur, sondern kann sogar ernste Krankheiten lindern oder verhindern.″

Außerdem erklärt die Stiftung Warentest, wie Sie die Kosten für Ihren Yogakurs von der Krankenkasse erstattet bekommen (Finanztest Ausgabe 02/2014):

[Man] sollte aber vorher mit seiner Kasse abklären, ob diese auch wirklich einen Zuschuss gewährt. Maximal zwei Kurse pro Jahr kann sich der Patient bezuschussen lassen. Die Krankenkasse stellt aber auch eine Bedingung: mindestens 80 Prozent des Kurses muss der Patient mitmachen und sich das vom Kursleiter auch quittieren lassen.

5.2. Wie sieht eine Übungsstunde mit dem Yogaband aus?

Wenn Sie den Yogagürtel in Aktion sehen wollen, können Sie auf Social Media-Portalen wie Youtube zahlreiche Anleitungen zum Gebrauch der Gurte finden. Hilfreiche Suchbegriffe sind hier auch ″Yoga Belt″ und ″Yoga Strap″, weil die Videos oft in englischer Sprache sind:

5.3. Wie kann ich Yoga in meinen Alltag integrieren?

Eine ganz neue Möglichkeit hierfür bildet die App Asana Rebel, welche kostenlos für iOS und Android verfügbar ist. Der Mitgründer Pascal Klein erklärt die Idee von Asana Rebel so:

″Wir sind der festen Überzeugung, dass Aktivität Menschen dabei hilft, sich körperlich und mental wohler zu fühlen. Leider fehlt es oftmals an Zeit, sich täglich zu bewegen und dem Körper etwas Gutes zu tun…

Unsere App unterstützt und motiviert Nutzer dabei, Yoga in den durchgeplanten Alltag fest zu integrieren. Das gelingt, weil wir mit kurzen, personalisierten Yoga­-Sequenzen arbeiten, die immer und überall umsetzbar sind.″ (Quelle: Deutsche Startups)

Hier die Vor- und Nachteile solcher Apps in der Übersicht:

  • App ist kostenlos für Android und iOS
  • macht Yoga jederzeit verfügbar
  • bietet individuelle Trainings an
  • enthält auch kostenpflichtige Angebote

5.4. Ist Yoga auch etwas für Männer?

Mann beim Yoga

Männer können mit Yoga Beweglichkeit und Fitness schulen.

Unbedingt! Es stimmt, dass Frauen oft weniger Berührungsängste mit Yoga und den damit verbundenen Asanas haben. Laut dem Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland praktizieren 6 % der Frauen, aber lediglich 1 % der Männer Yoga.

Dabei ist Yoga auch für Männer sehr geeignet: Sie sind von Verspannungen, Unbeweglichkeit und einer verbesserungsfähigen Fitness genauso stark wie Frauen betroffen.

Yoga hilft dabei, diese Symptome zu lindern und bei regelmäßiger Anwendung zu beheben. Dynamische Yogaübungen speziell für Männer finden Sie im folgenden Video:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Yogagurt.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Aerobic

Jetzt vergleichen

Aerobic Ballschale Test

Eine Ballschale ist eine Vorrichtung, in der ein Gymnastikball platziert werden kann. Sie dient in erster Linie der Befestigung des Balls während der…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Blackroll Test

Eine Blackroll® ist eine Massagerolle, die zur Selbstmassage bei Muskelkater nach dem Training, zur Regeneration bei Muskelbeschwerden und zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Faszienrolle Test

Im Bindegewebe unseres Körpers befinden sich sogenannte Faszien, die als eiweißhaltige Netze unter anderem unsere Muskeln umschließen und das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Gymnastikball Test

Gymnastikbälle werden vielseitig eingesetzt: Neben der Schule, in Schwangerschaftskursen sowie in der Reha hat er sich auch als eine effektive …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Gymnastikmatte Test

So gar nicht ermattend: Gymnastikmatten für zu Hause sind ein idealer Fitnessbegleiter für Aerobic, Yoga, Pilates und physiotherapheutische Übungen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Hula-Hoop-Reifen Test

Die bunten Hula-Hoop Reifen kennt man noch aus der Kindheit. Heute werden die Gymnastikreifen bevorzugt von Erwachsenen beim sogenannten Hooping zur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Kinesiologie-Tape Test

Ein Kinesiologietape unterstützt die Heilung von Muskeln oder Gelenken, indem es diese durch das Taping stabilisiert, anders als andere Sporttapes …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Minitrampolin Test

Nichts verbrennt mehr Kalorien und ist zudem gelenkschonender als ein Trampolin. Die Zauberworte heißen Jumping-Fitness und Swing Balance. Eine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Stepper Test

Bei einem Stepper werden relativ viele Muskeln bewegt. Die Muskelgruppen an den Oberschenkel, Waden und der Hüftmuskulatur werden trainiert…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Vibrationsplatte Test

Ein neuer Fitness-Trend ist in den Wohnzimmern Deutschlands angekommen. Neben Crosstrainern und Steppern haben nun auch Vibrationsplatten ihren Weg …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yoga Wheel Test

Das Yoga-Wheel ist ein Hilfsmittel, das bei der Ausführung verschiedener Yoga-Übungen zum Einsatz kommen kann. Es hilft u.a. dabei, die Balance und…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yogamatte Test

Yogamatten sind feste, aber trotzdem weiche Gymnastikmatten, die als eine Art Zubehör während einer Yogastunde zum Einsatz kommen. Sie bieten auf …

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Yogatasche Test

Eine Yogatasche ist nichts anderes als ein praktisches Transportmittel für die Yogamatte. Zudem ist sie ein optischer Hingucker…

zum Test
Jetzt vergleichen

Aerobic Zumba-DVD Test

Je nachdem ob Sie gerne viel Körpergewicht verlieren möchten oder den Fokus eher auf den Aufbau Ihrer Muskeln legen, empfehlen wir Ihnen eine Zumba…

zum Test