Das Wichtigste in Kürze
  • Bei Yoga-Bolstern handelt es sich um längliche Kissen, die Sie bei der Ausführungen der verschiedenen Yoga-Positionen unterstützen. In der Anwendung von Yoga-Bolstern ist es wichtig, dass der komplette Rücken auf der Yogarolle liegt. Daher nutzen viele Yogi Yoga-Bolster für Asanas. Sie können zahlreiche Übungen mit einem Yoga-Bolster durchführen – von der gestützten Schulterbrücke bis hin zur Savasana mit hochgelagerten Beinen.

1. Welche Formen eines Yoga-Bolsters sind erhältlich?

Wenn Sie ein Yoga-Bolster kaufen, haben Sie die Wahl zwischen einem runden und rechteckigen Yoga-Bolster. Welches das beste Yoga-Bolster für Sie ist, hängt von der Art der Yoga-Übungen ab.

Ein rundes Yoga-Bolster ist meist etwas weicher als die rechteckige Variante. Aus diesem Grund eignet es sich gut für Entspannungsübungen.

Rechteckige Yoga-Bolster sind hingegen besser für statische Übungen geeignet. Sie bieten eine gute Stabilität und sorgen auf diese Weise für Unterstützung bei den einzelnen Positionen.

2. Welche Füllung sollte ein Yoga-Bolster laut Tests für Yoga-Bolster im Internet haben?

Bei der Füllung von Yoga-Bolstern ist es wichtig, dass diese Ihnen beim Yoga sowohl Komfort als auch Unterstützung bietet. Daher empfehlen wir Ihnen Yogarollen mit Dinkelspelz, Buchweizen oder Kapok, wie Sie sie in unserem Vergleich der Yoga-Bolster finden. All diese Modelle sind den Anforderungen gewachsen.

Bei der Füllung von Yoga-Bolstern kommt meist Dinkelspelz zum Einsatz. Ein Yoga-Bolster mit Dinkel-Füllung hat den Vorteil, dass es luftdurchlässig ist. Teilweise verwenden die Hersteller auch Buchweizen. Das ist geruchsarm und empfiehlt sich besonders für Allergiker.

Yoga-Bolster aus Kapok haben mehrere positive Eigenschaften. Sie sind atmungsaktiv und wasserabweisend. Zudem zeichnet sich Kapok durch seine wärmerückhaltenden Eigenschaften aus.

3. Kann man Yoga-Bolster waschen?

Die meisten Yoga-Bolster sind mit einem Bezug aus Baumwolle ausgestattet. Laut Tests für Yogabolster im Internet sollten Sie diesen nach jeder Nutzung wechseln und reinigen.

Bei den meisten Yoga-Bolstern können Sie den Bezug abnehmen und waschen. Beachten sollten Sie, ob der Stoff für die Maschinenwäsche geeignet ist oder nur für die Handwäsche. Ist der Bezug in der Waschmaschine waschbar, dürfen Sie ihn meist bei 30° C waschen.

yoga-bolster-test