Das Wichtigste in Kürze
  • Besonders großes Geschirr, wie Pasta- oder Grillteller, passen komfortabel in den XXL-Geschirrpüler.
  • XXL-Spülmaschinen haben einen ähnlichen Energieverbrauch wie die Standardspüler, leisten aber mehr.
  • Verschiedene XXL-Geschirrspüler-Tests im Internet haben gezeigt, dass diese unter Arbeitsplatten mit 91 cm Höhe passen und somit sind sie für moderne Küchen bestens geeignet.

1. Wann ist ein XXL-Geschirrspüler sinnvoll?

Spätestens mit einem 5-Personen-Haushalt lohnt sich der XXL-Geschirrspüler. Aber auch, wenn Sie viel und gerne Besuch bekommen oder einfach gar keine Lust und Zeit zum Abwaschen haben und täglich kochen. Achten Sie demnächst darauf wie viel in Ihrem Spüler ist und wie oft Sie diesen anstellen. Auch lohnt sich das XXL-Format, wenn Sie eine Küche mit einer hohen Arbeitsfläche planen.

Da die Spülmaschinen höher sind als das Standardformat, eignen sie sich gut für moderne Küchen und rückenschonendes Arbeiten. Ebenso lohnen sich Geschirrspülmaschinen dieser Größe, wenn Sie großes Geschirr besitzen. Durch die Höhe der XXL-Geschirrspüler gibt es zwischen dem oberen und unteren Korb mehr Platz. Je nach Gestaltung Ihrer Küche können Sie zwischen vollintegrierbaren, teilintegrierbaren, freistehenden oder für den Unterbau geeigneten XXL-Geschirrspülern den passenden finden.

2. Auf welche Kriterien sollte ich beim Kauf eines XXL-Geschirrspülers besonders achten?

Die Leistung der XXL-Geschirrspüler ist beim Kauf sehr wichtig. Demnach sollte die Energieeffizienz bei [energy class=A++] oder [energy class=A+++] liegen. Aber auch die Trocknungs- und Spülleistung sollte nicht außer Acht gelassen werden. So ist es sehr angenehm, wenn der Spüler besonders leise ist oder es ein extra Programm für Glas gibt, um dieses zu schonen. Extra Features wie „Intensiv-Reinigungsmodus“, „Separates Ober- und Unterkorbspülen“ sowie verschiedene Temperatur- und Programmregelungen werten den Geschirrspüler auf. Trotzdem sollte auch immer das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen.

So ist es sinnvoll eine Liste anzulegen und die gewünschten Kriterien aufzuschreiben. Auch hilft es, die eigenen Gewohnheiten in der Küche zu beobachten (Wie viel Geschirr verbrauchen Sie an einem Tag? Kommen Ihre Pfannen und Töpfe auch in den Geschirrspüler?) um herauszufinden, was das Beste für Sie und Ihre Küche ist. Achten Sie ebenfalls auf die weiteren Maße Ihres XXL-Geschirrspülers. Oft lassen sich die XXL-Geräte unter die Arbeitsplatten integrieren, wenn Sie jedoch schon eine Einbauküche haben, muss die Breite unbedingt stimmen.

Letztendlich sollte Ihr neuer XXL-Geschirrspüler Ihnen auch optisch zusagen.

3. Wie viele Maßgedecke passen in einen XXL-Geschirrspüler?

In einen XXL-Geschirrspüler passen mindestens 12 Maßgedecke. Die XXL-Geschirrspüler-Testsieger können sogar 14 Maßgedecke fassen.

Was sind eigentlich Maßgedecke?

Bei einem Maßgedeck handelt es sich um eine europäische Norm, welche angibt, wie viel Geschirr in die Spülmaschine passt. Man spricht auch von der Ladekapazität.

Ein Maßgedeck beinhaltet:

1 x flacher Essteller (ø26 cm)

1 x tiefer Suppenteller (ø23 cm)

1 x Dessertteller (ø19 cm)

1 x flache Untertasse (ø14 cm)

1 x Trinkglas (250 ml)

1 x Tasse (0,2 l)

1 x Gabel

1 x Messer

1 x Löffel

1 x Teelöffel

1 x Dessertlöffel

Neben der angegebenen Zahl an Maßgedecken werden für die Prüfung der Ladekapazität noch weitere Servierteile verwendet:

1 x ovale Platte (ø16 cm)

2 x Servierschüsseln (ø13 cm, ø16cm)

2 x Servierlöffel

1 x Kelle

1 x Serviergabel

Und bei XXL-Geschirrspülern im Vergleich mit einer Nennkapazität von mindestens 7 Maßgedecken noch eine Servierschüssel (ø19 cm).

XXL Geschirrspüler Test